G

Gast

Gast
  • #1

Liebt er mich noch?

Hallo, ich (w 26) lebe seit 3 Jahren mit meinem Partner (wieder) zusammen. Wir waren schon einmal ein Paar. Das war nach 3 Jahren aus. Nach ebenfalls 3 Jahren fanden wir wieder zueinander. Nach nur einem Monat haben wir uns entschlossen ein Kind zu bekommen. Das hat auf Anhieb geklappt. Nun ist es wieder so... Wieder 3 Jahre später. Sex ohne Küssen, ohne Zärtlichkeit, auch so kaum Küsse, wenig Umarmungen,... Ich wollte schon mehrfach mit ihm darüber reden, wollte unsere Beziehung retten, auch unserem Kind zuliebe. Doch ich hätte mich auch ebenso mit der Wand unterhalten können. Sie ist genauso gesprächig wie er... Wieso spricht er nicht mal mit mir?
Wir leben in einem Haus neben seiner Familie. Ich wollte da nicht hin, doch er hat mich überredet. ER gibt sich viel Mühe und nimmt sich Zeit um es uns hier schön zu machen. Doch genauso machte er mir schon deutlich, dass es SEIN Haus ist. Aber er will es für UNS schön machen!??? Ich habe das Gefühl, dass er für mich nur noch materiell und finanziell da ist. Aber das reicht doch für keine Beziehung aus!? Ich komm bei ihm nicht weiter...Was sagt Ihr dazu?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Liebe FS,
er ist offenbar ein Mann der große Zärtlichkeiten nicht braucht. Du wusstest das und wolltest das nicht wahrhaben. Bitte bemerke, dass er für euer Auskommen ohne Aufhebens sorgt, das ist schon mal viel wert und sehr ok von ihm. Er scheint mir nach seinen Möglichkeiten durchaus bemüht zu sein.
Mich würde interessieren, was dir das Gefühl gibt, dass du quasi in "seinem" Haus nur zu Gast bist. Was machst du selbst, bist du berufstätig? Kann es sein, dass du zuviel Zeit zum Nachdenken hast?
 
G

Gast

Gast
  • #3
Wie wäre es mit einer Paarberatung?!
Ihr müsst dringend miteinander sprechen. Rede mit deinem Partner und sage ihm, genau das was Du hier geschrieben hast und, dass Du unzufrieden bist, das Gefühl hast, dass die Beziehung auseinander geht und Du davor Angst hast. Wenn er nicht bereit ist, zuzuhören oder mit Dir zu reden, würde ich einfach selber eine Beratung aufzusuchen, um deine Gefühle zu sortieren und evtl. für Dich neue Möglichkeiten in der Beziehung zu erforschen, oder ggf. einfach eine Unterstützung bei der Trennung zu finden.
Eine Beziehung ist auch mal Arbeit, aber es müssen es beide wollen.
Viel Erfolg!
 
  • #4
Wenn es so bleibt, dann sehe ich kein Land für dich. Tut mir leid, wenn ich so deutlich bin. Ich finde aber deine Einstellung toll: Dass du nicht nur das Materielle siehst, sondern weißt, dass das Zwischenmenschliche das Wichtigste ist. Ich hatte vor kurzem ein Date, bei der sehr schnell klar wurde (deutlich ausgesprochen), dass es bei der Dame genau umgekehrt war. Schön, mal von einer Frau zu hören, dass sie anders denkt! Das stimmt mich positiv.
 
G

Gast

Gast
  • #5
FS: Ja, ich bin berufstätig. Kann schon sein, dass ich zu viel nachdenke. Leider wusste ich jedoch nicht auf was ich mich einlasse, da er damals ganz anders war. Er wollte mich zurück, wollte eine faire Chance und nicht wieder die gleichen Fehler machen. Doch leider ist es beinahe schlimmer wie damals. Ich habe schon so oft mit ihm reden wollen und immer wieder angefangen. Doch leider reagiert er nicht einmal und sagt am liebsten einfach gar nichts. Ich war schon allein bei einer Therapeutin. Er sollte -von ihr aus- mal mit kommen. Aber das hielt er nicht für nötig. Ich bin dann auch nicht mehr zu ihr hin. Es ist schwer allein für eine Beziehung zu kämpfen... Ich versteh ihn einfach nicht. Aber wie auch, wenn er nicht mit mir spricht. Danke für eure Antworten!
 
Top