G

Gast

  • #1

Liebe aussprechen - ab wann ist man zusammen?

Hallo,

nun seit einiger Zeit habe ich wieder Kontakt zu einem alten Bekannten, nur das uns dieses Mal die körperliche Anziehung in den Weg gekommen ist. Wir sehe uns so selten aufgrund unserer Entfernung, auch meldet er sich nur sporadisch, ich traue mich nicht ihm so oft zu schreiben o. ä. aus Angst ihn einzuengen. Bisher hatte ich keine Beziehungen in meinem Leben und bin dementsprechend unsicher und unerfahren, was die Liebe angelangt.

Wenn wir uns sehen, ist es toll, kochen zusammen, reden viel, es endet aber immer im Kuss oder Sex. Ich habe mir eingestehen müssen, dass ich für ihn mehr empfinde, in ihn verliebt bin. Schwere Sache, denn ich kann mich nicht offenbaren, da ich sowas sonst nur von Männern höre. Bisher war es noch nie anders rum. Wenn wir uns sehen, ist er einfach nur liebevoll, schaut mich immer lange an und gibt mir einfach ganz viel Nähe. Aber dann gibt es Zeiten, da meldet er sich gar nicht ist auch so auf Distanz. Und dann wieder voll extrem, mit Nachrichten wie ich will dich spüren, du fehlst mir....
Ich bin mir so unsicher, ich will kein Sexabenteuer sein.
Vielleicht bin ich auch so unerfahren, dass ich seine Zeichen der Liebe übersehe. Aber würde er sich nicht öfters melden wenn er genauso empfindet?

Wie sehr ihr das, soll Liebe ausgesprochen werden oder ist das etwas was einfach irgendwann einfach so ist?
Sollte ich es ansprechen, was das mit uns zu bedeuten hat? Oder eher nicht? Ich hab echt Angst ihn zu vergraulen, er bedeutet mir so viel. Ich hatte noch nie so viel Vertrauen zu einem Mann. Und gleichzeitig solche Angst davor, dass ich nur ein Abenteuer bin, da er grundsätzlich gerne flirtet.
Über Meinungen und Ratschläge bin ich sehr dankbar!!!!
 
G

Gast

  • #2
Habe gerade eine ähnliche Situation hinter mir. Es hat alles total schön angefangen, ganztäglich whatsapp-Kontakt, mehrere Treffen, irgendwann kam Körperkontakt dazu. Er war so zärtlich zu mir, habe ich wirklich selten erlebt und ich war mir auch sicher dass es auf eine Beziehung hinausläuft. Allerdings hatte ich Angst zu fragen, weil ich mir dann doch wieder unsicher war ob ich ihn mit der Frage bedränge. Und obwohl wir uns ab und zu trafen fühlte es sich nicht verbindlich an, wir hatten beide viel um die Ohren, aber haben die wenige Freizeit nie wirklich aufeinander abgestimmt. Das kam mir iwie komisch vor.
Als ich dann Sicherheit wollte, kam heraus dass es für ihn nichts festes werden kann und wir haben den Kontakt dann auch beendet. Im Nachhinein habe ich das von Anfang an so eingeschätzt, weil ein Mann, der wirklich auf eine Beziehung aus ist, gibt sich ab einem gewissen Punkt einfach verbindlicher.

Es ist ein Ammenmärchen, dass man jemanden mit dieser Frage vertreibt, zumindest nicht wenn ihr in eurer Kennenlernphase schon etwas weiter seit. Du musst ihm ja nicht die Pistole auf die Brust setzen, aber wenn er wirklich interessiert ist, dann wird er dich nicht deswegen abservieren.
 
  • #3
Ich bin mir so unsicher, ich will kein Sexabenteuer sein.
Vielleicht bin ich auch so unerfahren, dass ich seine Zeichen der Liebe übersehe. Aber würde er sich nicht öfters melden wenn er genauso empfindet?

Wie sehr ihr das, soll Liebe ausgesprochen werden oder ist das etwas was einfach irgendwann einfach so ist?
Sollte ich es ansprechen, was das mit uns zu bedeuten hat? Oder eher nicht? Ich hab echt Angst ihn zu vergraulen, er bedeutet mir so viel. Ich hatte noch nie so viel Vertrauen zu einem Mann. Und gleichzeitig solche Angst davor, dass ich nur ein Abenteuer bin, da er grundsätzlich gerne flirtet.
Über Meinungen und Ratschläge bin ich sehr dankbar!!!!
Wie alt bist du?

Entweder du kommst mit der Situation zu Recht. Es gibt Frauen, die arrangieren sich und
verbuchen das als Liebelei und führen das lange glücklich fort.

Und da du offensichtlich nicht damit klar kommst, mach klar Schiff.

Du hockst wie das Kaninchen vor der Schlange und wartest auf Erlösung.
Und da du nicht weißt, ob es positiv, vertagst du das ganze. Momentan bist du ein Sexabenteuer.
Entweder du kriegst ihn Richtung Beziehung oder nicht.



Vergiß mal dieses "Liebe muss ausgesprochen werden". Ein Mann kann dir alles aussprechen und es hält von 12 bis Mittag.

Als Paar sollte man sich mindestens einmal die Woche sehen. Und alles andere sind Affären.
 
G

Gast

  • #4
Liebe FS

hört sich so an als sei er noch sehr jung und geniesst das Leben.
Nach "Wir sind ein Paar" hört es sich aber nicht an, ehrlich.
Eher nach Statusmeldungen seiner Libido.

Wie du verhindern kannst ein Pausensnack für einen Don Juan zu werden ?
Da hilft nur umfänglich über die persönlichen Verhältnisse des Betreffenden im Bilde zu sein.
Entweder ist er ehrlich zu dir. Das ist das Beste was passieren kann.
Oder er spielt auf Zeit, weiss selbst noch nicht so, ist aber kein Betrüger. Da lohnt Abwarten.
Oder er foppt dich mit der Hoffnung dass some day da grosse Glück zu zweit winkt wobei er selbst rechtzeitig den Abgang plant. In letzterem Fall würde ich ihn fertig machen.
 
G

Gast

  • #5
Ihr seht euch nur alle paar Wochen oder sporadisch zum Kochen mit Bonus Sex seht, dann habt ihr eine Affäre. Ich denke, daraus wird keine LIebe mehr. Das vermittelt er dir auch, indem er sich danach wieder für einige Zeit distanziert. "ich will dich spüren, etc". Sind klare Ansagen für ein Sexverhältnis. Er hat vermutlich ein normales Leben mit Frau/Freundin und Kind. Gibt viele Männer, die so verfahren. Und auch gerne weiter weg dafür zu fahren, um sowas auszuleben. Er hat einfach kein Interesse für mehr, sonst würde er sich nicht so unnahbar verhalten und schon gar nicht so lange. Das macht schlichtweg kein Mann, der mehr will.
Das Prinzesschen zu sein, dass immer auf die Reaktion der Männer wartet, klappt bei dieser Art Mann nicht. Der wird dir bestimmt nie seine Liebe gestehen. Außerdem kommt man bei so einer Art Männer (vermutlich Alphamann) nur heran, wenn man über ihnen steht (selbstbewusste Alphafrau), die nicht das verschüchternte Mädchen ist, das auf die Liebesbekundungen des Mannes wartet.
 
G

Gast

  • #6
Wenn er sich mit dir in der Öffentlichkeit verliebt zeigen würde, also mit dir Händchen hält oder dich als seine Begleitung mit auf Partys nimmt, dann würde ich davon ausgehen, dass er mit dir in Richtung Beziehung steuert.
Das lese ich da aber nicht heraus. Ihr trefft euch daheim, macht euch einen schönen Abend und habt dann Sex. Dazwischen meldet er sich tagelang nicht, d.h. dass er keine großen Gefühle für dich hegt.
Wenn du dir selbst einen Gefallen tun möchtest, dann ziehst du dich aus dieser Verbindung zurück.

Ich denke nicht, dass man einem Mann der eine Affäre hat automatisch unterstellen muss, dass er nicht Single ist und es irgendwo noch eine betrogene Frau/Partnerin geben muss.
Man hat ja auch als Single Bedürfnisse und wenn sich da eine Frau findet, mit der man sexuell harmoniert, mit der es aber auf anderen Ebenen nicht funktioniert, dann darf man doch auch einfach Sex haben.
 
G

Gast

  • #7
Wann ist man zusammen? Nach meiner (m) Auffassung, wenn man Sex hatte. Mit dieser Meinung stehe ich aber offenbar relativ alleine da, nach dem Motto: nur weil man einmal die Kissen zerwühlt hat, kann der andere doch keinen Anspruch auf Exklusivität erheben. Ich sehe das umgekehrt: erst wenn ich weiß, daß ich mit diesem Menschen in die Exklusivität will, kommt Sex überhaupt in Frage.

Da es also unterschiedliche Auffassungen gibt, taugt das Innenverhältnis nicht zur Definition, und wir müssen das Außenverhältnis betrachten: werde ich den Freunden vorgestellt? Der Familie? Plant der- oder diejenige langfristig mit mir (Urlaubsreisen)? Zeigt er/sie sich mit mir in der Öffentlichkeit?

Insofern denke ich, daß es eher ein Sexverhältnis ist, wenn auch ein sehr inniges. Tut mir leid für Dich.
 
  • #8
Starker Tobak @Wunderkerze ;-) Man sollte nicht aus allen schlechten Erfahrungen sich Vorurteile zusammenmauern die einen dann umgeben wie ein Kerker.

Eine Frau die nie einen Schritt auf mich zukommt und ewig auf das "ich liebe dich wartet", dass dann eigentlich nur noch ein geöffnetes Ventil ist und egal wer von beiden es öffnet, wenn sich der Druck es aussprechen zu wollen für beide fühlbar und hörbar Wochen davor aufgebaut hat, wird den Satz von mir auch nie hören und an Männer wie obige geraten.

Der TE kann ich nur raten auch mal über den eigenen Schatten zu springen, evtl. nicht bei diesem Mann, bei diesen würde ich eher ein paar subtile Tests fahren als Frau, wie wichtig ich ihm wirklich bin. Wartet er stundenlang für mich, ist er auch da für mich wenn ich keinen Sex mit ihm haben lang... ihr Frauen seid da doch erfinderisch. Man sollte solche Tricks aber nicht manipulativ nutzen, aber ich teste auch ab und dann mal in der frühen Kennenlern- oder Beziehungsphase wie anziehend ich für eine wirklich bin mit 1 oder 2 Tests, mehr auch nicht. Wenn sie besteht schenk ich dann Vertrauen, der andere kann ja auch nur den Starken spielen, weil er schon öfter verletzt wurde. Immer den Mann die Liebe erst gestehen zu lassen würde so viele Männer traumatisieren liebe Damen, dass die Gesellschaft noch Single-betonter würde. Ist keine Win-Win-Strategie.