Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #31
@29 Schau doch mal in anderen Nationen nach, dort gibt es viele Frauen von 1,5-1,6m und meist sind es eher ärmere Länder. Natürlich hast du da dafür dann andere Probleme (lieben nur dein Geld, Staatsangehörigkeit oder vergleichbares). Es wäre aber eine der wenigen Chancen.

Sicherlich ist die Auswahl an kleinen Frauen gering in %, aber es gibt sie und in Großstädten ist die Chance auf einem Massenevent ganz gut.
 
G

Gast

Gast
  • #32
Hallo an euch,
Ich selbst, weiblich und 1,73m stehe voll auf kleine Männer yeah yeah.
Damit beschränke ich mich in der Partnerwahl nicht auf die Köprergröße da auch ein größerer Mann bei mir Chancen hat wenn der Charakter stimmt etc.
ABER kleine Männer bringen meine Libido in Rekordzeit auf Höchstniveau. Sozusagen ein Attraktivitätspluspunkt.
Das geht sicher auch anderen Frauen so.

Wollte ergänzend sagen, das eine kleine Körpergröße keine Krankheit ist. Und ich verbitte mir Kinder zum Arzt zu schleppen nur weil ihre Eltern ihre Komplexe auf ihre Kinder übertragen müssen und nicht an sich selbst arbeiten wollen.

Und der Mensch der durch die Körpergröße seines Partners versucht in eine Mann-Frau-Norm reinpassen zu wollen um damit anderen zu gefallen und seine Selbstwertprobleme damit übergeht ist charakterlich schon schwach und wird dies spätestens merken wenn nach Jahren die oberflächliche Beziehung in die Brüche geht.

Wenn die Liebe fehlt und die Kommunikation nicht haut dann ist die beste normierte Größe nichts mehr wert.
 
G

Gast

Gast
  • #33
So ich wisch mal alles vom Tisch was hier geschrieben wurde.
Kurz dazu: ich bin 1.64m groß oder klein whatever...

Fakt ist, Frau will nen großen Mann. Ebenso Fakt ist, dass kleinere Männer Probleme haben und mit ihren Komplexen zurecht kommen müssen.

Fakt ist aber auch dass ich aufgrund meiner Art bei Frauen gut ankomme. Früher war ich die Psychomüllhalde. Nach mehreren Reinfällen, Problemen habe ich meine Einstellung zum Leben angepasst. Ich kann nicht sagen dass die Größe mich davon abgehalten hat 13 Beziehungen und ein paar Affären (ich bin 26) zu haben. Fakt ist auch das große Männer eher keinen Charakter haben, keine Meinung und keine "Kämpfer" sind als kleine Menschen. Klar bringt auch bei Männern Nachteile mit sich. Was glaubt ihr wie schnell ich es schaffe nen großen Mann so lächerlich zu machen, der vergisst dabei auch noch dass ich klein bin.

Noch was an die Frauen die "oberflächlich" sind: Mir egal was ihr wollt, ihr wärt ja so wie ich das gelesen hab ebenfalls nicht das was ich unter einer gescheiten Frau vorstelle. Menschen die sich nur an Konventionen halten sind langweilig.

So far... an die kleinen Männer, schaut zu dass ihr möglichst mit euch selbst zufrieden seit, nur dann kann das auch ein anderer mit euch sein (nur dann kommt ihr das was ihr wollt).
 
G

Gast

Gast
  • #34
ich stimme Nr. 32 zu.
Man kann alles erreichen & kompensieren mit gesundem Selbstvertrauen.

Ich hätte es selbst nicht für möglich gehalten, aber glücklicherweise durfte ich die Erfahrung machen, dass Liebe keine oberflächlichen Grenzen kennt.
Ich bin 173 (schlank) und kann mich wirklich nicht an Männerauswahl beklagen - dennoch habe ich mich in meinen knappe 1,60 großen besten Freund verliebt und wir sind seit 1 Jahr ein glückliches Paar, das über jedem blöden Kommentar steht.
 
G

Gast

Gast
  • #35
@33
Man kann es als Mann aber nur kompensieren, wenn die Frau nicht kategorisch vor kleinen Männern zurückschreckt. Solche Frauen gibt es. Da kann das Selbstvertrauen so groß sein wie es will.
 
G

Gast

Gast
  • #36
Hallo FS,

ich bin zwar 14 cm groesser als 1,60 m, und hatte doch eine sehr lange (!) Beziehung mit einer 2 cm groesseren, wunderschoenen (!!!) und lieben Frau, nach der sich Jungs und Maedels umgedreht haben. Meine Groesse war etwas, was sie gerne geandert haette, und doch hat mein Charakter sie so weit gefesselt, dass dies ueberhaupt nicht wichtig war. Die Beziehung ist auch nicht an meiner Groesse gescheitert, sondern an wesentlich groesseren ;-) Problemen.

Was, so denke ich, bei einem 'kleineren Mann' fehlt ist die gefuehlte Sicherheit, die man(n) einer Frau geben kann. Im Gedraengel mit grossen Barbaren muss man sich schon etwas mehr anstrengen :) Andererseits wird dieses Schutzempfinden auch etwas zu subjektiv wahrgenommen.

Kopf hoch :) :) :)
 
G

Gast

Gast
  • #37
Addendum: Ja, selbstverstaendlich leiden Maenner, wenn sie unterdurchschnittlich gross sind. Dicke Frauen doch auch, oder?
 
G

Gast

Gast
  • #38
@36
Es kommt darauf an. Es gibt dicke Frauen, die sich über zu wenig Verehrer nicht beklagen können. Diese Frauen leiden vielleich wegen gesundheitlicher Probleme, aber sonst ... Ebenso gibt es kleine Männer, die 30 Jahre lang in einer Beziehung leben. Warum sollten diese wegen ihrer Größe leiden?
 
G

Gast

Gast
  • #39
Ich sag es mal so, größer wie ich (1,51 m) sollte er schon sein. Ich hatte schon einen Freund mit nur 1,70 m und einen mit 1,90 m.
Ob klein oder groß, es muss einfach passen!
 
G

Gast

Gast
  • #40
Na ja...ich bin 1,66 gross und habe noch mit keiner einzigen Frau in meinem Leben geschlaffen, denn angeblich bin ich zu klein. Ich bin Mediziner, hab viel gelesen, meine Freunde finden mich intelligent...Trotzdem werde ich von den meisten Frauen nicht ernst genommen, ausgelacht und ständig wegen meiner Körpergrösse kritisiert. Also hab ich mich entschlossen mein Leben anderer Dingen zu widmen, wie Menschenleben retten, meiner Familie helfen. Denjenigen, die dass nicht verstehen können, habe ich nur eins zu sagen: "Für Gott sind wir alle Kinder- klein, süss, unerfahren und jeden tag, denn wir in Dummheit und Schwächeln verbringen ist dem Teufel gewidmet! Also Kinder, wacht auf und Kümmert euch um ihre Mitmenschen mit viel Liebe, damit sie einen Grund haben euch auch zu lieben..."
 
G

Gast

Gast
  • #41
Man sollte sich nicht nur auf die Körpergröße beziehen, denn viel wichtiger ist Sexappeal. Was nützt es einem sehr groß zu sein wenn er dennoch sehr unscheinbar wirkt. Viele Serienstars sind selber nur zwischen 170 bis 175 cm und nicht zu vergessen sehr erfolgreich. Das selbe gilt in der Politik, denken wir da mal an die Spitzenpolitiker in der Linkspartei. Oder wie ist es denn mit den Staatpräsidenten aus Frankreich und Italien. Einfach mal darüber nachdenken!!!
 
G

Gast

Gast
  • #42
Das ist Quatsch.
Habe beruflich viel mit Männern zu tun.
Ich bin weibl. und selbst 1,78 m, die meisten Männer um mich herum sind wesentlich kleiner, 1,70
ungefähr oder auch kleiner, aber alle sind verheiratet - kein einziger von diesen Kollegen, manche haben auch Vorgesetztenposition jammert wegen Singledasein.
Alle haben auch Familie, einer ist sogar zum 2. Mal verheiratet.
Letztens kamen zwei neue männliche Kollegen aus einem anderen Unternehmen hinzu.
Auch so "kleine Napoleons" und was soll ich sagen, tragen Ehering und haben Frau und Kids.
Also, dass kleine Männer keine Frau abkriegen, muss an ganz anderen Dingen liegen, wie an der
Körpergröße, entweder sehen sie aus wie Quasi Modo oder haben charakterlich eine Macke.
 
G

Gast

Gast
  • #43
Mh also für mich als (sehr) kleine Frau käme nur ein kleiner Mann in Frage, denn das ewige 'hochschauen' nervt. Kenne jedoch nur einen richtig kleinen Mann, er is bei mir auf der Uni und hat zwar viele Freunde, jedoch keine Freundin. Sprich: Ich denke da wünschen sich die meisten doch einen etwas größeren Freund.
 
G

Gast

Gast
  • #44
Also...ich würde gerne meine meinung dazu Äußern obwohl ich die Deutsche Grammatik nicht gut Behersche (da ich aus Italien komme)
Als Italiener hat man nicht leicht wegen die Sprache eine Partnerin zu finden und noch dazu dass man Kleiwuchsig ist.
Ich bin 1,53 gross oder Klein wie es man nimmt.
Am anfang hatte ich hier in Deutschland viele probleme mit meine grösse, da der Deutsche Volks grösser sind als Italienische Volk.
Jetzt habe mich zwar mit der grösse abgefunden, denke nicht mehr so oft wie früher warum bin ich so klein..aber es ändert nicht bei der tatsache dass ein Kleine Mann schwer hat ein Partnerin zu finden. ( ich habe trotz all der jahre noch nicht meine traumfrau gefunden mit meine 37 jahre alt und habe ab und zu das gefühl dass ich was verpasst habe weil nicht mehr so jung bin)
Es ist leider so, eine kleinwüchsige Frau wird leichter haben, einen großen Mann zu finden, und bei ein kleinwüchsiger Mann muss sich schon abrackern, um wenigstens eine Frau in seiner Größe zu finden, wenn überhaubt eine findet.
Es ist nicht wie leuten die Dick oder Fettleibig sind, die machen eine anstrengende Diät (wenn sie wollen) und werden dann schlank.
Bei kleinwuchsige menchen in Erwachsene alter gibt keine Diät der welt damit man Grösser wird...
Aber was solls, ich habe mich damit abgefunden, es ist mit der zeit gewöhneit geworden, Solo und Einsam zu sein hats auch seine vorteil...
 
G

Gast

Gast
  • #45
Ich habe mit kleinen Männern gute Erfahrungen gemacht und auch einen geheiratet. Er ist 1.62 und ich muss sagen die anderen können sich da ruhig eine Scheibe abschneiden. Denn nicht jeder ist sportlich, in einer Chef-Position, gesund, intelligent... Außerdem werden kleinere Männer nicht so schnell krank und sind auch nicht so eingebildet. Ich bin sehr sehr froh meinen Traummann gefunden zu haben, auch wenn er etwas kleinerer ist als ich. Mit diesen dicken 1.80 Männern konnte ich noch nie viel anfangen, denn wenn man ehrlich ist mehr als ihre Größe haben die doch nicht zu bieten..
 
G

Gast

Gast
  • #46
Hey, also ich bin gerade mal 1,70,
trotzdem habe ich kein Problem mit größeren Frauen:)
Und Robbie Williams ist schließlich auch gerade mal 1,70^^, wüsste nicht wo da ein Problem seien sollte.Je kleiner der Mann, desto stärker wird auf die Frau geachtet:D
Man muss nur gut Aussehen und einen lieben Charakter haben:) Stellt euch mal einen hässlichen Mann mit einem schei* Charakter vor,kann mir nicht vorstellen, dass Frauen darauf stehen...
Und das mit den Genen ist ja mal völliger quatsch;)
 
  • #47
Hier im Forum schreiben doch immer wieder so viele "starke" und "emanzipierte" Frauen, die angeblich alle Rollenklischees über Bord geworfen haben und behaupten, keinen Beschützer zu brauchen. Warum können diese Frauen ihren Worten nicht Taten folgen lassen und konsequenterweise auch einen kleineren Mann als Partner in Betracht ziehen? Das könnte man doch z.B. so ins Profil schreiben: "Ich bin eine moderne und emanzipierte Frau, ich suche keinen Beschützer, ich stehe selber meine Frau, überkommene Rollenklischees haben für mich keine Bedeutung. Darum kommt für mich auch ein Mann in Betracht, der kleiner ist als ich."
(...)
Hmm... Oder ist mein Verdacht, dass diese ganze Sache mit dem "stark" und "emanzipiert" vielleicht doch eher nur eine Sache des Mundwerks als der Taten ist, vielleicht doch nicht ganz falsch...?!
 
G

Gast

Gast
  • #50
Ich w bin 166cm groß, die meisten halten mich für größer, weiß nicht warum.
Mir gefallen kleine Männer. Ich finde sie sogar erotischer als die großen Männer (ü190cm)
Ich kann nicht verstehen, warum die kleinen Männer solche Komplexe haben.
Ich wurde von so einem "Kleinen" auch mal übelst gemobbt, obwohl ich ihn am Anfang sympathisch fand.
 
G

Gast

Gast
  • #51
Wenn man hier manche Defintionen von klein und groß hört, ist es vielleicht mal angebracht, das Bild des Normalmannes und der Normalfrau zu nennen:

Die Durchschnittsgöße des deutschen Mannes beträgt 1,78 m
Die Durchschnittsgöße der deutschen Frau beträgt 1,67 m

Wenn hier manche Frauen Männer von 1,90 m für sich gerade recht empfunden, haben sie genauso große Chancen solch einen anzutreffen, wie einen Mann von 1,63 m, nämlich 3%. Manchmal glaube ich, daß Frauen gar nicht so genau wissen, was sie sagen, wenn sie schreiben, er soll mindestens 1,85m groß sein. Gerade ältere Frauen haben somit ihre Chancen auf 10% +3% =13% der Männer heruntergeschraubt. Vielfach sind solchen Angaben einfach Herdentrieb, gerade wenn kleine Frauen riesige Männer wollen.

m, 38
 
G

Gast

Gast
  • #52
Ein paar Gedanken zum Thema.

Vorneweg, ich bin auch nicht besonders gross gewachsen (1.72).

In der Tat habe ich auch viele Körbe gekriegt wegen der Körperlänge (entweder direkt ausgesprochen oder indirekt).
Auch musste ich mir von Riesen auch schon Witze anhören.

Mittlerweile bin ich ziemlich geeicht :) und schlagfertig.Z.B.
"Dinosaurier sind auch ausgestorben"
"Er ist der grösste Zwerg, ich bin der kleinste Riese" etc.
Letztlich sollt manN dafür ein bisschen Humor entwickeln. Und siehe da, Einige Frauen ändern plötzlich ihre Haltung.

Abgesehen davon, sind nur die Deutschen (vor allem im Norden) und noch mehr die Holländer durchschnittlich von langer Körperstatur, ev. noch Ostafrikaner.

In der Tat gibt es unzählige "grosse" Persönlichkeiten in der Geschichte, die nicht von langer Statur waren/sind. Und Napoleon ist eher ein schlechtes Beispiel, denn er übersähte Europa mit Krieg.
Wollten wir uns nur mit Hollywood-Schauspielern vergleichen, die ja wirklich nicht die repräsentative Männerschaft dieser Welt sind, müssten wir eingeschüchtert sein.

Aber auch noch ein ernsthaftes Wort.
Post #29 zeigt, wie oft kleinere Menschen verletzt und unfair behandelt werden.
Das liesse sich auch auf viele andere, körperliche Attribute (bei Frauen und Männern) übertragen.
Dabei bräuchten wir nur mehr Leichtigkeit ins Leben bringen.

M
p.s. @31
Ich liebe Dich :)
 
G

Gast

Gast
  • #53
Ich finde es immer wieder faszinierend, dass ich als Mann, der mit 1,78 Metern genau dem deutschen männlichen Durchschnitt entspricht, von vielen Frauen als "klein" eingeschätzt werde. Das zeigt meiner Ansicht nach ganz gut, in welcher Traumwelt manches Prinzesschen so lebt.

In Schweden hat eine kürzlich durchgeführte Studie übrigens eine deutlich erhöhte Suizidrate bei kleinen Männern gefunden. Kann ich mir gut vorstellen, denn wenn man mit Durchschnittsgröße schon als "zu klein" abgestempelt wird, wie muss es erst für jemanden sein, der wirklich klein ist.

Aber wenn sie sich nicht umbringen, haben kleine Menschen eine höhere Lebenserwartung. Immerhin ein Vorteil.
 
G

Gast

Gast
  • #54
Ich kenne einige kleine Männer, nicht einer von ihnen würde sagen, dass er unter seiner Grösse leidet, ausserdem dürften sie sich über die Jahre gewisse Strategien zugelegt haben um mit dem Gegebenen einfach glücklich zu sein und kompensiert wird da natürlich auch sehr viel durch Terriermentalitäten. Übrigens sind die mir bekannten Männer auch alle erfolgreich in irgendwelchen Chefetagen! Was mir eher Mühe mach, dass die kleinen Männer irgendwie völlig heiss auf grosse Frauen sind, ich allerdings nicht auf sie! Generell begeistern mich rein optisch keine kleinen Menschen. Auch Frauen, unter 165 finde ich nicht sonderlich toll, schon gar nicht wenn sie noch high heels tragen, das sieht dann eher unproportional aus. Dann schon lieber gross gewachsen + 10 ch Selbstbewusstsein im Absatz;)))
 
G

Gast

Gast
  • #55
G

Gast

Gast
  • #56
Ich finde, mit abstand die schlimmsten sind die mit 178! Im Ernst. Sie leiden extrem, weil sie auf 180 nicht geschafft haben. Unter kleineren gib es beeindruckende Persönlichkeiten, mit denen ich (obwohl allg. nicht "mein Typ") eine Beziehung sehr gerne gehabt hätte. Die Mehrzahl von (Net-)Singles über 190 (mein Traumtyp) gehört übrigens auch zu den "schlimmsten" (komplizierte, von Frauen verwöhnte oder beziehungsunfähige Persönlichkeiten) Da bleibe ich lieber alleine. w,35
 
G

Gast

Gast
  • #57
Christina 56
Es ist bekannt, dass kleine Männer unter ihrer Grösse leiden und dies auf andere Weise kompensieren wollen. Leider kommt da manchmal Rechthaberei und Intolleranz zum Vorschein. Das ist meine Erfahrung im Beruf. Privat kommen kleinwüchsige Männer für mich nicht in Betracht.
Sieht ja auch nicht so gut aus, wenn die Frau grösser ist als der Mann.
Na ja, was kann man sagen, außer dass diese Frau anscheinend einen tiefgreifenden und nicht therapierbaren psychischen Problem hat!
 
  • #58
@#56:

Ob Christina ein "nicht therapiebares psychisches Problem" hat, wissen wir natürlich nicht!
Nur- ihr Wunsch nach einem längenmäßig größeren Partner ist es sicher nicht, denn sonst hätte die Mehrzahl der Frauen ebenso eines.

Nein (auch wenn du das nicht hören magst), das ist eine völlig übliche Vorliebe von Frauen, einen etwas größeren Partner an ihrer Seite zu haben. Achte einfach mal darauf, was Frauen antworten, wenn sie nach ihrem - rein optisch gesehen- "Traummann" gefragt werden. Ich schätze mal, in 90% kommt die spontane Antwort: "Groß,dunkelhaarig...."
 
G

Gast

Gast
  • #59
Die Frau hat von kleinen Männern

[Mod.= Halten Sie sich mit persönlichen, abwertenden Äußerungen über die Orthographie anderer User zurück. Dies ist kein Seminar und keine Schule. Bei Fehlern, da können Sie denken, was Ihnen gerade einfällt, aber hier niederschreiben dürfen Sie nicht immer alles.]
 
G

Gast

Gast
  • #60
Ja, #58, natürlich antworten die meisten Frauen, sie hätten gern einen Mann ab 1,80 mit vollem, dunklem Haar. Trotzdem kriegen nicht nur solche Männer eine Frau ab, oder?

Groß und dunkelhaarig ist auch mein Ideal, trotzdem war meine große Liebe blond, hatte keinen Cent auf der Naht und war ein bisschen verpeilt. Außerdem gab es schon den einen oder anderen kleinen Mann, der mir gefallen hat.

In der Realität haben sehr viele Frauen kein Problem damit, von ihrem Ideal abzuweichen. Meine Schwester ist seit 30 Jahren mit einem Mann verheiratet, der 14 Zentimeter kleiner ist. Kommt ein kleiner Mann charmant und selbstbewusst daher, findet auch er eine Partnerin.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top