G

Gast

Gast
  • #31
Leichen im keller?

Heisst das ungefähr so wie "Grobe Fehler im Leben gemacht" ?



Dann kenne ich niemand der das nicht gemacht hat..

Aber die Leichen im Keller von "ANDEREN" na die betrachtet man doch besonders gern kritisch..ist es nicht so?

Da ich hier im Forum oft von Frauen den Satz lese " ich gerate immer an solche Männer die Leichen im Keller haben" dürfte es kein Zufall sein das Frauen die Leichen von Männern immer
sehr viel kritischer sehen als die eigene.

Denn in der Regel werden daran süchte, schulden, kriminelle Vergangenheit also eher Männertypische Fehler festgenagelt..

Starke Ambivalenz , überzogene Ansprüche , Unfähigkeit zur Selbstreflektion,, Unzufriedenheit an der immer "andere" Schuld sind sind für mich allerdings auch Leichen die meist von Frauen in eine Beziehung mitgebracht werden.

Also, bitte auch die eigenen groben Fehler beachten die man im Leben gemacht hat und nicht nur die "Leichen im Keller von..........................................anderen
 
G

Gast

Gast
  • #32
Dabei muss man aber ehrlich bleiben und sich eingestehen, dass man evtl selbst auch "Leichen" im Keller hat. Ich habe zB einen kriminellen Vater. Ist nicht meine Schuld und ich bin auch ohne ihn aufgewachsen, aber so mancher möchte halt keinen kriminellen Schwiegervater.

Guter Gedanke, vielleicht ist einer meiner "Leichen", dass ich nie verheiratet war, mit Kleinkind seitdem arbeite, mich von dem Teil meiner toxischen Familie distanziert habe, weil die ziemlich fies über mich reden, vor allen Leuten auf der Silberhochzeit usw., mich bei 6 Op´s meiner Tochter nicht unterstützt haben, keiner war da im Krankenhaus, alles musste ich alleine durchstehen, eine Therapie gemacht habe, um mich den Folgen der emotionalen und seelischen Misshandlung meiner Mutter, die bis heute angeht, zu heilen?
 
Top