G

Gast

  • #1

Kundenfreundlichkeit oder doch mehr?

Ich bin neu hier und habe da auch gleich mal eine Frage. Ich bin Mitte 20 und Studentin.

Ich habe vor 6 Monaten einen Mann kennen gelernt. Ihm gehört eine Bar/ Café in meiner Heimatstadt. Anfangs sind (m)ein Freund und ich zufällig dort gewesen, schnell war aber nur noch er der Grund! Ich habe ihn trotzdem Alibihalber (schreibt man das so?) mitgenommen, weil ich nicht sofort den Eindruck vermitteln wollte, dass ich ihn ganz interessant finde. Er sieht schon gut aus und hat auch -wie ich gehört habe- kein Problem mit mangelnder Resonance aus der Frauenwelt, deswegen wollte ich erstmal verhalten da auftauchen.
(M)ein Freund hat aber immer wieder darauf gedrängt, etwas mehr 'ranzugehen' und ihm auch zu zeigen, dass da durchaus Sympathie ist - habe ich aber nicht getan.
Irgendwann bin ich dann auch mal alleine hingegangen und habe meinen Kaffe geholt. Da sind wir dann auch mal ein WENIG ins Gespräch gekommen.
Ab da gab es dann den Kaffe günstiger oder umsonst für mich und ab + zu auch mal ein Essen.
2 Monate nachdem ich ihn entdeckt hatte, bin ich dann 300km weit weg nach München gezogen und seitdem bin ich nur noch jedes zweite oder dritte Wochenende zu Hause.
Wenn ich in seine Bar komme, scheint er sich immer zu freuen. Er fragt, wie es mir geht und wie mein Studium läuft. Ich bekomme meinen Kaffe und dann sitze ich da ,gegenüber vom Thresen, und zwischen seinen Kunden (Abkassieren und so) unterhalten wir uns. Blickkontakt ist durchaus da! Er ist nicht so der laute oder überschwängliche Typ, sondern eher ruhig und besonnen (so könnte man das vllt. beschreiben).Er merkt sich auch einfach alles, was ich ihm erzähle und ist sehr aufmerksam im Umgang mit mir.
Seine Kollegin hat sich mir auch schon mit Vornamen vorgestelllt und seitdem bekomme ich bei ihr auch immer Rabatte! ;) Sie war ganz überrascht, dass ich ihn 'nur' so kenne. "Ich dachte, dass ihr euch schon länger kennen würdet!"
Eine Freundin habe ich mal mitgenommen, damit sie das Ganze Mal analysiert. Sie meint, dass er auf der Schwelle zwischen einer großen Höflichkeit und wirklichem Interesse (an einer Beziehung) ist. Sie meint, es wirkt sehr vertraut zwischen uns.
Ich bin eigentlich nicht wirklich aus auf eine Beziehung im Moment, aber ich würde ihn einfach mal gerne näher kennen lernen, weil ich in letzter Zeit oft ihn im Kopf habe.
(def. noch keine Gefühle im Spiel - bloßes Interesse)
NUR möchte ich nicht, dieses Sympathische und Nette zwischen uns durch eine plumpe Frage nach einem Treffen kaputt machen.
Wir kann ich beim nächsten Treffen herausfinden, ob er wirkliches Interesse hat?
 
G

Gast

  • #2
Hallo FS!
Leider schreibst du nicht, wie alt dieser Barbesitzer ist.
Ich kann nur aus Männersicht antworten:

Der Kerl scheint dich wirklich zu mögen, aber ob er wirklich an einer Beziehung interessiert ist, kann ich so übers Netz nicht beurteilen. Er könnte sich aber auch mit dir vielleicht eine Affäre vorstellen, aber seine berufliche Stellung verbittet es ihn wohl, weil sowas dann Runde macht und damit sein Ruf dahin ist. Und er wenn er wirklich interessiert wäre, hätte er dich schon lange auf ein Treffen angesprochen bzw. wann du denn vorhättest, wieder vorbeizuschauen. Ein Mann, der wirklich will, lässt eigentlich auch nicht locker.
An deiner Stelle wäre ich etwas vorsichtig, denn solche Menschen haben Kontakt mit vielen Menschen (also auch Frauen), und wenn du sowieso woanders wohnt, wirst du eventuell ständig von Eifersuchtsängsten geplagt werden.
Ob er wirkliches Interesse hat, kannst du wohl nur über's Flirten oder direkt ansprechen herausfinden.

m24
 
G

Gast

  • #3
Also der Mann ist Anfang 30, würde ich schätzen.

Er fragt ja durchaus, wann ich wiederkomme .Irgendwann hab ich mal im Nebensatz fallen lassen, dass ich vllt. Samstag nach der Shoppingtour einen Kaffee hole. Er war aber nicht da, weil er Pause hatte. Beim nächsten Wiedersehen hat er dann mich gleich gefragt, wo ich Samstag war!

Es ist immer nur so unverbindlich.
Ein Problem ist da auch der Beruf bzw. seine Stellung da.

Gibt es bei Männern nicht Gesten bzw. Verhaltensweisen, die auf ein ernsthaftes Interesse hindeuten?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #4
Gegenfrage: Interesse WOFÜR?
Im Moment zeigt er sich einfach als guter Gastronom: er ist aufmerksam, aber nicht aufdringlich, er ist kumpelhaft, aber unverbindlich. Das ist - wenn er seine Sache gut macht - berufsbedingtes Verhalten. Man könnte es auch ganz unromantisch "Kundenbindung" nennen.
Mit "wirklichem" Interesse meinst Du wahrscheinlich "echtes" Interesse an Dir als Frau bzw. potenzielle Freundin. Davon sehe ich noch nichts, und Du mußt Dir wohl etwas einfallen lassen.

Vielleicht nennst Du ihm mal einen konkreten Zeitpunkt, an dem Du seine Bar besuchen wirst.
Sollte er dann wieder Pause haben, kannst Du wohl davon ausgehen, dass kein Interesse besteht.
Erwarte Dir nicht zu viel.
 
  • #5
Besondere persönliche Sympathie für die FS scheint er zu haben, sonst würde er keine Rabatte gewähren.
= behandelt sie anders, als die anderen Gäste.
Aber ob dies auch außerhalb des Lokals bei ihm besteht ?

Ich würde an so einer Stelle strategisch überlegen:
- Wann hat er denn frei ? = außerhalb der Öffnungszeiten und sonstigen Arbeiten fürs Lokal.

In so einem Job muß man viel laufen, lange Arbeitszeiten, und viel Stress und Action -> müde.
Also, was könnte so Einem gefallen, in seiner Freizeit ? - z.B. Wellness, Massage, Entspannung, etc.

Also ihm vorschlagen, als gemeinsame Freizeitaktivität. Da wird er schon froh sein, wenn Andere das für ihn organisieren, weil er keine Zeit dafür hat. Und er dabei nicht alleine ist, sondern einen vertrauten Gesprächspartner hat.

Und so nach und nach kann man sich näher kommen.
 
G

Gast

  • #6
Danke für die Antworten.
Da ist ja auch von Sympathie bis Kundenfreundlichkeit alles dabei.

Mit Interesse meine ich, ob er an mir auch als Mensch/Frau und nicht nur als Kundin interessiert ist!! Das Problem ist, dass es war zwar schon vertrauter zwischen uns ist (als mit anderen), aber noch LANGE nicht so, dass ich fragen könnte, ob wir zsm etwas unternehmen!
Das wäre mit der Tür ins Haus fallen! :D

Liebe Männer, wie gestikuliert oder gebt ihr euch den, wenn ihr interessiert seid?

Ist eine Frage nach meinem Sternzeichen , eine -beim Vorbeigehen- (zufällig?!) plazierte Hand auf meiner Taille oder sowas wie "4 Wochen warst du schon nicht mehr hier!", bloße Freundlichkeit oder mehr?

Die FG