G

Gast

  • #1

Kontakt retten - jetzt blos keine Fehler

Ich habe eine Frau kennengelernt und mich gleich in sie verliebt. wir haben 3 Monate E-Mails geschrieben (sie wohnt weit weg), Ich habe ihr meine Gefühle gestanden. Sie hat immer sehr höflich und achtungsvoll geantwortet, kann aber offensichtlich damit nicht viel anfangen. Dann hatte ich es beendet, da ihre Mails so gefühllos waren. Nun will ich nach 6-wöchiger Pause nochmal einen Anlauf nehmen und bin mir unsicher, was ich in die Mail schreiben soll.

Ist so ein Satz wie "Ich denk an Dich" "Du bist mir sehr wertvoll" schon zu aufdringlich, sollte man so etwas lieber ganz vorsichtig und unverbindlich angehen?

Was wünscht ihr Frauen Euch denn für eine Sprache, wenn Ihr nicht so ganz sicher seid, ob ihr einen Mann wollt, der an Euch starkes Interesse hat.

m 52
 
G

Gast

  • #2
Was wünscht ihr Frauen Euch denn für eine Sprache, wenn Ihr nicht so ganz sicher seid, ob ihr einen Mann wollt, der an Euch starkes Interesse hat.
m 52
Gar keine. Ich glaube auch nicht, dass sie sich nicht sicher ist, ob sie dich will, sondern dass sie sich sicher ist, dass sie dich NICHT will. Wenn ein Mann starkes einseitiges Interesse hat, dann ist mir (w) das peinlich und lästig zugleich.

Verstehe ich dich richtig? Ihr habt euch 3 Monate lang gemailt, ohne euch auch nur einmal getroffen zu haben? Wo wohnt sie? Auf Hawaii? In Neuseeland?
Du hast dich in sie verliebt und ihr deine Gefühle gestanden?
Sie kann damit nicht viel anfangen? Das könnte ich auch nicht.
Ihre Mails waren gefühllos? Ich hätte dir gar keine mehr geschrieben.

Sie wird heilfroh sein, dass du sie jetzt endlich in Ruhe lässt.

Wie wäre es, wenn du das nächste Mal eine Frau aus Fleisch und Blut kennenlernst und dich nicht in Virtualtität, Phantasien und Projektionen verlierst?
 
G

Gast

  • #3
Hallo FS,
Also in diesem Fall fände ich es sinnvoller es ganz locker anzugehen. Frag sie doch einfach wie es ihr geht? ...ob sie den Frühling geniesse? ...ect.
Wenn Du gleich wieder von Deiner Zuneigung sprichst und das ihr schon vorher zuviel war, könnte das sie evtl. wieder zurückschrecken. Also mir ginge das so.
Probier es locker, liebevoll und mit humor! Und ohne Erwartungen!
Alles Gute
W40
 
G

Gast

  • #4
Interpretiere ich das richtig, dass ihr euch noch nie getroffen habt?! Telefoniert? Suchst du eine Brieffreundin? Verlieben in eine Frau die du nicht persönlich kennst? Es wundert mich nicht, dass der Kontakt abflaut - du hast dich irgendwie verrannt resp. verpasst zeitig ein Treffen vorzuschlagen, ihr Gefühle offenbart auf Basis von E-Mails etc. Ich vermute, dass sie sich ein Bild gemacht hat und nicht weiter Zeit investieren möchte - verständlich.
Würde nicht mehr schreiben. Such dir jemanden in der Nähe, schlag nach 3-5 Mails ein Treffen oder allenfalls ein Phone vor. m45
 
G

Gast

  • #5
Sorry, aber du hast dich in eine Frau verliebt, die du nur vom Schreiben her kennst? Das kann doch nur eine Fantasie sein. So weit weg kann die in D doch nicht leben, dass man sich nicht wenigstens einmal hätte treffen können. Abgesehen davon, verliebt per e-mail, was soll das denn sein? Das kann man weder als Frau noch als Mann wirklich ernst meinen.
 
G

Gast

  • #6
der FS:
Nein, ich kennen sie schon länger. Nach dem wir uns aus den Augen verloren hatten, haben wir uns einmal im letzten Herbst gesehen.
 
G

Gast

  • #7
der FS:
Nein, ich kennen sie schon länger. Nach dem wir uns aus den Augen verloren hatten, haben wir uns einmal im letzten Herbst gesehen.
Im letzten Herbst - d.h. vor einem halben Jahr! Du bist schlich viel zu wenig in die Gänge gekommen. Ich denke nicht, dass du das Ruder noch rumreissen kannst. Du bist zu wenig aktiv gewesen mit kreativen Vorschlägen für Treffen, gemeinsamen Unternehmungen, etc. es sei denn, dass du eine Brieffreundin suchst. Da hat offensichtlich deine Bekannte andere Vorstellungen - zu recht. By the way, eine Fernbeziehung ist anspruchsvoll und nicht alle mögen das. m45
 
G

Gast

  • #8
wir haben 3 Monate E-Mails geschrieben (sie wohnt weit weg), Ich habe ihr meine Gefühle gestanden.
Per Mail? Hast Du sie denn nicht wenigstens angerufen? Also, ich halte ja von der Verbalisierung von Gefühlen rein überhaupt nichts. Wenn ich eine Frau mag, nehme ich ihre Hand, oder ich pflücke beim Wandern ein Veilchen und stecke es ihr ins Knopfloch. Vielleicht erscheinen ihr schriftliche Bekenntnisse von Zuneigung nicht glaubwürdig.
 
G

Gast

  • #9
Also mit 52 klingt das naiv. Sie wohnt weit weg, ja wie stellst du dir denn eine Beziehung vor? Wenn ihr euch kennt und diese Frau unterkühlt reagiert, dann antwortete sie nur aus Höflichkeit.

Und von einem Mann, an welchen ich persönlich nicht interessiert bin, will ich überhaupt nichts hören, da hilft kein Spanisch oder Russisch oder "du bist mir wertvoll". Was das denn.

Im Herbst hast du sie also gesehen und? Nichts passiert wahrscheinlich. Da ist der Satzbau oder Inhalt dessen unwichtig.Sie will nicht.
 
G

Gast

  • #10
nochmal der FS:
wir hatten beide noch andere Beziehungen im Hintergrund. Es ist mir bei ihr alles etwas unklar.
Ich möchte einfach nochmal einen Versuch starten, wenn sie dann wieder so sachlich und emotionslos antwortet, ist es für mich leichter und klarer damit dann endgültig abzuschließen.
 
G

Gast

  • #11
Hallo m 52,

ich muß mich meinen VorschreiberInnen leider anschließen... das Credo ist ja doch eindeutig...

Vielleicht kann es Dir helfen, Dich mal umgekehrt in die Lage der Frau zu versetzen, um besser zu erspüren, was das Richtige wäre...

Stell' Dir einfach mal vor, Du bist vor einem halben Jahr einer Frau begegnet.Die Frau hat sich spontan in Dich verliebt.... bzw. in das, was sie in Dich reinprojeziert hat, denn nach einer Begegnung kennt man einen Menschen noch gar nicht.Man ist sich fremd.

Dir ist es aber NICHT wie der Frau ergangen.Du hast Dich NICHT verliebt.Du hast sie zur Kenntnis genommen, vielleicht findest Du sie sympathisch.Mehr nicht.Du findest auch andere Menschen, denen Du begegnest, gelegentlich sympathisch...

Die verliebte Frau mailt Dir... okay, sie ist ja freundlich und nicht unsympathisch, weshalb also nicht mal zurückmailen...?! Ihr mailt ein paar Wochen oder Monate gelegentlich hin und her, die Frau bedeutet Dir aber nichts weiter... es ist nicht ungewöhnlich, mit allen möglichen Leuten zu mailen.

Sie hat immer sehr höflich und achtungsvoll geantwortet, kann aber offensichtlich damit nicht viel anfangen.
Du hast immer sehr höflich und achtungsvoll geantwortet, kannst aber offensichtlich damit nicht viel anfangen.

Und dann legt die Frau, die Dich nur ein Mal gesehen hat, und die Dich gar nicht wirklich kennt, nach... und gesteht Dir ihre Gefühle! Die DU nicht erwiderst...

Ziemlich unangnehme Situation, oder? Da schleicht sich eine unangenehme, peinliche, verkrampfte Schwere in den Mailverkehr, richtig? Denn Du bist NICHT in die Frau verliebt und willst nichts von ihr...

Was machst Du nun, um die Gefühlsduselei der Dame abzublocken, weil es schier unangenehm für Dich ist, FS? Richtig, Dir bleibt nicht anderes, als ihr nun leider mit einer gewissen "Gefühlskälte" gegenüberzutreten, um sie wieder "runterzubringen" in die Normalität - oder Du beendest den Mailverkehr.

Dann hört die Frau auf, Dir Mails zu schreiben... Du bist echt froh! Und läßt es auch im Sande verlaufen...

und dann geht das wider Erwarten WIEDER von vorne los... Hilfe !!! die Frau beginnt wieder Dir zu mailen... nicht nur das, sie legt noch mal nach !! schreibt wieder von irgendwelchen Gefühlen, die sie für Dich zu haben glaubt... Da kriegst Du doch innerlich nur noch die Krise, oder nicht ?? Und wünschtest vermutlich, dieser Frau nie begegnet zu sein, bzw. nie mit ihr gemailt zu haben...


Mit anderen Worte, FS, laß' sie doch in Ruhe... sie mag recht höflich gewesen sein, aber vermittelt Dir doch KLIPP UND KLAR, daß sie gar nichts von Dir möchte, nicht verliebt ist, und daß ihr der Mailverkehr mit Dir unangenehm ist...

Schau' Dich doch im RL nach einer Frau um, die Du wirklich kennenlernen und treffen kannst, in die Du nichts hineinprojezieren muß, und die Dich auch ausnehmend gerne mag.

Alles Liebe für Dich, und Kopf hoch! Andere Mütter haben auch nette Töchter!;-)
 
G

Gast

  • #12
der FS an #10

Danke, dass Du so ausführlich geschrieben hast. Ja ich habe mir auch schon diese Gedanken (umgekehrte Rollen) gemacht. Aber, es ist nicht ganz so. Ich kenne sie schon länger, wir haben bei dem merhstündigen Date im letzten Herbst ein ganz tolles Vertrauensverhältnis aufgebaut, welches wir in den Mails fortgeführt haben. Sie möchte weitermailen, aber wir liegen wohl nicht auf derselben Ebene. Sie hat ein generelles Problem in ihrem Leben: Angst vor Veränderungen und weiterhin Themen mit 2 versch. Ex-Partnern, die ich noch nicht so richtig kenne u. verstehe.
Ich werde der Sache jetzt eine allerletzte Chance geben, und falls sie nicht drauf eingeht, werde ich dann endgültig abschließen und vergessen.