G

Gast

  • #1

Kommt er zurück, wenn er mich noch liebt und die Kinder weg sind?

2 Jahre waren wir zusammen. Er war nach einem Jahr bei mir eingezogen. Da änderte sich so viel. Er meckerte viel rum, dass meine Kinder nicht richtig erzogen seien und es für jede kleine Lüge Strafen geben muss. Auch wenn meine Kinder sagen, er habe ihnen nichts zu sagen.

Es gab für Widersprechen Computerverbote von 1 Woche und mehr, wenn sie gleich nochmal was gesagt haben. Im Urlaub haben sie einmal morgens nicht die Haare gewaschen und da gab es ein paar fragende Worte an mich ób ich ihnen das nicht ordentlich erklärt habe. Da ist mein Großer mit 15 Jahren ausgetickt und hat ihn angeschrien, er solle doch mit ihm reden. Ich sagte meinem Sohn im verschärften Ton, dass er ruhig sein sollte, da ich das alleine klären kann. Da tickte mein Freund aus (der auch einen 8jährigen Sohn hat) und meinte, ich hätte ihn vom Tisch weisen müssen und in sein Zimmer schicken sollen.So sei ich ihm in den Rücken gefallen. Strafe war für meine Kids: die letzte Woche kein fernsehen und zu Hause keine Verabredung für einen Monat und Computerverbot für 3 Monate und im nächsten Sommer mussten wir hier bleiben und er flog nach Lanzarote nur mit seinem Sohn.

Es gab auch viele Fernsehverbote und ich kam bei ihm nicht durch und hatte Angst ihn zu verlieren.

Der letzte Krach zwischen meinem nun 16jährigen Sohn war so heftig, dass sie sich nur hassten und aus dem Weg gingen. Und mein Freund verlangte, dass entweder mein Sohn geht oder er.Nun ist er gegangen und ich habe versucht damit fertig zu werden. Doch dann kam, dass er sich schlecht fühle und vermisse und ich hoffte auf ein HappyEnd. Dann sagte er ich sei seine große Liebe und eine Woche später lag er mit seiner verheirateten Ex im Bett. Mit der Begründung, dass sie ihm seine Wunden heilt, damit er über mich wegkommt. Er kann sie noch nicht lieben und sie weiß es.T rotzdem will sie sich trennen jetzt. Es tut so weh und ich laufe wie ein Trottel jetzt hinter ihm her. Er schimpft nur und ich weine.

Zwischendurch hat er geschwankt, aber solange mein Sohn hier ist gibt es kein zurück. Und wenn er in 2 jahren vielleicht auszieht, käme es von ihm und nicht von mir und das würde ihm nicht reichen. Kommt er wirklich nie zurück oder überlegt er sich das nochmal? Ich habe das Gefühl, dass ich nicht ohne ihn leben kann. Er liebt mich doch so, warum kämpft er nicht? Er leidet doch auch. Kann mir das jemand erklären?
 
G

Gast

  • #2
oh mein gott, fs,

du hast erlaubt, dass er deine kinder fertig macht!!!!!
und jetzt jammerst du hinter diesem gestörten, der ein voll-egozentriker ist hinterher - es tut mir wirklich leid das zu sagen, aber ich schäme mich stellvertretend als mutter für dich!!!!

der mann liebt dich nicht, der liebt nur sich und du bist schlicht und einfach abhängig.

ich rate dir ganz ganz dringend zu einer therapie -

denke an deine kinder, die haben einen liebevollen umgang verdient und du bist dafür verantwortlich

w
 
G

Gast

  • #3
Liebe FS,

was willst Du von einem Mann, der Deine Kinder so behandelt? Was sind das für unsinnige Strafen. Warum lässt Du ihn Deine Kinder bestrafen, wenn Du nicht hinter diesen Strafen stehst?
Dieser Mann ist egoistisch und distanzlos. Wie kannst Du darüber nachdenken von ihm wieder was zu wollen, wenn Dein Sohn ausgezogen ist? Dein Sohn hat versucht ihn in die Schranken zu weisen, dass wäre Deine Aufgabe gewesen.
Der Weg in das Herz einer Frau führt immer über deren Kinder, sofern sie welche hat. Dein Partner muss Deine Kinder nicht wie seinen Sohn lieben, aber er muss sie aktzeptieren.
Wenn er das nicht kann, dann solltest Du ihn rauswerfen, auch wenn es wehtut, sei froh das Du ihn los bist.Der Schmerz vergeht.
Der hast einen Partner verdient der dich liebt und Deinen ja schon fast erwachsenen Sohn ein Freund sein kann.
Schau nach vorne es kann nur besser werden.
 
G

Gast

  • #4
Entschuldige, aber wenn ich Deinen Beitrag lese, kann ich nur den Kopf schütteln. Du hast das Gefühl, dass Du ohne ihn nicht leben kannst? Was hast du denn gemacht, bevor Du ihn kennen gelernt hast? Er leidet und liebt Dich so...und Schweine können fliegen, oder in Deinem Fall, die verheiratete Ex heilt seine Wunden mit Sex. Mir tun Deine Kinder Leid, wirklich. Besinne Dich doch bitte mal primär auf sie. Ich nehme an, Du hast sie zur Welt gebracht und dadurch auch Verantwortung für Ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden übernommen, was Du offenbar vor lauter Egoismus vergessen hast. Dass Du überhaupt zulassen kannst, dass ein Mann Dich vor die Wahl stellt, er oder Dein Sohn....und Du ihm noch hinterher weinst. Ich kann`s nicht nach voll ziehen.
 
G

Gast

  • #5
Was für eine Memme hast du dir denn da an Land gezogen. Karniefelt deinen Sohn und lässt sich selbst von seiner verheirateten Ex trösten. In diesem Fall sag ich, Pfui.

Spätestens nach der ersten Strafe hättest du ihn hochkant entsorgen müssen. Strafen sind so ziemlich das dümmste und unwirksamste Erziehungsmittel.

M48, lebt in Patchwork mit 7 "Kindern" zwischen 13 und 21
 
G

Gast

  • #6
Ich bin total entsetzt über deine Fragetext.

Wie konntest du dir so einen Mann ins Haus holen, der deine Kinder derart mies behandelt? Und nun heulst du dem Mann auch noch nach und hoffst, dass er zu dir zurückkommt? In welcher Welt lebst du denn? Bereits das erste Mal, als er sich in deinem Haus deinen Kindern gegenüber so aufgeführt hat wie du beschreibst, hättest du ihn hochkant rauswerfen sollen!

Hast du keinen Stolz? Sind dir deine Kinder nicht wichtig? Sorry, wenn ich das so schreibe, aber damit hast du deinen Kindern enormen emotionalen Schaden zugefügt, der sich später auf ihr eigenes Beziehungsleben negativ auswirken kann.

Ich würde dir ebenfalls zu einer Therapie raten. Irgendwas ist da gründlich schiefgelaufen, wenn du dich emotional von solchen Typen abhängig machst.
 
G

Gast

  • #7
Dein tapferer Sohn hat aber wirklich eine mutigere Mutter verdient! Was findest Du denn eigentlich an diesem "fiesen Möpp" (wie der Rheinländer zu K***brocken sagt)? m39
 
G

Gast

  • #8
Ich glaube das ja nicht wirklich. Bist du ein Troll oder gibt es so etwas wirklich?
Wenn das Wirklichkeit ist, dann kann ich für dich und deine Kinder nur hoffen, dass er nie, nie, nie wieder zu dir zurückkommt. An diesem Mann hast du nichts verloren. Er ist ein egoistischer Mensch, der nur sich kennt, kein Einfühlungsvermögen hat, keinen Stil, keinen Anstand.
Lass ihn nie wieder in deine Nähe, so etwas bekommst du an jeder Straßenecke.
Wie behandelt er dich und deine Kinder? Findest du das in Ordnung? Alle Achtung vor deinem Sohn, der hat mehr Anstand als dein Ex.
Wie kann dieser Mann verlangen, dass sich eine Mutter von ihren Kindern trennt? Da kann man nur den Kopf schütteln.
 
G

Gast

  • #9
Bist du verrückt geworden? Der Mann hat dich nicht eine Sekunde geliebt! Sein Verhalten deinen Kindern und dir gegenüber ist doch absolut untragbar! Wie konntest du das deinen Kindern antun?

Und dann betrügt er dich auch noch mit seiner Ex und du willst ihn zurück? Wo gibt es denn so etwas?

Er fährt in Urlaub und du bleibst auf seinen Befehl mit deinen Kindern zu Hause. Er verhängt schwachsinnige Strafen und du schaust dabei nur zu. Hast du keinen Stolz, keine Selbstachtung und kein Verantwortungsgefühl? Sei froh, dass er weg ist, lösch seine Daten und vergiss ihn, bevor du deine Kindern verlierst. Du kannst doch keinen Partner ins Haus holen, der deine Kinder und dich derart respektlos behandelt. Schau nach vorne, du hast nichts verloren - ganz im Gegenteil und sei etwas wachsamer das nächste Mal, mit wem du dich einlässt.
 
G

Gast

  • #10
Hallo FS,

wenn ich wüsste, wie du heisst und wo du wohnst, würde ich deine Frage kopieren und eine Anzeige beim Jugendamt machen.

Du brauchst dringend psychologische Hilfe und deine Kinder brauchen Schutz.

w 49
 
G

Gast

  • #11
FS, an deiner Stelle würde ich mal mein Hirn anschalten und anfangen nachzudenken, statt einem Typen, der dein Kind schlecht behandelt und bei erster Gelegenheit mit seiner Ex ins Bett hüpft hinterher zu heulen. Sonst bist du deinen Sohn nämlich bald auch noch los. Ich könnte das jedenfalls verstehen.
 
G

Gast

  • #12
Ich persönlich kann nur hoffen, dass du dir die obigen Antworten auf deine Frage zu Herzen nimmst. Deinen Schilderungen nach, muss das für deinen Sohn die Hölle gewesen sein. Bei dir bekomme ich das Gefühl, dass du emotional sehr stark abhängig vom diesem Mann bist. Meiner Erfahrung nach würdest du sonst nicht so ausblenden bzw. tolerieren, dass dein Sohn unter diesen drakonischen, überzogenen und völlig zusammenhangslosen Strafen leidet.
Ich weiß manchmal nicht, ob ich solche Frauen (manchmal auch Männer) lieber wach schütteln würde, wütend sein soll, Mitleid haben, los schreien oder heulen soll - vom inneren Gefühl am liebsten alles gleichzeitig. :-( Dabei kann ich alle Möglichkeiten so nicht umsetzen, da ich als Soz-Päd mit solch Eltern arbeiten und ihnen helfen muss. Dabei noch die nötige professionelle Wertschätzung aufzubringen ist manchmal sehr schwer. Darum - entschuldige bitte - platzt mir der Kragen, wenn ich deinen Beitrag lese.
Such dir professionelle Hilfe, jag deinen Ex dahin wo der Pfeffer wächst und kümmer dich um dich selbst und die Beziehung zu deinen Kids.