• #1

Kommen kluge Frauen häufiger zum Höhepunkt?

Laut neuen Studienerkenntnissen haben kluge Frauen mehr Spaß im Bett, weil sie ideenreicher sind und auch häufiger mal etwas Neues ausprobieren. Könnt Ihr das bestätigen?
 
  • #2
Das wird auch in der psychologischen Literatur (Zimbardo) so vertreten. Ein Grund sei demnach, daß intelligende Frauen sich weniger von tradierten Moralvorstellungen leiten lassen und daher unverkrampfter an variantenreichen Sex herangehen und - wie Du geschrieben hast - offener für Neues sind.

Daß "dumm gut ficke", scheint daher nicht zu stimmen. Ich habe allerdings keinen Vergleich, da ich dumme Frauen ohnehin unerotisch finde.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Glaube ich nicht, ich hatte über Jahre einen Partner, bei dem ich immer zum Höhepunkt kam, bei anderen nie.
 
G

Gast

Gast
  • #4
@2 .....Frage: war der Höhepunkt- Partner studiert ...oder eben nicht ?
 
  • #5
#2
na, das ist nicht unbedingt ein Gegenargument.
 
  • #6
Ich meine, dass die Fähigkeit zur sexuellen Hingabe viele Gründe hat:

- Erziehung. Wenn man Mutti und Vati nie nackt sehen durfte und der Austausch von Zärtlichkeiten auf das Haustier beschränkt war, hat man kein positives Vorbild für ein gutes Körpergefühl.

- Allgemeines Lustempfinden: Männer, die lustvollen Sex praktizieren, sind auch sonst lustvoll - beim Essen, Spielen, Tanzen, Renovieren. Ich nehme an, das ist bei Frauen ähnlich.

- Vertrauen. Hingabe ohne Vertrauen funktioniert nicht, denn man löst sich ja auf beim Orgasmus und ist nicht mehr zurechnungsfähig ... diesen Zustand teile ich nur mit einem Mann, dem ich vertraue.

- Moralvorstellungen (siehe #1): Die gibt es in den besten Familien ...! Spielen natürlich immer eine Rolle. Wenn frau lernt, dass nur der Mann verführt und ihre Rolle darin besteht, das Käfer- oder Hundekostüm anzuziehen - dann sind die Chancen auf einen Orgasmus natürlich eher gering.

Summa sumarum glaube ich also nicht daran, dass intelligente Frauen mehr Orgasmen haben, es sei denn, sie leben in muslimischen Ländern.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Eine kluge Frau und ! ein kluger Mann führen möglicherweise zu mehr Spaß beim Sex.
Ich denke,#1 hat Recht.
Tradierte Moralvorstellungen ( Nur der Mann will häufig Sex, für eine Frau gehört sich dies nicht; wenn eine Frau über große sexuelle Erfahrungen verfügt und immer wieder Neues ausprobieren möchte, ist sie eine bitch u.s.w) führen sicher nicht zu erfüllendem Sex.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Diese Studie ist aus den Fingern gesogen.
Kann unmöglich sein. Gerade beim ausprobieren oder einfach etwas Neuem, hat die Frau am Anfang Mühe, einen Höhepunkt zu erreichen.
Könnte höchstens sein, dass die klugen Frauen besser lügen.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Das glaube ich auch nicht. Den Höhepunkt zu erreichen hat vielmehr etwas mit Körperwahrnehmung, Sensibilität, Aufmerksamkeit, Konzentration auf das Geschehen, Kopfkino und Kreativität, emotionalen Fähigkeiten usw., zu tun.
@1 Ob sich jemand von tradierten Moralvorstellungen leiten lässt oder nicht, hängt eher von primärer und sekundärer Sozialisation ab und weniger von Intelligenz. Variantenreichen Sex bekommst du auch auf dem Strich geboten!
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ach, schon wieder eine Studie ;)

Ideenreichtum und Intelligenz mag passen.
Verstand und Orgasmus - den Zusammenhang seh ich jetzt nicht so.

Auf viel Widerspruch stößt du bei mir aber nicht, weil wer hält sich schon selbst für dumm oder gibt zu, im Bett keinen Spaß zu haben :)

Ich habe Ähnliches aber auch schon mal vor längerer Zeit gehört, da gings darum, dass intelligente Menschen mehr sexuelle Phantasien hätten.
 
  • #11
lieber Volljurist,

Wieso siehst du denn Spruch denn hier niederlegt? Der Spruch sagt doch, dass einem Mann der Sex mit einer weniger intelligenten Frau mehr Spaß macht - der Spruch sagt über das Empfinden der Frau recht wenig aus - es heißt "gut", nicht "freudig und erfüllt" ;-)
 
  • #12
Ich kann mir vorstellen, dass es da einen Zusammenhang gibt, da bebildetere Frauen oft ein höheres Selbstbewustsein haben und sich ihmem Körper und Bedürfnissen bewust sind und diese auch leben wollen.
Bei Männern konnte ich keinen Zusammenhang zwischen Intelligenz/ Bildung und Spaß mit ihnen im Bett fest stellen.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ich denke, es gibt jede Menge studierte Frauen, die verklemmt sind, Angst haben, sich fallen zu lassen und dadurch natürlich nicht die Kanonen im Bett sind. Ebenso gibt es diese selbsredend auch als nichtstudierte Exemplare.
Wie gesagt, trauen sollte man grundsätzlich nur einer Statistik, die man selbst gefälscht hat! :)

So ein Schwachsinn!!
 
G

Gast

Gast
  • #14
Nein, das Gegenteil ist der Fall :

" Je intelligenter eine Frau ist, desto schwieriger ist es für sie, einen Orgasmus zu bekommen"

So fasste "frauenzimmer.de" eine Studie mit 2000 Teilnehmerinnen zusammen. Wurde auch von fit for fun und anderen veröffentlicht.

Interessant ist, wie die gegenteilige Meldung zustande kam: Untersucht wurde dabei nämlich die sogenannte "Emotionale Intelligenz", auch als EQ bekannt. Das ist so eine Art IQ für Arme. Frauen mit höherer EQ haben wiederum mehr Höhepunkte. Nachdem 1 Quelle fälschlich das "Emotionale" vor der "Intelligenz" unterschlagen hatte, wurde die Meldung unzählig oft kolportiert. Die tatsächliche, raue Wahrheit ist wesentlich seltener veröffentlicht worden. Man findet sie aber!

--

Generell ist nach amerikanischen Untersuchungen der Sex bei intelligenten Menschen (IQ über 100) seltener, schlechter und fängt später an. Das gilt für beide Geschlechter. Bei einem IQ von unter 70 ist er übrigens genauso schlecht und selten.

Kurz gesagt: Am besten und häufigsten ist der Sex bei Menschen, deren IQ zwischen 70 und 100 liegt.
 
  • #15
Angeblich sind dumme Männer ja besser im Bett, die optimale Paarung wäre dann dummer Mann mit kluger Frau.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ich habe die Erfahrung (bei Männer) gemacht, dass wenn sie eher einfacher gestrickt sind, die weitaus "geileren" Liebhaber sind, sie sind weniger verkopft und eher "animalischer" oder triebgesteuerter unterwegs. Ich war immer mit Akademikern zusammen, SEx war immer okay, aber dann hatte ich zwei Männer mit einfacherem Intellekt und "einfachem" Beruf (hatten beide keine Ambitionen sich fortzubilden oder gar in irgendeiner Form Karriere zu machen) und im Bett hab ich mit denen zum ersten Mal erfahren was bedingungslose Leidenschaft und Sex ist, war echt der Hammer. w/50
 
G

Gast

Gast
  • #17
Ich würde sogar eher behaupten, dass eher das Gegenteil der Fall ist, da dumme Menschen weniger über Dinge nachdenken und der Höhepunkt über den Kopf ("abschalten") gesteuert wird.
 
G

Gast

Gast
  • #18
#13, #16

...ist auch rein pragmatisch gesehen für uns Männer wesentlich ergiebiger .

"Tja, Schatz, Du bist eben einfach zu klug für einen O." hört sich nicht nur deutlich besser an als das Gegenteil, es erhöht auch die Chancen auf Wiederholung der Übung.

Hoffe ich.... ;-)
 
  • #19
@#10 konfusus

Da kann ich Dir - was die Auslegung des Spruches angeht - nicht widersprechen ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #20
vielleicht täuschten die intelligenten Frauen bei der Studie einfach taktisch geschickter = also häufiger und glaubwürdiger einen Orgasmus vor.

Oder sie suchten und erkannten die passenderen Sexualpartner für sich aus. Aus Erfahrung wird man auch klug.

und mal ehrlich liebe Leute, wann wird es endlich begriffen:
beim vaginalen Orgasmus spielt das beste Stück des Mannes die größte Rolle!

Ich stecke mir beim Selber-Machen doch auch kein labberiges Wienerle hinein (sorry an die Wiener, bei uns heißt die kleinste Wurst: 'Wienerle'), sondern einen harten, großen, glatten Dildo.

So einfach ist das mit der Intelligenz der Frauen.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Dass die Frauen oft nicht zum Orgasmus kommen, liegt es auch daran, dass die Männer einfach nicht wissen (wollen), was die Frauen brauchen, um zum Höhepunkt zu gelangen.

Ich sage es mal so-je gebildeter und erfahrener der Mann in sexueller Hinsicht ist, desto größer sind die Chancen, dass die Frau einen Orgasmus bekommt.
Eine intelligente Frau beschäftigt sich schon selbst damit und kann es dem Mann beibringen, ihr tolle Orgasmen zu verschaffen.

Meine Erfahrung zeigt aber leider, dass viele Männer (auch Ärzte und andere Akademiker) abblocken und sich gar nichts zeigen lassen wollen (von mir als Frau), da sie so von sich so überzeugt sind-auch in sexueller Hinsicht. Schließlich haben alle Damen zuvor so schöne Orgasmen mit ihnen erlebt!

Ich finde, es gibt leider zu viel Frauen, die den Männern lieber einen Orgasmus vorspielen als das mit ihm "einzuüben" und "herauszufinden". So glaubt die Mehrheit der Männer, die Frau zum Orgasmus gebracht zu haben. Frauen brauchen mehr Mut, den Männern den Weg zum weiblichen Orgasmus beizubringen. Intelligenz ist zwar hilfreich, Lust, Mut und Offenheit sind beim Sex noch wichtiger. Und Lernbereitschaft sowieso.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Intelligenz= angeborene Fähigkeit klug = wird man durch lernen, sich Wissen aneignen

Herr Volljurist Sie haben aus der klugen Frau eine intelligente gemacht....irgendwie hat klug schon etwas mit intelligent zu tun, denn intelligente Frauen sind klug genug zu wissen, daß sie einem Mann zeigen müssen was er tun muss, damit es ihnen gut geht;-)
 
G

Gast

Gast
  • #23
Mh,....misch ich mich auch mal ein, also:

Intelligenz ist ja relativ...
Bei mir ist das so, dass ich eher emotional intelligent bin, nicht die klügste, denn schlechtes Gedächtnis.
Mein Freund (wir sind seit 10 Jahren zusammen) schätze ich schon als recht intelligent ein, denn er weiß vieles und merkt sich alles mögliche. Einfühlsam ist er auch.
Der Sex ist nicht langweilig, jedoch für mein empfinden zu selten.
Zum Höhepunkt komme ich immer.
Ich bin Einzelkind von einer alleinstehenden Mutter, jedoch wir waren regelmäßig in der Sauna.( Womit ich das Argument wiederlegen möchte, dass man zärtlichkeiten zwischen den Eltern sehen muß.)

Jedoch denke ich auch, dass Männer gerne wechselde Fantasien haben und damit es Spannend bleibt für sich behalten und meinen nicht alles mit der Intelligenten Frau zu hause machen zu können. Die kluge Frau analysiert und fragt sich sonst: Was hab ich mir da denn angelacht, für einen perversen.
Mit dummen Frauen ist dies einfacher, entweder sie vergessen es oder haben weniger skrupel.
Kluge Frauen sicher auch, gerade weil sie denken, was die Dumme im Bett kann, kann ich schon lange.

Verzwickt...
 
Top