G

Gast

  • #1

Körperlichkeiten Blockade?

Ich habe einen 40 jährigen Mann kennengelernt, wir daten uns seit 2 Monaten.
Sobald es darum geht einander näher zu kommen funktioniert bei mir nix mehr. Er weiss dass ich Zeit brauche, ist aber enttäuscht, wenn ich ihn nicht beim Begrüssen und Verabschieden Küsse (links, rechts etc.).
Was soll ich tun: Bin jedes Mal total blockiert, obwohl ich es sehr geniesse und auch möchte. Aber nix geht mehr...

Danke für eure Tipps.
 
G

Gast

  • #2
Es klingt, als ob du glaubst etwas tun zu müssen, was dir widerstrebt. Setze dich einfach nicht unter Druck. Wenn du diesen Mann nicht küssen möchtest, dann ist es eben so. Und wenn du generell keinen Mann küssen möchtest, dann ist es eben auch so. Solltest du es wollen und nicht können, dann wirst du dir wohl professionelle Hilfe holen müssen oder solltest es einfach einmal zulassen. Sind denn überhaupt Gefühle bei dir mit im Spiel? Bist du verliebt in diesen Mann? Kinstert es? Falls nein, dann lass die ganze Sache sofort.
 
G

Gast

  • #3
M40
Vielleicht ist er nur ein guter Freund für dich. Wüsste sonst nicht wieso es sonst Probleme machen sollte.
 
  • #4
Liebe FS

Mh, was hindert dich denn, ihn mit Küsschen auf die Wange zu begrüssen? Und was heisst, "nichts geht mehr"? Bist du zu schüchtern, oder magst du körperliche Nähe nicht?
 
  • #5
Ist das neu für dich oder hast du diese Probleme schon immer gehabt?
 
G

Gast

  • #6
Hier die FS
Ja doch, eben es war bisher nie so, einfach die Anfangsschüchternheit.. normalerweise - wenn dann das Vertrauen da ist bin ich das Gegenteil, aber wie kann ich dies diesem Mann verständlich machen? Er hat sich nicht mehr gemeldet oder soll ich auf ihn zugehen?
 
G

Gast

  • #7
...wenn ich ihn nicht beim Begrüssen und Verabschieden Küsse..., obwohl ich es sehr geniesse und auch möchte...
Wenn Du es geniesst, dann tust Du es doch auch, oder meinst Du damit, Du hast früher zur Begrüssung und Verabschiedung geküsst?

Wie alt bist Du, wann war Deine letzte Beziehung?

Zur Begrüßung und zur Verabschiedung links und rechts (Wangen ?) zu küssen ist nicht so richtig sexuell behaftet, ich kenne nur sexuelle Blockaden. Es gibt viele Kulturen, da wird auf allen freundlichen / familiären Ebenen die Wange geküsst.

Dafür, das Ihr Euch 2 Monate dated ist Er sehr verständnisvoll, wieso weiss Er, dass Du Zeit brauchst?

Das sind einfach zu wenig Informationen von Dir um auch nur ansatzweise etwas gezieltes zu sagen, ausser halt das übliche: Nimm Dir Zeit, steh zu Dir selbst, wenn er der "Richtige" ist wird er es verstehen ...Aber das ist ja nicht was Du hören willst. M45
 
G

Gast

  • #8
Hier die FS
Ja doch, eben es war bisher nie so, einfach die Anfangsschüchternheit.. normalerweise - wenn dann das Vertrauen da ist bin ich das Gegenteil, aber wie kann ich dies diesem Mann verständlich machen? Er hat sich nicht mehr gemeldet oder soll ich auf ihn zugehen?
Bist du verliebt in ihn oder nicht, wenn ja hilft nur auf ihn zugehen. Immerhin hatte er 2 Monate Geduld. Wie lange dauert es bis du Vertrauen hast, ewig wartet ja keiner.
 
  • #9
Vielleicht meldet sich ja via "Blockaden" Dein Bauchgefühl? Möglicherweise wäre es sinnvoll darauf zu hören!? Es kann sein, dass er einfach nicht Dein Typ ist (vom körperlichen Begehren her), auch wenn sonst alles passt.
 
G

Gast

  • #10
Ich denke, höre auf Dein inneres Gefühl, auf deinen Bauch. Irgendwas passt einfach nicht.
Obwohl ich WIRKLICH sehr kontaktfreundlich und durchaus "körperlich" bin, erlebe ich sowas auch selten mal. Es hat sich eigentlich immer gezeigt, dass dieses innere Gefühl berechtigt war.
M51
 
G

Gast

  • #11
M37
Nach 2 Monaten sollte langsam mal ein richtiger Kuss dran sein, nur freundschaftliche Küsse auf die Wange, da würde ich als Mann denken, die Frau findet mich nicht attraktiv, will mich nur als Freund.
 
G

Gast

  • #12
Ich vermute auch, für Dich stimmt es einfach nicht. Ich erlebe das selbst gerade. Ich habe keinerlei Lustgefühle mehr auf meinen einst von mir heiß begehrten Bettgefährten. Es ist einfach vorbei, mein Körper zeigt es deutlich. Überhöre dieses Signal bei Dir nicht!

w 45
 
G

Gast

  • #13
Ich kann die FS verstehen. Ich bin 42, habe auch schon einige Männer gehabt, aber am Anfang dauert es bei mir auch lange, bis ich richtig "Küsse". Da läuft auch erst nur das Küsschen links und rechts. Bei mir ist es einfach das abchecken, das Denken, ob er auch der Richtige ist und nicht wieder so einer, der einem nur etwas vorheuchelt, weil er einen ins Bett bekommen will. Ich habe da echt Schiss, denn wenn man belogen oder nur benutzt wurde, dann handelt man so automatisch.
Irgendwann kommt natürlich der Punkt, wenn man das Gefühl hat, es scheint gut zu sein.
Deshalb an die FS, lass Dir Zeit, bis du soweit bist. Wenn er nicht warten kann, meint er das eh nicht ernst.
 
G

Gast

  • #14
Ich kann die FS verstehen. Ich bin 42, habe auch schon einige Männer gehabt, aber am Anfang dauert es bei mir auch lange, bis ich richtig "Küsse". Da läuft auch erst nur das Küsschen links und rechts. Bei mir ist es einfach das abchecken, das Denken, ob er auch der Richtige ist und nicht wieder so einer, der einem nur etwas vorheuchelt, weil er einen ins Bett bekommen will. Ich habe da echt Schiss, denn wenn man belogen oder nur benutzt wurde, dann handelt man so automatisch.
Irgendwann kommt natürlich der Punkt, wenn man das Gefühl hat, es scheint gut zu sein.
Deshalb an die FS, lass Dir Zeit, bis du soweit bist. Wenn er nicht warten kann, meint er das eh nicht ernst.
Ohne irgendein Signal von der Frau, dass da mehr werden kann als Freundschaft wird kein Mann Monate warten. Es ist relativ selten dass nach mehreren Monaten treffen nur auf freundschaftlicher Basis dann noch mehr draus wird. Wenn ihr schon Geduld vordert, dann müsst ihr es dem Mann auch so kommunizieren, auch ernsthaft interessierte Männer verschwinden, wenn sie den Eindruck haben die Frau will nicht mehr als Freundschaft.
 
G

Gast

  • #15
Hallo Gast 13! Da hast Du natürlich recht! Ich sage dem Mann, dass es bei mir länger dauert, da ich schlechte Erfahrungen gemacht habe und ich sage ihm auch, dass ich ihn nett finde.
Nur brauch ich aber eben die Zeit, um mir sicher zu sein. Und bin ich das nicht, sage ich es ihm auch. Das ist nur fair. Aber er muss halt auch warten können.
Gast 12
 
G

Gast

  • #16
ad Gast #14: "...und ich sage ihm auch, dass ich ihn nett finde..."
Auf mich wirkt das wie "den Kaffee darfst du schon bezahlen, und wenn ich beim Übersiedeln einen Träger brauche, dann denk ich sicher an dich".
Könnte dem Mann, der eine Partnerschaft anstrebt, aber à la longue zu wenig sein.
 
G

Gast

  • #17
Hallo Gast 13! Da hast Du natürlich recht! Ich sage dem Mann, dass es bei mir länger dauert, da ich schlechte Erfahrungen gemacht habe und ich sage ihm auch, dass ich ihn nett finde.
Nur brauch ich aber eben die Zeit, um mir sicher zu sein. Und bin ich das nicht, sage ich es ihm auch. Das ist nur fair. Aber er muss halt auch warten können.
Gast 12
m40
Hier haben wir schon eines der Mißverständnisse zwischen Mann und Frau. Frau meint scheinbar, dass es ist mehr wie Freundschaft ist, wenn sie sagt, dass sie ihn nett findet.
Wenn das eine Frau nach mehr als einem Monat zu mir sagen würde, dann beende ich es. Wird Mann einmal als nett eingestuft, dann wird man nie mehr als ein guter Freund sein, dafür muss ich mich mit der Frau mich nicht dauernd zu neuen Dates treffen, das macht keinen Sinn. Nett, ist so ziemlich das Verkehrteste, was man einem Mann sagen sollte, wenn man will, dass er Geduld aufbringt und man ihn als Partner will. Da kann man mal eine Vorstellung bekommen, wieso Frauen immer schreiben, dass alles super war bis dahin, aber der Mann das Weite gesucht hat. Einfach mal ordentlich kommunizieren und nicht immer alles auf die Männer schieben.
 
G

Gast

  • #18
An die Männer:
Ja, was soll sie denn sonst sagen? Angenommen es sind 2-3 Wochen vergangen, man merkt aber das sich beide mögen. Er bekommt den Mund- wie die meisten Männer nicht auf- sie hat Angst, dass er sie nur für das Bett will.
Wenn Sie dann sagt: "Du, ich finde Dich nett" dann ist das doch ok. Oder soll sie sagen: "Du, ich liebe Dich?"
Was soll sie sagen, damit Mann (der ja auch nichts sagt) nichts falsches denkt?
 
G

Gast

  • #19
Die FS: Vielen Dank für eure Ideen und Antworten. In der Tat habe ich mich überwunden und bin auf ihn zugegangen, er war sehr überrascht, aber erfreut. Und dann konnten wir uns richtig küssen. Wunderschön.
 
G

Gast

  • #20
@17 was man sagen soll...????

"ich finde dich klasse, kann es sein, dass du schüchtern bist?"
"ich freue mich immer total auf unser treffen und hoffe, dass wir uns noch oft sehen!"
"hast du lust mit mir einen tanzkurs zu machen?" wenn er nein sagt, weil er nicht tanzen will und betont, dass das nicht an dir liegt "ok, dann schlag was anderes vor"
usw. usw..
.
.
jedenfalls nicht, dass er nett ist. das ist eine absage, oh man, meine frau....

w
 
G

Gast

  • #21
Liebe FS:

ich habe aktuell auch solche Probleme. Und ich kenne das auch so aus meiner Vergangenheit, wenn ich besonders schüchtern war mit einem Mann, der mich wirklich interessiert.

Wie hast Du das denn jetzt hinbekommen? Ich wäre extrem interessiert, weil ich auch grad das Gefühl habe, dass ich über meinen Schatten springen muss! Hast Du es beim Abschied gemacht oder wie oder was? :)

W43
 
G

Gast

  • #22
Hier die FS: Über den Schatten gesprungen genau, nach meinem Gefühl gegangen und dies beim nächsten Treffen angesprochen, wie das für mich war und für ihn? Beide haben wir ähnlich gefühlt (miserabel), d.h. so konnte ich ihm erklären und er mich verstehen. Danach konnte ich ihn küssen, allerdings habe ich zuerst gefragt ob das ok für ihn ist.

Es soll ja Männer geben, die sind scheuh oder möchten keine Frau, die sie so überfällt. Ich denke das hat sehr gut geklappt so. Und beim Verabschieden war es dann auch wieder schön. Freue mich auf das nächste Wiedersehen.
 
Fragensteller Ähnliche Fragen Forum Antworten Datum
K Sexualität 16