• #31
Im Gegenteil, die Frau ist nicht abhängig, sonst hätte sie sich längst an Leute angehangen. Je älter eine Frau wird, desto weniger Freunde braucht sie, denn sie behindert einfach in den eigenen Vorstellungen. Für Frauen ist das Freiheitsgefühl oft nicht vorhanden, so wie bei Männern, außer sie lernen mal wirklich alleine zurechtzukommen.
 
  • #32
Also ich bin froh, dass ich Freunde habe und ich fühle mich dadurch nicht übermäßig abhängig. Freunde sind für mich eine Ressource. "Brauchen" im Sinne von abhängig sein, ist natürlich schwierig. Aber mit zunehmendem Alter bin ich froh, dass ich gute Freunde habe, auf die ich mich verlassen kann.
Vermutlich hat da aber jeder Mensch ein anderes Bedürfnis nach sozialen Kontakten.
 
Top