G

Gast

  • #31
Sie warnt dich vor ihr, will dich aber gleichzeitig nicht total verlieren und auch trösten. Du bist ihr nicht interessant genug. Würde mich nicht wundern, wenn sie jemanden anderes kennengelernt hat.
Für dich bedeutet die SMS definitiv nichts positives!

W
 
G

Gast

  • #32
entschuldige fs, aber deine frage kann einzig und allein sie beantworten. alles hier ist pure unkerei, interpretation ohne Kenntnis von Kontext, Details und von Dir und ihr ... und daher völlig sinnlos.

im übrigen sind eure verwendeten Kosenamen EURE und entziehen sich ebenso einer allgemeinen Wertung. Warum nicht Mädchen, warum nicht Süßer, ich empfinde daran absolut nichts Wertendes oder Komisches; es ist einzig und allein eure Sache.

Also frag sie ... persönlich und nicht mit sms-Krücken.
 
G

Gast

  • #33
Ich w interpretiere das als klare Abfuhr. Das wird definitiv nichts.

Sie wird ganz genau wissen, dass Du mit mindestens einer ihrer Eigenschaften Probleme bekommen wirst.
Und das nutzt sie, um sich so auszudrücken. Natürlich hat sie noch viel mehr Gründe, aber sie möchte Dich nicht verletzten und alle Gründe wahrheitsgemäß, bzw. nach ihrem Empfinden detailliert aufführen.
Aber sie mag Dich bestimmt, so wie Du berichtest.
Ich finde das ehrlichgesagt nicht so schlimm, sie weiß sich einfach nicht besser auszudrücken und möchte Dir wie gesagt nicht weh tun.
Was ich allerdings auch auffällig finde, ist der Begriff "Süsser". In irgendeiner Hinsicht wird sie sich überlegener fühlen....hat sie mehr Erfahrung als Du in Sachen Beziehung, ist sie gebildeter, älter....?
 
G

Gast

  • #34
Femme fatale für Arme-
also auf so einen Blödsinn solltest Du gar nicht reagieren.
Oder wie Karl Valentin gesagt hätte: "Am besten ned amal ignorieren" ;) w.38
 
G

Gast

  • #35
Wenn du wissen willst was SIE gemeint hat, dann wirst du nicht umhin kommen SIE zu fragen! Ich habe den Eindruck, dass ihr beide keine großen Kommunikationsmeister seid. Ruf sie an und bitte um ein Treffen und dann sag ihr, dass du wissen möchtest was los ist und holst dir die Antwort auf deine Frage. Wenn sie sich nicht treffen will, dann kannst du davon ausgehen, dass es wirklich besser für dich ist dich fern zu halten- warum auch immer. Es sei denn natürlich, du bist der Meinung sie ist deine große Liebe- dann solltest du in die Vollen greifen, dich vollends offenbaren, und das Risiko der groben Abweisung mit Leichtigkeit schultern.
 
G

Gast

  • #36
Hallo Fragesteller:

ein neuer Ansatz:
es ist kompliziert..und das schon länger..
..sie ist nicht eindeutig..
du wünscht dir was anderes:
Fazit= JETZT ist es nicht gut mit euch..
Meine Beobachtung: es ist sehr selten, das es dann noch gut wird.
Selbst wenn ihr ein Paar werdet.. dieses Ungute kommt zurück.. glaub mir
un richtig entspannt, verliebt und zufrieden ist wer vertraut.
Wie soll das bei so einem Rumgeeier werden?
 
G

Gast

  • #37
Ich hatte mal ne Freudin die war depressiv, die hat ständig sowas abgelassen, leider wusste ich zu dem Zeitpunkt nicht was Depressionen bedeuten und wie man damit umgeht, und habe letztlich falsch reagiert!
 
G

Gast

  • #38
Mein Ex hatte mir auch schon ähnliche Dinge gesagt oder geschrieben: "ich bin nicht gut für Dich", "ich bin es nicht wert", "ich bringe nur Probleme in Dein Leben", "ich wüsste gerne, was DU eigentlich von MIR willst",

Schwer nachvollziehbar, solche Äusserungen. Dass Sein Selbstwertgefühl unter aller S.. war/ist, war schon schnell klar. Aber diese ständigen Abwertungen der eigenen Person, gepaart mit einer Warnung? Ich denke, es müssen sehr schwache, wankelmütige Menschen sein, die sich so äussern. Nicht ja, nicht nein, schwankende Gefühle, evt. auch für mehrere Personen gleichzeitig?

Traurig, wenn jemand solche Dinge schreibt.

W43
 
  • #39
Ich kann Bäärbel nur komplett recht geben, sowohl in der Analyse als auch in der Prognose.
Dein "Mädchen" möchte ein bisschen mit Dir spielen, sie weiß, dass sie nichts Tragendes mit Dir veranstalten kann... Aber ob es Abgebrühtheit von ihr ist, Dich zu warnen (Motto: Ich hab Dich ja gewarnt) oder Umsicht (Ich bin wirklich schlecht für Dich, Du wirst leiden) kann ich nicht beurteilen.
Allerdings ändert dieses Detail wenig am Ausgang. So ein Mensch ist ohne Therapie nicht bindungsfähig.
 
G

Gast

  • #40
"Du bist überhaupt nicht unwichtig, aber ich bin nicht gut für dich!
Passe bitte auf dich auf!!! "
Ich würde sagen, dass das eine "feiger" Hinweis ist, mit dem sie Dir sagen möchte, dass sie kein Interesse hat. Die Abschluss Floskel, dass Du auf Dich aufpassen sollst, nutzt eine Freundin von mir, wenn sie davon ausgeht von dem Mann, an den sie dies schreibt, nicht mehr hören wird. Ist also sowas, wie eine Verabschiedungsansprache.

Aber am Ende des Tages ist es Kaffeesatzleserei, denn nur die Verfasserin dieser Mail wird wissen, was sie Dir damit sagen will. Ich würde einfach anrufen und fragen, was sie Dir damit sagen möchte, sonst findest Du keine Ruhe und kannst nicht damit abschließen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg!
 
G

Gast

  • #41
Sie drückt sehr diplomatisch aus, dass sie nicht mit dir zusammen sein möchte.

w
 
G

Gast

  • #42
Ich finde es interessant, wie diese Aussage hier so kommentiert wird und was sie anscheinend alles bedeuten soll. Für mich jedenfalls ist es gleichgültig, was dahinter steckt. Ich finde diese Art zu kommunizieren einfach völlig daneben, ich würde diese Frau einfach zur Rede stellen.
 
G

Gast

  • #43
Also ich würde das so verstehen:

Du bist mir nicht unwichtig = ich vermute eine Reaktion auf den Vorwurf Seitens des FS das er ihr unwichtig sei weil bereits irgendwas im argen gelegen hat.
Ich bin nicht gut für dich = ich will keine Beziehung mit dir, damit du dich besser fühlst und ich hier nicht alles haarklein erklären muss nehme ich die Schuld mal auf mich
Pass auf dich auf = Machs gut, wir sehen uns nie wieder.
 
G

Gast

  • #44
Lieber FS
Spontan würde ich ja auch sagen, dass Du mit ihr sprechen sollst, aber ich befürchte, dass sie kein Interesse hat, das Geschriebene noch auf einer reiferen Ebene aus zu deutschen. Zudem kenne ich sie nicht, aber ich würde das aus weiblicher Sicht spontan so interpretieren:
"Ich bin nicht gut für dich" Schon zig mal gehört! Du kannst Dir den Mund fusselig reden, sie wird nicht von dieser, wahrscheinlich nur als besonders clever befundenen versteckten Absage abzubringen sein. Zudem kannst Du sie ja auch nicht vom Gegenteil überzeugen, oder?
"Pass auf Dich auf" Noch öfters gehört! "Ich bin so gemein zu Dir, dabei bin ich doch sooo lieb und wünsche Dir wirklich nur das Allerbeste, weil Du so ein toller Mensch bist und ich doch nur ein Nichts. Ich lasse Dich ziehen und bleibe in meinen vier Wänden zurück, voller Trauer, dass ich kein besserer Mensch bin"
Beide Sätze sind extrem manipulativ! Sie schreien förmlich nach einer Reaktion von Dir. Du könntest jetzt natürlich paradox reagieren und ihr zurück schreiben, dass sie Recht hat und auch auf sich aufpassen soll....
Aber eben, man kann interpretieren und interpretieren, von Häufchen Elend bis zu durchtriebener "Schlange" ist alles möglich. Mein Tipp: Investiere nicht zu viel Energie in diese Frau. Wenn sie in ihrem Alter noch nicht in der Lage ist, ehrlich und offen zu kommunizieren, dann wird`s wohl schwierig.
w/43
 
G

Gast

  • #45
Ich denke die Details sind inzwischen klar. Ich möchte nur anfügen, dass Menschen, die solche Netze stricken extrem anstrengend sind und das immer und immer extremer wird.
Also falls du ein Mensch bist der sich klar hat und direkt kommunizieren kann und keine Mehrfach-Gefühle hat, wenn er mit Menschen zusammen ist, dann lass es als Beziehung sausen und bleib Kumpel mit Distanz.
Es sei denn du willst die Erfahrung machen, dann verallgemeinere es aber bitte nicht auf "die Frauen sind so".
w43
 
G

Gast

  • #46
Sie macht sich Sorgen, dass Du Dich durch sie ignoriert fühlen könntest. Oder dass Du Dich schlecht/abgelehnt fühlst.
Sorry...so etwas sage ich zu Leuten, mit denen ich den Kontakt beenden will. Wenn ich jemanden mag, und ihm nicht wehtun will...dann tendiere ich zu solchen Höflichkeitsformulierungen. Sicher nicht immer das Beste. "Ich bin nicht gut für Dich", "ich kann Dir irgendwo nichts geben"....alles schon bentutzt (rotwerd).
Leb' wohl, Du sensibler Mensch. Gebe Dein Leben nicht auf, nur weil ich nicht mehr darin vorkomme. Lass uns in Frieden auseinander gehen, und zerbreche bitte nicht daran. Adieu, mein sensibler Süßer!
w,35
 
G

Gast

  • #47
Sorry...so etwas sage ich zu Leuten, mit denen ich den Kontakt beenden will. Wenn ich jemanden mag, und ihm nicht wehtun will...dann tendiere ich zu solchen Höflichkeitsformulierungen. Sicher nicht immer das Beste. "Ich bin nicht gut für Dich", "ich kann Dir irgendwo nichts geben"....alles schon bentutzt (rotwerd).
Ja, finde ich auch nicht das Beste. Ich finde diese Formulierungen viel verletzender und entwürdigender, als eine simple und gerade Erklärung, warum man den Kontakt beenden will. (Warum überhaupt endgültig beenden? Diese Endgültigkeit steht im Widerspruch zu dem angeblichen "ihn eigentlich lieb haben".)

Formulierungen wie "ich bin nicht gut für dich, ich will dich nicht verletzen", klingen nur im ersten Moment höflich, sind aber im Kern sehr überheblich und heuchlerisch. Wenn man jemanden nicht verletzten will, tut man es nicht, aber schwadroniert nicht darüber.

Woher will man überhaupt wissen, dass man für den anderen nicht gut ist? Das ist so ein Gerede... Ehrlich und höflich wäre es, bei sich zu bleiben, und den anderen nicht wie ein kleines Kind zu behandeln, der sich ins Unglück stürzt, nur weil man nichts von ihm will. Ich habe den Eindruck, davon träumen manche eher, die solche Formulierungen benutzen.