• #1

Können seine Gefühle wiederkommen, wenn er über sie hinweggekommen ist?

Hallo ihr Lieben,
ich, w/32, bräuchte mal euren Rat weil ich momentan leider nicht weiter weiß.
Ich versuche mal kurz zu erklären worum es geht:
Letztes Jahr im Dezember habe ich mich von meinem (jetzt leider Ex-) Freund getrennt weil er sehr regen Kontakt zu einer Frau gehabt hat, in die er sich im Jahr zuvor verliebt hatte und die auch in ihn verliebt ist. Sie mag ihn schon seit fast 5 Jahren. Sie kannten sich von der Arbeit her und hatten sich täglich kurz gesehen und sich von Anfang an super verstanden. Als aus seinen Gefühlen, ihr gegenüber, Liebe wurde, gestand er ihr seine Liebe und es herrschte ein paar Monate "Funkstille" zwischen den beiden, nur noch beruflich kurz angebunden, weil sie ihm gegenüber abweisend gewesen ist. Mein ExFreund hatte seine Gefühle in dieser Zeit gut unter Kontrolle gehabt, die Liebe zu ihr verschwand. Bis sie sich im Sommer letztes Jahr privat bei ihm gemeldet hatte und sie sich fortan jedes Wochenende getroffen und etwas unternommen hatten. Da hatte sich mein ExFreund wieder total in sie verliebt und sie sich schlußendlich dann auch vollends in ihn.
Zu dieser Zeit bekam ich dann nach und nach von meinem ExFreund alles erzählt, zuvor hatte ich nicht die leiseste Ahnung von all dem gehabt. Er erzählte mir, dass er schon seit langem keine Gefühle mehr für mich hat und das er sie nicht aufgeben kann weil ihm eine Freundschaft zu ihr sehr wichtig sei. Er hatte aber nie irgendwelche Anstalten gemacht, sich von mir trennen zu wollen. Als er sich sehr negativ verändert und mir und unseren Kindern gegenüber sehr respektlos und kalt verhalten hatte, hab ich Schluß gemacht, weil ich es so nicht mehr ausgehalten hatte. Wir waren fast 13 Jahre ein (unverheiratetes) Paar und haben zwei Kinder.
Dann ist er ausgezogen und hatte weiterhin viel Zeit (und seit kurzem auch Sex) mit der Dame verbracht und im Laufe dieser Zeit festgestellt, dass sie beziehungsteschnisch nicht zusammen passen (sie hat psychische Probleme u.a. Narzisstische Neigungen und eine Bindungsphobie), er sie aber weiterhin als Freundin nicht missen möchte, weil sie ihm wichtig ist.
Da er nicht alleine sein kann, und er so viele Probleme mit ihr hat, habe ich ihn gerade wieder bei mir aufgenommen. Er will sich von ihr distanzieren und ist sich sicher, dass es zwischen uns wieder was wird, aber er muss jeden Tag an sie denken.
Von irgendwelchen Versuchen, die Liebe zwischen uns wieder aufleben zu lassen, keine Spur!
Deshalb meine Frage: Kann er wieder ehrliche, vom Herzen kommende, Gefühle für mich entwickeln wenn er erst einmal über sie hinweggekommen ist? Oder wird sie ewig in seinem Herzen bleiben und er will nur mit mir zusammen sein weil er nicht alleine sein kann und es hier ja "so bequem" für ihn ist?
Vielen Dank schonmal im Voraus für eure Antworten!
 
  • #2
Fragst du das im Ernst ?

Er hat doch deutlich gesagt, dass er mit dieser Frau nur deswegen nicht zusammen ist, weil es eben nicht passt. Dass er sie aber liebt.
Und er hat dir auch gesagt, dass er lange, bevor die beiden es miteinander versucht haben, schon keine Gefühle mehr für dich hatte.

Es ist doch eindeutig, er sagt es, was ja immerhin ehrlich ist.
Er gibt dir die Chance, sich von ihm zu trennen und das solltest du tun.

w 50
 
  • #3
Liebe Cassy,
ich habe keine guten Nachrichten für Dich. Liebe ist einfach Liebe, da kannst Du nichts machen. Er wird sie immer lieben und mit Dir höchstens aus Vernunftgründen zusammenbleiben. Er liebt sie ja schon lang und hat dieses Wissen für sich behalten, obwohl er mit Dir gelebt hat. Vielleicht hat er sie auch schon länger geliebt, als Du es weißt. Denn sie liebt ihn ja wohl auch deutlich länger, woraus ich schließe, dass die beiden schon vor mehreren Jahren in Situationen waren, in denen sie von ihrer gegenseitigen Anziehung merkten.
Dass er auf der Vernunftebene weiß, dass er mit der anderen Frau nicht leben kann, heißt nicht, dass er aufgehört hätte, sie zu lieben. Da sie ihn vermutlich nicht persönlich runtergemacht hat, als sie ein "offizielles" Paar waren (korrigiere mich, wenn diese Annahme nicht stimmt), hat er keinen Grund, in seiner Liebe zu ihr schwächer zu werden. Und selbst falls sie ihn persönlich verletzt hat, heißt das bei vielen Liebenden erst einmal gar nichts, da sie oft solange weiterlieben, bis sie gar nicht mehr anders können. Und manche würden in und durch Liebe eher sterben, als von der Liebe zu lassen.
Es tut mir leid, dass ich Dir nichts anderes schreiben kann.
w, 37 J.
 
  • #4
Nein!!!
Ich verstehe, ihr habt gemeinsame Kinder, du liebst ihn etc, jedoch sagt er dir und zeigt es dir sogar, daß er so nicht empfindet.
Er kann nicht allein sein??? Und du willst seine Heldin sein und ihm vor der Einsamkeit schützen??? Bitte, FS, tu dir das doch nicht an. Du bist so jung, du hast die Chance auf einen echten Partner, auf ehrliche Liebe.
Nur definitiv nicht mit diesem Mann, das ist ja klar. Er ist da kongruent. Er sagt dass er dich nicht liebt, benimmt sich auch so. Ehrlich ist er ja. Daher meine Frage: wieso tust du dir das an??

Mache dir ein schönes Leben mit den Kids, Freunden, Familie, Hobbies, Ausflüge - das Leben kann so schön sein. Vergeude es doch nicht, es ist zu wertvoll für sowas.
 
  • #5
Da er nicht alleine sein kann, und er so viele Probleme mit ihr hat, habe ich ihn gerade wieder bei mir aufgenommen.

Liebe FS,

Das ist nicht dein Ernst?!?! Nur, damit ich es richtig verstsnden habe: Er hat eine Neue, verhält sich dir und den Kindern gegenüber respektlos, du trennst Dich, er geht zu ihr, kapiert dann, dass die Neue psychisch krank ist, trennt sich und weil er nicht alleine sein kann, kommt er wieder bei dir an und du nimmst in auf????

Mir fehlen echt die Worte! Hast du nur einen kleinen Funken Selbstachtung? Ich verstehe es nicht! Wie kann Frau sich nur so verhalten? Entschuldige meine klären Worte, aber das ist echt schön zum Fremdschämen.....

Er hat seine Entscheidung damals klar getroffen. Er will die andere Frau und du bist trotz gemeinsamer Kinder raus. Erst als dein Exfreund gesehen hat, dass die Neue doch nicht so toll ist, bist du plötzlich wieder annehmbar. Und du bist die Frau, die den Freund wieder mit offenen Armen empfängt, in der Hoffnung, dass er sich wieder in dich verliebt.

Liebe FS wach auf!!!! Du bist keine 20 Jahre mehr und Rosamunde Pilcher existiert nur im Fernsehen! Du glaubst doch nicht allen Ernstes, dass er jetzt plötzlich wieder Gefühle für dich entwickelt. Als er die Neue hatte, hat er Dir ganz klar gesagt, dass er seit langem keine Gefühle für dich hat. Das war die Wahrheit! Und das soll sich jetzt plötzlich ändern? Neverever!

Dieser Threat ist so unglaublich, dass er eigentlich ein Fake sein muss. Welche Frau lässt so mit sich freiwillig umgehen?

Liebe FS, falls der Beitrag kein Fake ist Mein Rat an Dich:

Dein Exfreund behandelt dich wie einen Fussabtreter. Du bist im Moment gut genug um seine Wäsche zu waschen, zu kochen und seine Kinder aufzuziehen - ach ja und nicht zu vergessen- dass er ein Dach über dem Kopf hat. Sonst bedeutest du ihm nichts. Das schlimmste an der Sache: er hat es dir sogar ganz klar in Worten und Taten gezeigt und du nimmst in trotzdem wieder auf. Bequemer kann man(n) es nicht haben. Wäre ich dein Exfreund, hätte ich spätestens jetzt vollkommen den Respekt vor dir verloren. Spätestens wenn die nächste interessante Frau ums Eck kommt, ist er wieder weg. Aber er muss ja keine Angst haben. Wenn es wieder nicht klappt, weiß er ja wo er wieder einziehen kann.....

Werde endlich erwachsen und wache aus deiner Traumwelt aus (wenn schon nicht für dich, dann für Deine Kinder)! Er soll sofort ausziehen. Ihr seid getrennte Leute. Sprecht euch wegen der Kinder ab, ansonsten herrscht zwischen euch Funkstille. Er hat damals gegen dich entschieden. Jetzt wird es an der Zeit, dass er für seine Entscheidung die Konsequenzen trägt!
 
  • #6
Da er nicht alleine sein kann, und er so viele Probleme mit ihr hat, habe ich ihn gerade wieder bei mir aufgenommen.

Ein wirklich guter Grund, einen Partner wieder aufzunehmen...
Entscheidend ist wohl:

Von irgendwelchen Versuchen, die Liebe zwischen uns wieder aufleben zu lassen, keine Spur!

Da ist er, siehe oben, einfach bequem. Hauptsache nicht alleine. Wenn Du dafür bereitstehen möchtest, kannst Du das natürlich tun. Ich würde es wohl nicht tun und ich vermute auch, dass er bei der nächsten Gelegenheit genauso wieder "abspringt".
 
  • #7
Kurz und bündig: Menschen liebe keine Menschen, die ihnen helfen, sie in ihrer Wohnung aufnehmen und Mitleid mit ihnen haben. Du erfüllst eine Mutter- und Schutzfunktion für ihn. Das "liebt" man aus freundschaftlicher Sicht. Er denkt sehnsüchtig an eine andere Frau, die er nicht haben kann durch äußere Umstände/Krankheit. Ein Prinzen-Syndrom ist das.

Ajo, da tut man der Frau auch schon mal sagen, das klappt schon wieder. Geht ja immerhin um ein Dach über den Kopf. Nicht gerade wenig. Außerdem ist es für jeden Mann eine unerträgliche Katastrophe, wenn die Frau, die man eigentlich nicht mehr liebt, alleiniges Sorgerecht über die eigenen Kinder hat und man selber keine Kontrolle mehr über diesen Teil seines Lebensinhaltes hat.

Es ist zwar nett, den Vater der Kinder wegen wieder aufzunehmen, aber anscheinend hat er sie sowieso derart kalt behandelt. Und erinnerst mich an die Art Frauen, die ihre Kinder verkaufen, um den Mann aus dem Knast zu holen, weil sie denken, er liebt sie dann.

Er lebt weder dich, noch die Kinder so wirklich. Er ist wankelmütig, lässt sich von seinen Emotionen hin und her treiben, hat keine Kontrolle über sich, ist beeinflussbar. Wir wissen alle nicht, welcher Furz ihm in 3 Wochen entfährt.
Es wird unwahrscheinlich sein, dass er jetzt erkennt, was er mit dir hatte. Er wird die ersten 3 Wochen zusehen, dass er sich zusammenreißt und dann wird er wieder zu seiner Geliebten ins Bett flüchten.

Wenn man 13 Jahre ein Paar war, kommen solche Probleme auf und dann zeigt sich, wie souverän man sich verhält.
Er liebt selbstverständlich weder diese andere Frau noch dich, sondern er liebt seine guten Emotionen, die ihn je nach Bedarf hin und hertreiben. Sicherlich hattet ihr auch gute Zeiten, daran hat er sich wieder erinnert, als er bei dir eingezogen ist, aber mit aufrichtiger Liebe hat das doch nichts zu tun. Er tut es freundschaftlich und weil alleine wohnen halt eine zu große Nummer für ihn ist.
 
  • #8
Dieser Threat ist so unglaublich, dass er eigentlich ein Fake sein muss. Welche Frau lässt so mit sich freiwillig umgehen?
Auch ich bin oft fassungslos, mehr jedoch traurig, wenn man hier fast täglich liest, wie Frauen sich selbst kleinmachen und hoffen, hoffen, hoffen - wegen eines Mannes, der sie schon längst nicht mehr liebt. Und wie sie trotzdem bereit sind, ALLES für ihn zu tun ...

Von daher (leider): Viele Frauen lassen so freiwillig mit sich umgehen. Eine mögliche Erklärung: Es ist genetisch. Denn trotz der heutigen Gleichberechtigung sind Frauen (meist) sanfter, zarter, zerbrechlicher. Mag sein, dass das, was ich hier gerade schreibe, nicht jede(r) gern liest. Aber ich glaube, es ist so. Frauen sind geduldiger, nachsichtiger und ertragen mehr (bis irgendwann die Grenze überschritten ist). Es ist insofern schade, weil sie den lieblosen Zeitgenossen auf diese Weise gestatten, auf ihren Gefühlen herumzutrampeln.

Natürlich bin auch ich der Meinung, dass die FS umsonst auf plötzlich wiederkehrende Gefühle seinerseits warten wird. Es ist schade, dass sie ihn wieder aufgenommen hat. Für den Mann ist es natürlich praktisch zu wissen, dass er immer ein Dach über dem Kopf haben wird, wenn es mit einer Frau, die er wirklich liebt, nicht so recht klappt ...
 
  • #9
Oje, was für ein Elend... Du hast dich von ihm getrennt, die Gründe dafür bestehen nach wie vor, an der Situation hat sich nichts geändert. Dein Leben findet jetzt statt, nicht in einer imaginären Zukunft, in der er dich vielleicht eventuell und unter Umständen auf wundersame Weise wieder lieben wird.

Du bist so jung, das Leben liegt mit tausend Möglichkeiten vor Dir. Öffne deinen Blick.

Frau 51
 
  • #10
..Das frage ich mich gerade mit heruntergeklappter Kinnlade auch. Auch @INSPIRATIONMASTER hat wieder Recht!
Liebe Cassy, er hat Dir bereits klar und überdeutlich zu verstehen gegeben, dass er für Dich keine Gefühle mehr hat. Das ist zwar bitter, aber es lässt sich nicht mehr ändern. Selbst Eure Kinder behandelt er kalt und respektlos, ich frage mich, wie geht DAS eigentlich? Das finde ich das allerschlimmste.
Da hast Du einen richtigen Widerling und Du unterstützt das auch noch, indem Du ihn wieder bei Dir aufnimmst...wie erbärmich ist das denn? Übrigens machst Du Dich damit für ihn total uninteressant. Er wird seinen letzten Respekt, den er vor Dir hatte, restlos verlieren. Willst Du das?
Ich dachte immer, der Thread von @Flowermaid wäre der Gipfel, aber nein, es geht täglich schlimmer.
setzt Euch zusammen und sage ihm, er möge dieses Wochenende noch ausziehen. Ich würde ihm noch helfen, damit es schneller geht. Alles Gute Für Dich und die Kinder.
 
  • #11
Kann er wieder ehrliche, vom Herzen kommende, Gefühle für mich entwickeln wenn er erst einmal über sie hinweggekommen ist? Oder wird sie ewig in seinem Herzen bleiben und er will nur mit mir zusammen sein weil er nicht alleine sein kann und es hier ja "so bequem" für ihn ist?
Meiner Meinung kann er wieder Gefühle für dich entwickeln, aber erst nach einer längeren Zeit des Abstandes.
Nein, sie muss nicht ewig in seinem Herzen bleiben. Wenn er aber keine Gefühle für dich entwickelt, besteht jederzeit die Gefahr, dass er sich in eine weitere Frau verliebt.
Ich denke, dass du derzeit eine Art beste Freundin/Mutti seiner Kinder bist, die ihm Rückhalt und sein "Nest" bietet.
 
  • #12
Liebe FS,

lass dich erst einmal drücken, das tut weh, ich kann dich gut verstehen.
Die Hoffnung stirbt zuletzt, so sagt man. In diesem Falle sehe ich von Seiten deines Freunde egoistische Respektlosigkeit, Verantwortungslosigkeit dir und den Kindern gegenüber und keine Hoffnung, dass sich da ein Hebel umlegt. Dein Freund ist ein Gefangener seiner selbst und wird es bleiben, ansonsten hätte er sich von Anbeginn an, dir gegenüber fairer verhalten.

Du bist doch kein Spielball seiner Gefühle und auch nicht die barmherzige Samariterin, die sich seiner annehmen muss, in der Hoffnung, vielleicht irgendwann einen Brocken, der sich Liebe nennt, vorgeworfen zu bekommen.
Liebe FS, halte an deinen Grundfesten fest, damit du und deine Kinder in den Psychodramen zweier Menschen, nicht mit reingezogen wirst, so etwas zieht sich, ohne Ende und glückliches Happy End.

Zum Einhämmern *LIEBE IST NICHT HOFFEN UND BANGEN* und Liebe kann man sich nicht verdienen.
 
  • #13
Hallo FS,

du bist in einer Art Schwesterrolle oder Mutterrolle und er ist der" Junge", für den man halt Verständnis haben soll.

Es gibt schon so Beziehungen zwischen Männern und Frauen, die jahrelang so laufen können, oder noch länger.
Der Mann macht halt seine Touren und kommt wieder reumütig nach "Hause" zurück. Frau empfängt ihn dann gütig, wie eine liebende Mutti.

Manche Männer sagen ja auch Mutti zu ihrer Frau. Du kochst sicher auch sein Leibgericht, unterstelle ich dir jetzt mal, und versorgst ordentlich seine Kinder, wie eine liebende Frau dies nun mal tut.
Es gibt Frauen, die diese Agape opferungsvoll und bis zur Selbstaufgabe durchziehen können.

Du hast dir geduldig seine "Sexgeschichten" und seine "Verliebtheitsgeschichten" angehört, immer im Hinterkopf, dass der "Junge" doch mal zur Besinnung kommt, weil du doch eigentlich ihm das "Nest" bietest.

Ich glaube aus deinen Zeilen rauslesen zu können, dass dich das eigentlich nicht stört, du sogar Verständnis für seine amourösen Geschichten hast, hauptsache der "Junge" kommt wieder nach "Hause".. Das hat er ja jetzt gemacht.

Es kann sehr gut sein, wie ein Forist schrieb, dass es bei manchen Frauen genetisch bedingt ist, sich quasi von Generation zu Generation weitervererbt hat. Ich glaube sogar daran. Es müsste so ein dienendes und unterwürfiges Gen sein, ein Gen, was zum Opfergen mutiert ist.

Froh sind solche Frauen dann , wenn der Bubi am Tisch sitzt,und sich dann noch mal ne Portion Kartoffelstampf auf den Teller hievt, bis der Bauch schön voll ist, und er dann ein Bäuerchen macht. Dann ist Mutti happy, denn sie hat alles richtig gemacht.
Sexuell dürfte eigentlich nix mehr laufen. Aber das stört Mutti nicht , weil sie auch keine Lust mehr hat. Außerdem hat sie ja die Kinder zu beaufsichtigen. Wie gesagt, viele Ehen funktionieren exakt so.

Es gibt auch Frauen, die glauben, wenn sie sich genug erniedrigen lassen würden, dann würde der Mann das goutieren und sie dann auf jeden Fall lieben. Sie machen quasi jedes Sperenzchen mit, weil sie dann irgendwie positiv belohnt werden wollen. Wie das Kind halt, das alles tut um den Eltern zu gefallen, aber halt doch keine Liebe bekommt. Die Belohnung ist dann oft die Missachtung.

Jetzt frägst du dich halt, ob ihr beide aus diesen Rollen rausschlüpfen werdet und es so wird wie "früher".
Nein wird es nicht, weil er sich seinen Sex und Verliebtsein lieber woanders holt.
Wenn nicht mit dieser Frau, dann halt mit der nächsten.

Ich kann nicht hellsehen, aber der Fall ist hier wirklich eindeutig.
Falls dein Leidensdruck zu groß wird, wirst du sicher mal die Konsequenzen ziehen. Aber bei dir sehe ich da noch Luft nach Oben.
w45
 
  • #14
Hallo @Cassy86

Ich denke nicht das dein Partner große Liebesgefühle für dich entwickeln kann, bzw. diese überhaupt entwickeln möchte.
Er hat dir bereits versucht zu verstehen zu geben das du 2 Wahl warst und auch weiterhin bist. Ich denke du weißt selber das eine saubere Trennung das Beste für dich wäre.

und .....es wäre fair, wenn du deinen Beziehungsstatus erst einmal eindeutig klärst, bevor du dich hier auf erneute Partnersuche begibst, ansonsten wärst du ja keinen Deut besser als dein Freund (Ex-Freund).

Alles Gute
 
  • #15
Kann er wieder ehrliche, vom Herzen kommende, Gefühle für mich entwickeln wenn er erst einmal über sie hinweggekommen ist? Oder wird sie ewig in seinem Herzen bleiben und er will nur mit mir zusammen sein weil er nicht alleine sein kann und es hier ja "so bequem" für ihn ist?

Liebe FS,

was für ein Gefühlschaos.
Aber eins scheint ganz klar zu sein: Dein (Ex)-Freund kommt von der anderen Frau nicht los, und er will es auch nicht, selbst wenn es on -off zugeht.

Mit dir ist er nur zusammen, weil er - nachdem sie ihn nicht permanent um sich haben will - momentan nicht weiß wohin und nicht alleine sein kann.

Du machst es ihm wirklich einfach.
Dass du ihn wieder aufgenommen hast, kann ich kaum fassen.

Andererseits führt jeder das Leben, das er führen will.
Wahrscheinlich willst du es nicht anders haben ...
 
  • #16
Eine ähnliche Erfahrung habe ich auch gemacht. Mein Mann und ich haben uns getrennt, er ist zu seiner Freundin gezogen, nach 1,5 Jahren war es dann aus. Es ging ihm sehr schlecht und genauso wie Gast_mn schreibt, habe ich eine Mutterrolle für ihn angenommen und mittlerweile geht es ihm wieder sehr gut. Wir führen eine freundschaftliche Beziehung miteinander, reden sehr viel, er ruft mich an. Aber solche Fragen wie ob er mich jemals wieder lieben wird, stelle ich nicht mehr. Es geht mir sehr gut damit, wenn dieser emotionale Abstand da ist. Ich werde nie wieder dahin zurückgehen wollen, wo ich mal war. Emotional Abhängig von einem Mann zu sein, der mich nicht liebt? Nein, das möchte ich nicht mehr. Aber wir verstehen uns gut, er ist ein guter Vater und bis auf seine Untreue hat er mich auch nie im Stich gelassen. Retroperspektivisch betrachtet, kann ich sagen, dass ich letztendlich gewonnen habe und das sage ich dir auch. Du hast gewonnen.
 
  • #17
Er will sich von ihr distanzieren und ist sich sicher, dass es zwischen uns wieder was wird, aber er muss jeden Tag an sie denken.
Er ist sich wohl eher sicher, dass er euren zwei Kindern keinen Kindesunterhalt zahlen will und dich deswegen versucht wieder einzuwickeln, dass es mit euch sicher wieder was wird.
Dass er dich nicht liebt und das seit langem, ist offensichtlich, er liebt aber sein Geld, Männer sind da einfach berechnend und Frauen durchschauen das leider nicht immer.
 
  • #18
Er will sich von ihr distanzieren und ist sich sicher, dass es zwischen uns wieder was wird, aber

Du warst 13 Jahre mit ihm zusammen und ihr habt zwei Kinder. Ich kann verstehen, dass du, wahrscheinlich auch den Kindern zuliebe und um die Familie „zu retten“, ihn wieder aufgenommen hast.

Er sagt, er sei sicher, dass es zwischen euch wieder was wird. Dann verlange etwas dafür, er soll Nägel mit Köpfen machen. Totaler Kontaktabbruch mit der Anderen und er soll sich um dich und eure Familie bemühen, liebevoll, mit Taten und nicht mit Worten. Schau ein, zwei Monate ob er handelt und an Euch arbeitet. Wenn nicht, sei du konsequent und schmeiss ihn raus.

Ich schätze die Chancen 50/50.
 
  • #19
Er erzählte mir, dass er schon seit langem keine Gefühle mehr für mich hat...

Liebe FS,
es ist extrem unwahrscheinlich, dass seine Gefühle wiederkommen. Du hast ja nicht gemerkt, dass sie gegangen sind und warum. Was also wilkst Du tun, damit seine Gefühle zurückkommen?

Ich bin eher der Ansicht, indem Du ihm so einfach den Weg zurück ins bequeme Leben geöffnet hast, hast Du das Gegenteil bewirkt.
Er war kalt ubd respektlos zu Dir und euren Kindern während er mit der anderen zusammen war, hat Dich belogen und betrogen. Und Du nimmst ihn ohne Weiteres zurück, weil er ja nicht allein sein kann - nun, Du ja auch nicht, ganz schlechtes Beziehungsvorbild für die Kinder.
Der Mann wird Dich nicht mehr lieben. Er ist ganz armselig in seinen Ausbruchversuch gescheitert und musste zu Dir zurückkommen. Du bist die Mutti, bei der er in Notlagen immer Unterschlupf bekommt, nicht die respektable Frau, der gegenüber er sich in der Trennung fair verhält.

Bestenfalls ist er Dir dankbar, dass Du ihm ein Dach über dem Kopf gewährst, höchstwahrscheinlich hat er verdeckte Aggressionen gegen Dich, weil er mit Dir nicht mehr will, ohne Dich aber nicht kann.
Auf so einem Nährboden wächst keine Liebe.

Unterhaltszahlungen für 2 Kinder sind vermutlich auch ein Grund, zurückzukommen.
 
  • #20
Hallo ihr Lieben,
hier ist nochmal die FS:
Vielen Dank für eure Antworten!
Ich habe mir alle Antworten mehrmals durchgelesen und habe festgestellt, dass sie alle auf ihrer Weise ziemlich treffend sind.
Und obwohl ich mich sehr kurz halten musste und bei weitem nicht die ganze Geschichte erzählen konnte, habt ihr sogar Dinge geschrieben, die ich gar nicht erwähnt habe, die aber wirklich so sind (z.B. freundschaftliche Gefühle). Wahnsinn!
Dieser Thread ist natürlich kein Fake!
Ich hatte bloß gehofft, dass vielleicht irgendjemand so etwas ähnliches, schon einmal erlebt hat und darüber berichten kann. Ich weiß jetzt, dass viele Frauen nicht so reagiert hätten wie ich. Aber mir ist es wichtig zu helfen. Ich weiß, dass es ihm sehr oft ganz schlecht geht. Wir fehlen ihm. Er hatte dass alles nie gewollt und schon gar nicht geplant gehabt. Er meinte, es ist irgendwann einfach so passiert.
Manch einer würde es schwach oder dumm nennen, wenn man so handelt wie ich, und ich hätte es selber auch nicht von mir gedacht, aber ich habe festgestellt, dass mir das Wohl anderer wichtiger ist als mein eigenes.
Natürlich gebe ich auf seine Worte, dass alles wieder gut wird zwischen uns, nichts, bis nicht auch ehrliche und liebevolle Taten erfolgt sind (wie @fresa so schön geschrieben hatte).Aber da kommt momentan leider noch nichts von ihm und deshalb bin ich auch so verunsichert.Er sagt, dass ganze braucht seine Zeit bis zwischen uns alles wieder so ist wie früher und er wird schon über sie hinwegkommen, weil er es zuvor ja auch schon mal geschafft hat.
Wie @Pia62 so schön geschrieben hat:"Die Hoffnung stirbt zuletzt" Das war in den letzten Monaten immer mein Leitsatz gewesen.Unsere Beziehung lief von beiden Seiten aus perfekt, es gab in all den Jahren kaum Streit, wir waren ein gutes Team.
Verständnis hatte ich übrigens wirklich, im gewissen Maße, für seine Situation gehabt. Ich konnte nachvollziehen, dass es einem passieren kann, sich in einer langjährigen Beziehung neu zu verlieben.Wir sind alles nur Menschen und unsere Gefühle nehmen manchmal überhand.
Naja, aus Fehlern lernt man und bestimmte Erfahrungen, besonders die schlechten, lassen uns reifen.
@Mon Chi Chi: Es ist zwischen den beiden sehr kompliziert. Oftmals gehen ihre Äußerungen, ihm gegenüber, ziemlich unter die Gürtellinie, besonders dann, wenn sie Alkohol getrunken hat, und das ist oft.Ich frage mich auch, warum er so mit sich umspringen läßt, aber es wird wohl, wie so oft im Leben, die Liebe sein, die so etwas mit einem machen läßt. ;)
Ach so @Sunny2017: Mein Beziehungstatus ist geklärt.Ich bin Single. Es braucht nur seine Zeit, besonders wenn man "eine Trennung trotz Liebe" vollzogen hat.
Liebe Grüße und euch allen alles Gute!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top