G

Gast

Gast
  • #1

Klärendes Gespräch?

Hallo,

ich traf mich längere Zeit mit einem Mann (32), er war offensichtlich sehr an mir interessiert. Ich muss erwähnen, dass seine Exfreundin mir, als ich ihr mal begegnete, erzählte, dass er vor ihr mit mir "geprahlt" hätte,und dass er mich toll und hübsch findet. Und dass er sie offensichtlich hätte eifersüchtig machen wollen, aber es nicht geklappt hätte weil sie nichts mehr für ihn empfindet. Sie sind aber noch befreundet und telefonieren manchmal.
Als ich das gehört hab, hab ich mich ziemlich hintergangen gefühlt und beschloss, ihn beim nächsten Treffen darauf anzusprechen.
Hab ich aber nie, weil's dann so schön war.

Er sagte nach diesem 3.Treffen auch, dass er mich die Woche sehn wolle. Nur meldete er sich die ganze Woche nicht und als ich ihm ein SMS schickte, ob alles in Ordnung sei, antwortete er distanziert (was für ihn bis zu dem Zeitpunkt nicht üblich war). Als ich nachbohrte, war seine Antwort, er wüsste nicht, ob er im Moment eine Beziehung wolle und ob ich damit ein Problem hätte. Und dass wir uns morgen treffen und reden sollen.
Ich bin hingefahren und es war spitze, waren dann etwas betrunken und vereinbarten, dass wir beide nun "monogam" sind.
Er verhielt sich wie ein Gentleman und sagte mir mehrmals, dass er mich sehr gern hätte.

Und von da an war er eigenartig distanziert, meldete sich wenig und zeigte kaum noch Interesse. Das nagte sehr an mir und dann kam's noch so weit, dass ich hörte, dass er sich ständig mit seiner Exfreundin trifft. Das ließ mir keine Ruhe, ich beschloss, ihn darauf anzusprechen, ob er sich noch mit ihr trifft (er bejahte), ob da noch was läuft (er verneinte),ob er noch in sie verliebt sei (er verneinte).
Er meinte dann, die Geschichte wird langsam kompliziert, er will mich nicht verletzen und ich soll am Wochenende zu ihm kommen, für ein klärendes Gespräch.

Was soll der Müll mit dem Gespräch? Wofür? Wir hatten noch keine Beziehung! Deshalb schrieb ich ihm per SMS, dass ich nicht einverstanden bin und wenn er mit mir reden möchte, kann er zu mir fahren oder anrufen.
Daraufhin kam als Antwort "Da hast du Recht, es ist jetzt eh besser, wenn wir uns mal nicht sehen. Du kannst dich jederzeit bei mir melden, wenn dir danach ist."

Seither denk ich ständig nach, was er mit dem klärenden Gespräch bezwecken wollte. Hätte das wirklich ein Schlussmachdate sein sollen? Aber dafür lädt man doch keinen in die Wohnung ein, oder? Auch frag ich mich, ob mein Fragestellen bezüglich seiner Exfreundin zu viel war. Ich bin ein offener Mensch und wollt dieses Problem weg haben.
Und: was heißt "wir sollten uns mal nicht sehen aber du kannst dich jederzeit melden." Warum nicht gleich "wir sollen uns nicht mehr sehen." Heißt das das nicht?

Wäre ein klärendes Gespräch notwendig gewesen? Was heißt das überhaupt? Langsam glaub ich wirklich, ich bin sehr naiv, stimmt ihr dem zu?

Bin sehr gespannt auf eure Antworten.

LG, die FS
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #2
Liebe FS, ganz einfach, er reinszeniert etwas, das seine Ex mit ihm gemacht hat, nur mit vertauschten Rollen. DU sollst nun IHM hinterherlaufen (er wurde garantiert abserviert). es ist eine (nur halb bewusste?) Form der Rache an der Ex-Du bist das "Ersatzobjekt".Weit verbreitet,leider..
das männliche Ego dürstet stets nach Rache. Egal, ob eine unbeteiligte Frau verletzt werden könnte.
(w)
 
G

Gast

Gast
  • #3
Nein. Sorry, vergiss ihn doch. Der spielt doch nur mit dir und will nix. Ist doch pillepalle, einem Mann ständig nachzujagen. Wär mir zu blöd. Irgendwann ist dann auch mal genug.

w32
 
G

Gast

Gast
  • #4
Das hört sich an, als wärst du 16, sorry aber das was du schreibst ist Kindergartenkram.

Du lässt dich auf einen Mann ein, der anscheinend gerade erst eine Beziehung beendet hat (wenn überhaupt), das ist Fehler Nummer 1.

Du nimmst das Warnsignal seiner Ex kommentarlos hin, das du nur das Trostpflaster für ihn bist, mit der er versucht seine Freundin eifersüchtig zu machen und verbleibst in dieser Position, das ist Fehler Nummer 2.

Du gehst anscheinend erst eine lockere Affäre ein, die du anschliessend in eine "monogame Beziehung" umwandeln willst, das funktioniert in 99,99% der Fälle nicht und ist Fehler Nummer 3.

Deine Schilderungen wirken extrem unreif, da fehlt es überall an vernünftiger (!) Kommunikation, man sollte bereits zu beginn klären, was man sucht, Affäre oder Beziehung und herausfinden, ob man Charakterlich kompatibel ist und erst danach handeln.

Darüber hinaus fehlen bei euch klaren Grenzen, warum duldest du sein Verhalten, sich regelmäßig mit seiner Ex zu treffen ?
Ich an deiner Stelle hätte so viel Selbstwertgefühl zu sagen, nein dafür bin ich mir zu schade und die Beziehung wäre damit auch beendet.

Wenn du wirklich so jung bist, wie du dich hier gibst, gebe ich dir noch einen Tipp, lass deine Finger von deutlich älteren Männern, die vernünftigen Männer sind nicht an viel jüngeren Frauen interessiert, das sind nur die Looser, die darauf hoffen, das junge Mädel sei noch möglichst lange dumm und naiv und merkt nicht, was für einen Looser sie da an der Backe hat, den sobald ihr das bewusst wird, ist sie weg und die suche geht erneut los...
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ja ziemlich unreif und Naiv dein Verhalten..Und seins auch..

Da muss ich meinem Vorschreiber aber widersprechen ..warum soll sie es nicht dulden das er sich mit seiner Ex trifft???? Er hat weder eine Partnerschaft mit der FS noch Beziehungsversprechen abgeben..

FS:. du solltest dich weniger damit beschäftigen war er denkt, vorhat, meint...sondern was Du willst und was nicht...

Schaffst Du das erübrigen sich die Fragen nach seinem geheimisvollen allüren.--

Aus Erfahrung kann ich dir aber sagen das da weniger mysthisches dahintersteckt wie Du vielleicht in deinen Schmetterlingsgefühlen interpretierst..
Meistens sind solche Sprüche oder Handlungen ohne grossen Hintergrund sondern einfach nur dahergeschwärzt..
 
  • #6
Das klärende Gespräch mit ihm wäre möglicherweise dienend gewesen, Deine offenen Fragen zu beantworten.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Liebe FS, gräm dich nicht und zerbrich dir nicht den Kopf über Fragen, die du nicht beantworten kannst. Vermutlich wäre es klärendes Gespräch über das Ende eurer Beziehung geworden, und dieses kann man durchaus in der eigenen Wohnung führen. Deine SMS war wahrscheinlich nur noch der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. Alles spricht dafür, dass er eigentlich kein Interesse hatte, und halbherzige Versprechungen in halb angetrunkenem Zustand sollte man auch nicht allzu ernst nehmen.
Die Alarmglocken hätten schon angehen müssen, als er sich darüber beschwerte, dass eure Beziehung zu kompliziert wird. Meiner Erfahrung gibt es wenig mehr als die Eigenschaft "kompliziert", die Männer todsicher in die Flucht schlägt.
Vielleicht solltest du bei den nächsten Männern ein bisschen mehr auf deinen Bauch hören, denn der hätte dir sicherlich gesagt, dass dieser Mann nicht der richtige ist.
Hak den Typen ab, er ist es wirklich nicht Wert, zu viele Gedanken an ihn zu verschwenden.
w, 40
 
G

Gast

Gast
  • #8
Weißt Du denn eigentlich wer sich von wem getrennt hat?

Wer sagt Dir, dass die Ex-Freundin nicht etwas inszeniert?

Ich weiß nicht wieso Frauen anderen Frauen, insbesondere Ex-Freundinnen so bedingungslos glauben schenken, kennt ihr denn euer eigenes Geschlecht nicht? Versteht mich nicht falsch, ich möchte Frauen nicht alle in eine Schublade stecken, aber grundsätzlich halte ich es gefährlich einer Frau zu vertrauen, die noch Kontakt zu besagtem Mann hat. Warum sollte sie sich denn mit ihm treffen, wenn sie längst kein Interesse mehr hat?

Wenn er sich auf einmal seltsam verhält, kann es genauso sein, dass seine Ex-Freundin irgendetwas erzählt hat. Nochmal, ich möchte Frauen nicht alle in eine Schublade stecken, aber Frauen neigen grundsätzlich eher zu intrigantem Verhalten, jedenfalls ist das meine Erfahrung.

Liebe FS ganz egal wer von den beiden es nun ist, ich kann Dir nur raten, Dich aus der Sache zu verabschieden. Das kann für Dich eigentlich nicht gut ausgehen.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Eigentlich liest sich Dein Post ganz verständlich und klar. Er findet Dich nett und sympathisch, ABER er findet seine Ex-Freundin noch besser. Er hat eigentlich klar kommuniziert, dass er momentan keine Beziehung möchte und auch keinen Kontakt. Er wollte dieses klärende Gespräch nur, um Dir das noch mal deutlich zu machen. Das er sagt, dass Du Dich jederzeit melden kannst ist nur eine Floskel, um Dich nicht zu sehr zu verletzen.Es tut mir leid für Dich, er steht auf eine Andere.
Hak ihn ab und schau Dich neu um.
 
Top