Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #1

Keine Haare, wie stellt man sich in seinem Profil dar?

Hallo,

Ich habe aufgrund einer Autoimmunkrankheit keine Haare (Kopf, Brauen, Wimpern).
Ich selbst habe damit kein Problem und laufe auch im Sommer gerne mal „oben ohne“ rum.
Leider habe ich schon viele negative Kommentare bezüglich meiner Haarlosigkeit von Männern auf Datingportalen bekommen, deshalb bin ich etwas unsicher, ob ich lieber Bilder mit Perücke auf das Profil hochladen sollte (um „normal“ zu wirken) oder doch lieber so wie ich üblicherweise rumlaufe.
Ich möchte mich ja auch nicht verstellen, genauso will ich aber auch nicht gleich ad acta gelegt werden, weil Mann sich evtl erst einmal nur auf Äußerliches und damit Vermutungen seinerseits bezieht (ohne sich die Mühe zu machen, mal zu fragen).

Was meint ihr?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Ich würde mindestens ein Foto ohne Haare einstellen.
Klar, dann schreiben dich vielleicht manche Männer nicht an, aber die, die dich trotzdem anschreiben, haben kein Problem mit deinem besonderen Look und nur so einen kannst du gebrauchen.
Und was du ganz sicher nicht gebrauchen kannst, ist das enttäuschte oder sorgfältig um Contenance bemühte Gesicht, wenn der Neue dich erstmals, ob beim ersten Date oder beim ersten Sex, ohne Perücke sieht.

Übrigens würde ich im Profil deutlich machen, dass du nicht in einer akuten Krankheitsphase bist, sondern dieser Zustand statisch ist.
Ich denke bei Leuten ohne Haare immer an Krebstherapie, andere sicher auch. Und der ein oder andere Mann möchte vielleicht keine neue Frau kennenlernen und sie dann gleich als erstes durch die schwere Zeit begleiten. Wenn du aber fit und fröhlich bist, ist das schon mal kein Hindernis, das muss aber deutlich werden.

w 50
 
  • #3
Hallo liebe Katherine,

ich würde ein Foto mit einer Perücke reinstellen. Da spricht nichts dagegen. Alle Menschen „hübschen“ sich auf, wenn sie sich präsentieren wollen; mit Make up, Kosmetik, wenn alles nichts hilft mit Fotobearbeitungsorogrammen. Ich als Frau finde eigentlich die Art richtig sich so zu präsentieren, wie man wirklich ist und deine Einstellung dazu auch ebenfalls richtig. Aber wenn es um den Mann geht, muss man halt mal anders denken. Mit Gewissheit werden hier auch Männer schreiben, die meinen werden, dass du dich so „natürlich“ präsentieren sollst. Sie meinen dies eventuell auch ehrlich, aber Anschreiben werden diese dann dennoch nicht dich, sondern eine andere Frau mit den aufgehübschten Fotos. Also, mach das Beste aus dir.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #4
Hallo Katherine,
ich würde ein Bild mit Perücke einstellen, denn die trägst du ja auch und so siehst du ja dann auch aus. Ich würde das dann im Profil erwähnen. Dann bleibst du ja auch bei der Wahrheit und verstellst dich auch nicht. Jeder versucht sich ja auch so gut es geht zu "präsentieren" mit der Schokoladenseite voran.
Ich drück dir die Daumen! Und hör nicht auf das Geschwätz von so unsozialen Typen. Auch mir gefällt nicht jede Frau so wie ich nicht jeder gefalle. Aber das kann man für sich behalten wenn man den etwas Anstand mit auf den Weg bekommen hat.
Erhlich gesagt finde ich es mutiger von dir dazu zu stehen und sich im Sommer auch so zu zeigen. Ich bin sicher, dass sich dies keiner der NETTEN Herren trauen würde!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #5
Hallo Katherine,
ganz ehrlich? Ich würde ausschließlich Bilder mit Perücke ins Profil stellen. Auch würde ich erstmal nichts von der Krankheit erwähnen. Das Problem ist einfach, dass gerade Onlinedating sehr oberflächlich ist. Es wird erstmal nicht der Mensch gesehen, sondern die äußerliche Attraktivität inkl. der angegebenen Daten.... Alter, Größe, Gewicht ect. Ich befürchte du würdest sofort aussortiert werden. Sicherlich betiteln das jetzt einige als Betrug, was auch nicht komplett von der Hand zu weisen ist. Allerdings möchtest du auch eine reelle Chance haben einen Mann kennenzulernen, der dir neutral begegnet.
Deswegen wäre ich für Perücke.
Viel Glück
 
  • #6
Liebe FS
Das mit der Perücke würde ich lassen. Denn wenn es keine hochwertige Arbeit ist, erkennt man dies.
Und außerdem, willst du lebenslang eine Perücke tragen, um so das fehlende Haupthaar zu verbergen?
Irgendwann wird dein Partner das mitkriegen und dann wird er das Weite suchen, weil er getäuscht wurde.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
C

Charline

Gast
  • #7
Hi Katherine,
leider sind Datingportale sehr oberflächlich (Katalogmentalität). Entscheidend ist meist das Foto und einige wenige Eckdaten. Wer da nicht ins "Beuteschema" passt, wird weggeklickt.
Durch deine Autoimmunkrankheit passt du optisch nicht ins "Beuteschema" der meisten Männer. Lies mal hier im Forum mit, da reicht für einige Herren schon ein Kurzhaarschnitt, um den Absagebutton zu drücken. Ein Foto mit Perücke wäre besser, um überhaupt erst mal interessierte Männer zu finden. Rechne aber damit, dass die meisten sich verziehen, wenn sie die Wahrheit erfahren.
Ich denke, die besseren Chancen hast du im Realleben. Unternimm viel, bau deine Feundschaften und Kontakte aus, fang ein neues Hobby an, engagier dich in einem Verein oder so. Da ergibt sich leichter etwas. Viel Glück.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #8
Hallo Katherine,

erst mal, nimm' Dir negative Kommentare nicht zu Herzen. Die sagen etwas über den "Kommentator" aus und somit disqualifziert sich ein solcher selbst, aber sie sagen ja nichts über Dich aus. Natürlich trifft eine Frau ohne Haare jetzt nicht unbedingt den "Massengeschmack" beim männlichen Geschlecht, ebenso wenig wie eine sehr große Frau ü1,80m oder eine sehr pummelige Frau, etc., aber das hat zum einen nichts zu sagen, denn Du brauchst ja nur den einen tollen Mann, der zu Dir paßt und dem Du gefällst und keine "Massen" an Männern, und zum anderen dürften die Männer auf dem Partnermarkt auch nicht gerade Clooney oder Pitt sein, denn dann befänden sie sich gar nicht auf dem selbigen und hätten es nicht nötig, im Internet nach einer Frau zu suchen! Also, laß' solche Kommentare einfach an Dir abprallen! Außerdem gibt es auch Männer, wenn vielleicht auch nicht viele, aber es gibt sie, die explizit auf Deinen Typ stehen, besonders wenn Du hübsch bist, eine gute Figur hast und vielleicht ein Tattoo-Modell. Denn Du stellst mit Sicherheit, wenn auch ungewollt, einen besonderen und interessanten Typ Frau dar. Okay, aber das btw ...

Ich möchte mich ja auch nicht verstellen, genauso will ich aber auch nicht gleich ad acta gelegt werden, weil Mann sich evtl erst einmal nur auf Äußerliches und damit Vermutungen seinerseits bezieht (ohne sich die Mühe zu machen, mal zu fragen).

Ich würde mich an Deiner Stelle so zeigen, wie ich auch wirklich bin! Denn ansonsten bist Du eine Mogelpackung und verstellst Dich eben doch...

Natürlich ist es verständlich, dass Du nicht gleich ad acta gelegt werden möchtest, aber wenn der Mann Dich nicht ohne Haare kennenlernen will, wird er Dich auch später nicht wollen, wenn Du dann die Hosen runterläßt, bzw. die Perücke abnimmst! Wahrscheinlich wird das dann, falls schon ein wenig Sympathie bei beiden vorhanden ist, sehr viel schlimmer als vorher schon ad acta gelegt zu werden. Denn wenn der Mann Dich eben nicht so kennenlernen will, wie Du bist, weil er eben keine Frau ohne Haare möchte, was man ihm auch zugestehen muß (auch Du wirst Kriterien haben, bei denen ein Partner für Dich absolut nicht in Frage kommt, und auch das ist in Ordnung, das hat jeder irgendwo und das ist auch legitim), wirst Du auch nicht die Frau sein, die er will, wenn er Deine "inneren Werte" kennengelernt, Du ihm aber äußerlich gar nicht gefällst. Der Mann wird sich dann wohl auch noch verarscht vorkommen, was ja im Grunde genommen auch der Fall ist...

Bleib' wie Du bist und verbieg' Dich nicht... vielleicht brauchst Du ein paar mehr Dates als der Vamp mit der Wallemähne (vielleicht auch nicht!), aber Du wirst dafür Männer oder den Mann daten, der Dich auch wirklich will, wenn alles andere auch paßt...!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #9
Letztlich kannst du deine Haarlosigkeit nicht dauerhaft verbergen. Dein künftiger Mann wird sie akzeptieren. Daher würde ich sie nicht verbergen, ansonsten kommen ggf Vorwürfe, du würdest täuschen wollen.
 
  • #10
Beides! Natur und Perücke (anscheinend trägst Du ja hin und wieder eine). So kann man(n) sich wirklich ein reales Bild von Dir machen.
Viel Erfolg!
ErwinM, 48
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #11
Hallo,

das ist eine ungewöhnliche Situation.
Mein Vorschlag wäre, dass Du Dich so präsentierst, wie Du Dich auch ganz normal alltäglich gibst.

Der Grund? Du willst vermutlich einen Mann, der Dich so nimmt wie Du bist - und nicht so wie er Dich haben will. Stellst Du also Bilder ein, die Dir eigentlich nicht entsprechen in der Hoffnung damit Deine Kontaktchancen zu erhöhen, läufst Du Gefahr in Zweiteres hinein zu stolpern.

Ignoriere soweit die negativen Kommentare. Männer, welche diese äußern, passen dann ohnehin nicht zu Dir - warum sollte Dich also deren Meinung beeinflussen. Ich würde aber im Profiltext klar die Ursache des Ausfalls ansprechen, damit keine falschen Schlüsse gezogen werden. Und schreib, in welcher Situation Du Dich wie am wohlsten fühlst (ohne/mit Perücke, oder mit Accessoires statt einer Perücke).

Ich bin ein vehementer Verfechter eines authentischen Präsentierens - auch wenn man damit in der Regel den Kandidatenkreis (vielleicht auch sehr) einschränkt. Niemand kann sich dauerhaft verbiegen, ohne dabei unglücklich zu werden.

Wünsche Dir alles Gute und viel Glück!
M 50
 
  • #12
An Ihrer Stelle würde ich Bilder mit Perücke und künstlichen Wimpern sowie nachgezeichneten Brauen einstellen. Frauen ohne ein solches Haarproblem unterstreichen doch auch Vorzüge und kaschieren Fehler. Durch Make up, Frisur, Kleidung.
Sie können und sollten später bei eventuellem Kennenlernen immer noch auf Ihre Erkrankung zu sprechen kommen.
 
  • #13
Liebe Katherine,

keine Haare bei Frau ist ziemlich sexy, sofern schlank.

Also keine Hemmungen. Augenbrauen und Wimpern sollten aber schon sein.

LG
 
  • #14
@Katherine
Frauen ohne Haare können extrem Sexy sein wenn sie eine gute Figur haben. An deiner Stelle würde ich offensiv damit umgehen - verstecke dein Problem nicht, sondern sei stolz darauf.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #15
Ich würde auch beides reinstellen mit und ohne Haare, verbergen kann man es eh nicht und du suchst ja auch, denk ich mal, jemanden der dich so akzeptiert wie du bist.

Vielleicht kann man das ja mit "im Sommer oben Ohne" rumlaufen ja noch sogar lustig einbauen ins Profil (falls dir so ein Humor zusagt)

Abgesehen davon hab ich auch schon selbstbewusste und attraktive Frauen mit Glatze gesehen, es ist halt einfach eine andere Frisur in meinem Augen (auch wenn in diesem Fall unfreiwillig). Und wenn du damit glücklich bist sollte es dein zukünftiger Partner auch sein.

Alles Gute
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #16
Ich würde an deiner Stelle Bilder einstellen, die dich so zeigen, wie man dich im Alltag sieht und wie du dich gewöhnlich zeigst.

Andere präsentieren doch auch nicht ihre Hängebrüste oder die dicke Narbe von der Herz-OP extra in ihrem Profilbild.

Ich finde solche Offenbarungen sind intimeren Momenten vorbehalten, wenn man sich besser kennt.

Ich denke dann ist ein potentieller Partner auch viel eher bereit, mit solchen kleinen Makeln umzugehen und zu leben, wenn er dem Menschen an sich schon näher gekommen ist.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #17
Ich würde vermutlich auch eins ohne Perücke und zwei, drei mit mit Perücke einstellen. Wieso zwei,drei mit Perücke ? Weil ich die beste(n) Perücken aufsetzen würde und wenn mir verschiedene Haarfarben stehen, würde ich einen Satz wie 'Bin ziemlich flexibel und wandelbar und du?' hinschreiben. Ich verfolge bei YouTube eine Frau, die diese Krankheit auch hat und ich finde die so,so hübsch und so inspirierend von Charakter. Wenn das die Männer von einer tollen Frau abhält, fehlt ihnen was viel Entscheidenderes als Haare, aber das weißt du bestimmt auch so.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #18
Ich würde beide Fotos einstellen. Ein Partner nimmt Dich, wie Du bist oder eben nicht.
 
  • #19
Andere präsentieren doch auch nicht ihre Hängebrüste oder die dicke Narbe von der Herz-OP extra in ihrem Profilbild.

Das ist jetzt aber ziemlich daneben gegriffen.

Die Haarlosigkeit ist doch eine ganz aber Ebene, die die FS glücklicherweise auch nicht versteckt.
Sie macht ja beides, mal mit Perücke, mal ohne - wohl nach Stimmung - und trägt dann beides mit Selbstbewusstsein.
Aber solchen Kommentaren wird die FS wohl leider öfters begegnen.

Wir sind alle nicht makellos.

Ich denke nur, liebe Katherine, dass Du im Realen Leben mehr Chancen hättest. Werde aktiv in den für Dich interessanten Kreisen, ob Hobbys, Interessen, etc. Da nimmt man Dich ganz anders wahr, als auf Photos.
 
  • #20
Ich wäre für ein oben-ohne-Bild. Wenn du im Alltag auch mit Perücke rumläufst, kannst du ein solches ja auch hochladen.

Dass deine Haarlosigkeit nicht allen gefällt, versteht sich von selbst. Ich denke aber auch, dass eine "Glatzenfrau" anziehend wirken kann.

Im Wesentlichen hast du im eigenen Interesse auch keine Wahl. Willst du einen Kontakt aufbauen und wenn's zu knistern anfängt, damit rausrücken, dass du keine Haare hast? Wäre in etwa so, als wenn sich ein 1,60-Mann als 1,90-Mann ausgeben würde..
Davon wärst du vermutlich auch wenig begeistert.
 
  • #21
Hallo,

Ich habe aufgrund einer Autoimmunkrankheit keine Haare (Kopf, Brauen, Wimpern).
Ich selbst habe damit kein Problem und laufe auch im Sommer gerne mal „oben ohne“ rum.
Leider habe ich schon viele negative Kommentare bezüglich meiner Haarlosigkeit von Männern auf Datingportalen bekommen, deshalb bin ich etwas unsicher, ob ich lieber Bilder mit Perücke auf das Profil hochladen sollte (um „normal“ zu wirken) oder doch lieber so wie ich üblicherweise rumlaufe.
Ich möchte mich ja auch nicht verstellen, genauso will ich aber auch nicht gleich ad acta gelegt werden, weil Mann sich evtl erst einmal nur auf Äußerliches und damit Vermutungen seinerseits bezieht (ohne sich die Mühe zu machen, mal zu fragen).
Ich verstehe dich sehr gut, wie es dir geht und wie du dich fühlst, denn auch ich habe auch eine Autoimmunkrankheit. Ich würde an deiner Stelle Fotos hochladen, wo du Haare hattest, denn ich gehe davon aus oder hoffe zumindest, dass die wohl Alopecia totalis nicht sehr früh ausgebrochen ist. Daneben kannst du natürlich auch Foto hochladen, wie du heute aussiehst und kurz im Profil beschreiben was du Ursache dafür ist. Sollten Männer blöde Bemerkungen machen, so kannst du sie auf dein Profiltext verweisen ihn zu lesen.

Ich weiß nicht ob ich mich mit Perücke zeigen würde. Wenn dann eine Perücke aus Echthaar. Das würde ganz bestimmt deine Chancen massiv erhöhen, einen Mann kennen zu lernen, denn die Haarpracht gilt seit eh und je bei der Frau als ein erotisches Signal.

Aber irgendwann kommt sozusagen der Moment der Wahrheit und würden einem Mann neben dein Gesicht gerade auch deine Haare (die Perücke) gefallen, dann wird er sich getäuscht oder gar um etwas betrogen fühlen.

Probier verschiedenes aus: 1) ohne Perücke und mit Erklärung im Profiltext, 2) nur mit Perücke, 3) mit und ohne Perücke und Erklärung im Profiltext und schau mit welcher Strategie du am meisten Erfolg hast.

Ich schreibe dann im Laufe der Konversation den Männern selbst, dass ich aufgrund der Autoimmunkrankheit einen Rolli benutze aber nur zu Hause laufe. Aber nicht allen, sondern nur denen die mir selbst sympathisch sind und ich ihnen auch und die mich kennen lernen wollen. Danach überlasse ich ihnen die Entscheidung.
 
  • #22
Hallo Katherine,
ganz ehrlich? Ich würde ausschließlich Bilder mit Perücke ins Profil stellen. Auch würde ich erstmal nichts von der Krankheit erwähnen. Das Problem ist einfach, dass gerade Onlinedating sehr oberflächlich ist. Es wird erstmal nicht der Mensch gesehen, sondern die äußerliche Attraktivität inkl. der angegebenen Daten.... Alter, Größe, Gewicht ect. Ich befürchte du würdest sofort aussortiert werden.
Auch diese Argumentation kann ich sehr gut verstehen! Die Autoimmunkrankheit bei @Karhrine ist sichtbar (aber leicht zu verstecken) auch meine ist sichtbar, weil mich alle Menschen im realen Leben im Rollstuhl sehen und ich ihn nicht in meine Handtasche verstecken kann! Auch ich werde zu 80 % aussortiert. In dem Augenblick, wenn ich die Männer über meine Situation aufkläre, schreiben sie gar nicht mehr. Aber ich hatte auch Männer mit denen ich Dates hatte bei einigen max. bis zwei - drei und auch natürlich auch Beziehungen aufbauen können.

Ja, es ist grausam und unfair, wie viele andere Menschen es gibt, die unsichtbare Krankheiten haben, wie Diabetes (hatte mit jemanden gechattet), Epilepsie, Schildrüsen und am schlimmsten psychische Krankheiten bis hin zu diagnostizieren Persönlichkeitsstörungen (mit einem diagnostizierten Borderliner hatte ich paar Sätze gewechselt) und keiner ahnt nur etwas. Sie sind klar im Vorteil, wenn es darum geht Dates zu bekommen und einen Partner zu finden, denn kaum jemand geht damit hausieren und sie sind zunächst froh, dass man ihnen nichts ansieht oder merkt.
 
  • #23

Genau deswegen habe ich es doch so geschrieben. Hier gehts ums Online-Dating und wie grausam und hart dieses ist, kann man doch immer wieder lesen. Es geht in erster Linie um Optik und den ersten Eindruck. Ein paar Kilo zuviel, nicht besonders fotogen, zu alt, zu klein, zu ??? Und schon wird der Katalog weiter geblättert.
Die Fs möchte wissen, wie sie sich online am besten vermarktet.

Keine Frau präsentiert sich ungeschminkt, wenn sie sich sonst schminkt, um den Mann nicht zu erschrecken, falls er sie irgendwann mal ohne Schminke sieht.

Sicher kann eine Glatze bei einer Frau sexy sein. Aber was ist daran genau sexy? Sexy ist doch das Statement, was die Frau damit setzt, sich den üblichen gesellschaftlichen Konventionen nicht zu unterwerfen. Mir kommt da Sinead O'Connor in den Sinn.

Aber eine Krankheit in den Vordergrund zu stellen und dies dann auch im Profil zu erwähnen, um wiederum nicht den Eindruck einer Krebserkrankung zu erwecken, halte ich einfach für keine gute Idee.

Ein Autoverkäufer stellt doch auch nicht die Schwächen der Baureihe ins Rampenlicht sondern die Stärken und poliert die Kratzer weg.

Beim Online-Dating geht's um nichts anderes als Marketing der eigenen Person. Ob der Interessent dann das Gesamtpaket kauft, wird sich nach der Probefahrt zeigen :) zunächst geht es nur darum, sein Interesse zu wecken.

uen und wenn's zu knistern anfängt, damit rausrücken, dass du keine Haare hast? Wäre in etwa so, als wenn sich ein 1,60-Mann als 1,90-Mann ausgeben würde..

Also falsche Größenangaben halte ich dann doch für schlichte Lügen, Die man ja auch nicht kaschieren kann.

Aber eine Perücke um Haarlosigkeit bei einer Frau verbergen? Wo fängt denn dann die Unehrlichkeit an ? Bei Mascara oder erst falschen Wimpern, einem BH oder erst Push up BH? Seit jeher unternehmen Frauen alles mögliche, um den Mann durch ihre Optik zu verführen, weil Männer nun mal in erster Linie nach Optik gehen.

Warum soll die Fragestellerin dann von Anfang an ihren größten Makel "aus Ehrlichkeit" gleich von vornherein präsentieren?

Klar besteht das Risiko, dass der Mann auch dann noch abspringt.

Nur in welchem Verhältnis steht das, überhaupt erst angeschrieben zu werden?

Sorry liebe Fragestellerin für meine politisch unkorrekte Antwort.
 
  • #24
Danke für alle Kommentare und Ratschläge.


Ich denke nur, liebe Katherine, dass Du im Realen Leben mehr Chancen hättest. Werde aktiv in den für Dich interessanten Kreisen, ob Hobbys, Interessen, etc. Da nimmt man Dich ganz anders wahr, als auf Photos.

Ja, im wahren Leben wäre es wahrscheinlich einfacher, aber ich wäre ja nicht hier, wenn ich im wahren Leben (Freundeskreis/Arbeit) eine entsprechende Auswahl hätte. ☺️
Aber ich werde mal schauen, was als Hobby zu meinem Leben hinzugefügt werden kann. Danke dir.

Liebe Katherine,

keine Haare bei Frau ist ziemlich sexy, sofern schlank.

Also keine Hemmungen. Augenbrauen und Wimpern sollten aber schon sein.

LG

also Jeff, wenn ich mir hätte aussuchen können, wo ich Haare verliere, dann hätte ich bestimmt nicht nur auf Augenbrauen und Wimpern bestanden!
Seltsamer Kommentar! Ich rasiere sie mir ja nicht freiwillig ab. Mit Wimpern und Augenbrauen kann ich nicht dienen. Zwar male ich mir einen Lidstrich und Augenbrauen ins Gesicht, so wie man sich eben als Frau sowieso schminkt, aber selbst ohne all dem finde ich mich sehe hübsch. Vllt ein anderes hübsch als die Medien vertreten. Aber dennoch.

Trotzdem noch einmal an alle ein großes Dankeschön, dass ihr euch für mein Anliegen Zeit genommen und Gedanken gemacht habt.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top