• #1

Kein Sex mehr seit 1. Schwangerschaft

Hallöchen zusammen ,
ich muss mich mal wieder an euch wenden . Ich lebe seit 2016 in einer glücklichen Beziehung . 2019 folgte die Hochzeit , wir bauen grad ein Haus , und unser erstes Baby ist da . Das zweite ist auf dem Weg . Es ist alles soweit super , ich liebe das Mamadasein, mein Kind und meinen Mann .
Aber : seit der ersten Schwangerschaft wollte er keinen Sex mehr .
wir hatten genau noch einmal Sex um das zweite Kind zu zeugen. Er sagt er ist zu müde , klar unsere Tage sind anstrengend aber ich hab dennoch weiterhin Lust .
Ich zieh mir jeden Abend pornos rein, weil ich so untervögelt bin.
ich vermisse den Sex mit meinem Mann.
wir hatten seit dem 6.1.2020 genau 1x Sex . Hallo das ist wohl nicht normal ?
Ich mache fast jeden Tag Sport trotz Baby , achte auf mein Äußeres .. lasse mich nicht gehen . Er ist einfach nicht geil ...
Was mach ich denn nun ? Ich find ihn immer noch geil . Ich mach auch jeden Mist mit , eig ein Traum für jeden Mann . Erfülle ihm da jeden Wunsch .. :( ich Zweifel langsam an mir und meinem Aussehen . Er sagt er wäre überarbeitet . Ok aber deshalb nie Sex haben ???
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Liebe Fs,
Von dem Phänomen habe ich schon gehört. Der Mann hat nach der Schwangerschaft keine Lust mehr auf die Frau. Dazu gibt es etliche Artikel im Netz und selber habe ich das im Freundeskreis gehört, der Mann sieht die Frau nach einer Geburt mit anderen Augen und empfindet sie nicht mehr als sexuelles Wesen. Das kann daran liegen, das er Sex im allgemeinen anders bewertet und es als reinen Zeugungsakt sieht und auch gemerkt hat wozu der weibliche Körper in der Lage ist.
Ich weiss ehrlich gesagt nicht was man da raten kann, nur werden Annäherungsversuche deinerseits irgendwann bedrängend für ihn und die Lust vergeht immer mehr.
Vlt solltest du es erstmal ohne Versuche laufen lassen und deinen Pornokonsum nicht zu offensichtlich ausleben, nachher bekommt er das Gefühl nur dein 'Lustobjekt' zu sein.
Schwierig, ich weiss leider keinen Rat, kann aber natürlich den Frust verstehen, wenn man nicht mehr das Gefühl bekommt begehrenswert zu sein :/
 
  • #3
Tatsächlich gibt es Männer, die eine geringere Libido haben und nicht so oft Sex brauchen, einfach keine Lust haben. Das muss nichts mit dir oder deinem Aussehen zu tun haben, sondern hängt meistens mit dem Testosteronspiegel zusammen, auf den z.B. Stress und Übermüdung oder Sorgen einen Einfluss haben. Nachlassende Libido kann aber auch sonstige körperliche Ursachen haben oder einfach mit dem Alter zu tun haben (wie alt seid ihr denn?). Wahrscheinlicher ist, dass bei ihm gerade andere Sachen Priorität haben und er mental einfach nicht auf Sex eingestellt ist.
Ich mache fast jeden Tag Sport trotz Baby , achte auf mein Äußeres .. lasse mich nicht gehen . ....... Ich mach auch jeden Mist mit , eig ein Traum für jeden Mann . Erfülle ihm da jeden Wunsch .. :( ich Zweifel langsam an mir und meinem Aussehen .
Ich weiß, das machen ganz viele Frauen so, aber es ist besser, das eigene Selbstwert- und Attraktivitätsgefühl nicht von der Bestätigung (d)eines Mannes abhängig zu machen, nicht so viel Bestätigung daraus zu ziehen, sexy, gut im Bett und begehrt zu sein. Mach den Sport für dich selbst und damit du dich schön findest, aber nicht primär, um ihm bzw. Männern zu gefallen, denn dann bist du enttäuscht, wenn die erhoffte Wirkung ausbleibt.
w26
 
  • #4
Hat er nicht schon 3 Kinder? Also jetzt 5 Kinder?
Ist er nicht 17 Jahre älter als Du? Er ist doch Lehrer? Die haben im Moment tatsächlich Stress, zwar nicht unbedingt seit dem 6.1.2020, aber seit März 2020.
Vermutlich ist ihm alles zuviel. Zuviele Kinder, zuviel Arbeit, zuviel Hausbau, zuviel Platinblondi...
Wäre jetzt meine simple Interpretation. Dabei hattet Ihr doch so geilen Sex...
Verzockt Platinblondi, kann ich da nur sagen.
W,56
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #5
In deinen früheren Beiträgen hast du mal geschrieben, dass dein Mann deutlich älter ist als du, so um die 50 wahrscheinlich. (Warum übrigens hast du sein Alter in deiner Frage weggelassen, frage ich mich.) Dass ihn Hausbau, Kleinkind und fordernde :cool: Ehefrau mehr schlauchen als das bei einem gleichaltrigen Mann der Fall wäre, müsste dir doch klar sein. Glaube ihm daher einfach mal, dass er überarbeitet ist.

Da er aber ein ganzes Jahr lang keinen Sex wollte, siehst es nicht so gut aus für dich. Man liest hier ja öfter umgekehrt die Klagen von männlichen Fragestellern, dass die Frauen nach den Schwangerschaften den Sex ganz eingestellt und versucht haben, dem Problem auszuweichen, so wie es dein Mann tut.
 
  • #6
Hmm schwierige Situation...
Vielleicht ist dein Mann wirklich überfordert? Ich habe in deinen letzten Threads nachgeschaut.

Er ist 17 Jahre älter als du, jetzt also 50 und du 33 Jahre alt.
Er hat bereits drei Kinder aus erster/zweiter Ehe und mit euren werden es dann fünf Kinder für ihn.
Ihr baut gerade ein Haus.
Er spürt so langsam mit 50 das Älterwerden und ist neben seinem Beruf als Lehrer einfach nur fertig.

Da ihr aber beide Lehrer seid und eine Menge Schulferien habt, müsste er doch in den Schulferien etwas entspannter sein....ist das dann auch nicht der Fall?

Ich weiß da auch keinen wirklichen Rat als dich mit ihm an einen Tisch zu setzen und ihm deine Bedürfnisse ohne Druck zu erklären. Könnt ihr vielleicht einmal die Woche euer Kleines abends bei Oma oder Babysitter betreuen lassen und euch nur für euch Zeit lassen?
 
  • #7
Kann unterschiedliche Gründe haben warum er keinen Sex mehr haben möchte.

Stress, Müdigkeit.
Er scheint nicht mehr der jüngste zu sein, da macht einem Schlafmangel, Stress vermutlich mehr zu schaffen als bei einem jungen Mann.
Arbeit, Hausbau, viele Kinder, das nächste in der Pipeline.

Würde in einer ruhigen Minute mal das Gespräch mit ihm suchen, er soll dir ehrlich sagen warum er keinen Sex möchte.
Vielleicht hat man ab einem gewissen Alter nicht mehr so die Lust auf Sex, da ist einem Schlaf und Ruhe wichtiger, ich weis es nicht.
Vielleicht ist er total überarbeitet, muss sich um alles kümmern, fühlt sich alleine gelassen. Du bist schwanger, habt schon ein Kleinkind, kannst körperlich nicht so viel machen.
Wie ist denn die Aufgabenverteilungen bei euch? Kannst du ihn vllt Arbeit abnehmen, wenn er überlastet ist (zb. Sachen rund ums Haus klären, muss keine körperliche Arbeit sein).

W 27
 
  • #8
Dein Mann ist doch um einiges älter. Oft lässt da die Libido eh nach und dazu schlaucht Stress auch viel mehr als in jungen Jahren, vor allen der Schlafmangel. Ich denke daher nicht, dass er dich nicht mehr attraktiv findet, sondern eher wirklich keine Lust mehr hat. Was eben auch mit dem Alter zu tun haben kann..
Viel raten kann man da nicht. Offen mit ihm reden um die Gründe zu erfahren, aber ohne Vorwürfe oder Druck. Abwarten.
w, 37
 
  • #9
Wie ist denn die Aufgabenverteilungen bei euch?
Und wie ist die Aufgabenverteilung beim Sex?
Du machst dich hübsch-sexy bewegst dich lassiv, machst noch einen aufgeilenden Spruch und wartest dann ob er anfängt?
Wenn es dann mal losgeht liegst du erwartungsvoll da und hoffst das er dich vollumfänglich befriedigst. Wenn du mit dem Sex nicht zufrieden bist bist du schlecht gelaunt und zickst rum? So wird das nichts, da ist dann Sex nur noch mehr Stress für ihn. Alles Spekulation, allerdings selbst erlebt.
Einen Tipp habe ich noch für dich: Versuche es morgens, da ist der Tag noch jung und der Stress kommt erst noch.
 
  • #10
Ich könnte mir vorstellen, dass dein Mann schon vorher wenig sexuell war, bzw. seine Art der Befriedigung nicht unbedingt aus (partnerschaftlichem) Sex zieht. Mit der Zeugung eurer Kinder hat Sex nun seinen Zweck erfüllt. Nun mag er nicht mehr. Da dir Sex sehr wichtig zu sein scheint und du bereits auf ihn zugegangen bist um das Thema zu kommunzieren (und zu lösen) würde ich an deiner Stelle nun so agieren. Ich würde ihm einen zeitnahen Termin nennen, in dem er sich bitte Zeit für ein Gespräch mit dir nehmen soll. Dann bringst du zur Sprache, dass du euer Sexleben vermisst. Du ihn immernoch begehrenswert findest. Ihr in der Vergangenheit ja auch sexuell wart. Er soll dir nun sagen, wie er gedenkt mit dem Thema künftig umzugehen. Er ist müde? Wie will er wieder "wach", aktiv werden? Kannst du ihn dabei unterstützen? Setz ihn eine Deadline bis bspw. 15.05, bis er dieses Problem in Angriff genommen hat. Wenn er dann immernoch müde ist und nicht will, was ist sein Vorschlagen für dich? Darfst du dir den Sex woanders holen (falls das für dich überhaupt in frage käme). Erwartet er von dir Sexlosigkeit, bis er vielleicht irgendwann mal wieder Lust hat? Wie weit würdest du im Zweifel gehen, welche Kompromisse bzw. Lösungen wärst du bereit mit zugehen?

Ich halte es für wichtig, bei solchen Dauerthemen klare Fristen zu setzen. Sonst dümpelt das ewig vor sich hin. Zu den allermeisten Beziehungen gehört Sex nunmal dazu. Sollte er - warum auch immer - dazu nicht mehr in der Lage sein, ist er für dich nicht mehr als Beziehungspartner geeignet. Er kann dann auf die Suche gehen nach einer Frau, die ebenfalls keinen Sex mehr braucht. Ich würde ihn zumindest zu klaren Aussagen und Ansagen drängen. Er will mit dir eine Beziehung führen, dann ist er genau wie du in der Verantwortung an der Beziehung zu arbeiten.

Und eins ist sicher: je länger ihr nun keinen Sex habt, umso unwahrscheinlicher ist es, dass ihr überhaupt nochmal Sex haben werdet. Und 1 (fast 1 1/2) Jahre ist eine lange sexlose Zeit.
 
  • #11
Er sagt er ist zu müde , klar unsere Tage sind anstrengend aber ich hab dennoch weiterhin Lust .
Der Mann ist 50, der braucht seine Ruhe.
Corona, Lockdown, Informationsüberflutung mit Katastrophenmeldungen, erhebliche Veränderungen der Arbeitsprozesse, Hausbau, nachts quakendes Baby - das alles steckt er nicht weg wie ein belastbarer 30-jähriger.

Was hast du erwartet, als Du das alles mit einem soviel älteren Mann angegangen bist? Du hättest mal besser im Biobuch nachgelesen und Dich mit den Hormonänderungen und der nachlassenden Potenz in dem Alter befassen sollen. Dann hättest Du gewusst, dass Du genau hast, was zu erwarten war - ok, etwas schlimmer, weil Du ihm so einen Druck machst und das noch negativer auf seine Potenz und Libido wirkt.

Sei froh, dass er noch so fruchtbar ist, dass es mit einmal Sex gleich mit der zweiten Schwangerschaft geklappt hat.

Was mach ich denn nun ? Ich find ihn immer noch geil . Ich mach auch jeden Mist mit , eig ein Traum für jeden Mann .
Kein Traum für ihn, eher ein fordernder Alptraum, sonst würde er sich nicht so verweigern.
Klär das mit ihm und such Dir einen anderen Mann für den Sex.

Er hat bereits drei Kinder aus erster/zweiter Ehe und mit euren werden es dann fünf Kinder für ihn.
Ihr baut gerade ein Haus.
Er spürt so langsam mit 50 das Älterwerden und ist neben seinem Beruf als Lehrer einfach nur fertig.
Als Lehrer verdient er ja auch nicht die Welt. Und dann für 5 Kinder unterhaltspflichtig sein - für 2 noch mindestens 25 Jahre lang (also bis Mitte 70), also kein Ende des Elends in Sicht. So eine Perspektivlosigkeit, die schlaucht wirklich und vernichtet jedes sexuelle Energie.
Erst gemacht, dann gedacht - beide.

Versuche es morgens, da ist der Tag noch jung und der Stress kommt erst noch.
Mit 50, nach einer Nacht mit x-mal aufwachen weil Baby im Haus, bestenfalls noch im Schlafzimmer.
Selten so gelacht über so viel Realitätsferne.
 
  • #12
Mit 50, nach einer Nacht mit x-mal aufwachen weil Baby im Haus, bestenfalls noch im Schlafzimmer.
Selten so gelacht über so viel Realitätsferne.
Also bei mir mit meinen 58 Jahren klappt es morgens viel besser und es macht mir auch mehr Spass. Und ob er wirklich nachts hoch muss wegen dem Baby wissen wir nicht.
Versuch macht klug.

@Vikky , ich habe dir gerade so etwas Nettes geschrieben im Religionsthread. Würde ich deine Art zu schreiben nicht mittlerweile kenne, wäre ich jetzt beleidigt. (Smiley)
 
  • #13
Und wie ist die Aufgabenverteilung beim Sex?
Du machst dich hübsch-sexy bewegst dich lassiv, machst noch einen aufgeilenden Spruch und wartest dann ob er anfängt?
Wenn es dann mal losgeht liegst du erwartungsvoll da und hoffst das er dich vollumfänglich befriedigst. Wenn du mit dem Sex nicht zufrieden bist bist du schlecht gelaunt und zickst rum? So wird das nichts, da ist dann Sex nur noch mehr Stress für ihn. Alles Spekulation, allerdings selbst erlebt.
Einen Tipp habe ich noch für dich: Versuche es morgens, da ist der Tag noch jung und der Stress kommt erst noch.
Morgens wird schwer mit Kleinkind. Unser ist immer früh wach
Aber da muss ich Godot recht geben, auf Seesternmodus hat kein Mann Bock.


W 27
 
  • #14
Also bei mir mit meinen 58 Jahren klappt es morgens viel besser und es macht mir auch mehr Spass.
????? Vermutest Du an, weißt Du aber nicht. Du bist solo, hast ab und an eine kurze Affäre. Das kannst Du doch garnicht vergleichen mit einer Beziehung in der Du täglich gefordert bist und nicht ausweichen/absagen kannst nach Tagesform. Genau darum wollen viele ältere Männer auch so gern getrennt wohnen, obwohl sie täglich ein paar Stunden mit der Frau rumhängen wollen - pure Angst vor Überforderung :cool:, statt einfach dazu zu stehen. Geht natürlich bei einer Gleichaltigen besser (die weiß das) als bei einer Mittdreissigerin, die es nicht wahrhaben will.

Und lass Dir mal von Leuten mit Kleinkind erzählen wieviel Möglichkeiten Du für entspannten Morgensex hast mit Baby im Haus. Willkommen in der Wirklichkeit.

Dazu: Du hast doch garkein Baby im Haus, das Dich nachts 5 mal weckt und noch nichtmal eine Frau, die von Dir verlangt, dass Du es täglich zu bringen hast. Wenn Du in der Situation bist und es dauerhaft beweist, dass du es kannst, dann kannst du so einen gewagten Spruch raushauen, andernfalls ist es: Du hoffst/wünschst Dir, dass es so wäre.

Ich kenne kerngesunde 30-jährige Männer, die nach dem ersten Babyjahr nervliche Wracks sind (und sie behaupten auch körperliche Wracks zu sein), obwohl sie tagsüber ins Büro flüchten dürfen.

Und ob er wirklich nachts hoch muss wegen dem Baby wissen wir nicht.
Selbst wenn nicht, reicht doch 2 oder 5 mal pro Nacht wach zu werden, damit man morgens nicht mit "hurra" den Tag begrüßen kann - ist ja keine einmalige Sache, sondern Dauerzustand über Monate. Und noch schlimmer: kein Ende absehbar, denn das nächste Kind ist unterwegs.
Diese "Ende nicht absehbar" frisst viel mehr Energie als die aktuelle Belastung.

Würde ich deine Art zu schreiben nicht mittlerweile kenne, wäre ich jetzt beleidigt. (Smiley)
Ja, ich weiß, dass alternde Männer Zweifel an ihrer Potenz nicht gern lesen, sag es junge Frauen aberr trotzdem, dass es das gibt.
Mein Mann findet morgens nur am WE gut - unter der Woche ist er vor dem aufstehen schon geistig auf der Arbeit. Macht nichts. Ich war früher genauso.

Im Endeffekt geht es doch mal wieder um das Thema: den anderen und dessen Bedingungen zu verstehen.
Was hat die FS in anderen Threads auf den Poller gehauen, Traumälterer Mann, sie Traumbody, Traumhaus, Traumkind, Traumwerweißwas. Und nun hat es sich halt ausgeträumt: es ist ihrem Leben genau das eingetreten was andere Frauen ihr aufgrund von Lebenserfahrungen damals gesagt haben - unter dauerhafter Volllast knickt er ein.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #16
Also spontan würde ich sagen, dass er schwangere Frauen nicht attraktiv findet. Wie war das bei der ersten Schwangerschaft? War er zufällig bei der Geburt dabei? Manche Männer verkraften den Anblick nicht und wollen die Frau nicht mehr anfassen.
Was ist damals beim letzten Sex passiert, kurz davor oder kurz danach?? Wir haben hier einen User Hundefreund, seine Frau hat eine Bemerkung fallen lassen, seitdem hat er sie nie mehr angerührt.
Ansonsten - Erektionsprobleme. Corona Panik wegen Zukunft. Überforderung mit der neuen Beziehung, weil er nach der Scheidung lieber frei wäre - die erste Euphorie mit euch ist weg und er merkt, dass er jetzt wieder alles von vorne machen muss.
Was auch immer die Gründe sind - setz dich in ruhiger Minute mit ihm zusammen hin und rede Klartext und vor allem lass dich nicht mit allgemeinen Phrasen abspeisen. Du muss aber auch bereit sein, die Wahrheit ertragen zu können und ggf. die Konsequenzen daraus.
 
  • #17
So liest sich die FS nicht und mach hier bitte nicht "sexy hexy gewinnt immer", denn Dein Mann hat noch nichtmal Lust, wenn Du ihm mehr bietest, als andere Männer sich sehnlichst wünschen.
Gerade Du solltest die Situation und das Elend der FS bestens verstehen.
Hä, was willst du denn jetzt.. ich hab das allgemein gemeint, dass kein Mann Bock auf eine Frau hat die nur da liegt und erwartet, dass der Mann den aktiven Part übernimmt, dazu gibt es hier aber zu wenige Informationen von der FS (war eher als Anmerkung gedacht) genauso wie stark überlastet der Mann der FS ist, weiß man auch nichts drüber.

Ich verstehe das Elend der FS, muss aber nicht das selbe Problem sein wie bei meinem Mann und mir.

Für mich klingt die FS ein wenig bedürftig, so als liege sie ihrem Mann oft in den Ohren, dass sie sehr willig ist und sich endlich wieder im Bett getummelt werden muss. Wenn ihr Mann absolut überlastet ist, hat er nicht noch Lust die FS ordentlich durchzunehmen, dann ist er kaputt und braucht seine Ruhe. Er hat viele Aufgaben zu bewältigen (Arbeit, Familie, Hausbau).
Wenn etwas in der Beziehung nicht passt spiegelt sich das im Sexleben wieder, der eine geht fremd, der andere schaut Pornos (zb. mein Mann hatte aus welchen Gründen auch immer (gab viel Streit, weil er faul war und ich vermutlich die Zicke) irgendwann kein Bock mehr auf Sex und fand dann Pornos als Alternative besser) und und und... Da kann man noch so willig, offen sein.. da passiert nichts, weil erstmal etwas grundlegendes in der Beziehung wieder gerade gebogen werden muss.
Man hat vllt keinen Bock aufeinander.
Vielleicht hat er keine Lust auf die FS aus welchen Gründen auch immer, muss man herausfinden, oder ist foxy nach der Bewältigung seines Alltags. Muss man sich selber einmal reflektieren, wie läuft es ab, wo braucht er vllt Unterstützung, wo wünscht er sich Unterstützung. Wenn die Beziehung für den einen toll läuft, muss es für den anderen nicht genauso sein. Einer alleine ist doch nicht alleinig schuld daran.

W 27
 
  • #18
Tatsächlich gibt es Männer, die eine geringere Libido haben und nicht so oft Sex brauchen, einfach keine Lust haben. Das muss nichts mit dir oder deinem Aussehen zu tun haben, sondern hängt meistens mit dem Testosteronspiegel zusammen, auf den z.B. Stress und Übermüdung oder Sorgen einen Einfluss haben.
Das könnte alles so sein, muss aber nicht, es gibt Männer die können bei einer Geburt nicht dabei sein, es würde ihn schlecht werden und so gibt es Männer, die sich nicht vorstellen können, da wo das Kind rauskommt, Sex zu haben, das ist Tatsache!
Hat er nicht schon 3 Kinder? Also jetzt 5 Kinder?
Ist er nicht 17 Jahre älter als Du? Er ist doch Lehrer? Die haben im Moment tatsächlich Stress, zwar nicht unbedingt seit dem 6.1.2020, aber seit März 2020.
Interessant, wie so manche Frauen Ausreden für Männer suchen, unglaublich! Immer wieder dasselbe Problem, warum bespricht FS das nicht mit ihrem Mann, ich würde gerne sehen wollen, wenn der Mann das alles lesen könnte! Für mich ist das so, wenn zwei Menschen in einer Beziehung nicht über alles reden können, so ist die Beziehung nicht stimmig und wenn sie nicht stimmig ist, brauchen wir uns gar nicht weiter unterhalten!
Stress, Müdigkeit.
Er scheint nicht mehr der jüngste zu sein, da macht einem Schlafmangel, Stress vermutlich mehr zu schaffen als bei einem jungen Mann.
Arbeit, Hausbau, viele Kinder, das nächste in der Pipeline.
Für mich alles Ausreden!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #19
Klär das mit ihm und such Dir einen anderen Mann für den Sex.
Guten Tag zusammen.
Ich 50 junggebliebendes etwas,
Sexuell unverdorben und unabhängig mit eigenem Auskommen 😂
sucht platinblonde Explosion mit youporn Erfahrungen für ein Leben in Harmonie und Glückseligkeit.

Ne im ernst @Platinblondi , das war doch nie wirklich anders oder?
Also mit 50 hab ich nicht plötzlich in der Regel seit vier Monaten einfach so keinen Sex mehr.
Kommt mir hier nicht immer mit Stress.
Man, soll Menschen gegeben haben, die sogar bei der Bombardierung von Köln im zweiten Weltkrieg Sex hatten.
( Achtung, sollte den Begriff Stress mal ins rechte Licht rücken)

m50
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #20
Guten Tag zusammen.
Ich 50 junggebliebendes etwas,
Sexuell unverdorben und unabhängig mit eigenem Auskommen 😂
sucht platinblonde Explosion mit youporn Erfahrungen für ein Leben in Harmonie und Glückseligkeit.
Hase, wenn du MICH nimmst, dann verspreche ich, mich platinblond zu machen und ich zahle sogar angemessene Wohnkosten😉🤓.
Aber du hast recht, kein Stress der Welt hält den Mann ab, Sex zu haben, wenn er will.
 
  • #22
Hast du nicht mal gesagt, ihr macht BDSM - Sex?
Vielleicht holt dein Mann sich die Befriedigung übers Internet mittlerweile.
Ich glaub nicht, dass bei ihm die Libido weg ist.
 
  • #23
Man, soll Menschen gegeben haben, die sogar bei der Bombardierung von Köln im zweiten Weltkrieg Sex hatten
War das nicht bei "Unsere Väter, unsere Mütter" während der Bombardierung Dresdens? Ich hatte mich damals noch gefragt, ob die Menschheit damals nicht andere Probleme hatte. In einer Doku wurde das dann so erklärt, dass der Adrenalinpegel logischerweise sehr hoch sei, die Aussicht auf ein baldiges Lebensende nicht fern und deshalb Sex. Nun gut, wir leben derzeit auch in turbulenten Zeiten, von einer Bombardierung aber zum Glück weit entfernt.

Interessant, wie so manche Frauen Ausreden für Männer suchen, unglaublich! Immer wieder dasselbe Problem, warum bespricht FS das nicht mit ihrem Mann, ich würde gerne sehen wollen
Ich bin bei solchen Themen normalerweise immer auf der Seite desjenigen, dem der Sex verweigert wird. Bei platinblondi mache ich aber mal eine Ausnahme.


Ne im ernst @Platinblondi , das war doch nie wirklich anders oder?
Doch. Lies mal ihre alten Posts. Da wurde ich beim Lesen schon ganz neidisch. Eine gewisse Schadenfreude gibt es bei mir schon. Ich nehme mal an, der ist tatsächlich nur noch fertig. Mit allem- seinen Nerven, seiner Libido, seiner Arbeit und seiner Frau.
W,56
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #24
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #25
Würde meine Frau mit dem Vorschlag kommen, sie möchte sich einen anderen Mann suchen für Sex, so wäre die Beziehung auf der Stelle für immer beendet, wie kann man hier eine solche Empfehlung geben??
 
  • #26
Wenn der Partner den Sex verweigert, weil er keine Lust hat, kann er doch nicht verlangen, das der andere Part das so hin nimmt und asexuell lebt.

Entweder klärt man es und versucht es zu bessern, öffnet die Beziehung oder trennt sich...
Ist doch besser als Fremdgehen?

In diesem Fall vermute ich das die Unlust mit der Geburt zu tun hat, da es ja hier so steht: Kein Sex mehr seit der 1.Schwangerschaft.
 
  • #27
@INSPIRATIONMASTER fairerweise sollte derjenige, für den Sex erledigt ist ,aktiv eine Lösung für die Situation präsentieren. Und nicht still und heimlich darauf warten, dass der andere sein Problem ausbadet. Wie man dann damit umgeht, ist jedem Paar selbst überlassen. Es gibt Menschen, für die funktioniert Sex auch ohne Liebe.
 
  • #28
Ich 50 junggebliebendes etwas,.... Also mit 50 hab ich nicht plötzlich in der Regel seit vier Monaten einfach so keinen Sex mehr.
Kommt mir hier nicht immer mit Stress
Glaubst Du, weißt Du aber nicht wie @godot, weil schon länger Single und Babys sowie eine fordernde junge Frau nicht täglich im Haus. Da schwadroniert es sich gut über die bei sich selbst vermutete Potenz auch unter "Stress".
Es geht nicht um 1-2 Tage, wo es Dir gelingen könnte, sondern täglich auf die nächsten 20 Jahre.

Man, soll Menschen gegeben haben, die sogar bei der Bombardierung von Köln im zweiten Weltkrieg Sex hatten.
Schonmal was von Adrenalin gehört?

wie kann man hier eine solche Empfehlung geben??
Mal eine Alternative zur allgegenwärtig empfohlenen Trennung.
Die FS steht nunmal auf ältere Männer und auf diesen besonders. Da ist Trennung keine Option weil sie das gleiche Problem mit dem nächsten dieser Art auch hätte und der ist eh schwer zu finden mit 2 Babys.
Aber Sex will sie auch. Geht mit dem Mann nicht, also muss dafür ein anderer Mann her - ist doch logisch.
 
  • #29
Kein Sex mehr seit der ersten Schwangerschaft???
Also wie ist das zweite Kind dann entstanden?
Die Überschrift sollte wirklich geändert werden 😁😉...
 
  • #30
Du meinst mit Sicherheit Testosteron, weil Adrenalin genau das Gegenteil bewirkt 😉. Adrenalin ist Stresshormon und setzt den Körper in Alarmbereitschaft, also zu Flucht oder Kampf, in diesem Fall werden alle nicht benötigte Funktionen abgeschaltet, wie zum Beispiel Erektion, mit einer Latte läuft Mann halt nicht so gut🤓, ausserdem Reproduktion ist das letzte, an was man beim Stress denkt.
In Kriegszeiten war Sex die einzige Freude, so kann ich mir vorstellen, als Belohnung. Aber dein Mann kann es dir besser erklären.
 
Top