• #1

Kein Kuss nach dem 5. Date, ist das normal?

Vor 6 Wochen lernte ich übers Netz einen Mann kennen, wir schrieben ein paar Tage, dann verabredeten wir uns. Ein unerwartet nettes Date, es hatte auch gefunkt - wir verbrachten den ganzen Tag zusammen und verstanden uns prima - und unsere Basis war schnell sehr vertraut. Nichts weiter passierte, nur eine Umarmung. Das Gleiche in den nächsten 4 Dates. Aber alles wieder nur freundschaftlich unverbindlich. Reger Schriftwechsel, viele Telefonate folgen.

Zum Thema "was will Mann/Frau" sagte er nach 3 Wochen, er wäre sich noch nicht sicher, was er von mir wolle, er wolle aber auf jeden Fall nicht nur einen Teilbereich eines Menschen kennenlernen, sondern den Gesamtmensch, und würde sich daher gerne Zeit lassen. Ist ja auch ok. Habe ich mal so hingenommen, obwohl ich ja schon gerne mehr Zuneigung und Nähe von ihm hätte. Ich komme lieder gerne schneller an mein Ziel.
Die 5 Dates haben wir abwechselnd vorgeschlagen, Nummer 6 hätte gestern stattfinden sollen, wurde aber seinerseits wegen familiärer Dinge abgesagt, er war mit seinem Vater im KH, rief auch von dort aus an, schlug aber kein neues Date bis heute vor.....das hätte ich aber sehr gerne gehabt, weil es mir gezeigt hätte, dass ich ihm wichtig bin.

Gibt es denn wirklich noch Männer, die sich 5 Dates Zeit lassen, und noch nicht mal einen Wangenkuss geben, geschweige denn mal - bis auf flüchtige Umarmungen - keine körperliche Nähe zulassen? Ich kenne das so gar nicht, und frage nun, was ihr tun würdet....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Hallo. Finde 5 Dates jetzt nicht soo wahnsinnig viel ehrlich gesagt. Aber ich kann dich schon verstehen, wenn man jemanden körperlich anziehend findet, möchte man auch ein wenig Körperkontakt. Berührt er dich manchmal "unabsichtlich" am Arm oder so?
Gib ihm noch Zeit und beobachte das ganze. Wenn es sich nicht langsam steigert, zumindest mit einem Wangenkuss - wäre ich schon enttäuscht. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, ich hatte bisher meistens am 3./4. Date den ersten Kuss. Aber jeder ist anders und vielleicht braucht er einfach mehr Zeit. Ansonsten ergreif du die Initiative und gib ihm beim Grüßen einfach einen Wangenkuss, dann siehst du ja wie er reagiert.
Wünsch dir viel Glück! :)
 
  • #3
Aber alles wieder nur freundschaftlich unverbindlich
Nein, er hat kein Interesse aber momentan wohl auch keine andere Frau - sobald er aber seine Traumfrau sichtet, wird er den Kontakt abbrechen.

Ich hatte mal ein Date mit einem Mann der sehr monosyllabisch war und mich NUR mit einer Umarmung verabschiedete ohne um ein 2. Date zu fragen. Die Umarmung war auch eher so ein Hakengriff, irgendwie wie die Männer sich grüßen.

Also, ich habe "Tschüß" gesagt und war weg. Auf Nimmerwiedersehen. Da halfen auch keine Nachfragen seiner Kusine und später auch seiner Mutter was nun war und wie mir das Date gefiel etc. Absolut KEIN Kontakt meinerseits.

Wer nicht in Begeisterung ausbricht nach einer Begegnung mit mir bekommt nur selten eine 2. Chance.

Ich würde an Deiner Stelle auf Distanz gehen. Warten bis ER sich jetzt mit einem Vorschlag meldet - wenn nicht, dann abhaken und weiterziehen OHNE Erklärung.
 
  • #4
Zum Thema "was will Mann/Frau" sagte er nach 3 Wochen, er wäre sich noch nicht sicher, was er von mir wolle, er wolle aber auf jeden Fall nicht nur einen Teilbereich eines Menschen kennenlernen, sondern den Gesamtmensch, und würde sich daher gerne Zeit lassen.
So aus der Ferne: Du hast Interesse, er hält Dich warm, weil er noch nicht genau weiß, was er will. Eine wirklich tolle Frau bist Du für ihn vermutlich nicht, jedenfalls, wenn ich der Mann wäre.

Aber: es gibt kein "normal", zumal hier immer wieder Frauen und Männer schreiben, dass sie sich länger Zeit lassen wollen.
 
  • #5
Gibt es denn wirklich noch Männer, die sich 5 Dates Zeit lassen, und noch nicht mal einen Wangenkuss geben, geschweige denn mal - bis auf flüchtige Umarmungen - keine körperliche Nähe zulassen? Ich kenne das so gar nicht, und frage nun, was ihr tun würdet....
Da gibt es nun wirklich keine festen Regeln. Mit meiner letzten Beziehungen habe ich mich von Juli bis Oktober getroffen und bin sogar Anfang Oktober mit ihr verreist. Den ersten Kuss und die erste richtige Umarmung gab es Mitte Oktober und dann erst wieder im November. Es hat vorher nicht gepasst.
 
  • #6
sagte er nach 3 Wochen, er wäre sich noch nicht sicher, was er von mir wolle, er wolle aber auf jeden Fall nicht nur einen Teilbereich eines Menschen kennenlernen, sondern den Gesamtmensch, und würde sich daher gerne Zeit lassen.
Hallo FS,

ja hier erkennt man doch, dass er nicht wirklich Feuer und Flamme war. Klingt danach, als ob er laufwarmes Interesse hat, aber dich auch nicht verletzten will.

Die 5 Dates haben wir abwechselnd vorgeschlagen, Nummer 6 hätte gestern stattfinden sollen, wurde aber seinerseits wegen familiärer Dinge abgesagt, er war mit seinem Vater im KH, rief auch von dort aus an, schlug aber kein neues Date bis heute vor..
sicher das das mit dem KH wahr ist? Naja könnte Ausrede sein. Und ja wirklich interessierte Männer fragen gleich nach einem neuen Termin, da du ihnen wichtig bist.

Ich war schon mal an der Stelle deines Dates und ja im Nachhinein war es mies jemanden so lange zu treffen, obwohl kaum Interesse da war. Ich dachte damals einfach, dass der Funke noch überspringen wird, wenn ich ihn besser kennenlerne. Mittlerweile weis ich jedoch, dass ich recht schnell merke, ob es was wird. Das Kribbeln kommt bei mir recht schnell, sobald der Richtiger auftaucht bzw. ich merke an der Sympathie gleich, ob es ausbaufähig ist. Bei ihm ist es sicherlich ähnlich. Er hat wohl gehofft, dass mehr Gefühle entstehen, aber leider wars nichts. Nur schade finde ich den Abgang. Du sitzt jetzt in der Warteschleife, weil er keinen anderen Termin vorgeschlagen hat.

An deiner Stelle würde ich jetzt ca. 1 Woche warten und nicht länger. Falls er Interesse hat, dann meldet er sich. Aber so leid es mir tut, mein Gefühl sagt nichts positives. Sorry, aber besser du datest gleich andere Typen. In Zukunft wäre es besser, wenn du dich nicht auf einen versteifst.
 
  • #7
Ich komme lieder gerne schneller an mein Ziel.
Ja dann mach doch! Wenn Du ihm gern mal küssen willst, dann küsse.
Gibt es denn wirklich noch Männer, die sich 5 Dates Zeit lassen, und noch nicht mal einen Wangenkuss geben, geschweige denn mal - bis auf flüchtige Umarmungen - keine körperliche Nähe zulassen? Ich kenne das so gar nicht, und frage nun, was ihr tun würdet....
Weiß er denn, dass Du Dir schon sehr sicher bist, oder könntest Du ihm womöglch auch das Gefühl geben, dass Du ihn dann nicht wegen Belästigung anzeigst?
Was zeigst Du, was strahlst Du aus?
Kuschelst Du Dich schonmal an ihn ?

Ansonsten ist er sich vielleicht noch nicht ganz sicher? Darf er sich die Zeit von etwa 2-3 Monaten denn nicht nehmen?

Wenn Du in altem Rollendenken steckt, dann beende den Kontakt und suche Dir einen neuen, besseren zielgerichteteten Aufreisser.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #8
Hallo mari3105
Das Verhalten deines Mannes passt wie die Faust aufs Auge zu mir.
Ich möchte die Frau auch erst mit all ihren Facetten kennenlernen, bevor es zum Austausch von Intimitäten kommt.
Dein Mann ist da vom gleichen Schrot und Korn wie ich. Wir wollen uns eben nicht nur in die äußere Hülle verlieben sondern in die Frau als "Gesamtkunstwerk".
Aber wie so oft, kann Mann es der Frau nicht Recht machen.
Deht Mann so vor: Oh schöne Frau, die werde ich jetzt gleich küssen und dann flach legen, beschwert ihr euch anschließend über die Oberflächlichkeit.
Lässt er sich mit dem Kennenlernen und den daraus folgenden Intimitäten etwas mehr Zeit, heißt es gleich der hat kein Intersse.
 
  • #9
Genau...
Leider bleibt es doch dir allein überlassen, das einzuschätzen. Wenn du dich traust, na sicher, ergreife doch du die Initiative.

Ich werde nie eine schöne Szene vergessen: Ich hatte auch mal einen Mann kennen gelernt, der körperlich sehr zurückhaltend war, sich aber immer wieder mit mir verabredete und die Initiative ergriff. Nach einigen Malen habe ich ihn tatsächlich zum Abschied auf die Wange geküsst. Ich werde nie vergessen, wie er lächelte...und dann: Er nickte! Und küsste mich wieder.

Nur Mut!
 
  • #10
Hätte es auf beiden Seiten gefunkt wärt ihr euch auf jeden Fall näher gekommen. Dazu bedarf es noch nicht einmal Worte, es geschieht ganz automatisch. Einer macht den ersten Schritt und der Andere lässt sich darauf ein. Er jedoch macht keine Anstalten dahingehend außer einer freundschaftlichen Umarmung.

Ich denke auch, dass er sich nicht (mehr) verliebt in dich. An deiner Stelle würde ich den Kontakt herunterfahren wenn nicht sogar beenden weil du deine Zeit nur sinnlos vergeudest, du etwas hinterher rennst was nicht von Erfolg gekrönt ist.

Welche Absichten er auch immer hat, warmhalten etc., schiebe einen Riegel vor indem du dich nicht weiter darauf einlässt.
 
  • #11
Ich möchte die Frau auch erst mit all ihren Facetten kennenlernen, bevor es zum Austausch von Intimitäten kommt.
Dein Mann ist da vom gleichen Schrot und Korn wie ich. Wir wollen uns eben nicht nur in die äußere Hülle verlieben sondern in die Frau als "Gesamtkunstwerk".
Danke Lovescout für deinen Beitrag. Der zeigt, dass ein Mann eben doch Interesse haben kann, ohne gleich mit Küssen in einer frühen Datephase zu starten.

Erstmal kennen lernen. Genau so möchte ich das auch. Wäre mein Tempo. Nach 5 Dates wäre der Mann immer noch ein Fremder für mich, egal wie gut er mir gefällt, es wäre mir viel zu früh, schon Intimitäten, insbesondere Küssen auszutauschen. Ich küsse auch nicht jeden bei Dates, sondern erst, wenn ich mir schon sicher bin, dass es mit dem Mann Richtung Beziehung geht.

Um die Frage zu beantworten: Es zeigt sich wohl schon der Frage, wann jemand Küssen will, die Passung. Ein Mann der da schnell rangeht, für den ist das nichts besonderes und der küsst wohl auch bei anderen Dates mit anderen Frauen schnell und wahllos. So einer ist nichts für mich.
 
  • #12
Zum Thema "was will Mann/Frau" sagte er nach 3 Wochen, er wäre sich noch nicht sicher, was er von mir wolle, er wolle aber auf jeden Fall nicht nur einen Teilbereich eines Menschen kennenlernen, sondern den Gesamtmensch, und würde sich daher gerne Zeit lassen.
Das hört sich für mich sehr gut an. Er scheint ein toller Mensch zu sein. Genießen Sie es doch einfach, machen Sie sich keine Gedanken. So jemanden zu finden ist ein seltener Glücksfall.
Dass er nicht sofort an ein nächstes Date denkt, wenn gerade sein Vater ins KH kam, ist doch klar.
 
  • #13
Bei mir wäre das wie bei Lovescout. Leider bin ich mit der "Methode" immer in der Friendzone gelandet, weil es den Frauen nicht schnell genug ging...

M 48
 
  • #14
Wenn er begeistert von ihr wäre, dann hätte sie das gespürt - Frauen haben da feine Antennen für.

Er würde sich auch überschlagen mit Anrufen und Ideen für Dates.
Würde versuchen ihr näher zu kommen - ob nun mit oder ohne Küssen. Aber wenigstens viele Umarmungen, Händchenhalten.
Man kann sich auch keusch auf die Lippen küssen.

Nein, ich bleibe dabei. So schüchtern ist kein Mann wenn er merkt, daß eine Frau sich mit ihm verabredet und ihm wohl zugeneigt ist. Da strahlt er und ist aus dem Häuschen - das kann sie gar nicht übersehen und das umfaßt Berührungen ganz natürlich mit ein.
 
  • #15
Liebe FS,

es gibt auch seelische Berührungen, leise Töne... Schau mal genau hin und lasst euch Zeit. Nicht jeder geht so verschwenderisch mit körperlichen Zuwendungen um, es ist für einige Menschen etwas besonderes, eine Zusage, eine gemeint, ernsthafte Verbindlichkeit.
Trage mit dazu bei, dass dieser Zauber sich entwickeln kann. Man kann auch einen Menschen mit den Augen streicheln, mit Wohlwollen, Zuhören, geschenkte Zeit und etwas Geduld.
 
  • #17
Hast Du denn selbst mal körperlich die Initiative ergriffen? Man kann das ja sehr vorsichtig angehen und einfach die Reaktion beobachten.

Wie sieht denn seine Beziehungsgeschichte aus? Hat er möglicherweise generell Probleme mit Nähe? Dann würde ich mich zurückziehen.

Ich habe einen Exfreund von mir einmal in der Anfangsphase sehr lange warten lassen. Das lag daran, dass ich ihn sehr mochte, es aber bei mir einfach nicht gefunkt hat. Wir waren am Ende doch zusammen, aber ich habe mich wieder getrennt. Er ist ein toller Mensch, aber auf körperlicher Ebene blieb der Funken bis zuletzt aus. Insofern ist Deine Skepsis nicht von der Hand zu weisen.
 
  • #19
Es gibt wohl die Männer und Frauen, die ein sehr bedächtiges Tempo haben.
Was mir zu denken gäbe, wäre diese Aussage
sagte er nach 3 Wochen, er wäre sich noch nicht sicher, was er von mir wolle
Da sollte man doch schon wissen, wohin die Reise gehen kann. Kein Festlegen auf Partnerschaft, aber ernsthaft Kennenlernen.

Allerdings, ich gehe bei so einer Frage von mir aus - was brauche ich zur Beziehungsanbahnung, zum Kennenlernen, bis zu dem Punkt, wo ich sagen kann, es fühlt sich nach Partnerschaft an.
Für mich wäre es zu langsam, ich brauche spürbare Nähe - Umarmungen, zärtliche Berührungen, Küsse der verschiedenen Arten - damit aus der Sympathie und Anziehung mehr wird.
Bei mir wäre es da schon sehr deutlich Richtung Friendzone unterwegs.

Ich hätte auch die Befürchtung, dass so ein Gegenüber sich wenig aus körperlicher Nähe macht, und damit würde mir in einer potentiellen Beziehung etwas Essentielles fehlen.

Ich bin aber auch im Alltag jemand, der zur Begrüßung Freunde und nähere Bekannte umarmt, ist sowieso Usus geworden und ich finde es schön.

Wenn also spätestens beim 2. Date keine Begrüßungsumarmung, würde ich über die Passung nachdenken.

Aber jeder ist anders.

Mari, Du solltest in Dich hinein hören, ob es sich für Dich so richtig anfühlt oder nicht. Dann kannst Du auch Deine Entscheidung treffen.
Es nützt Dir nichts, wenn welche schreiben es muss erst ein 1/2 Jahr beschnuppern sein und andere, Sex am 1.Abend - überspitzt.

Dein Tempo bestimmt, und Du prüfst, wie lange sein Tempo mit Deinem kompatibel ist.
 
  • #20
Danke me_Kristina, dass gibt mir die Hoffnung doch die Frau zu finden die mich nicht in die Friendzone packt, wenn es nicht gleich zum Kuss kommt.
@Lovescout gleich zum Kuss kommt es sowieso nie.

Wenn du aber ausschließlich feinsinnige Gespräche führst und nie an den Punkt kommst wo du körperliche Nähe anbietest, präsentierst du die als rein platonischer "Liebhaber" und bist damit automatisch in der Friendzone.

Wenn du mehr willst musst du mehr anbieten. Wenn du das nie machst, dann liegt das garantiert an anderen Gründen, als dass du dir nur Zeit lassen willst. Denk darüber nach ob du hinter deinem Ansatz nicht etwas anderes versteckst als das hehre Ziel vor der Körperlichkeit den ganzen Menschen kennen zu lernen. Zum ganzen Menschen gehört auch Körperlichkeit.
 
  • #21
Liebe Mari,
es gibt Menschen, die körperlich unglaublich zurück haltend sind. Insofern kann es durchaus sein, dass der fehlende Kuss mit Dir wenig zu tun hat, aber dafür viel mit ihm. Wenn ihr euch so gut versteht: Könnt ihr darüber reden? Also traust Du Dich, ihn das zu fragen? Meine Sorge wäre weniger, in der Friendzone gelandet zu sein, als an einen Mann zu geraten, der auch später im Alltag wenig Zärtlichkeit zeigt und wenig Körperkontakt braucht.
 
  • #22
Es gibt wohl die Männer und Frauen, die ein sehr bedächtiges Tempo haben.
Was mir zu denken gäbe, wäre diese Aussage


Da sollte man doch schon wissen, wohin die Reise gehen kann. Kein Festlegen auf Partnerschaft, aber ernsthaft Kennenlernen.

Allerdings, ich gehe bei so einer Frage von mir aus - was brauche ich zur Beziehungsanbahnung, zum Kennenlernen, bis zu dem Punkt, wo ich sagen kann, es fühlt sich nach Partnerschaft an.
Für mich wäre es zu langsam, ich brauche spürbare Nähe - Umarmungen, zärtliche Berührungen, Küsse der verschiedenen Arten - damit aus der Sympathie und Anziehung mehr wird.
Bei mir wäre es da schon sehr deutlich Richtung Friendzone unterwegs.

Ich hätte auch die Befürchtung, dass so ein Gegenüber sich wenig aus körperlicher Nähe macht, und damit würde mir in einer potentiellen Beziehung etwas Essentielles fehlen.

Ich bin aber auch im Alltag jemand, der zur Begrüßung Freunde und nähere Bekannte umarmt, ist sowieso Usus geworden und ich finde es schön.

Wenn also spätestens beim 2. Date keine Begrüßungsumarmung, würde ich über die Passung nachdenken.

Aber jeder ist anders.

Mari, Du solltest in Dich hinein hören, ob es sich für Dich so richtig anfühlt oder nicht. Dann kannst Du auch Deine Entscheidung treffen.
Es nützt Dir nichts, wenn welche schreiben es muss erst ein 1/2 Jahr beschnuppern sein und andere, Sex am 1.Abend - überspitzt.

Dein Tempo bestimmt, und Du prüfst, wie lange sein Tempo mit Deinem kompatibel ist.

Begrüssungsumarmungen gab es direkt vom ersten Date an, er hat mir weit seine Arme geöffnet, fast so, als wolle er symbolisieren, sei Willkommen in meiner Welt“!! kalt ist er sicherlich gar nicht, ich habe ja sogar schon bei ihm übernachtet; wir lagen wie Brüderlein und Schwesterlein nebeneinander, morgens brachte er mir Latte Macchiato mit Kerzchen ans Bett...ich denke eher, in ihm schlummert ein Vulkan....
 
  • #23
Was ist schon "normal". Die meisten küssen sich wahrscheinlich eher, aber das ist kein Muss. Allerdings klingt es eventuell eher danach, dass er nicht so wirkliches Interesse hat und sich weiter mit dir getroffen hat, weil es nett war, aber er unsicher, ob er genug Gefühle aufbringt. So ging es mir auch schon mal, und der Mann war wirklich perfekt. Nur der Funke ist einfach nicht übergesprungen. Können wir aber hier auch falsch interpretieren.
Auf jeden Fall wäre er nun dran, wieder ein Treffen zu initiieren. Wenn er das nicht tut, würde ich mich still verhalten.
Im Übrigen kann heutzutage auch eine Frau den ersten Schritt beim Küssen machen. Man muss nur notfalls mit einem Korb leben können, aber das geht den Männern von jeher so.
 
  • #24
ibt es denn wirklich noch Männer, die sich 5 Dates Zeit lassen, und noch nicht mal einen Wangenkuss geben, geschweige denn mal - bis auf flüchtige Umarmungen - keine körperliche Nähe zulassen? Ich kenne das so gar nicht, und frage nun, was ihr tun würdet....
Nunja, nach/in Zeiten von #metoo sind ziemlich viele, vor allem zurückhaltende Männer ziemlich irritiert und verunsichert worden.

Besonders die Männer, zu deren obersten Zielen es auch bisher schon gehörte, eine Frau nicht zu belästigen, haben mit Entsetzen fesstellen müssen, daß es sogar Belästigung ist, wenn die Frau ihre ablehnende Haltung nicht offen ausspricht, sondern es legitim ist, eine Annäherung als Belästigung zu empfinden,.

Lange Rede, kurze Antwort: Hast Du ihm gegenüber denn schon zum Ausdruck gebracht, daß Du gern (richtig) geküsst werden möchtest, bzw. hast selbst zum Kuß angesetzt?
Möglicherweise hat er Angst, Dich ungewollt zu belästigen.

Du kannst ihm diese Angst leicht nehmen, indem Du aktiv wirst und ihn zuerst küsst. Dann sollte auch für ihn klar sein, daß er von Dir nichts zu befürchten hat.

Mensch50
 
  • #25
ich denke eher, in ihm schlummert ein Vulkan....
...ich musste schmunzeln!

Gleichzeitig bin ich darüber irritiert, dass man so sparsam Menschen wahrnehmen kann. Mir scheint oft, dass die grobstoffliche Art gerade noch so ankommt. Die anderen Dinge, die, wie du sie schilderst liebe FS, kommen gar nicht, wenig, oder falsch an.

Herzlichen Glückwunsch zu so einem Mann, der mit Stil, Niveau und einem etwas anderen Gedankengut, eine Frau kennenlernen möchte.
Nun, stille Wasser sind tief . Wenn du in den Genuss dieses Mannes kommen möchtest, lerne ihn zu lesen, damit meine ich nicht seine Mails und seine Gedanken, sondern seine Gesichtszüge, Körpersprache und die vielen klitzekleinen, subtilen Dinge, die einen Zauber erst ausmachen.

Übrigens, mein Liebster küsste mich erst nach dem 10. Treffen. Nicht wild und auch nicht leidenschaftlich, aber auf eine Art, die ein Erdbeben auslöste. Auf weitere Schilderungen verzichte ich, weil zu kostbar für mich.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #26
Liebe FS,

es gibt auch seelische Berührungen, leise Töne... Schau mal genau hin und lasst euch Zeit. Nicht jeder geht so verschwenderisch mit körperlichen Zuwendungen um, es ist für einige Menschen etwas besonderes, eine Zusage, eine gemeint, ernsthafte Verbindlichkeit.
Trage mit dazu bei, dass dieser Zauber sich entwickeln kann. Man kann auch einen Menschen mit den Augen streicheln, mit Wohlwollen, Zuhören, geschenkte Zeit und etwas Geduld.
Sehr schön gesagt, liebe Pia - und ja: ich schaue ganz genau und höre gut zu, wie und was er mir sagt; und da ist sehr viel Schönes, was ich vernehme.... danke für den lieben Kommentar, das baut mich auf!
 
  • #27
Liebe Mari,
es gibt Menschen, die körperlich unglaublich zurück haltend sind. Insofern kann es durchaus sein, dass der fehlende Kuss mit Dir wenig zu tun hat, aber dafür viel mit ihm. Wenn ihr euch so gut versteht: Könnt ihr darüber reden? Also traust Du Dich, ihn das zu fragen? Meine Sorge wäre weniger, in der Friendzone gelandet zu sein, als an einen Mann zu geraten, der auch später im Alltag wenig Zärtlichkeit zeigt und wenig Körperkontakt braucht.
Rosa, ich denke, er ist ein Mensch der auf die leisen Töne achtet, und sich auch sehr genau merkt, was wir noch geplant haben, was gesagt und gefühlt wird. Ich glaube, da ist sehr viel Körperlichkeit seinerseits, die aber auf den richtigen Moment warten /muss...wir stehen beiderseits unter einer spielerischen und subtilen "Beobachtung", die den Moment entscheiden lässt. Reden wäre suboptimal, denke ich in dem Fall, wo es um Anziehung und körperliche Magie geht. Das kann man sehr schnell kaputtreden, und das wäre im Moment fatal..
 
  • #28
ich habe ja sogar schon bei ihm übernachtet; wir lagen wie Brüderlein und Schwesterlein nebeneinander
Gut, kann sein, daß er wirklich noch unerfahren ist. Ich weiß ja nicht wie alt ihr seid?

Vielleicht ist ja auch streng gläubig und traditionell erzogen.

Oder ihm sind Zärtlichkeiten wichtiger als erotische Stürme und dazu zählen wohl für ihn auch Küsse.

Er könnte alles sein aber jetzt ist ER trotzdem am Zug um das nächste Date zu organisieren.

Wenn er sich wieder meldet und weiter so macht wie bisher dann ist er wohl ein Spätzünder.

Wenn er sich gar nicht mehr meldet oder wieder Dates verschiebt dann wäre ich vorsichtig und würde mich distanzieren.

Von einem Vulkan bei solch einem Verhalten würde ich jetzt nicht träumen - da gehen Männer anders vor als er.
 
  • #29
Von einem Vulkan bei solch einem Verhalten würde ich jetzt nicht träumen - da gehen Männer anders vor als er.
das denke ich auch. Wenn er jetzt ein Mann leiser Töne ist, wie du schreibst, dann ist er sicherlich introvertiert und zurückhaltend. Ja das passt dann auch, dass er nicht richtig Gas gibt, sondern eine gewisse Zeit braucht, um aufzutauen.

Da er aber das Date abgesagt hat und sich bisher nicht gemeldet hat mit Alternativvorschlag, würde ich mir jetzt nicht zu viele Hoffnungen machen diesen tollen Kerl (wie du ihn beschreibst) nochmal zu sehen. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.
 
  • #30
@marie3105
Ich würde nie (!) bei einem Mann übernachten, mit dem ich noch keine Zärtlichkeiten und leidenschaftliche Küsse ausgetauscht habe. Wildes Knutschen kommt bei mir immer vor Sich-ein-Bett-teilen. Aber jeder Mensch ist anders. Ich finde, es geht voran bei Euch und du brauchst nicht so unsicher zu sein. Es gibt Männer, die küssen einfach nicht so gerne auf den Mund oder nur sehr selten. Er ist ja allgemein wenig leidenschaftlich und eher zurückhaltend. Du wirst ihn näher kennenlernen und am besten machst du dann einfach die ersten Schritte. In meiner Jugendzeit datete ich mich mit einem Mann, der ein halbes Jahr Anlaufzeit brauchte, um mich zu küssen und in den Arm zu nehmen. Bei jedem Date stand er romantisch mit roter Rose vor der Tür. Meine Mutter fragte nach jedem Date: "Und?!". Wir verstanden die Welt nicht mehr. Er war ein Romantiker, erklärte mir gerne den Sternenhimmel. Der Sex war dann letztlich prima. Aber sooo erfahren war er eben nicht im Bett - trotz jahrelanger Beziehung vor mir. Vielleicht hatte er auch die letzte Beziehung noch nicht losgelassen. Die Partnerschaft war sehr schön und wir machten sehr viele Reisen. Heute würde ich sofort einen Rückzieher machen, wenn ein Mann mir seine Liebe und Leidenschaft nicht etwas wilder zeigt. Mit meinem letzten Partner, der sehr leidenschaftlich, erfahren und temperamentvoll war, erlebte ich ausgezeichneten und wilden Sex - kein Vergleich zu meiner damaligen Jugendliebe. Sie verblasst dagegen. Viel Glück!