• #1

Kann man im Waschsalon wirklich flirten?

Waschsalon, Supermarkt, Bus ? es gibt einige Orte, die als Flirt-Hochburgen regelrecht gefeiert werden. Nur ein Mythos oder können Singles hier tatsächlich gut auf Tuchfühlung mit dem anderen Geschlecht gehen? Unser PR-Team hat für Euch die einschlägigen Orte im Selbstversuch genauestens unter die Lupe genommen! Wie sind Eure Erfahrungen mit dem Waschsalon? Seid Ihr hier bereits auf die Liebe Eures Lebens getroffen oder haltet Ihr die Location als gänzlich ungeeignet? Für alle Interessierten, den ersten erfahrungsbericht unserer Kollegin Verena aus der PR findet Ihr hier https://www.elitepartner.de/km/magazin/kennenlernen/artikel/flirtlocations-im-test-teil1-waschsalon.html
 
G

Gast

Gast
  • #2
Im Waschsalon finde ich garantiert nicht meine Zielgruppe.

w
 
G

Gast

Gast
  • #3
Haha! Habe den Artikel durchgelesen. Sind wir tatsächlich schon so emanzipiert, dass einer Frau(!) im Wasch(!)salon abgenommen wird, hilflos zu sein?
Andererseits muss das ja nicht mal der Fall gewesen sein. Auch wenn die Masche durchschaut wird, wird ein flirtwilliger Mann sicher nichts dagegen haben...

Also ich habe keine eigenen Waschsalonerfahrungen, aber ich denke schon, dass es hier klappen könnte. Supermarkt sicher auch - auch hier kann man sich hilflos stellen und hat zusätzlich den Vorteil, dass man einige Vergebene schon anhand ihres Einkaufs erkennen kann. Bus stelle ich mir dagegen eher schwer vor. Schließlich bin ich hier gerade auf dem Weg von/zu der Arbeit - also in den flirtungünstigsten Momenten.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich würde eher einmal die Frage stellen wollen, wer überhaupt in einen Waschsalon geht? Kenne diese nur aus schlechten amerikansichen Filmen - und das ist glaube ich eher Klischee.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Eine interessante Variante wäre, statt Verena Schlünder Sebastian Leyendecker zu schicken, denn es ist halt immer noch ein kleiner Unterschied, ob Mann Frau oder ob Frau Mann anspricht. Gleichberechtigung hin oder her :)
 
G

Gast

Gast
  • #6
Als Mann könnte ich mir vorstellen - sogar ganz sicher - das ich im Waschsalon den perfekten Flirt hinlegen könnte. Würde mich "ganz besonders dumm anstellen" mit der Einstellung des Waschprogramms bzw. Temperatur - und wenn eine besonders attraktive Dame da ist, könnte ich mir vorstellen mit ihr ins Gespräch zu kommen - warum denn nicht.
Flirten kann man an den ungewöhnlichsten Orten.

m53
 
G

Gast

Gast
  • #7
Was das Flirten im Bus angeht, da habe ich in Italien einige ganz "nette" Erfahrungen gemacht. ;-)

w30
 
G

Gast

Gast
  • #8
Nö, ich rede mit den Frauen. Die Männer sind zu sehr beschäftigt.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Man wäscht dort schmutzige Wäsche - warum nicht die schmutzige Wäsche aus Ex - Beziehungen ?
 
G

Gast

Gast
  • #10
Abgesehen davon, dass die offiziellen EP-Filmchen immer unaushaltbar schrecklich sind:

Klar kann man im Waschsalon interessante Menschen kennenlernen. Und auch den Lebenspartner oder die Lebenspartnerin. Immerhin ist man einmal festgehalten fuer eine gute Stunde und kann nicht weg. Man hat das gleiche Anliegen und gleich ein Gespraechsthema. Und dann haben zu spaeter Stunde solche Salons auch eine besondere Magie.

Ich habe eine Freundin, die ich aus einem Waschsalon kenne. Das ist zwar "nur eine Freundin" und keine Partnerin geworden, aber eine, die ich sehr mag und nun schon lange kenne.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich kenne überhaupt keine Menschenseele -weder Mann, noch Frau-, der in einen Waschsalon geht. Heutzutage hat doch jede/r eine Waschmaschine und falls man gerade erst ausgezogen ist und das Geld noch nicht für diese gereicht hat, wird doch gerne auf "Muttern" zurück gegriffen......
 
G

Gast

Gast
  • #12
@5
Dass ein Singlemann in deinem Alter in den Waschsalon geht, kann ich mir noch vorstellen, aber eine passende Frau? - Frauen, die bereits einen eigenen Haushalt hatten, werden sich ganz sicher so schnell es geht eine eigene Waschmaschine zulegen bzw. bei der Haushaltstrennung die WaMa der HiFi-Anlage vorziehen. Im Waschsalon trifft man(n) daher wohl eher Studentinnen oder alleinstehende Frauen um die 70, die der Meinung sind, eine eigene WaMa lohnt sich für die paar Jahre nicht mehr.
 
  • #13
Während meiner Studienzeit hatte ich keine eigene Waschmaschine und war regelmässig Kunde im Waschsalon.

Zum flirten definitiv der falsche Ort, kann mich an keinen einzigen Flirt erinnern oder an eine Situation in der es sich hätte ergeben können.

Würd mal gerne wissen wer dieses Gerücht in die Welt gesetzt hat...(-;
 
G

Gast

Gast
  • #14
@10: Schoen, dass Du so viel rumgekommen bist im Leben. Wenn Du schon einmal Dein Land gewechselt haettest, haettest Du bemerkt, dass nicht nur nicht in jedem eine Mutter wohnt. Sondern dass ploetzlich Wohnungen nicht unbedingt Waschmaschinen haben. Merkwuerdig.

Ha ha, Elite.
 
G

Gast

Gast
  • #15
@13. In Deutschland "haben Wohnungen auch keine Waschmaschinen". Die kann man sich kaufen, in anderen Ländern nicht?!? Merkwürdig!

Na ja, nicht überall ist Elite drin!
 
Top