G

Gast

  • #1

Kann körperliche Anziehung wachsen?

Hallo! Ich treffe mich regelmäßig mit einer Frau. Wir sind uns sehr sympathisch, aber halt noch nicht verliebt. Immer wieder liest man hier von körperlicher Anziehungskraft. Kann diese, falls sie fehlen sollte, auch mit der Zeit wachsen, wenn man sich besser kennt? Hab' hier schon häufiger gelesen, dass Menschen einander auch teils erst nach vielen Monaten plötzlich attraktiv und anziehend fanden. "Meine" Date-Partnerin und ich umarmen einander auch gerne mal. Wir haben uns auch schon geküsst - mal ging die Initiative von ihr aus, ein anderes Mal von mir. Deshalb denke ich, ist da doch vermutlich eine gewisse leise Anziehungskraft zwischen uns vorhanden.
 
G

Gast

  • #2
Ein klares JA! Ihr habt euch geküsst, das ist doch schon ein erstes Anzeichen von körperlicher Anziehung. Versucht aber bitte nicht krampfhaft irgendwelche Intimitäten auszutauschen - das kann den zarten Keim schnell und unwiederbringlich zerstören. Wartet ab bis sich mehr Gefühle entwickelt haben, dann kommt die Anziehung von ganz alleine! ;) Ich habe das vor Kurzem erst erlebt - es geht also!

Ich wünsche viel Spaß dabei! :)
 
G

Gast

  • #3
Lieber FS,

jetzt werden hier wieder einige schreiben: entweder sofort oder nie. Aber das stimmt nicht. Ich habe es sowohl bei mir als auch bei anderen erlebt, dass Anziehungskraft sich ganz langsam entwickeln oder nach Monaten urplötzlich auftreten kann. Wir sehen einen Menschen nicht immer mit den gleichen Augen und aus demselben Blickwinkel. Manchmal sind wir aus bestimmten Gründen auch blockiert und entdecken den Reiz unseres Gegenübers erst später.
 
G

Gast

  • #4
Um es trocken zu sagen: hängt von der synchronen Bildung des Bindungshormons Oxytocin ab. Klingt komisch, ist aber so.

(m)
 
G

Gast

  • #5
Ja, Voraussetzung ist gegenseitige Sympathie....daraus kann mehr werden!
 
  • #6
Ist mir noch nicht passiert.

Aber da ihr Euch ja schön küsst und umarmt, könnt ihr Euch ja garnicht so schrecklich finden, oder?
 
G

Gast

  • #7
Kann ich mir bei mir nicht vorstellen! Entweder es ist von anfang da oder eben nicht! Ausnahmen soll es geben, wie gesagt für mich unvorstellbar. Wollte eine solche Situation nicht haben, empfinde dies als "unnötiges" warten, ohne zu wissen was kommt! m
 
G

Gast

  • #8
Möchte mir das schon gar nicht vorstellen können! Entweder es passt von anfang an oder nicht, auf was anderes würde ich mich nicht einlassen, da ich überwiegend die Problem-Partnerschaft in Erfahrung/Erinnerung habe! m
 
G

Gast

  • #9
Mit wachsender Liebe akzeptiert man auch die "kleinen Macken" des Partners. Die Frage ist nun, wie unattraktiv du sie findest und ob du dich daran gewöhnen könntest. Das hängt - denke ich - von jedem Einzelnen ab.
 
G

Gast

  • #10
Körperliche Anziehung wächst nicht, jeder hat seinen Geschmack und weiß was er körperlich attraktiv findet und das wird sich nicht so ohne weiteres ändern. Die seelische, charakterliche Anziehung kann mit der Zeit aber wachsen und diese überstrahlt die körperliche und lässt über körperliche Unzulänglichkeiten hinwegsehen.
 
G

Gast

  • #11
Nein, körperliche Anziehung kann nicht wachsen.Ist ja bekannt dass die Chemie stimmen muss, und wann soll das bitte einsetzen?? Natürlich beim ersten Kontakt- und nicht nach x Treffen.
Küssen ist ja schon ganz nett.Vielleicht hat sie irgendwelche Probleme intim zu werden.Alles ist möglich-dann dauert es eben länger mit der sog. ersten sex.Begegnung.Wär interessant wie alt Du bist, denn Männer mit Erfahrung "spüren" schon was Sache ist.
Alles Gute
w/57
 
G

Gast

  • #12
Ich bin absolut überzeugt, dass man sich nach Monaten der lockeren Bekanntschaft plötzlich verlieben und den Anderen auf einmal anziehend und attraktiv finden kann, auch wenn man zuvor immer maximal an Freundschaft glaubte. Umso besser man jemanden kennenlernt, desto mehr gemeinsame Erlebnisse verbinden einander, desto mehr kann man dem Anderen in seine Seele sehen. Und irgendwann fühlt man dann, dass da mittlerweile viel mehr als reine Freundschaft ist. Mir ist es schon mehrmals so gegangen, dass ich oder der Mann sich erst nach vielen Monaten verliebt haben. Man darf nur nicht so schnell aufgeben, wie es viele Menschen heutzutage leider tun.
 
G

Gast

  • #13
@9 und 10
Doch, körperliche Anziehung kann wachsen. Ich habe es selbst erlebt. Die Chemie stimmt schon einmal.
 
G

Gast

  • #14
Also ich könnte niemanden küssen, den ich körperlich nicht anziehend/attraktiv finde. Küsse (nicht Freundschaftsschmatzer) sind für mich eine sehr intime Angelegenheit.
Da sind Herz und Bauch immer voll dabei.

Also entweder findet Ihr Euch doch anziehend und habt es selbt noch nicht entdeckt. Oder Ihr tickt ganz einfach anders und empfindet Küsse nicht so intim und bauchkribbelig wie ich. Da empfindet jeder wohl anders und hat unterschiedliche Erfahrungen.

Vielleicht sind die Küsse ja wirklich ein Anzeichen, dass es auf einem guten Weg ist.

Viel Glück!

w/53
 
G

Gast

  • #15
Aus meiner Sicht völlig unmöglich. Es ist möglich, dass sich aus körperlicher Anziehung eine geistige Anziehung entwickelt, aber nicht umgekehrt. Auf der Gegenseite stehen ausschließlich die Fälle, in denen man sagt, Freundschaft ja, aber... na okay versuchen wir es mal. Und nach 20 Jahren merkt man dann, dass es doch die ganze Zeit über nicht gereicht hat.

m41