G

Gast

  • #1

Kann Frau als erstes ein Date vorschlagen?

Wie sieht es die Männerwelt, wenn Frau von sich aus ein Treffen/Date nach einigen netten Mails vorschlägt?
 
G

Gast

  • #2
Ich bin zwar eine Frau, antworte trotzdem: Wieso denn nicht? In welchem Zeitalter lebst Du denn??

W 58
 
G

Gast

  • #3
95 Prozent werden es toll finden, wenn sie die Frau mögen und nicht so toll, wenn sie sie nicht so gerne mögen und absagen möchten / müssen.

w28
 
G

Gast

  • #4
Klar kann frau das. Einige maenner, z.B ich, finden es gut andere nicht. Man kann und soll es nicht allen recht machen wollen. Ich vereinige einige absolute no-go kriterien und hab ne starke freundin
 
G

Gast

  • #5
Sie kann es sicherlich, aber sollte es nicht tun. Dazu gibt es hier im Forum schon viele Beiträge.

w
 
  • #6
M42
Bei mir würde das ankommen aber warsch. nicht bei jedem. Der Richtige hat damit sicher nie ein Problem.
 
G

Gast

  • #7
Ja, bitte. Tu einfach das, was Du möchtest und für richtig hältst.

m, 32
 
G

Gast

  • #8
Du könntest auch erst einmal ein Telefonat vorschlagen, finde ich immer ganz interessant und nicht soooo verbindlich ... Schlagen mir die Männer eigentlich fast immer vor, also nehme ich an, dass das vielleicht noch eher als ein Treffen auf spontane Zustimmung stoßen würde. Bei "stimmlicher Sympathie" und wenn ihr euch was zu sagen hattet, kann dann ja ein Treffen recht bald folgen.
w
 
  • #9
Selbstverständlich, auch wenn man als Alt-Gentleman damit etwas überrumpelt wird... positiv versteht sich ;-) Und selbst wenn einen die Person beim Schreiben vielleicht nicht völlig flasht, ist es doch schön, durch seine Art Sympathie für ein Treffen geweckt zu haben.
 
  • #10
Mach doch die sanfte Variante und frag, ob der Mann nicht Lust hat, etwas zu unternehmen. Einfach raus gehen. Ein Date ist es ja erst, wenn man fragt, möchtest Du mit mir ausgehen.
Das auffordern zum Date/Ausgehen würde ich nur mögen, wenn es eine Frau ist, die ich so toll finde, das ich mich selbst nicht getraut, weil ich eh nicht dran geglaubt hätte. ;)
 
  • #11
Auf jeden Fall hilfreich für Signal-Legasteniker.
 
G

Gast

  • #12
Ich fänds sehr gut!
Mag nicht immer fragen müssen.

Mann, 36
 
G

Gast

  • #13
Wenn ich die Frau sehr mag finde ich es toll.
Zeigt sie mir doch damit, dass sie es ernst meint mit dem mich kennenkernen und dass sie nicht Anhängerin antiquierter Dateregeln ist.
Finde ich sie nicht so toll ist sie bei mir auf jeden Fall im Ansehen gestiegen, da es viel Mut erfordert jemanden um ein Date zu bitten.
 
G

Gast

  • #14
Ja, selbst in Deutschland sollte die Emanzipation mittlerweile soweit vorangeschritten sein, daß auch Frauen diesen Schritt machen können.
 
  • #15
Kein Problem, wenn du nichts ernstes willst.
 
G

Gast

  • #16
Ich mag Frauen, die aktiv sind, insofern ganz klar Ja!

Das wird auch nicht zwangsläufig so gedeutet, dass die Frau es dann schon sehr nötig haben muss oder so.


Diese dummen Regeln immer. Schlimm genug, das viele immer noch so denken.
 
G

Gast

  • #17
die FS

@ #14:
Wieso, wenn ich nichts ernstes will?

Nur weil ICH nach einem Date gefragt habe, will der Mann dann keine ernsthafte Beziehung mit mir (also falls es soweit kommen sollte)???

Wie seht ihr, liebe Männer, diese Aussage?

Aber die anderen Antworten haben mich darin bestätigt ... ich warte mal bis Sonntag ab ... dann hab ich auch gleich einen Aufhänger, wie sein Wochenende war und kann dann gezielt mal fragen und dann sehe ich ja, wie er reagiert.

Ich bin auch der Meinung, dass Frau in unserer Zeit das tun sollte, wonach ihr ist ... und nicht nach den doofen Regeln, die in manchen Köpfen kursieren, handeln sollte (z.B. der Mann sollte sich nach einem tollen Date von selbst melden etc.).
 
G

Gast

  • #18
habe ich wiederholt gemacht und eigentlich nur gute erfahrungen gehabt.
nur einmal kam die rückmeldung, es sei ihm zu früh, darauf schrieb ich dann, das sei kein problem, wenn er meint, er fühlt sich dazu in der lage, soll er es mich wissen lassen...:)). habe dann weiter nicht mehr geschrieben und nur noch geantwortet, er schrieb so alle 3-4 wochen ein paar zeilen, nach 4 monaten kam dann seine erkenntnis, jetzt sei doch eigentlich ein treffen überfällig, ich musste wirklich herzlich lachen, war aber kurz vor meinem sommerurlaub, also wurde das treffen noch 2x verschoben und dann 5 wochen später (ohne zu telefonieren, das war dem herrn zu irgendwas): das absolut beste erste date meines gesamten date-lebens.

fazit: als frau kannst du auf jeden fall aktiv sein, wenn du der typ bist, seis einfach, wenn ein herr dich deshalb aussortiert, outet er sich ja rechtzeitig als nicht passend und dir ist jeder gedanke an ihn weiter erspart, wenn jemand bedenkzeit braucht, trag es mit fassung - sowas kommt vor - und mach dir vor allem nichts drauß, wenns anders als erwartet kommt, das ist völlig normal. lass dich nicht von fiktiven erwartungen eines dir unbekannten herrn einschüchtern, wenn du lust hast, frage, hier bist nur du das maß der dinge...

dir viel erfolg bei der suche

w
 
G

Gast

  • #19
Jede/r kann ein Date vorschlagen. Wichtig ist, wie das gemacht wird, nicht von wem. Einige nette Mails können reichen, wenn die Mails das hergeben. Gefühlssache. Und schließlich ist ein Date ja nun auch nicht die Überraschung, sondern eigentlich die beiderseits angesteuerte Weiterentwicklung des Kontakts, wenn er denn bis dahin gut verlaufen ist. Für mich sind Frauen, die wissen, was sie wollen, die mutig und selbstbewusst sind, grundsätzlich positiv. Und zeitgemäss. Ich unterscheide das auch durchaus von Bedürftigkeitsaktionen, Überrumpelungsattacken und Klammerversuchen. m39
 
G

Gast

  • #20
# 14 meint, das sei Ranschmeisse und reiche dann nur für eine Affäre, weil Männern das zu billig sei für eine Beziehung. Männer sollen jagen, je länger, desto besser ;). Wie ich das sehe? Das ist von vorgestern! Vor allem vergessen solche Damen dabei, daß die Jagd mit dem Erlegen des Wildes endet. So wie die Eroberung einer Stadt mit ihrer Plünderung. Die Geister, die sie rief! m39
 
G

Gast

  • #21
Unsinn. Bei mir ist es so, daß ich mich, wenn ich eine Frau so richtig toll finde, leider nicht traue, sie nach einem Date zu fragen. Wenn sie sich dann traut, MICH nach einem Date zu fragen, dann heißt das für mich, daß sie mich mag und auch ernsthaftes Interesse hat. Sonst hätte sie - gerade als Frau - wohl kaum den Mut aufgebracht, mich nach einem Date zu fragen, oder?

Ich kenne jedenfalls keine (netten) Männer, die sich über die Initiative der Frau freuen würden und dabei denken "Au fein. Schneller Sex!". Dasselbe gilt für "Die muß es aber nötig haben.". Das denkst Du doch sicher auch nicht, wenn Dich ein Mann nach einem Date fragt, oder? Geben wird es solche Männer aber sicher auch. Ich denke aber mal, daß eine Frau, die so selbstbewußt ist, einen Mann, nach einem Date zu fragen, auch vorab die Spreu vom Weizen trennen kann.

m, 32
 
G

Gast

  • #23
Hätte vom Prinzip her nichts dagegen.

Je nach Frauentyp bliebe aber bei mir eventuell der Hintergedanke, dass es Ihr lieber gewesen wäre, wenn ich als Mann den ersten Schritt gemacht hätte.

Was halt doof wäre, wenn Anfrage, Austausch von Telnummern, Vorschlag zum ersten Date und Einladung zu sich zum ersten Wohnungsbesuch alle von Ihr ausgehen. War mal bei mir der Fall, war da gerade etwas sehr träge. Irgendwie hatte ich immer den Eindruck, dass es Sie in der Summe doch gestört hat. Versuch also die Balance zu halten. Besser vermutlich, wenn Du Signale sendest i.e nebenbei im Mail anmerken, dass Du endlich mal ein richtig schönes langes freies Wochenende von der Arbeit hast. Gib Ihm eine Möglichkeit darauf zu reagieren. Kannst ja immer noch nachhelfen.

M45
 
G

Gast

  • #24
Aber sicher darf Frau das...wir leben doch im Zeitalter der Gleichberechtigung. Das gilt für mich auch in der Partnerschaft und der Anbahnung. Wäre ja noch schöner, wenn eine Frau nicht aktiv werden darf, wenns ihr danach ist.

Wenn der Mann ein echtes Interesse an ihr hat, wird er nicht nein sagen. Er kann ja dann immer noch den Ort (oder allenfalls einen anderen, falls sie schon einen genannt hat) und die Art des Treffens wählen.
 
G

Gast

  • #25
Zu #14 kann ich nur sagen: Wenn Dich ein Mann nach einem Date fragt, willst Du mit dem Mann dann keine ernsthafte Beziehung, sondern nur eine Affäre? Ich denke nicht. Und ich wüßte nicht, warum es umgekehrt anders sein sollte. Frauen und Männer sind Menschen. Mal traut sich der Mann, mal traut sich die Frau. Möge derjenige, der den Mut hat, die Initiative ergreifen.

Ich denke vielmehr sogar, daß es wahrscheinlicher ist, daß ein Mann, der Dich nach einem Date fragt, nur eine Affäre will, als daß dies bei einem Mann, der auf Deine Initiative eingeht, der Fall sein könnte.

Mehr bleibt mir dazu als Mann nicht zu sagen.
 
G

Gast

  • #26
Klar kannst du ihm ein Date vorschlagen.

Kann gut sein, dass er darauf eingeht, weil

- er höflich ist und dir keinen Korb geben will
- er sich langweilt und sowieso gerade nichts Besseres vorhat
- die Frau, in die er verliebt ist, nicht so recht will
- er auf einen ONS oder eine Affäre hofft, wenn eine Frau schon so vorprescht
- er dich toll findet und sich freut, dass du mutiger warst als er.

Hoffen wir, dass der letzte Grund zutrifft.

Ich (w) habe einen Mann niemals nach einem Date gefragt, und ich habe mich
auch nie danach als Erste gemeldet. Und ich bin damit sehr gut gefahren.
Die Zeit meiner Partnersuche war bald zu Ende.
 
G

Gast

  • #28
Bloß nicht! Ich habe damit nur schlechte Erfahrungen gemacht. Viele Männer finden, dass eine Frau, die sowas nötig hat, nicht mehr so interessant ist. Das haben ja auch schon andere Frauen hier im Forum bestätigt. Es ist viel besser, ihn die Initiative ergreifen zu lassen.

w,31
 
G

Gast

  • #29
Vielleicht wärst Du ebenso erfolgreich gewesen, hättest Du Initiative statt Bequemlichkeit gezeigt? Wir werden es niemals erfahren.
Ich habe lange, lange Art Initiative gezeigt.
Der Erfolg waren unerfreuliche Ereignisse wie Männer, die mich gar nicht wirklich wollten und liebten, die auch weiterhin alle Initiative mir überließen, die mich betrogen und nicht ehrlich waren.
Der Erfolg bestand aus unendlich viel Kummer und Tränen und immer wieder viel Einsamkeit.

Als ich beschlossen habe, nicht mehr selbst vorzupreschen und klüger vorzugehen, was alles andere als bequem ist, hat sich mein Glück innerhalb von Wochen gewendet.

Der Rat, der hier immer gegeben wird ("Frauen, seid initiativ", "Verhaltet euch einfach so, wie euch gerade ist"), ist kontraproduktiv. Das kann jede Frau selbst ausprobieren.
 
G

Gast

  • #30
Kann gut sein, dass er darauf eingeht, weil

- er höflich ist und dir keinen Korb geben will
- er sich langweilt und sowieso gerade nichts Besseres vorhat
- die Frau, in die er verliebt ist, nicht so recht will
- er auf einen ONS oder eine Affäre hofft, wenn eine Frau schon so vorprescht
- er dich toll findet und sich freut, dass du mutiger warst als er.

Ich (w) habe einen Mann niemals nach einem Date gefragt, und ich habe mich
auch nie danach als Erste gemeldet. Und ich bin damit sehr gut gefahren.
Es ist doch recht fraglich, ob eine Frau mit DEM Männerbild gut fährt. Jedenfalls ist sie da ganz sicher ohne meinesgleichen unterwegs. Und ich bin wirklich ein ganz toller Hecht und solider Kerl!