Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #31
Liebe FS,
lass Dich bitte nicht unter Druck setzten. Zwangsabnehmen hat noch keinem gut getan. Das würde ich aber dringendst zum Thema machen. Sein Traumbild hin und her, aber entweden akzeptiert er Dich so wie Du bist (ohne, dass Du einseitig "an Dir arbeiten muss" - ergibt automatisch ungleiche Augenhöhe!) , oder ist es besser die Geschichte sofort zu beenden. Ich würde aber nur einmalig darüber reden, und wenn sich das Thema wiederholt, überlegen, ob ich besser Schluss machen sollte. Solche Themen sind gar nicht gut für Dein Selbstgefühl, und es wird in der Beziehung auch ein Problem werden.
Mein Traumbild von einem Mann: ab 182 cm, schlank, sportlich & blau Augen. Ich habe festgestellt, dass es sehr wichtig für mich ist, Beziehungen mit Typen, die in dieses Bild nicht passten, wurden sehr schnell beendet, u.a. weil ich keine Gefühle für die entwickeln konnte und das war auf Dauer das Problem.
Wünsche Dir trotzdem viel Glück! w, 35 ( 52 kg schwer)
 
  • #32
mal an die frauen gerichtet - nehmt es einfach mal zur kenntnis: egal wie oft ihr euch einredet, dass nur die inneren werte zählen, und überhaupt ein paar kilos zuviel stören schon niemanden...und wenn, dass ist dieser eben oberflächslich und optikfixiert...so ist es eben nicht!
das gesamtpaket muss schon stimmig sein und dazu gehört eben auch eine ansprechende optik, eine ästhetische, gesunde erscheinung.

für mich könnte eine frau noch so optimal sein, wenn sie zu dick ist, dann wird das einfach nichts.
 
G

Gast

  • #33
@ Fragestellerin

Du wirst ihn nur schwerlich für dich gewinnen, da du dein Übergewicht ja selbst als "Makel" empfindest.
Wobei dieser Umstand womöglich die einzige Chance ist, dass es dennoch gut geht - gerade WEIL du ja ähnlich empfindest wie er hinsichtlich deiner eigenen Statur.

Vielleicht kriegst du ja raus, was es für ihn BEDEUTET, eine möglichst schlanke Frau an seiner Seite zu haben. Und was es in ihm für negative Emotionen auslösen könnte, wenn dem nicht so ist. Versuch doch mal, mit ihm zusammen bzgl. dieses Themas in die Tiefe zu gehen.

Was stecken da für tiefsitzende Wünsche und Bilder in ihm drin, wenn er an eine schlanke Frau denkt, mit der er zusammen ist?
 
G

Gast

  • #34
@ Alle:

Ich werde das alles ab sofort etwas relaxter angehen und sehen ... Fakt ist, dass ich bereits dabei bin, mich in Form zu bringen, dass ER & ich uns bestimmt wiedersehen werden und man vielleicht grundsätzlich nicht schon nach 2 (wenn auch super verlaufenen) Dates zu sehr "zukunftsorientiert" denken sollte.
Wir hatten viel Spaß zusammen, wir haben viele Gemeinsamkeiten, wir haben nicht den 3. vor dem 2. Schritt getan ... ich versuche einfach, die Zeit zu geniessen - in der Zeit, in der ich alleine bin und an mir "arbeite" und erst recht während der Zeit, die wir gemeinsam verbringen.
Vielleicht ist es auch ein positiver Aspekt, dass uns knapp 160km trennen und wir uns derzeit ohnehin nur an den WE sehen können, so dass es vielleicht auch "AHA"-Momente geben kann ...! :)

Er hatte einmal erwähnt, dass es ihm nicht "gefalle"; wenn ein Paar "ungleich" ist ... sprich: Schlanker Mann und dicke Frau (wie "Dick & Doof" - MEINE WORTE) oder kleiner Mann und große Frau.
DA kann ich ihm nur zustimmen - so wie ich überhaupt auch denjenigen zustimme, die sagen, ein übergewichtiger Partner wäre ein "No Go"!
Eine solche "Denkweise" ist völlig legitim ... es gibt auch Punkte, die ICH nicht akzeptieren könnte. Und wenn die Figur oberste Priorität für jemanden hat, dann ist das zu akzeptieren. Punkt.
Er wusste zu Anfang bereits, dass ich einige Kilos zuviel habe ... aber mein Profilbild muss wohl dermaßen gelungen sein, dass ich sehr oft angeschrieben werde - auch hinsichtlich meinen "paar Kilos mehr", die man sowohl auf meinen Portrait- als auch auf dem Ganzkörperfoto wohl kaum sieht. :)

Künstler sind wohl sowieso ein "Volk" für sich ... er stuft sich selbst ja auch als "kompliziert" ein ... . Aber NEIN - um es noch einmal ganz deutlich zu sagen: ICH QUÄLE MICH NICHT, an ein "Ideal" heranzukommen.
Es ist mein EIGENER Wunsch, abzunehmen und diesen hatte ich schon in Angriff genommen, BEVOR ich ihn kennengelernt habe.

Ich wollte durch meine Fragestellung auch lediglich die Meinung hören/lesen, ob es Männer (oder Frauen) gibt, die zwar auch ein "Traumbild" in sich tragen, die aber - durch welche Umstände/Ereignisse auch immer - eines Besseren belehrt wurden und auch kleinere (oder größere) "Korrekturen" dessen vorgenommen haben.

DANKE jedenfalls an Euch alle ...!!! :eek:)
 
G

Gast

  • #35
Liebe FS,
ich kenne diese Sorte Mann. Bei mir ist es nicht das Übergewicht, bei mir ist es der Busen. Wer mich kennen lernt, sieht sofort: Aha, A-Körbchen. Wenn also ein Mann mit mir eine Beziehung beginnt, gehe ich davon aus, dass ihm ein kleiner Busen gefällt. Denkste! Kaum sind wir zusammen, wird rumgejault, dass er eigentlich auf eine größere Oberweite steht. Ich bin sogar mal allen Ernstes gefragt worden, WARUM ich einen kleinen Busen habe. Nicht zu fassen! Nein, ein solcher Nörgler ist nicht gut für Dich!
 
  • #36
@#32
was für gründe hat ein mann mit dem wunsch, eine schlanke frau an seiner seite haben zu wollen...
ganz einfach!
er möchte eine frau, die nicht nur charakterlich, menschlich zu ihm passt, sondern auch seine visuellen wünsche erfüllt.

genauso, wie der mann eine frau mit positiven charaktereigfenschaften wünscht, so wünscht er eben auch ein positives auftreten der frau, eine positive optik - und die ist eben mit schlank verbunden.
dicklich wirkt kränklich (obwohl es nicht sein muss) und es ist in unserem kulturkreis einfach negativ besetzt.

sexualität spielt eine rolle und auch hier hat die optik einen hohen stellenwert.
auch eine frau könnte nicht sexuell mit einem mann verkehren, der sie optisch nicht anspricht!
selbiges gilt für männer.
 
G

Gast

  • #37
Ich bin zwar auch übergewichtig und zwar deutlicher als du - aber das war ich noch nicht, als ich vor zwei Jahren einen Mann kennenlernte, der nach zwei Dates auch versuchte, mich seinem Traumbild anzugleichen oder mich durch Kommentare dazu brachte, darüber nachzudenken. Es ging dabei NICHT um Gewicht oder Optik im Allgemeinen.

Ich habe mich distanziert, weil ich das Gefühl hatte, dass etwas nicht stimmt - und dann kam ich auch drauf, WAS es war:

Es ging dem Mann nicht um mich. Es ging ihm um sein Traumbild, um das, was ER wollte, was ER sich wünschte. Es ging in keiner Sekunde um MICH, sondern es ging um die Frau, die potentiell in der Lage war, das Traumbild auszufüllen.

Ich habe gelernt, sowohl für mich als auch von Seite meines Partners: wenn dich jemand liebt oder auch nur, wenn er dich, DICH, kennen und lieben lernen möchte - dann ist es ihm egal, ob es ihm nicht gefällt, dass ein Paar ungleich ist.
Es ist ihm egal, ob du Informatik oder Archäologie studiert hast und das obwohl in seinem Bekanntenkreis Archäologen vielleicht als grundsätzlich Freaks abgetan werden.
Nur beispielhaft.

Ein Künstler ist im Übrigen nicht per se kompliziert und schwierig, aber viele nehmen das gerne als Ausrede (und Tendenzen hängen auch von der Kunstform ab, meiner Erfahrung nach).

Natürlich hat jeder Mensch optische Präferenzen, die habe ich auch, und für Menschen hat Optik sehr unterschiedlichen Stellenwert und "Schönheit" liegt durchaus auch im Auge des Betrachters, weil der Betrachter auf verschiedene Dinge wert legt.
Aber was für mich NIEMALS gehen würde, ist, dass ein Mann versucht, mich zu dem passenden Puzzleteil zu machen, das in seinem Leben noch fehlt.

Ich hoffe für dich, dass er dich nicht verletzt und wünsche dir alles gute.
 
G

Gast

  • #38
Na, ich finde dass eher richtig schlanke Frauen kränklich aussehen, als etwas dickliche. Am besten ist eben Normalgewicht. Körpergröße in cm minus 100 :)

m 42
 
S

Sphynx

  • #39
Oh - da gehen bei mir die Alarmglocken an...mein Exmann hatte die 63kg als Höchstmaß.

Ich war drüber......und habe permanent subtil von ihm mitbekommen: Dass ich nciht schlank genug war, dass ich nicht gut genug war...
Ergebnis: ich hatte permanent sehr starke Kopfschmerzen (immer zum Wochenende) und war extrem energielos.
Instinktiv wußte ich dass er mich nicht liebt - er war ein furchtbar oberflächlicher Mensch. Und Deiner sieht fast genauso danach aus.
Ich würde es nicht mehr machen - denn selbst wenn er Dich nicht unter Druck setzt, Du wirst es selbst mit dir tun, damit Du ihn halten kannst. Du wirst - selbst wenn Du nicht zur Eifersucht neigst - argwöhnisch andere schlankere Frauen begutachten.
Und wenn Du nicht ein sehr starkes selbstwertgefühl hast, dann knickst Du ein, fängst an, dich klein zumachen.

Pass gut auf Dich auf
 
  • #40
Liebe FS,
wenn sich jemand auf ein Traumbild versteift, und das mit 50! dann ist er wohl ein wenig schwierig.

Ich denke Du solltest es einfach auf Dich zukommen lassen, Wenns nichts wird und Du das abnehmen geschafft hast hattest Du eine nette Zeit und nebenher Deine Gesundheit und Wohlbefinden verbessert.

Lass Dir bitte nicht einreden dass Du nicht abnehmen solltest. Nur die Motivation sollte es sein es für DICH zu tun, nicht für einen Mann, ok? Du hast es ja auch selbst schon erkannt dass Du schon so etwa 10kg zuviel hast. 62kg musst Du mit Deiner Grösse nicht haben, aber das kommt eh auch auf die sonstige Körperform und den Muskelanteil an.

Kleiner Tip am Rande: Stell Deine Gewohnheiten um, mach keine Diät sondern ändere Grundsätzlich Deine Ernährung und bau Sport in Deinen Alltag ein, Bei 3-4x die Woche einer Stunde Ausdauersport kann man dem Jojo-Effekt aus dem Weg gehen und dann auch das Gewicht halten.
 
G

Gast

  • #41
@35
Am besten bestellst Du Dir Deine Idealfrau im Versandhandel. Wenn dieser Mann eine schlanke Frau will, soll er sich mit einer zusammentun und nicht die FS mit seinen Ansprüchen nerven!
 
G

Gast

  • #42
liebe FS, ich denke 39 hat voll recht! was soll das, mit 50 noch keine ahnung vom leben? ist er den perfekt, neee wie auch kein mensch ist perfekt! ich finde auch du solltest machen,
was du für wichtig empfindest(diät oöder sport oder nichts) und wenn du 70 kg wiegen möchtest, weil du dich damit gut fühlst, dann sind es halt 70 kg!!!
ein mann der dich liebt, liebt dich auch mit 70 kg! oder er liebt dich nicht, ganz einfach.
ps. [Mod.= Respektlosigkeit gelöscht!]
w 44
 
G

Gast

  • #43
Mein Freund (Mitte 30) kann sein Traumbild wohl nicht ändern. Ich bin sehr schlank mit kleinem Busen, er steht auf mehr, ich bin ihm zu dünn. Mir geht es leider oft so wie in #26 beschrieben, ohne das natürlich zu wollen. Insbesondere im sexuellen Bereich macht mir das oft zu schaffen, da er auf meinen Körper nicht so anspringt, wie man sich das so vorstellt. Ich stelle die Beziehung infrage, da ich das Gefühl habe, ihm körperlich nicht zu genügen.
w, 32
 
G

Gast

  • #44
Ich stand eigentlich auch immer auf junge hübsche blonde Haare usw.. bis ich irgendwann ein etwas "fülligeres" Mädchen kennen gelernt habe.. ich habe mich in sie verliebt und wollte dann keine andere mehr.. als es später zur Trennung kam, habe ich sogar nach ihrem "Typ" gesucht um eine Art Ersatz für sie zu haben und die blonden Mädels waren für mich dann wieder uninteressant.
 
G

Gast

  • #45
@Alle:

Und wieder DANKE für Eure Antworten ... ich denke, wir werden uns eine Chance geben ... haben jetzt jeden Abend "geSKYPEt" und er sagt selbst, dass er - je öfter er mich sieht - sich immer mehr in mich verliebt und seine Prioritäten neu ordnen wird bzw. bereits überdacht hat.

Ich bin sicher: Hätten wir uns nach dem Date nicht tatsächlich jeden Abend "live" gesehen, hätte sich ein "negatives Bild" von mir "manifestiert" ... aber so konnte ich "punkten" und wir können es beide kaum erwarten, bis wir uns wieder treffen werden!!!
Und so ganz nebenbei werde ich die nächsten 10 Tage, die ich bis dahin noch abwarten muss, viel Sport machen, gesund und DISZIPLINIERT essen (noch einmal: ICH MACHE DAS FÜR MICH!!) und dann, ja dann ... werde ich mich sicherlich viel selbstbewusster als beim letzten Mal präsentieren können.

Ich danke Euch für alle Eure Tipps, Anregungen, Ideen, Meinungen ...!!!!!!!! :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.