G

Gast

  • #1

Jetzt bin ich platt!

Was haltet Ihr davon: Habe online einen Mann kennen gelernt und mit ihm zwei angenehme mails ausgetauscht. Nun schickt er mir eine dritte mail und im Anhang finde ich: - eine Kopie seines Personalausweises; Vorder- und Rükckseite sind kopiert - eine Kopie seines Arztausweises; ebenfalls Vorder- und Rückseite in Kopie - seine vollständige Privat- und Praxisadresse - ebenfalls Privat- und Praxis- und Handynummer. In der mail stand unten drunter: "Im Anhang findest du meine Legitimation." Es wirkt ja nett - aber ich fühle mich auch irgendwie unter Druck: muss ich das jetzt auch so machen? Ich würde mir gerne noch etwas Zeit lassen, bevor ich alle meine Daten raushaue... Was meint Ihr? (w, 49)
 
G

Gast

  • #2
Sie es als Zeichen seiner Ehrlichkeit an. Viele Frauen beschweren sich, dass hier Fakes unterwegs sind, Männer, die nur oberflächliche Affären suchen - er scheint es grundsätzlich ernst zu meinen.

Lerne ihn kennen, wenn er dir sympathisch ist und sprich in aus deiner Verwunderung heraus darauf an. Dann wirst du seine Erklärung erhalten. Vielleicht hat auch er schlechte Erfahrungen gemacht. Jedoch: Mitnichten musst du nun ebenfalls alles preis geben. Als Frau ist man mit Privatadresse dann doch etwas vorsichtiger.
 
G

Gast

  • #3
Wie, "alle meine Daten raushaue"???? Was ist das denn für eine hirnlose Frage?

Würde mir dass passieren, ich würde mich wegwerfen vor lachen und den Absageknopf drücken. Aber das du mit 49 Jahren solch einen Thread einstellst, macht mich fertig.

w47
 
G

Gast

  • #4
Natürlich musst und sollst du nicht deine Daten rausgeben!

Ich würde humorvoll reagieren ("Vielen Dank für deine Bewerbungsunterlagen, aber soooooooviel Akkuratesse wäre nicht nötig gewesen ...!")

Dann geh einfach zur Tagesordnung über. Wenn er dir gefällt, dann schreib ihm weiter und sieh zu, was sich daraus entwickelt. Kurios ist sein Verhalten schon; bei einem persönlichen Treffen frag ihn ruhig mal angelegentlich (nicht zickig, eher amüsiert), was ihn dazu bewogen hat.
 
G

Gast

  • #5
Natürlich kannst du dir Zeit lassen. Ich denke man sollte jemand Fremden niemals alle Daten geben, v.a. als Frau nicht.
Wenn er tatsächlich erwartet, dass du mitziehst ist das ein sehr schlechtes Zeichen, lass dich nicht drängen.
 
G

Gast

  • #6
da wäre ich auch platt, das ist für mich ein mensch, der zeigen muss was er hat und das beim dritten mail, auch wenn es das 20 zigste mail wäre, würde ich es komisch finden.überhaupt personalausweis, schon sehr seltsam.ich würde da sehr vorsichtig sein und ihm deine daten auf keinen fall geben. w43
 
G

Gast

  • #7
Er hat es eilig und sucht verkrampft mit allen Mitteln eine Frau! Benützt also Indentifikationen und Legitimationen um sie im Schnelldurchgang zu erobern! Mich würde das total abstoßen, da ich mich fragen muss, wie nötig dies ist um es so umzusetzen! Umgekehrt, würde ich den Kontakt ganz schnell abbrechen, da ich starken Druck empfinde. Partnerschaftssuche und Partnerschaft mit Druck geht nicht! m/46
 
G

Gast

  • #8
Hmh.. vielleicht will er Dir damit einfach zeigen, dass er wirklich der ist, mit dem Du da im Internet Dich austauschst, er will zeigen, dass Du ihm in Sachen Identität vertrauen kannst. Ich finde das okay, aber irgendwie auch bisschen speziell, weil er schickt seine ganz persönlichen Daten in die Welt hinaus, an eine Person, die er doch gar nicht kennt, die er doch noch gar nicht einschätzen kann. NEIN, Du musst absolut nicht dasselbe tun, er hat das ja aus freien Stücken gemacht und Du willst es eben nicht und ich würde Dir davon auch ABSOLUT abraten. Wenn er Deine kompletten Daten will, dann kannst Du ihm einfach lachend/schmunzelnd sagen, dass Du nie Deine Daten rausgibst, erst nach einer gewissen Zeit und Du das jetzt auch nicht relevant finden würdest und es aber trotzdem okay gefunden hast, dass er das gemacht hat.
Viel Glück;-)
 
G

Gast

  • #9
So etwas passiert einem wohl sehr selten. Wahrscheinlich soll die Aktion als vertrauensbildende
Maßnahme gedacht sein und ein Zeichen dafür , dass er das Kennenlernen nicht als bloßen Zeitvertreib ansieht, sozusagen ein Konsumieren immer neuer Bekanntschaften, wie so viele das
mit Onlinebekanntschaften tun. Viele Frauen sind ja auch zudem verunsichert und zu Recht mitunter ängstlich, was ein Treffen mit unbekannten Männern angeht. Ab und zu liest ja ja sogar von schweren Verbrechen. Mit diesem Hintergrund hat er dir sicher seine Daten herausgegeben, so interpretiere ich zumindest da. Ich bin gespannt, was die anderen Leser des Forums schreiben werden.

Im Umkehrschluss musst du jetzt aber nicht alle deine Daten herausgeben. Damit kannst du dir ruhig so viel Zeit lassen, wie du es für nötig empfindest. Bedanke dich für seine Offenheit und
dann ist es gut.
 
G

Gast

  • #10
Pardon, mit 49 Jahren fragst Du noch, ob Du Dich unter Druck setzen lassen musst? Ich glaube es nicht! Der Typ ist übrigens mehr als merkwürdig, und ich finde sehr gut, was #4 im letzten Satz geschrieben hat. Also: Du musst nicht tun, was jemand anders Dir vormacht!
 
G

Gast

  • #11
Ich habe einen Mann kennengelernt der genauso agiert hat. Beim ersten Date zeigte er mir seine Fluglizenz uvm. Ich war anfangs etwas irritiert -stellte aber fest, dass dies absolut nichts mit ANgeberei zu tun hatte. Er wollte mir nur zeigen WER er ist. Für mich stellte sich die Frage NICHT ebenso zu handeln. Aber ich meine der Mann ist offen-schau ihn dir genau an. Ist ja bekannt dass frau ihren Mund aufmachen kann wenns nicht passt.
Alles Gute
w/57
 
G

Gast

  • #12
Vorsicht, vorsicht, vorsicht! Google bitte diesen Menschen. Dass er gescannte e-mail-Anhänge schickt, heißt nicht, dass er wirklich der ist, den die Papiere vorgeben. Ein weiterer Aspekt: Unter "Ärzten" tummeln sich auch viele kranke und gestörte Persönlichkeiten. Gerade beruflich erfolgreiche ÄrztInnen können mit privaten Katastrophen nur schlecht umgehen. Nicht umsonst ist der Suchtmittelmissbrauch und die Selbstmordrate bei diesem Beruf deutlich höher als bei der "Normalbevölkerung". (w 60, selber Ärztin)
 
G

Gast

  • #13
ich finde es schwierig, das einzuschätzen, da man nicht weiß, was für ein charakter dahintersteckt....hat er nichts als begründung dazugeschrieben??? wenn nicht, finde ich es schon merkwürdig. warum stellst du ihm nicht deine frage, deine gedanken, die du hier äußerst? wenn man etwas ernstes sucht, kann man auch von anfang an offen sein, oder? sag ihm, daß du überrascht bist, und dies nun nicht so recht einordnen kannst...das dir dieses tempo zu schnell ist, und du nicht mithalten kannst...willst...
 
G

Gast

  • #14
Nun ja, ein wenig komisch ist das schon und sehr ungewöhnlich :) Ich würde, so wie 3 es vorschlug, mit etwas Humor oder Ironie beantworten...

Die Frage, ob Du ebenfalls persönliche Daten rausrücken sollst, erübrigt sich (Nein, das musst du nicht *smile*

An Deiner Stelle würde die Angelegenheit mal beobachten...
 
G

Gast

  • #15
Hier die FS:

Danke für Eure Antworten, die meine Erstreaktion bestätigten. Nein, mir kommt das beim weiteren sacken-lassen schon (mindestens) sehr zwanghaft vor und ich habe eine Absage geschrieben.
#11: Danke für den Hinweis mit dem googeln: natürlich schon gemacht :)
Und fündig geworden. Und, ja, er ist der, der er zu sein angab. Dennoch...nein!
 
G

Gast

  • #16
Ich hätte mich kaputt gelacht, aber im positiven Sinne. Der Mann hat Humor ;-)
Aber meine eigenen Daten hätte ich auch noch nicht rausgegeben.
w25
 
G

Gast

  • #17
tja, wie MANN es auch immer nun macht, man(n) macht es falsch... spielt einer mit offenen Karten ist es auch nix....
 
G

Gast

  • #18
@16 - gegen ein Spiel mit offenen Karten ist nie was einzuwenden, aber auch da gibt es einen goldenen Mittelweg...Die Zusendung einer Kopie des Personalausweises ist schon heavy und total ungewöhnlich - eigentlich lustig.

w
 
G

Gast

  • #19
Liebe Fragenstellerin,
ich verstehe nicht, warum Du ihm eine Absage geschickt hast ...."zwanghaft"??? Was soll das denn? Oje, was denkt der arme Mann jetzt nur?
Vielleicht war es einer der wenigen Männer, die mit offenen Karten spielen ? Schade ....
w/39
PS: Ich hätte zwar nicht meinen Perso kopiert, aber mich für seine Offenheit bedankt.....und schnell ein Treffen vereinbart!
 
G

Gast

  • #20
Hier nochmal die FS:

Es spricht absolut nichts dagegen, mit offenen Karten zu spielen, lieber #16 :)
Nein, das ist eigentlich das Schönste, oder?

Aber so - UNGEFRAGT alle lebensrelevanten Daten von einer ganz kurzen Mail-Bekanntschaft zu erhalten, ist SO merkwürdig und übergriffig, dass ich lieber Abstand nehme.
Ich kam mir schon vor, wie eingefangen. Nach dem Motto: sieh her, ich gebe dir alles von mir, nun musst du auch lieb sein...

Und der Mann hat sich ja auch selbst überhaupt nicht geschützt... Ich meine, ich hätte ja auch eine irre Stalkerin sein können und in seiner Praxis auftauchen usw....
 
  • #21
Mann, wie kann man nur so überreagieren. Der Mann wollte zeigen, dass er seriös ist und hat etwas sehr übertrieben. Aber deswegen eine Absage? Wie blöd ist das?!

Manchmal wundert mich hier nichts mehr... die Welt ist bunt.
 
G

Gast

  • #22
#19 : Ja mei, sei doch froh das er (noch) ein Mann ist, der anscheinend nicht glaubt das es nur Spinner oder Spinnerinnen da drausen gibt.... Also manchmal weiss ich wirklich nicht was IHR (Frauen) eigentlich wollt... da kann ich echt nur mit dem Kopfschütteln.
 
G

Gast

  • #23
Fragestellerin, dass du ihm abgesagt hast, das verstehe ich gar nicht!
Da hast du, wie Frederika in #20 schon schrieb, völlig überreagiert.

Nun ist mal ein Mann offen und spielt nicht, schon gar kein Verstecken, und nun ist es auch wieder nicht richtig. Schade für ihn, er wollte doch nur zeigen, dass du ihm trauen kannst, dass er ernst zu nehmen und kein Spinner ist.

Ich bin selbst eine Frau, aber ich verstehe meine Geschlechtsgenossinnen oft nicht.
 
G

Gast

  • #24
Er wollte offensichtlich von vornherein mit absolut offenen Karten spielen.

Das ist ja eigentlich sehr ehrenvoll, aber der Mann ist unglaublich leichtsinnig und gutgläubig. Nach 2 Mails weiß er ja von Dir so gut wie nichts.

Falls Du ihn noch irgendwie erreichen kannst, schreibe ihm doch bitte auf jeden Fall, das er damit in Zukunft wesentlich zurückhaltender umgehen sollte, zu seinem eigenen Besten. Es gibt nämlich wirklich jede Menge Leute, die solche Informationen rücksichtslos mißbrauchen könnten.
 
G

Gast

  • #25
Also der Eindruck, dass sich hier teilweise äußerst merkwürdige (als eine sehr zurückhaltende und freundliche Umschreibung) Frauen tummeln, drängt sich einem durchaus auf. Manche der hier geäußerten Auffassungen und Positionen schienen mir eher deutliche Hinweise auf ausgeprägte und auch behandlungsbedürftige Angststörungen zu sein. Vielfach kann man nur den Tipp geben, vor einer Online-Partnersuche zunächst mal die eigenen paranoden Vorstellungen anzugehen.
 
G

Gast

  • #26
Meine Güte, was wollt ihr denn eigentlich haben?
Da wird hier seitenweise geklagt, dass Männer bluffen und lügen, dass sich die Balken biegen. Jede hat Angst davor, dass der Mann nicht der ist, der er vorzugeben scheint.

Und dann ist da ein Mann, der wahrscheinlich schon ähnliche Erfahrungen gemacht hat und dem gleich vorbeugen möchte. Und was ist die Reaktion? Absage. Gut, da hat er wohl nicht viel verloren.
Also ich hätte darüber herzhaft gelacht und hätte es sehr locker gesehen. Ehrlichkeit hätte zumindest ein Date verdient. Ich hätte mich allerdings auch nicht dazu genötigt gefühlt, meine Daten auch gleich offenzulegen.

w 56
 
G

Gast

  • #27
...ich glaube, dass es hier wie in vielen Dingen keine eindeutige, sondern immer nur ein individuelle Lösung gibt.

Bleib Dir teu und geh den Weg Deines Herzen. Nicht jeder kann oder muss das immer jederzeit verstehen.

Alles Liebe und weiterhin viel Selbstvertrauen wünsche ich Dir!
 
G

Gast

  • #28
Schade, daß Du den Mann verabschiedet hast. Ich finde es hat schon etwas, daß er seine Identität praktisch als "Vorschuß" preisgegeben hat. Ich hätte ihn mir wenigstens "live" angesehen und ihn zu sienen Motiven befragt.

Verdächtig finde ich sein Verhalten jedenfalls nicht.... Ich habe auch mal ein Date gehabt, bei dem der Mann sehr begeistert war und mir seinen Ausweis zur "Legitimation" (zwar etwas unaufdringlicher, weil im persönlichen Gespräch) gezeigt hat. Ich habe es als Zeichen gewertet, daß er ernsthaft interessiert war.

Der Mann ist jetzt wahrscheinlich echt bedient, was Kontakte über EP angeht- wahrscheinlich hat er es nett gemeint und ist einfach etwas über das Ziel hinaus geschossen, als er Dir alle Dokumente kopierte.

Warte mal, bis Dir hier die echten Spinner schreiben, vielleicht brauchst Du dann doch noch mal seine Daten, um ihn erneut zu kontaktieren;-)?

Viel Glück!
 
G

Gast

  • #29
Hier ist von den merkwürdigen Frauen mit behandlungswürdiger Angststörung ;-)
In unserem Alter sollten wir Frauen ja auch dankbar sein für jedweden - noch so sonderbaren - männlichen Kontaktwunsch. Und dann auch noch Arzt.....Junge, Junge.

Ehrlich ist der Mann sicher und ernsthaft Absichten hat er auch. Aber es ist doch viel zu viel und viel zu schnell, sämtliche Daten als Anhang zu versenden. Auf mich wirkt das bestenfalls bedürftig und ein bisschen töffelig. Er scheint es sehr, sehr eilig zu haben. <MOD>

w49
 
  • #30
Hätte der Mann der FS gefallen, hätte es sie nicht gestört - jede Wette.