Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Ist Sex für Frauen das Wichtigste in der Partnerschaft?

Ich ( M.46. ) befinde mich gerade in der Trennungsphase, also nicht alles zu ernst nehmen.
Warum muss man als Mann immer ne Bombe sein im Bett? Wenn man das nicht ist, ist man der Loser. Gibt es eigentlich keine Frauen mehr die Wert auf Liebe, Zuneigung, Vertrautheit, Geborgenheit und solche Werte legen. Oder habe ich nur Pech mit den Frauen, finde ich immer nur die Falsche?
 
G

Gast

  • #2
Ich W 44, für mich ist Liebe, Zuneigung, Geborgenheit, Vertrautheit des Partners das A u. O. Sex klar gehört natürlich auch zu einer hamonierenden Partnerschaft, aber doch nicht nur? Das Gesamptpaket muß stimmen. Ohne Liebe, Geborgenheit klappt doch auch kein Sex.
 
G

Gast

  • #3
Du Lieber, aber guter Sex ist nun mal wichtig. Und wenn Mann oder die Frau im Bett nicht gut ist, dann reicht ein Teil Liebe, Zuneigung, Vertrautheit und Geborgenheit für viele halt nicht aus. Das geht ja auch vielen Männern so.

Der Sex muss für beide kompatibel und erfüllend sein. Gab es denn für dich keine Möglichkeit zu üben, zu verbesseren usw?

Hat dir denn deine Ex wirklich gesagt, dass du im Bett nicht die Bombe bist und sie sich daher trennt?

Ich empfehle dir nach den wahren Ursachen zu suchen, warum du angeblich nicht so toll im Bett bist. Anfangen müsstest du bei dir selber und nicht die Ursache/n bei der Frau/en suchen.

w 49
 
G

Gast

  • #4
Lieber FS,


Ohne Liebe, Geborgenheit klappt doch auch kein Sex.
und hier ist auch der springende Punkt. Du schreibst, du bist in einer Trennungsphase; vielleicht ist dir das noch nicht so klar. Aber wahrscheinlich war bei den Punkten Liebe, Geborgenheit, Zuneigung und Vertrautheit schon nicht alles so wie es sich deine Ex-Partnerin gewünscht hat?
 
G

Gast

  • #5
Du bist gerade sehr enttäusch, nicht wahr?
Willst du uns mehr Infos geben, damit wir sinnvoller antworten können?

Zur Frage: die von dir angesprochenen Werte sind enorm wichtig in einer Partnerschaft. Guter Sex gehört auch mit dazu, entwickelt sich möglicherweise erst auf Grund dieser Werte.
Es sei denn, du gerätst an Frauen, die dich als Affäre sehen. Da hast du eine Bombe zu sein, stimmt.
 
G

Gast

  • #6
Also wenn im Trennungsstreit die Frau "schlechten Sex" als "Argument" genommen hat, aber sich vorher nie beschwert hat, dann glaube ihr nicht. Das ist so'n Satz, mit dem will der andere vornehmlich kränken. Lass Dir nichts einreden.
 
G

Gast

  • #7
Also wenn im Trennungsstreit die Frau "schlechten Sex" als "Argument" genommen hat, aber sich vorher nie beschwert hat, dann glaube ihr nicht. Das ist so'n Satz, mit dem will der andere vornehmlich kränken. Lass Dir nichts einreden.
Vielleicht hat die Frau sich beschwert, nur der FS wollte nicht an einem gemeinsamen guten Sex arbeiten?

Komisch finde ich, dass er sehr emphatisch schreibt, aber beim Sex schlecht gewesen sein soll? Hat der FS vielleicht Potenzprobleme, die er nicht zugeben mag?

Also lieber FS, schreibe doch bitte genauer, damit wir besser antworten können.

w
 
G

Gast

  • #8
Es gibt keine einheitliche Definition für guten Sex. Jede(r) mag etwas anderes. Manche sind sehr speziell. Anderen reicht der Orgasmus, den dann aber bitte beide haben sollten.

Zumindest auf diesen würde auch ich dauerhaft nicht verzichten wollen.

Ich hatte schon den unterschiedlichsten guten Sex - immer mit dem, mit dem ich ihn gerade hatte, d.h. es lag zu weiten Teilen auch immer daran, dass ich ihn mit jemandem hatte von dem ich merken durfte, dass er mich will und liebt.

Ich halte die Aussage Deiner Ex darum auch eher für eine billige Retourkutsche. (Ob Du immer so dabei warst, wie es "sein sollte" wirst Du selbst am besten wissen.
 
G

Gast

  • #9
Lieber FS

Kein Mann muss eine Bombe im Bett sein. Ich könnte mir eher vorstellen, dass deine Partnerin und du eine unterschiedliche Auffassung von gutem Sex haben.
Wenn ein Mann an guten Sex denkt, dann meint er oft harten Sex, oft und lange und mit viel Stehvermögen.
Wenn eine Frau an guten Sex denkt, dann denkt sie an Kuscheln, Berührungen, Zärtlichkeit, langes Vorspiel, viel Romantik.
Also wenn sie dir schlechten Sex vorwirft, dann könnte eben genau DAS damit gemeint sein. Also nicht Mr. Bombastic sondern Einfühlungsvermögen und Zärtlichkeit.

Was mich vor allem stutzig macht, dass du anscheinend schon öfter dieses Problem hast. Liegt es dann daran, dass ALLE Frauen so sind oder vielleicht liegt es auch nur an einem einzelnen Mann. Denk mal drüber nach.
 
G

Gast

  • #10
Nur weil dir offenbar eine oder mehrere Frauen zu verstehen gegeben haben, dass ihnen mit dir im Bett etwas fehlt, heißt das ja noch nicht, dass Sex für alle Frauen generell DAS Wichtigste ist. Aber es ist auch ein wichtiger Aspekt. Und mit Mitte 40 möchte frau sich nicht dauerhaft mit einem Kompromiss zufrieden geben sollen/müssen. Was genau ist denn das Problem? Kommst du zu früh? Ist deine Potenz beeinträchtigt? Gegen beides kann mann etwas tun. Ich würde es dir als deine Partnerin nur übelnehmen, wenn du das nicht tust, sondern meinst, die Frau müsste sich mit dem arrangieren, was du halt so bietest. Ich bin überzeugt, dass jeder Mann mit Einfühlungsvermögen eine Bombe im Bett werden kann; das Gleiche gilt übrigens für Frauen, denn meist gehören zwei dazu, dass es beiden Spaß macht. Man kann auch viel zusammen entdecken, das ist sehr schön und schweißt zusammen. Versuch's doch einfach mal statt zu resignieren.
 
  • #11
Gute Sex ist schon wichtig in einer Beziehung. Ich bin sogar der Meinung das ohne ihn fast alle Beziehungen früher oder später scheitern müssen.

Die gute Nachricht ist aber das man sich verbessern kann. Wir Männer scheuen leider häufig davor zurück uns anderweitig Rat einzuholen. So sind wir auf unsere eigenen Erfahrungen angewiesen - und die sind naturgemäß meist sehr lückenhaft. Dazu kommt noch das über dieses Thema auch in längeren Beziehungen häufig nicht gesprochen wird.

Das Internet ist voll mit Informationen (wie immer natürlich auch voll mit Fehlinformationen)
Zum Thema kann ich das Buch "Der perfekte Liebhaber" von Lou Paget. Die Autorin schreibt dort sehr offen und detailliert darüber was Frau gefällt.

Für die Damen der Schöpfung hat sie übrigens auch ein Buch geschrieben: "Die perfekte Liebhaberin". Ich wollte es nur so anmerken - auf der anderen Seite herrscht häufig auch Unwissen :)
 
G

Gast

  • #13
Ich bin ein weiblicher Sexmuffel, aber eine Kampfkuschlerin.
Das Gerede über "guten Sex" geht mir auf den Geist.
Was ist denn guter Sex? Mir reicht es einmal im Monat.
Ich bin gerade freiwillig Single.
FS, du wärst der Richtige für mich....
 
G

Gast

  • #14
Ich bin ein weiblicher Sexmuffel, aber eine Kampfkuschlerin.
Das Gerede über "guten Sex" geht mir auf den Geist.
Was ist denn guter Sex? Mir reicht es einmal im Monat.
Ich bin gerade freiwillig Single.
FS, du wärst der Richtige für mich....
oh man das tut richtig gut mal SOWAS zu hören!! Es gibt also doch noch Frauen die auf Kuscheln stehen. Danke
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #15
Sehr irritierender Beitrag, sonst beschweren sich die Männer, dass die Frauen keinen Sex, sondern nur Beziehungsqualität wollen.
 
G

Gast

  • #16
Ich bin ein weiblicher Sexmuffel, aber eine Kampfkuschlerin.
Das Gerede über "guten Sex" geht mir auf den Geist.
Was ist denn guter Sex?
Kann mich dem nur anschliessen :)

Lieber FS
mir sind gerade die Werte wichtig, die du aufgeführt hast. Mein jetziger Partner ist der Erste (!), der mich einfach nur im Arm halten und streicheln kann, ohne dass es zu mehr kommt. Und mit Bombe kann man ja auch mit Gewalt, Zerstörung, Schmerzen, Gefühlslosigkeit assoziieren, nicht? Da ist mir eine Feder doch tausend Mal lieber!
 
  • #17
Sehr irritierender Beitrag, sonst beschweren sich die Männer, dass die Frauen keinen Sex, sondern nur Beziehungsqualität wollen.
Dass hier soviele schreiben, dass Sex nicht das Wichtigste ist, finde ich überhaupt nicht irritierend, sondern eher wohltuend. In einer Beziehung kommt es doch langfristig auf viel mehr an als nur auf Sex. Von der Sorte Männer, die einen mit Sex unter Druck setzt, gibt es leider viel zu viele.
 
G

Gast

  • #18
Lieber FS,

ich bin selber weiblich und lege viel Wert auf Sex, aber selbst ich könnte drauf verzichten oder Einbußen in Kauf nehmen, wenn ich jemanden wirklich liebe.
Und wenn ich mir meine Kolleginnen so angucke, und was die tatsächlich treiben, dann scheint Sex definitiv nicht das wichtigste an einer Beziehung für Frauen zu sein.

Aber ich denke, die meisten Frauen wissen, dass sie mit so einem Grund als Angabe jeden Mann ganz besonders in die Weichteile treffen können.
 
  • #19
Aber ich denke, die meisten Frauen wissen, dass sie mit so einem Grund als Angabe jeden Mann ganz besonders in die Weichteile treffen können.
Das ist definitiv richtig, deshalb habe ich das auch noch nie zu einem Mann gesagt - auch wenn es so schlimm war im Bett, dass ich mich nicht mehr anfassen lassen konnten und mich dann deshalb - unter Anderem - getrennt habe.

Lieber FS, viele Frauen machen viel zu lange viel zu schlechten Sex mit, weil ihnen andere Dinge in der Beziehung sehr, sehr wichtig sind. Aber auch mir ist schon der Kragen geplatzt, siehe oben. Ich habe es dem Mann nicht um die Ohren gehauen, weil es ihn völlig zerstört hätte und ich dachte, dass es mit einer anderen Frau ja eventuell wieder passen könnte, wer weiß.

Wenn Dir jedoch tatsächlich schon mehrfach gesagt wurde, dass es einfach nur schlimm ist im Bett mit Dir, dann würde ich wirklich daran arbeiten. Such Dir eine ältere, erfahrene Geliebte, die Dich mag, sei ganz, ganz ehrlich mit ihr und - übe! Wenn Du Glück hast, findest Du eine nette Frau, mit der Du dann bitte liebevoll und rücksichtsvoll umgehst (!!!) - und lernst mit ein paar Jahrzehnten Verspätung, wie guter Sex funktioniert.

Viel Glück!
 
  • #20
Sehr irritierender Beitrag, sonst beschweren sich die Männer, dass die Frauen keinen Sex, sondern nur Beziehungsqualität wollen.
Ich seh da keinen Widerspruch. Hab Frauen getroffen (nicht alle, zum Glück), die enorm auf Status Wert legen. Natürlich muss der Mann einen tollen Job haben, ein tolles Auto, eine Bombe im Bett sein, ihr Diamanten um den Finger stülpen etcpp. Auch wenn ihr beim Autofahren schlecht wird, sie seinen Job gar nicht versteht und sich beklagt, dass er nie daheim ist und sie ansonsten von ihm in der nächtlichen Praxis auch nicht wirklich was von ihm will außer ihrer Ruhe.

Sie will aber auf jeden Fall eines: Vor ihren Freundinnen mit ihm angeben...
 
G

Gast

  • #21
Lieber FS,
wie Du lesen kannst, ist Sex für manche Frauen sehr wichtig und für anderen - weniger. Es gibt so viele Beiträge hier im Forum, wo es den Frauen empfohlen wird, einen Mann zu verlassen, weil der Sex nicht stimmt...
Für Deine Frau war Sex wichtig und sie hat jemanden gefunden, mit dem sie etwas besonderes erlebt, was Du ihr nicht erfüllen konntest. Vielleicht passen sie auch sonnst sehr gut zusammen, so dass die Beziehung nicht nur auf Sex basiert ist und auch Liebe und Geborgenheit im Spiel sind...
Mit manchen Menschen harmonieren wir besser im Bett als mit anderen, d.h. dass man auch in der Beziehung einen passenden Partner finden kann.
Dir wünsche ich viel Glück!
w, 40
 
  • #22
Wenn Dir das schon mehrfach passiert ist - dass Frauen sich über schlechten Sex mit Dir beklagen und sogar deshalb die Beziehung beenden - dann sollte Dir das zu denken geben. Du kannst dann entweder an Dir arbeiten und besseren, einfühlsameren Sex lernen. Oder Du suchst gezielt nach Frauen, die kein Interesse an Sex haben. Davon gibt es sicher einige.
 
G

Gast

  • #23
Also mir jedenfalls nicht. Ich hatte die ganze Beziehung mit meinem Ex keinen schönen Sex. Und trotzdem waren wir 4,5 Jahre zusammen.
Für mich ist Sex nicht wichtig. Ich mag es nur nicht wenn der Mann ein Egoist ist und immer nur auf sein Vergnügen aus ist.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.