G

Gast

  • #1

ist es möglich die exfrau mit der man 2kinder hat und 7jahre verheiratet war zurückzugewinnen?

hallo, wir sind jetzt 1monat getrennt lebend!waren 9jahre zusammen davon 7verheiratet!sie hat sich getrennt weil unsere beziehung einfach verflacht ist, sie meinte wir leben schon wie ein altes ehepaar!ich bin 31 und sie 26!ich liebe sie immer noch, aber sie hat ihre augen schon auf einen anderen geworfen!wie stelle ich es am besten an, damit ich sie irgendwann zurückgewinne?
 
G

Gast

  • #2
Du solltest Ihr Deine ganze Aufmerksamkeit geben, achte auf die Dinge die sonst "selbstverständlich" waren, versuche Sie in tiefgründige Gespräche zu verwickeln um so zum Ausdruck zu bringen, DU bist mir wichtig!!! Das Gefühl sollte Sie von Dir bekommen. Auch wenn es Dir schwer fällt und Du vielleicht keinen Anfang findest, dann fang einfach an mit dem Satz: Du bist mir wichtig, daher .... Lass Dir etwas einfallen, mach genau das was Du sonst nicht tun würdest, das muss nichts großartiges sein, Frauen fallen schon die kleinsten Dinge auf, andere Worte etc. Dazu gehören immer zwei und bitte mach Dir keine Vorwürfe. Ganz,ganz viel Glück :)
 
G

Gast

  • #3
wenn ich dir das nur sagen könnte. ich lebe seit 1, 6 jahren getrennt und habe viele wege versucht. distanz, nähe, offenheit, offensive konnte ihn aber nicht mehr für mich gewinnen. wenn andere im spiel sind, ist es schwer. halte distanz. auch sie ist über die trennung nicht weg und vielleicht ist er nur ein sprungbrett.
 
G

Gast

  • #4
es ist schwer, jemanden, der bereits innerllich gewgangen ist zurückzuerobern. da siw schon eine auge auf einen anderen mann geworfen hat, ist es noch komplizierter. aus meiner erfahrung heraus kann ich dir nur sagen, probiere es, setze dir aber einen zeitpunkt, zu dem du bereit bist loszulassen, wenn sie nicht positiv reagiert, des es bssteht für dich auch die gefahr, dass du kostbare lebenszeit vertust. ich wünsche dir von herzen, dass du es schaffst sie für dich zurückzugewinnwn und wieder eine gemeinsame basis zu finden.
 
G

Gast

  • #5
Es ist sicher sehr schwer und man macht gerade dann alles verkehrt.

Ich hatte mir im nternet ein E-book : expartner-zurück.de bestellt.Leider war es mehr als 1 Jahr zu spät.......

Es ist nicht ganz billig aber ich denke man kann dort einige Tipps herausziehen oder alles konsequent durchziehen.
Kann mir vorstellen,dass es in deinem Fall noch Sinn macht!

Viel Glück!
 
G

Gast

  • #6
deine Frau war 17 Jahre, als sie dich kennenlernte und hatte wohl schon sehr früh Mutterpflichten.
Ich denke, 1. ein Mädchen in dem Alter beginnt erst gerade die Reife und Entwicklungsprozesse, die aus meiner Erfahrung bis Mitte 20 gehen. Da kann es passieren, dass sich in dieser Zeit auch eure persönlichen Interessen auseinander entwickeln. 2. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass sie vielleicht sogar etwas " Nachholbedarf" hat, denn sie hat ja bisher außer Ehe und frühen Pflichten noch nicht viel erlebt...Es gibt einen schönen Spruch, der heißt: Liebe bedeutet loslassen...
Lass sie gehen und lass ihr Zeit. Es klingt jetzt hart, aber wahrscheinlich muß sie einfach kurzfristig in eine andere Welt schnuppern, um dann zu merken, was sie an dir hatte. Oft, aber nicht immer, kehren die Partner nach 3-6 Monaten wieder reumütig zurück....wenn man sie dann noch haben will!!
 
G

Gast

  • #7
sei charmant: am besten hilft dir die erinnerung und zwar nicht verklärt. gehe einen gedanklichen schritt zurück und überlege mal - warum? und was du jetzt anders zu machen bereit bist? bist du das wirklich - kontinuitaet, disziplin ? und viele gute gespräche über lange zeit. formulier in der ich form, das läßt sich erlernen und über: " ich reagiere so, weil mich das und das kränkt und ich das und das so sehe, weil es das Gefühl in mir auslöst" kommt dir blöd und neu vor. ja, das ist es für viele menschen. aber die Du form im gespräch wird oft als vorwursform vom gegenüber empfunden. und deshalb ist es elementar in der ich form zu formulieren und zu sprechen, dazu eignet es sich kurz vor einem satz inne zu halten und zu überlegen, was will ich jetzt sagen und dann muss man seine gefühle zu dieser situation offen legen. der satz hieße dann beispielsweise: " ich fühle mich nicht wohl in dieser situation, weil ich dich immer noch sehr lieb habe und ich die zeit, die wir miteinander verbringen als wohlig und schön empfinde. ich fühle mich einsam ohne dich und bin traurig. " ausserdem solltest du euch zeit geben, denn viele offene und tiefe gespräche können auch zu einem loslassen und einer trennung führen. vielleicht sind die wunden so tief, dass keiner sie wirklich überbrücken und schlussendlich heilen kann. und liebe braucht zeit, langmut und sanftmut. liebe ist ein geschenk, beziehung sind kompromisse und elastizität (eine beziehung braucht einen freiraum, in dem sich die beziehung und die menschen weiterentwickeln dürfen und oft spielt distanz und nähe und das wechselspiel darum eine grosse rolle, gerade in krisen). täglich aufs neue. und vielleicht hilft dir einfach mal die schönen dinge, die früher wichtig waren. der spaziergang am abend oder das kino oder ein paar blümchen. ihr hattet eine gemeinsame zeit, die glücklich war. die erinnerung daran und das auffrischen der momente (ganz langsam und sachte) kann helfen und wenn du sie wieder charmant erobern willst wird das vielleicht helfen, wandle einfach die schönen erinnerungen ein wenig ab und mach sie dadurch neuer und doch bleiben sie dem paar in euch vertraut. das überfordert nicht und kann zusammenschwören.
ABER GARANTIE GIBT ES KEINE!!
 
G

Gast

  • #8
In einer solchen Situation ist es sehr schwer, einen Rat zu geben, wenn man die betroffenen nicht kennt und was genau vorgefallen ist.
Fakt ist, dass ihr beide noch sehr jung seid und es da oft vorkommt, dass man (Mann oder Frau) das Gefühl hat, etwas verpasst zu haben, dass das, was man gerade lebt, nicht alles im Leben gewesen sein kann.
Das liegt mitunter daran, dass man vergessen hat (oder noch nie wusste), was eine gute Beziehung ausmacht, dass sie etwas sein kann, das einem Halt im Leben gibt.
Ich bin momentan in einer ähnlichen Situation. Dennoch kann ich meine Handlungen nicht auf deine Situation übertragen.
Ich halte mich momentan sehr zurück, lasse meinem Ex-Partner den Freiraum den er braucht. Er muss jetzt seinen Weg gehen und ich darf ihn nicht bedrängen, denn sollte es irgendwann noch eine Zukunft für uns geben, woran ich gern glauben möchte, muss er aus freien Stücken kommen. ER muss erkennen, was er an mir hat.
So ähnlich solltest du vielleicht auch vorgehen. Sei nett, zuvorkommend, ohne aufdringlich zu sein. Fang um Gottes Willen nicht an, Dinge, die während der Beziehung vorgefallen sind, aufzurechnen. Sie wird das versuchen, denn sie fühlt sich in der Verteidigungsposition. Bremse das aus und sage, dass euch das momentan nicht weiterbringt und auch nicht gut tut, alles gegeneinander aufzurechnen.

Tu jetzt aber auch etwas für dich. Kümmere dich um dich, mache Dinge, die du zurückgehalten hast - aus Bequemlichkeit, Zeitmangel usw.
Das heißt nicht, dass du dir jemand anderen zur Ablenkung suchen sollst, sondern versuch einfach ein paar Dinge zu machen, die dir gut tun, damit du ein wenig ausgeglichener wirst.

Es gibt keine Garantie, dass ihr wieder zueinander findet. Es gibt nicht einmal eine Garantie, dass ihr Freunde werdet. Aber einen Versuch ist es wert.

Noch ein schöner Spruch, der mir sehr hilft: Manche Menschen sind wie Bumerangs - man muss sie loslassen, damit sie zu einem zurückkommen.

Ich wünsch dir viel Glück.
 
G

Gast

  • #9
Es gibt viele Wege, oberflächliche, schnelle, direkte und indirekte, aber sinnvoll wären Wege mit einer gewissen Tiefe. Man muss immer bei sich selbst anfangen. Ich empfehle mal zu googeln, und zwar unter "tipping methode", dann Jills Geschichte lesen (unter Downloads). "Ich vergebe, der radikale Abschied vom Opferdasein" bringt einen auf neue Gedanken, die Krise erscheint in einem neuen Licht und man bekommt wieder Kraft, mitunter lösen sich auch Probleme von selber.
Mit den Werkzeugen, die man hier an die Hand bekommt, kann man sein Leben neu ausrichten und das kann manche (positive) Überraschung bringen
Alles Gute.