• #31
Und dennoch gibt es ein paar Probleme, die mir keine Ruhe lassen und dazu führen, dass ich doch immer am Zweifeln bin, ob das Ganze eine Zukunft hat. Das erste Problem ist seine ehemals beste Freundin, vor der er mich verheimlicht hat und die sozusagen mit ihm Schluss gemacht hat, als sie nach einem Jahr von mir erfahren hat. Seitdem ist der Kontakt zwar nicht mehr wirklich vorhanden, aber in seiner Wohnung stehen noch viele "Pärchenbilder" von beiden, die mich sehr stören. Das zweite Problem ist, dass er nun wie immer mit seinen Eltern in den Sommerurlaub fährt. Mit 33 Jahren finde ich das irgendwie komisch, zumal ich auch sehr gerne mit ihm Urlaub machen würde. Er meinte dann, ich könne ja mit einer Freundin Urlaub machen. Das dritte Problem ist, dass er vor gemeinsamen Bekannten nicht zu mir stehen kann. Wir halten zwar in der Öffentlichkeit Händchen und küssen uns auch vor anderen Leuten, aber sobald wir unter gemeinsamen Bekannten sind, behandelt er mich nur noch distanziert wie eine gute Freundin.
Das sind alles keine Killergründe für mich. Für alles kann es eine sinnvolle Begründung geben. Ich glaube Du musst einfach mal eine Beziehungsgespräch mit ihm führen und ihn dazu befragen. Möglicherweise hast Du Hemmungen zu reden, weil Du ihn nicht verlieren willst. Das ist verständlich, aber macht es nicht besser. Dadurch sammelt sich nämlich bei Dir Misstrauen, und schleichendes Misstrauen kann jede Beziehung auf Dauer zerstören.
 
  • #32
Hast du in einer ruhigen Minute denn schon mal das offene Gespräch gesucht? Hast du ihm gegenüber die Punkte die dich stören so offen und direkt angesprochen wie du es hier getan hast?
Das wäre ein erster Schritt in die richtige Richtung. Falls er sich dem Gespräch verweigert, sieht es aber eher schlecht aus, denn dazu zwingen kannst du ihn nicht.
ich hatte ziemlich die gleiche Konstellation wie die FS mit diesem Mann. Auch ich war mit einem Mann 1,5 Jahre zusammen, auch vier Jahre jünger als ich, und ganz zu Beginn hat mich dieser undefinierte Beziehungsstatus gar nicht gestört weder das Fisch noch Vogel sein. Ganz im Gegenteil: dieser Mann trat in mein Leben just zu einem Zeitpunkt, als ist mir psychisch sehr schlecht ging da zur gleichen Zeit zwei Menschen (Mutter und der Mann, den ich sehr liebte) tot krank waren. Ich hatte die beste Ablenkung und auch die schönste Erlebnisse auch nach dem Tod dieser mir lieben Menschen. Ihn als Freund in dieser Zeit zu haben bedeutet für mich ein Geschenk und seelische Entlastung.
Dass wir nicht zusammen sein würden, dachte ich mir da er ein eigenes Kind wollte und das mit mir nicht möglich war. Aber je länger wir zusammen waren und nach ca. einem Jahr haben wir begonnen zu diskutieren und ein wenig zu streiten, denn ich wollte von ihm, dass er sich auch endlich entscheidet: entweder definitiv für mich oder gegen mich. Das konnte oder wollte er nicht zumindest nicht so lange bis er eine junge heiratswillige Frau Familiengründung gefunden hätte was es er schliesslich in seiner Heimat fand, so wie auch seine Familie das von ihm erwartete.

Auch erzählte er seinen Freundin von mir jedoch stellte er mich ihnen nie vor, weil er meinte seine Freunde würden ihn nicht verstehen noch ernst nehmen und ihm unterstellen, er würde mich als Rollstuhlfahrerin benutzen. Ich glaube nicht, dass es das war oder nur das, denn er meinte er wäre gerne mit mir zusammen geblieben, wenn er mit mir ein Kind hätte haben können. Den Kontakt zu mir wollte er auch trotz der neuen Frau nicht beenden aber ich zog mich komplett zurück.

Ich denke Gespräche würden der FS gar nichts bringen, so wie sie auch mir nichts gebracht haben. Für ihn war ich nicht die Partnerin mit welcher er das Leben teilen und ankommen wollte.

Ein Kind hätte ihm immer gefehlt und er hätte es bestimmt bereut. Ich trennte mich schliesslich, denn ich wollte nicht dafür verantwortlich sein, wenn er auf ein Kind verzichtet hätte. Heute glaube ich hätte am liebsten uns beide behalten.

Mit Gesprächen kann man den Freund nie umstimmen, sich zu der Frau zu bekennen. Aus Erfahrung würde ich der FS nur empfehlen, diese Beziehung zu beenden ohne jegliche Gespräche! Dann kann es sich zeigen, ob er sie wirklich will und um sie kämpft!
 
Top