G

Gast

  • #1

Ist es eine "Absage" , wenn man verspricht , sich ohne genaue Zeitangabe zu melden?

Ist es eine "Absage" , wenn man verspricht , sich ohne genaue Zeitangabe zu melden?

Hallo, ich habe das Gefühl, mein 2. Telefonat vermasselt zu haben: hatte einfach einen schlechten Tag gehabt, einiges im Gespräch konnte besser laufen etc.etc. Mein Kontakt sagte zum Schluss, er meldet sich in ein Paar Tagen bei mir, hat aber keinen genauen Termin vorgeschlagen. Ist es eine Absage??
 
G

Gast

  • #2
Nee, nicht unbedingt. Denn ein Telefonat muss man ja nun nicht unbedingt wie ein Date ausdrcklich verabreden. Warte ab. und wenn er sich nicht meldet, dann weißt du Bescheid.
 
G

Gast

  • #3
Liebe FS,
Für das Gelingen eines Telefonats bist nicht nur Du verantwortlich, sondern auch Dein Gesprächspartner. Ich werde immer hellhörig, wenn ein Mann sich ohne Zeitangabe verspricht zu melden. In 90 Prozent der Fälle geschieht dann nichts mehr. Von daher liegst Du mit Deinem Gefühl vielleicht gar nicht so falsch ... Trotzdem: Ich wünsche Dir, dass es in Deinem Fall keine Absage ist!
 
G

Gast

  • #4
Dies kann man nicht so klar sagen. Es kann im Sande verlaufen. Da musst Du jetzt einfach abwarten.
 
G

Gast

  • #5
Da musst Du jetzt abwarten und Dich nicht von falschen Ratschlägen verunsichern lassen...
 
G

Gast

  • #6
Würde ich nicht so sehen. Abwarten.

"In ein paar Tagen" ist doch auch immerhin sowas wie ein Termin. Ein Telefontermin braucht nicht immer konkret sein, finde ich.
 
G

Gast

  • #7
Kann die Frage nachvollziehen. Aber 'ein paar Tage' ist eine Zeitangabe. Wenn er sich also in zwei Wochen nicht meldet, dann wäre das schon seltsam und, wie ich denke, auch etwas zu viel Zeit, die verstreicht. Wenn man wirkliches Interesse hat, meldet man sich auf jeden Fall nicht zu spät. Sonst müsste er ja dann wieder, selbst, wenn er viel zu tun hätte, bangen, dass du dich schon längst anders orientiert hast.
 
G

Gast

  • #8
Könntest Du ihn anrufen? Das würde die Unklarheit doch schnell beseitigen.
 
G

Gast

  • #9
Wenn du den Rat von #7 befolgst, beseitigst du jede Unklarheit tatsächlich schnell:
Das war's dann nämlich. Du bist ihn los.

Wenn er gesagt hat, er würde sich melden, ist er am Zuge.
Wenn er nicht anruft, ist er nicht interessiert.
Wenn du ihm - entgegen eurer Verabredung - zuvor kommst, schlägst du ihn mit 99%iger
Sicherheit in die Flucht.

Sollst du nun neben dem Telefon sitzen und warten?
Nein, sollst du nicht.
Geh aus, mach was Schönes, und wenn sich die Gelegenheit zu einem
anderen Date ergibt, nimm sie wahr.
Nimm dir fürs Wochenende etwas vor, verabrede dich mit Freundinnen, geht essen, ins Kino, zum Tanzen, wohin auch immer.
Ich weiss, es ist schwer und du hast eigentlich keine Lust. Tu's trotzdem.

Warte nicht. Wenn er sich melden will, wird er dich schon erreichen.
 
G

Gast

  • #10
Es zeugt zumindest nicht von überzeugender Begeisterung. Ob das eine gute Grundlage ist ?
 
  • #11
Weißt du, liebe FS, ich habe gelernt, dass diese Frage(n) nicht pauschal zu bejahen bzw. zu verneinen ist (sind).
Du wirst abwarten 'müssen'.
Und damit/dadurch klüger werden.
DU jedoch MUSST wissen, ob du dieses 'Warten' auf sein Melden "in ein paar Tagen" 'aushalten/ertragen' kannst, willst; wie wichtig es (er) dir ist; wieviel Bedeutung es (er) für dich hat.
Im Prinzip steckt in seiner Aussage ja eine Zeitangabe ... "in ein paar Tagen".
Niemand hier wird dir ganz genau sagen können, wie er diese Aussage und was er mit dieser Aussage meinte.
Menschen handeln nicht 1 zu 1, schematisch.
Mancher Mann würde diese Worte sagen und meinen:
> Ich melde mich in ein paar Tagen.
> Ich bin unschlüssig.
> Vergiss es.
> Ich kann jetzt nicht absehen, wann ich die Zeit haben werde, mich zu melden, also mache ich keine genau Angabe, sonst/damit ...
Das ließe sich sicherlich noch fortsetzen.
 
G

Gast

  • #12
Ich denke auch, dass es durchaus sein kann, dass er sich wieder meldet. Und dass die Wahrscheinlichkeit grösser ist, dass er es nicht tut.
Doch warum greifst Du nicht zum Telefon? Das beseitigt Unklarheiten am besten. Und: nicht jeder Mann wird dadurch verschreckt, dass die Frau die Initiative ergreift. Davon auszugehen, dass er sich garantiert nicht wieder melden wird, wenn Du nicht meldes, halte ich für Unsinn. Vielleicht ist er sich ja unsicher, wie stark Du interessiert bist und ob Du überhaupt willst, dass er wieder anruft (wegen Deines Gesprächverhaltens beim letzten Telefonat)? Mit einem Anruf Deinerseits (und nicht erst Wochen später) könntest Du Dein Interesse noch mal signalisieren.

Er = Jäger und sie muss sich jagen lassen? Meine Erfahrung ist, dass langwieriger Kontakt nur zustande kommt, wenn auch die Frau etwas Initiative ergreift.
 
G

Gast

  • #13
FS: Danke an alle!
Zu #2, Danke, aber ich denke mal, ich lande doch in der 90%-Quote!
Zu #11 Nein, das tue ich auf keinen Fall. Ich habe "Probleme" beim Telefonieren bekommen, gerade, weil mein Gesprächspartner mein Interesse gespührt hat, deswegen bin ich automatisch uninteressant geworden (keine Herausforderung) Ich denke mal, ich melde mich (nicht am Telefon) in ca. 1 Woche bei ihm , aber nur um mich kurz zu verabschieden & alles Gute wünschen. Unter diesen Umständen möchte ich auch keinen Kontakt haben, bzw. jemand zum weiteren Kontakt zwingen.
 
G

Gast

  • #14
Menschen kommunizieren oftmals nicht klar. Daher kann man bei sowas auch nie so genau sagen, ob derjenige das meint, was er sagt.

Aber ich würde sagen, wenn jemand sich mit "ich melde mich dann (in 2 Tagen)" verabschiedet, dann macht er ja den weiteren Verlauf allein von sich selbst abhängig, er will also die Entscheidungsgewalt darüber behalten, ob und wie es weiter geht. Eine Absage muss das nicht sein, aber vielleicht ein Hinweis darauf, dass derjenige unter Druck geraten ist.

Möglicherweise ist er/sie aber auch nur in den nächsten 2 Tagen beruflich/privat äußerst eingespannt.

Bei "geschäftlichen" Telefonaten vereinbart ja oftmals auch das weitere Vorgehen, wenn man nichts vom anderen hört. Vielleicht hättest du das hier auch so machen sollen ? Dann hält er dich zwar für einen Kontrollfreak, aber letztendlich offenbart deine Frage hier ja, dass du genau ein bisschen mehr Klarheit gehabt hättest. Auf Dauer lassen sich solche Bedürfnisse ohnehin nicht verheimlichen.