G

Gast

  • #1

Ist er vorsichtig oder auf dem Absprung?

Das Thema ist alt, aber ich bitte um Nachsicht. Situation: Wir haben uns online kennengelernt, paar Mal gemailt, und er hat zu den ersten beiden Dates eingeladen, ich zum dritten. Jetzt hat es seit über einer Woche nicht geklappt auch am Wochenende nicht. Und er meldet sich auch nicht. Gut sind nur 4 Tage seit letztem Telefonat, aber so haben wir uns seit 10 Tagen nicht gesehen. Wir sind maximal einmal die Woche in Kontakt. Dates sind immer toll aber ich frage mich ob das vielleicht nicht intensiv genug ist. Er ist eher ein vorsichtiger, bedachter Typ, sensibel. Zwar kennen wir uns erst über einen Monat aber ich denke ich liege da schon richtig. Er hat grad einen neuen Job angefangen und er sagte schon es hapert etwas. Frage nun: liege ich richtig, wenn ich mir sage, ist doch ok so langsam, er meldet sich schon, alles etwas stressig bei ihm grad etc oder bin ich doof und begreife nicht, dass er mich zwar mag aber eben nicht SO denn sonst würde er sich öfter melden?
 
G

Gast

  • #2
also liebe fs das glaube ich nicht, er hat einfach wenig zeit, überleg mal er hat einen neuen job. nerv ihn nicht und warte, vertreib dir die zeit und schneller wie du denkst wird er sich melden
hört sich jedenfalls so an! sollter er sich nicht mehr melden wollen, kannst du es eh nicht ändern. viel glück
 
  • #3
Ihr kennt Euch erst einen Monat, habt Euch aber schon dreimal getroffen. Das ist für einen - wie Du schreibst - vorsichtigen Mann in einer neuen Job-Stress-Situation nicht wenig. Was Ihr allerdings erhöhen könntet, wäre ggf. die Frequenz anderer Kontakte wie Telefonate oder SMS. So kann man sich auch mal kurz zeigen, dass man aneinander denkt, wenn man nicht viel Zeit hat und sich nicht treffen kann. Also, vielleicht schreibst Du mal eine SMS oder rufst kurz an? Ansonsten würde ich ihm einfach noch etwas Zeit lassen und abwarten.
 
G

Gast

  • #4
Hier ist die FS :)

Eiii..danke erstmal. Wie gesagt, gedacht habe ich mir das schon, aber irgendwie war ich verunsichert. Meine bisherigen Freunde waren der andere Typ (extrovertiert), und ich muss fuer einen bedachten Mann glaube ich erst einmal ein Gefuehl entwickeln. Man glaubt mit 30 weiss man, wie verschiedene Maenner so sind aber das ist so falsch. Es ist immer wieder wie beim ersten Mal. Ich will ihn ja grad nicht nerven, darum halte ich ja die Finger still. Auch in meinem Job tobt es grad, Ablenkung ist also genug da aber wenn man dann Abends so senniert.. Nun gut, ich entspann mich mal und schau was passiert. Danke euch nochmal!
 
G

Gast

  • #5
Ich würde noch eine Weile abwarten, sagen wir mal einen Monat. Und wenn die Situation sich dann nicht zu Deiner Befriedigung entwickelt hat, vielleicht mal das Thema zur Sprache bringen? Dabei gaaanz nett sein!
Zwar ist es bestimmt ratsam, am Anfang nicht allzu viel zu nerven, doch dieser Anfang muss auch ein Ende haben. Du solltest Dich nur eine begrenzte Zeit mit abwarten, weil "du ihn nicht nerven" willst, selber quälen. Nach einer gewissen Zeit darfst Du durchaus nachfragen und Deine Bedürfnisse, zunächst vorsichtig, zur Sprache bringen.

Ist zumindest meine Meinung. Bin damit bisher auch gut gefahren.
w, 30
 
G

Gast

  • #6
Also meiner Meinung nach klingt seine Argumente etwas nach "Ausrede" wenn er wirklich Interesse hätte, bestünde doch sicher eine Möglichkeit seinerseits, dich öfter zu kontaktieren - wohnt ihr denn weit auseinander? Vorsichtig bzw. sensibel ist kein Hinderungsgrund sich öfter mal zu melden...Sei bitte wachsam und lass Dich nicht hinhalten. Hört sich leider nicht so an, als wäre er verliebt.
 
G

Gast

  • #7
Hallo #5. Nein wir wohnen in derselben Stadt, keine grosse Entfernung.

Also ich habe beschlossen, einfach wie bisher meine Freunde zu geniessen, meine Arbeit zu wuppen und wenn er Teil dessen sein will, super. Ich lass es einfach mal laufen, melde mich am WE mal, falls er sich nicht meldet und seh dann mal, wie er so drauf ist.

Ich hör auf mir Gedanken zu machen und entspann mich, tut mir eh besser :)

Aber danke für euer Interesse und eure Hilfestellung.

die FS
 
G

Gast

  • #8
Hallo liebe FS,

ich lebe gerade in einer vergleichbaren Situation. Blöderweise kann ich mich nach zwei Tagen ohne Kontakt oft nicht mehr bremsen, eine gut abgewogene, aber wahrscheinlich trotzdem nervige/neurotische SMS zu schreiben, in der ich mein Interesse an der Klärung der Fronten bekunde, zu schreiben. Gerade in diesem Moment warte ich sehnlichst auf eine Antwort. (Jeder Verzug wird als Desinteresse gewertet!) ;-) Es ist grauenvoll. Ich fühle mit Dir..

w/24
 
G

Gast

  • #9
verstehe einer die männer.
so machen es eine menge von ihnen.
ich würde bloß so gerne die gründe dafür verstehen.
wenn sie wirklich darüber nachdächten, würden sie sich wahrscheinlich selbst nicht verstehen.
kann man nur hoffen, dass sie im rückblick nicht mal bedauern, so gehandelt zu haben.
 
  • #10
Liebe FS,
beides kann der Fall sein; viel zu tun (Stress); du bist nicht SO der Hit (geringes Interesse).
Aufklärung könnte nur er dir geben.
Jedoch ist es im Leben so, dass eine Gelegenheit nie zweimal anklopft. Traurig, aber wahr. Und wenn etwas, das mann heute tun könnte, auf den nächsten Tag verschoben wird, könnte es sein, dass dieser Tag nicht mehr kommt.
Vielleicht verpasst oder verwirkt man so sogar sein "Glück".
 
G

Gast

  • #11
Hier die FS :)

Habe mir einfach gestern Abend gedacht, "was soll's, ich schick ihm einfach mal ne sms, mehr als keine Antwort kann ja nicht passieren". Gesagt, getan, im Stil a la "wir wollten ja telefonieren, hat ja leider nicht geklappt, hatte viel zu tun, dachte ich melde mich mal, wie geht's". Prompt kam eine ellenlange sms zurück. Resultat: er hat nach Date gefragt, wenn ich dann nicht kann ob ich an einem anderen Tag kann, ob ich überhaupt Lust auf "nur" Kaffee habe, ich soll mich doch gerne häufiger melden, er hatte viel um die Ohren...

Mein Fazit: einfach mal machen. Hätte auch schiefgehen können, aber das muss man hinnehmen. Ich guck mir mal an, wie es sich danach benimmt und nehme alles step by step. Vielleicht passt es, vielleicht nicht. Alles easy :)))

@#9: genau das habe ich mir auch gedacht gestern Abend, las deinen Kommentar aber erst grade eben.