• #1

Ist er noch nicht über seine Ex hinweg?

Mein Freund ist seit 1,5 Jahren von seiner Exfrau getrennt. Diese hat ihn nach nur 1 Jahr Ehe und 4 Jahren Beziehung wegen eines anderen Mannes von heute auf morgen verlassen, und ist direkt zu ihrem Neuen gezogen.
Angeblich war er schon nach 3 Monaten darüber hinweg, durch intensive Meditation und buddhistische Lehren. Die Wahrheit sieht ganz anders aus, aber das will er nicht wahrhaben. 1,5 Jahre später wird ihr Name noch fast täglich erwähnt, sie teilen Sorgerecht für den Scheidungshund, schreiben täglich im messenger miteinander, wenn sie ruft, springt er und lässt mich allein sitzen und warten, wenn irgendwas ist, und sie ihn beim Tierarzt braucht etc.. vergleicht mich ständig mit ihr, "xy hat aber immer dies und das" sie besitzt noch Schlüssel für die ehemalige gemeinsame Wohnung um den Hund abzuliefern ... aber wenn ich vermute, dass er Trennung und Scheidung noch nicht ganz verarbeitet hat, sagt er ich wäre paranoid.
Spinne ich, oder deute ich die Zeichen richtig? Er hatte nach der Trennung von seiner Exfrau übrigens schon 4 Monate später wieder eine Neue, von der er aber selbst sagt, dass er sie nur hatte, um die Leere zu füllen, weil er nicht allein sein konnte. Kann man so jemandem trauen? Aber was kann ich tun... Ihn aufgrund eines Verdachts verlassen? Abwarten und unterstützen, bis er darüber hinweg ist und solange die zweite Geige spielen? Darüber reden ist ja nicht möglich, er wird jedesmal wütend und blockt total ab, ich würde mir Blödsinn einbilden...
 
  • #2
von der er aber selbst sagt, dass er sie nur hatte, um die Leere zu füllen, weil er nicht allein sein konnte. Kann man so jemandem trauen?
Nein. Und wenn du ihn verlässt, wird er schnell die nächste Frau haben. Weil er nicht allein sein kann. Er sagt das ja selbst.

Natürlich ist er nicht über seine Ex hinweg. Er liebt sie noch. Dir unterstellt er Paranoia und dass du dir Blödsinn einbildest. Wow. Toller Charakterzug. Lies mal zum Thema "Gaslighting".

Du fühlst dich als zweite Geige. Das ist Fakt für dich. Es ist keine Paranoia, keine blödsinnige Einbildung. Du solltest dich trennen.
Er wird nicht lang allein bleiben.
 
  • #3
Natuerlich ist er noch nicht ueber die Trennung von seiner Frau hinweg, aber nicht, weil er sie noch liebt, sondern weil die Trennung von ihr ausgegangen ist und sein Ego dadurch beschaedigt ist. Was aber viel schlimmer ist, dass er wuetend wird, wenn Sie ihm Vorwuerfe machen. Wenn er Sie gern haette, ich spreche nicht einmal von Liebe, wuerde er Sie in den Arm nehmen und Sie bitten, Nachsicht mit ihm zu haben und ihm noch ein bisschen Zeit zu geben.

Der Mann hat aber einen schlechten Charakter und wird Sie nur enttaeuschen, wenn Sie bei ihm bleiben. Jeder weitere Tag mit ihm ist ein verlorener Tag. Er wird Sie noch viel mehr beleidigen. Koennen Sie mit so einem Typen das Bett teilen? Verlassen Sie diesen Mann, bevor er Sie noch weiter heruntermacht und Ihnen Lebenszeit stiehlt. Sie werden ihn nicht aendern. Seien Sie gut zu sich selbst!
 
  • #4
Ist er noch nicht über seine Ex hinweg, die Frage ist unwichtig, deine Frage sollte sein, wie er sich dir gegenüber verhält?
Wieder mal ein solcher Fall, wo eine Frau kein Selbstwert hat, sonst würde sie diesen Kontakt längst abgebrochen haben, es ist aussichtslos mit einem solchen Mann in Verbindung zu stehen!!
 
  • #5
Das ist genau das Problem, warum man Menschen mit bewältigter Vergangenheit sucht. Ich war mal mit einer Frau zusammen die war frisch getrennt und hat alles wirklich alles getan um den Expartner nicht zum Problem werden zu lassen. Es gab aber auch Kinder, sodass er trotzdem präsent war und sei es nur im unsäglichen Scheidungskampf, was man ja dann doch erfährt und seelisch moralisch Ansprechpartner ist. Und das macht man auch gern, weil man den Menschen ja liebt. DU BIST DAVON WEIT ENTFERNT. Niemals würde ich mir, dass was ich geschrieben habe wieder antun, das was du dir antust, ist zum sofortigen Davonlaufen. Ich würde NIEMALS akzeptieren, dass sie sich hin und herschreiben oder ich sitzengelassen werden oder verglichen werde. Was bist du dir wert? Wo ist dein Stolz? Nicht warten, auf was denn? Was für ein Verdacht? Du brauchst keinen Verdacht, dein Problem ist die Situation und nicht ob zwischen den Exen was läuft. Das mit dem Vorwurf paranoid zu sein und wütend aufzutreten ist reine Manipulation, Cassel hat den Fachbegriff gebracht, wenn das wohl auch die harte Form ist.
 
  • #6
wenn sie ruft, springt er und lässt mich allein sitzen und warten
Sachen gibt es! Sie hat doch einen neuen Partner oder?
Dein Verdacht ist total berechtigt, Du bist jetzt die zweite Übergangsfrau / Heilungsfrau. Ev. sieht er das selber nicht so (Buddhismus für Dummies!), aber er ist tatsächlich irgendwie abhängig von dieser Frau. Lauf, so schnell Du kannst!
ErwinM, 50
 
  • #7
Dass sie sich um den Hund gemeinsam kümmern, finde ich ja gut, aber das hier?:
Und es ist ja generell offensichtlich, dass er noch gar nichts verarbeitet hat und aber durch seine 3 Monate Mediation sich eingeimpft hat, dass es ihm gut geht. Anscheinend hat er dadurch seine Gefühle eingekapselt, die sich nun den Weg übers Unbewusste ans Licht suchen.

Er hatte nach der Trennung von seiner Exfrau übrigens schon 4 Monate später wieder eine Neue, von der er aber selbst sagt, dass er sie nur hatte, um die Leere zu füllen, weil er nicht allein sein konnte.
Da hat er ja schon den Beweis, dass seine Meditation nichts genützt hat. Und seine Aussagen ist auch von dem Kaliber, dass man rennen sollte. Welche Leere füllst Du jetzt? Denn das noch eine da ist, hast Du ja auch festgestellt, weil er immer noch an der Ex hängt.
Ich denke mal, diese Füllfrau und Du, ihr sollt die Beweise sein, dass ein Mann wie er, trotzdem er verlassen wurde, noch begehrenswert und gut ist. Die Ex hat ihm eine tiefe Wunde beigebracht, glaube ich, weil sie einen anderen Mann bevorzugte. Die versucht er zu stillen, weil SIE die "Meisterin" ist, während Du und die andere Frau eigentlich mit eurer "Meinung", dass dieser Mann als Partner taugt, unrelevant seid. So nach dem Motto: Wer mich ablehnt, dem versuche ich was zu beweisen, wer mich annimmt, wie ich bin, den muss ich nicht "pflegen".

Aber was kann ich tun... Ihn aufgrund eines Verdachts verlassen?
Nicht aufgrund dieses Verdachts, sondern indem Du Deine Beziehung betrachtest und Dich fragst, ob Dein Leiden das ganze wert ist.

Darüber reden ist ja nicht möglich, er wird jedesmal wütend und blockt total ab, ich würde mir Blödsinn einbilden...
Vielleicht solltest Du mal kein Verständnis vortäuschen, indem Du schweigst, sondern beim nächsten Vergleich sagen, "ich halte das nicht mehr aus, ständig mit ner Frau verglichen zu werden, die angeblich für dich nicht mehr wichtig ist, aber anscheinend für jeden Mist der Maßstab sein soll" und weggehen. Musst ja nicht gleich Schluss machen, aber Du kannst ja auch mal sauer werden und den Abend beenden, statt Dich immer dominieren zu lassen und Dir einreden zu lassen, mit DIR stimme was nicht.
Wirst ja sehen, was dann passiert. Ob er sich ändert oder keinen Verlust empfindet, weil Du weg bist. In dem Fall war das ganze ja sowieso Murks. Ist doch egal, ob er dann "Schlussgemacht" hat oder Du.
 
  • #8
Oh mann, wenn man sich einen Scheidungshund teilt, dann hat man meines Erachtens schon einen an der Waffel.
Na klar, hier von meiner Couch aus sagt es sich leicht, aber spätestens bei
vergleicht mich ständig mit ihr, "xy hat aber immer dies und das" ..
Würde ich ihn zu xy zurückrennen lassen.
Aber nee, haha, sie hat ja IHN verlassen, d.h. er wäre immer noch bei ihr, wenn es nach ihm ginge.
Och nöö, das wäre mir echt zu doof. Hast du das nötig?
W35
 
  • #9
Na, und ob er noch nicht über seine Ex hinweg ist.
Lauf, so schnell Du kannst. Zieh Dir nichts mehr ´rein, therapier´ nicht, mach´ nicht, tu´ nicht, frage nicht, "liebe ihn nicht heraus" aus seinem Zeug-er hängt noch. Manchmal wollen Leute ihr Problem auch behalten. Dann dürfen sie das auch.
Du... darfst Dich fragen, was an dieser Nummer Dein Part ist - wo er Dich spiegelt.
Geh, Schwester. Lauf.
 
  • #10
Meine Liebe

Merke Dir eins: verlassene Männer suchen keine Beziehung, sondern Trost!!

Du verschwendest nur Deine wichtige Lebenszeit! Nimm Deine Füsse und renn so schnell Du kannst!

Er ist es nicht,!!!!
 
  • #11
Danke, das bestätigt leider meinen Verdacht.. da wir eine Fernbeziehung führen, habe ich ihm gestern eine Nachricht geschrieben, dass wir reden müssen... dann haben wir telefoniert, und er, der trotz seiner ganzen Liebesbekundungen und Beteuerungen,dass er ohne mich nicht leben könne, kommntierte das ganze lediglich mit "Tja.. Schade. Hat wohl nicht gepasst. Wir hatten wohl einfach Kommunikationsprobleme, und du siehst vieles viel zu negativ und redest dir Blödsinn ein, der nicht stimmt. Noch in keiner Beziehung zuvor musste ich so viel diskutieren!"
 
  • #12
Ddann haben wir telefoniert, und er, der trotz seiner ganzen Liebesbekundungen und Beteuerungen,dass er ohne mich nicht leben könne, kommntierte das ganze lediglich mit "Tja.. Schade. Hat wohl nicht gepasst. Wir hatten wohl einfach Kommunikationsprobleme, und du siehst vieles viel zu negativ und redest dir Blödsinn ein, der nicht stimmt. Noch in keiner Beziehung zuvor musste ich so viel diskutieren!"
Der Mann hat sich eine Grenze eingerichtet und wird krötig, wenn Du daran gehst. Er hat denke ich, innerlich eine feste Vorstellung von Deinem Platz in SEINEM Leben, und Du hast Dich seiner Meinung nach dreinzufinden. Komm zu Dir. Willst Du das? Soll das so für Dich sein? Funktionieren innerhalb seiner Bollwerke, oder es gibt Ärger? Was bleibt für Dich? Ein Krümel zu seinen Bedingungen???
Dann lieber fasten.....
Alles Gute.
 
  • #13
Die Lage ist aus meiner Sicht offensichtlich, da ist nichts verarbeitet und der "Scheidungshund" sorgt dafür, dass es auch nichts wird. Du kannst dauerhaft die zweite Geige spielen, vielleicht noch ein ernstes Wort mit ihm reden...
 
  • #14
er, der trotz seiner ganzen Liebesbekundungen und Beteuerungen,dass er ohne mich nicht leben könne, kommntierte das ganze lediglich mit "Tja.. Schade. Hat wohl nicht gepasst. Wir hatten wohl einfach Kommunikationsprobleme, und du siehst vieles viel zu negativ und redest dir Blödsinn ein, der nicht stimmt. Noch in keiner Beziehung zuvor musste ich so viel diskutieren!"
Hehe, der schiebt Dir den schwarzen Peter zu und will Dich manipulieren, dass Du nun denkst, Du allein hättest es versemmelt. Zum Glück fällst Du darauf ja nicht rein.
Und seine Leichtherzigkeit bei der Beendigung zeigt ja wirklich schon, dass es wohl nicht passt. Oder er ist schwer gekränkt und gibt es nicht zu. Ist aber auch egal, mit so jemandem kann man gar nicht kommunizieren, weil er alles so dreht, als sei der andere schuld, obwohl er was falsch macht. Ich meine, wer lässt sich denn mit dem/der Ex vergleichen und sagt da nicht mal, dass das unpassend ist. Und der Vergleicht selbst zeigt ja auch psychologisch schon, was ihm im Kopf rumschwirrt: Die Ex.

Abhaken. Fernbeziehung ist sowieso problematisch.
 
  • #15
"Tja.. Schade. Hat wohl nicht gepasst. Wir hatten wohl einfach Kommunikationsprobleme, und du siehst vieles viel zu negativ und redest dir Blödsinn ein, der nicht stimmt. Noch in keiner Beziehung zuvor musste ich so viel diskutieren!"
Die Form der Manipulation erklimmt neue Höhen. Sowas ist schon fast perfide. Manche zweifeln dann und lassen sich breit schlagen. DU NICHT. Du willst sogar noch reden, das willst du hoffentlich jetzt nicht mehr. WEG DA. Fernbeziehung gut er kann nicht mehr ankommen, aber pass auf! wenn du jetzt hart bleibst, was wir voraussetzen, dann wechselt er die Taktik und macht auf zuckersüss. LÖS DICH sofort !
 
  • #16
"Tja.. Schade. Hat wohl nicht gepasst. Wir hatten wohl einfach Kommunikationsprobleme, und du siehst vieles viel zu negativ und redest dir Blödsinn ein, der nicht stimmt. Noch in keiner Beziehung zuvor musste ich so viel diskutieren!"
Die Form der Manipulation erklimmt neue Höhen. Sowas ist schon fast perfide. Manche zweifeln dann und lassen sich breit schlagen. DU NICHT. Du willst sogar noch reden, das willst du hoffentlich jetzt nicht mehr. WEG DA. Fernbeziehung gut er kann nicht mehr ankommen, aber pass auf! wenn du jetzt hart bleibst, was wir voraussetzen, dann wechselt er die Taktik und macht auf zuckersüss. LÖS DICH sofort !
Tja.. das brauche ich wohl nicht mehr. er hat es noch einige Tage versucht, und mir dann mitgeteilt, dass es eine neue Dame gibt, für deren Eroberung er sich jetzt interessiert, und ja nicht zweigleisig fahren will. Eine, mit der er schon während unserer Beziehung schrieb, und wegen der ich mir "keine Sorgen machen soll" und "alles nur freundschaftlich wegen gemeinsamer Hobbys" sein soll...
So wie es aussieht wird es zwischen den Beiden jetzt etwas ernstes. Er ist BLITZSCHNELL über die Trennung hinweg und hat mich DIREKT ersetzt.. was soll man davon halten. Und er will noch weiter befreundet sein .... ich war wirklich vor den Kopf gestoßen und hab ihn jetzt erstmal geblockt...
 
  • #17
dass es eine neue Dame gibt, für deren Eroberung er sich jetzt interessiert, und ja nicht zweigleisig fahren will.
Oooooh - das ist aber süß von ihm, dass er nicht zweigleisig fahren will.
Obwohl: Eigentlich will er es ja doch. Falls ich dich richtig verstehe, möchte er dich weiter als "Freundin" haben? Ach Menno - ist doch immer dasselbe, was man hier liest. Und nach jahrelanger Lektüre in diesem Forum wird man schon richtig weise. Immerhin habe ich am 11.3. vorausgesagt: Er wird nicht lang allein bleiben. Voilà: Die nächste Frau ist längst im Visier.

Wenn du weiterhin KLUG (!) agieren möchtest, dann lässt du den blockiert und nimmst auch selbst nie mehr Kontakt zu ihm auf. Wirklich nie mehr. Auch nicht, wenn er versucht, dir wieder auf die süße Tour zu kommen, okay? Das alles ist irgendwie auch eine Charaktersache. Er bleibt wie er ist.
 
  • #18
Oooooh - das ist aber süß von ihm, dass er nicht zweigleisig fahren will.
Obwohl: Eigentlich will er es ja doch. Falls ich dich richtig verstehe, möchte er dich weiter als "Freundin" haben? Ach Menno - ist doch immer dasselbe, was man hier liest. Und nach jahrelanger Lektüre in diesem Forum wird man schon richtig weise. Immerhin habe ich am 11.3. vorausgesagt: Er wird nicht lang allein bleiben. Voilà: Die nächste Frau ist längst im Visier.

Wenn du weiterhin KLUG (!) agieren möchtest, dann lässt du den blockiert und nimmst auch selbst nie mehr Kontakt zu ihm auf. Wirklich nie mehr. Auch nicht, wenn er versucht, dir wieder auf die süße Tour zu kommen, okay? Das alles ist irgendwie auch eine Charaktersache. Er bleibt wie er ist.
Als platonische Freundin natürlich... er ist ja auch mit diversen anderen Exfreundinnen platonisch befreundet. Zumindest die, vor der Ehefrau. Danach hat er nur noch vebrannte Erde hinterlassen.

Schätze alle Frauen danach sind nur noch Lückenfüller.. kA, vllt ist es mit der ganz neuen ja jetzt anders, wer weiß. Oder sie steht drüber und er vergisst die Ehefrau ihretwegen. Ich hab dies nicht geschafft.
Denke auch nicht dass er noch Wert auf Kontakt mit mir legt. Er hat ja jetzt seine neue Lückenfüllerin..
 
  • #19
Denke auch nicht dass er noch Wert auf Kontakt mit mir legt.
Es wäre wirklich auch besser für dich. Das ist noch alles sehr frisch. Trotz deiner Enttäuschung hängst du noch an ihm. In dieser Phase sind Frauen besonders verletzlich - und leider auch schon mal empfänglich für nur klitzekleine Aufmerksamkeiten ohne Bedeutung.

Diese sogenannten platonischen Freundschaften mit allen Exen kannst du - wenn natürlich auch stark überspitzt - mit einem Harem vergleichen. Jede Menge weibliche Telefonnummern in der Smartphone-Liste. Und bei Bedarf ... Nun ja, du liest hier sicher auch schon länger mit.

Tu dir bitte den Gefallen und grenz dich selbst von ihm ab. Du willst nicht eine von vielen sein.
 
Top