Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Ist eine wirklich attraktive Frau zu abschreckend für Männer?

Liebe Männer hier, wenn ihr euch erwartungsvoll das Foto einer Frau passend zum online-Profil anseht, und diese ist tatsächlich sehr attraktiv, je nach Geschmack auch schön zu nennen (ohne zu stark aufgemacht zu sein oder affektiert zu wirken!), schreckt euch das ab? Ich höre oft, dass gerade nette, eher zurückhaltende Männer dann zurückweichen, während die Affärensucher sich natürlich erst recht die Finger lecken. Schade ...
Stimmt das? Und macht es einen Unterschied, ob ihr sie anschreibt oder ihr angeschrieben werdet?
Danke für Rückmeldungen:)
w
 
G

Gast

  • #2
Die netten, zureuckhaltenden UND sehr schönen Männer werden dürften nicht abgeschreckt sein. M44
 
G

Gast

  • #3
Von solchen Frauen nehmen die normalen Männer an, dass sie die Wahl unter tausenden haben und sprechen sie nicht an. Die Männer, die solche Frauen ansprechen, sind leider überprozentual die genannten Blindgänger.
Wenn eine Frau wirklich attraktiv ist, und das auch weiss und damit weiss, dass Sie die Wahl hat, sollte Sie auch etwas daraus machen. Wie Anke Engelke schon sagte, es ist gut eine Wahl zu haben und davon auch Gebrauch zu machen. Es ist ehrlich gesagt ziemlich dämlich, genau zu wissen, dass man unter den Männern wählen kann, nur um sich dann wieder in die Passiv- und Warte-Ecke zu verdrücken. Dann wird Frau wieder von einem Trophy Hunter abgeschleppt und jammert hier, nachdem es wieder nur eine Bettnummer war, wo die netten Männer sind.

Ihr müsstet es eigentlich langsam kapiert haben. Selbst aktiv werden, sonst gibt es überhaupt keine Berechtigung, sich zu beschweren.
 
G

Gast

  • #4
Ich bin zwar kein Mann, sondern eine Leidensgenossin, deshalb schreibe ich mal etwas dazu. Als schöne und intellektuelle Frau habe ich es bei der Partnersuche nicht leichter, wie viele Menschen in meinem Umfeld glauben, sondern es ist noch schwieriger als bei den anderen Frauen.
Die ehrlichen und netten und normal aussehenden Männer, die gerne eine Beziehung möchten, haben oft Ängste, das sie nicht genügen könnten und sind von Anfang an weniger engagiert, weil es an Selbstbewußtsein mangelt. Selbst wenn ich dezent auf diese Männer zugehe, heißt das noch lange nicht, dass der Mann sich ermutigt fühlt. Das paradoxe ist, dass der Mann gar keine Hilfestellung möchte, sondern selber Jäger sein will. Und genau das klappt nicht, wenn das Wild dem Jäger Angst macht. Und wie gesagt: wenn ich nur abwarte, passiert gar nichts.
Dafür muss ich mich mit den attraktiven, selbstverliebten und egozentrischen Machos abmühen, die ständig auf der Suche nach der nächsten Affäre etc. sind und die mich insgesamt viel Zeit und Nerven kosten, bevor ich sie schließlich aussortieren kann. Ich möchte gar kein Modell, sondern einfach einen normalen, gebildeten und netten Mann, aber leider interessiert sich dieser Typ Mann nicht genug für mich. Zumindest habe ich diesen Eindruck gewonnen.
 
G

Gast

  • #5
Nein, ein sehr attraktives Äußeres schreckt bestimmt nicht ab, abschreckend könnten in so einem Fall allerdings das Profil und darin zum Ausdruck gebrachten Persönlichkeitsmerkmale sein.

Eine sehr attraktive Frau, die in ihrer Selbstdarstellung Hinweise gibt, die die Vermutung nahelegen, dass sie ihre Attraktivität als "Tauschwert" einsetzen möchte, um einen finanziell gutgestellten "Versorger" kennen zu lernen, wäre für mich abgehakt. Eine attraktive Frau, die dagegen einfach deutlich macht, dass sie mit sich selbst und ihrer äußeren Erscheinung im Einklang ist und sich ansonsten freut, Menschen zu treffen, bei denen das ebenso ist, das ist dann der Idealfall.
 
G

Gast

  • #6
Also ich verbinde mit sehr attraktiven Frauen folgendes :

- schwer zu halten, aufgrund vieler Optionen
- kaltherzig
- egoistisch
- kinderfeindlich (man will ja seinen ach so schönen körper nicht kaputt machen)
- sehr materiell eingestellt
- eingebildet
. oberflächlich
- schlecht im Haushalt
- übertriebene Ansprüche

Bevor mir jetzt vorgeworfen wird ich hätte Vorurteile, diese Meinung basiert auf eigene Erfahrungen. Und kein Mann will sich sowas antun, dann lieber die Durschnittsfrau. Natürlich ist nicht jede sehr attraktive Frau so, aber ich würde sagen die Mehrheit schon!
 
G

Gast

  • #7
m40

Die Erfahrungen bei solchen Frauen sind so, dass man oft überhaupt keine Rückmeldungen bekommt, die professionellen Affärensucher sind hier im Vorteil, sie wissen wie man Frau schnell für sich interessant macht. Mir ist bewusst, dass solche Frauen überdurchschnittlich viele Anfragen bekommen, da muss man schon irgendetwas Besonderes in der Nachricht oder im Profil haben. Als netter zurückhaltender Mann geht man da unter. Solche Frauen schreibt man dann gar nicht mehr erst an. Werde ich angeschrieben, dann antworte ich immer, aber der Effekt ist derselbe, scheinbar schreiben diese Frauen 20 Männer an, geantwortet wird dann aber nur wenigen.
Wenn du also was ernsthaftes suchst und sich meistens die falschen bei dir melden, dann wirst du wohl selber die Männer anschreiben müssen.
 
G

Gast

  • #8
So ein Blödsinn!
Hältst Du Dich für zu schön? Also DAS fände ich abschreckend als Frau.
Schönheit liegt im Auge des Betrachters und nicht jeder Mann findet jede schöne Frau anziehend.
Das ist ja eine Typfrage. Manche stehen auf klein süß und blond, andere auf groß, schlank und model-alike udn wieder andere auf Frauen mit Kurven und Locken, wasweißich.
Aber in erster Linie geht es doch auch um ähnlichen Humor, ähnliche Vorlieben und Interessen.
Wieso wollen Nicht-Affärenmänner keine schöne Frau? Und wer behauptet, dass die Männer, die sich die Finger nach einer schönen Frau lecken, nur eine Affäre wollen?
Seltsame Theorien!?
Ich behaupte sogar, dass auch Männer, die nichts gegen Affären haben, eigentlich eine richtige Beziehung suchen, es aber eben oft nicht reicht für mehr.

w,40
 
G

Gast

  • #9
Ich, W/43, finde es andersherum schon ein bisschen abschreckend, also sehr attraktive, schöne Männer. Früher, so bis Mitte 30, stand ich immer auf besonders attraktive Männer, obwohl ich selbst nur durchschnittlich attraktiv bin. Und ja, halten kann man solche Männer, die es genau wissen und sich kaum anstrengen müssen, nicht gut.

Inzwischen würde ich von besonders attraktiven, gutaussehenden Männern eher schon von vorneherein Abstand nehmen. Ich kann mir denken, dass es umgekehrt vielen Männern bei gutaussehenden Frauen genauso gehen könnte.

Am abschreckensten finde ich allerdings, wenn jemand wirklich eingebildet ist, in Richtung Narzissmus, eine Art Arroganz daraus entwickelt.
 
  • #10
Ich höre oft, dass gerade nette, eher zurückhaltende Männer dann zurückweichen, während die Affärensucher sich natürlich erst recht die Finger lecken. Schade ...
Stimmt das?
Das ist nicht so, man ist nur etwas vorsichtiger und was ist schön? Sofern die Frau ein paar vernünftige Sätze zusammenkriegt und die vielleicht auch noch etwas Witz haben ist das schon okay.

Und macht es einen Unterschied, ob ihr sie anschreibt oder ihr angeschrieben werdet?
Danke für Rückmeldungen:)
w
Das macht keinen Unterschied, weil ein Foto ja vorher eh nicht zu sehen ist. Wenn im Profil steht "sehr attraktiv" hmm..? und wenn da steht "äußerst attraktiv" ist das eigentlich eher ein Ausschlusskriterium ...klingt dann nach Überheblichkeit.
Und Mann wird auch gern mal angeschrieben.
 
G

Gast

  • #11
Danke für die ersten Rückmeldungen! (Bin die FS).
Mein Eindruck bestätigt sich, dass ich da selbst sehr feinfühlig vorgehen muss, und das mit eigener Initiative. Bin weder eingebildet noch käuflich, sondern natürlich-warmherzig und höre eben oft von Männern und Frauen, dass ich sehr attraktiv, herzlich und charismatisch bin.Das erregt anscheinend auch wieder Argwohn, aber Speck anfuttern und Haare abschneiden werde ich nicht, damit keiner mehr Angst hat;)
Was soll's-es gibt schlimmere Probleme, da will ich mich nicht beschweren. Irgendwann hat schon ein Mann genügend Selbstvertrauen. Beim Sport tastet sich (verbal) ein Jüngerer an mich heran, das hat nur ein Jahr freundlich anlächeln meinerseits gedauert:) Vielleicht mache ICH da den Fehler, mich nicht intensiver flirten zu trauen, da er auch noch attraktiv ist und soviel jünger.
Dann muss ich selbst mal was wagen!
 
G

Gast

  • #12
P.S. (von der FS): ICH halte mich nicht für zu schön, ich bin zufrieden, kenne aber genügend kleine "Makel" an mir und bin ja nicht mehr 25!.Mir hat erst kürzlich wieder ein sehr sympathischer Mann hier abgesagt mit der Begründung: "Ich sehe, dass Du eine sehr schöne Frau bist. Da kann ich optisch nicht mithalten und das empfinde ich als Ungleichgewicht."
Ich fand es sehr, sehr schade. Wir hatten ein paarmal sehr angeregt ohne Fotofreigabe korrespondiert und beide Seiten stellten die vielzitierte gleiche Wellenlänge fest. Dann bat er etwas schüchtern darum, mich mal sehen zu dürfen. Ich antwortete dann noch, dass ich ein gelungenes Foto ausgewählt habe und er mich nicht überschätzen soll, es sei nicht so, dass die Welt stillsteht, wenn ich eine Bäckerei betrete;)und ich es traurig fände, wenn man sich so marktwertmäßig abgleicht-entweder man mag sich oder nicht, das Aussehen alleine reicht ja nicht!

Mir wird dann anscheinend auch unterstellt, dass ich schwerer treu sein kann. Meiner Beobachtung nach sind es eher unscheinbare Männer und Frauen, die sich beim Fremdgehen Bestätigung holen. Und selbst eine grottenhässliche Alte findet einen Mann für "nur Sex!".
Wer selbst attraktiv ist, muss sich nichts beweisen!
 
G

Gast

  • #13
Ich möchte gar kein Modell, sondern einfach einen normalen, gebildeten und netten Mann, aber leider interessiert sich dieser Typ Mann nicht genug für mich. Zumindest habe ich diesen Eindruck gewonnen.
m40
Doch diese Männer würden sich für dich interessieren, aber da diese Männer wissen, dass sie bei attraktiven Frauen ein Bewerber und vielen sind, werden sie nur soviel investieren, wie die Frau signalisiert, dass ernsthaftes Interesse besteht. Es sind die Erfahrungswerte der normalen Männer, die sie bei attraktiven Frauen vorsichtig werden lassen. Vielleicht solltest du Zurückhaltung nicht unbedingt mit zuwenig Interesse verwechseln.
 
G

Gast

  • #14
Natürlich interessieren sich *alle* Männer für hübsche / attraktive Frauen. Abes es mangelt uns halt an selbstbewusstsein eine in Relation zu uns wesentlich hübschere Frau als Partnerin in betracht zu ziehen. Denn bereitsd in den Teenijahren entwickelt mann ein sehr gutes Gefühl für was wesentlich ist, hat üebr die Jahre keine Lust mehr auf "Körbe" und schaut links und rechts und sieht die Paare überweigend auf gleichem "Attraktivitäslevel". Sport- oder Rockstars und andere Celebrities / Millionäre lassen wir mal aussen vor.

Wenn Du liebe FS also mit den Männern auf Deinem "Attraktivitätslevel" aus welchen auch immer Gründen nicht zurechtkommst und nach Dich "unten" orientieren willst, musst Du in der tat die Initiative ergreifen, und wenn Dich einer interessiert, wirst Du sogar sehr hartnäckig sein müssen, bis Dein auserwählter anfängt Dich ernst zu nehmen.

M44
 
G

Gast

  • #15
Als Mann macht man eben zu oft die Erfahrung, daß attraktive Frauen erst gar nicht antworten. Halb so schlimm, wenn man eh nur ein 08/15 Briefchen hinschickt. Unsereiner aber geht ja individuell auf das Profil ein, feilt eine halbe Stunde oder länger an einem originellen Text herum ... und das alles für null, nichts, niente, nothing? Dafür ist mir meine Zeit dann doch zu schade.

Das alles trifft auf Dich nicht zu, aber kann man’s vorher wissen?
 
  • #16
Ich kann mir nicht vorstellen dass das wirklich abschreckt. Wenn es zum Austausch von Fotos gekommen ist dann will man ja schon aus reiner Neugier sehen wie es weiter geht.
Zudem sind wirklich interessante Profile ohnehin eher selten, so etwas lässt man sich dann doch nicht entgehen weil man dann eine Absage bekommen könnte die im Endeffekt steht man dann auch nicht anders da als wenn man selbst den Kontakt abbricht. Nur das man sich dann nicht Fragen muss ob man eine Chance vertan hat.
Abgesehen davon bekommt man bei der online Partnersuche ohnehin massenhaft Absagen, wenn man davor Angst hat dann ist man im falschen Medium unterwegs.
 
G

Gast

  • #17
Liebe FS,

NEIN - eine wirklich attraktive, selbstbewusste Frau, die mit beiden Beinen fest im Leben steht, schreckt mich keinesfalls ab - im Gegenteil, solange die anderen von dir genannten Attribute (z.B. natürlich-warmherzig, herzlich, charismatisch etc) auch tatsächlich vorhanden sind. Natürlich besteht bei solchen Frauen ein größeres Risiko, dass sie sich einem anderen Mann zuwenden, wenn es in der Beziehung nicht mehr stimmt. Das lässt sich jedoch vermeiden, indem man(n) die Beziehung nicht für selbstverständlich hält und jeden Tag aufs Neue etwas dafür tut bzw. sich engagiert. Das englische Wort für in einer Beziehung lebend "engaged" trifft aus meiner Sicht den Nagel auf den Kopf :)

Zu so einer Frau passt langfristig jedoch nur ein Mann, der ein gesundes Selbstbewusstsein und gleichfalls Substanz zu bieten hat. Da solche Männern aber auch nicht an jeder Ecke zu finden sind, entsteht leicht Eindruck, dass Frauen wir du abschreckend wirken können.

Zur Frage: anschreiben oder angeschrieben werden? In der heutigen Zeit sollte beides passieren und ohne viel Herumdeuteln möglich sein. Die ganze Theorie vom Jagen usw. halte ich für völlig überbewertet. Ich freue mich darüber, wenn ich angesprochen werde und mache das ebenso, wenn ich jemanden treffe, den ich interessant finde.

Leider sind sehr attraktive und intelligente Damen nicht allzu verbreitet und es ist schon schwierig genug, einmal ein "Exemplar" zu finden.

Liebe Grüße
m(47)

PS: solltest du zufällig aus München oder Umgebung kommen, melde ich mich gerne auf dieser Online-Plattform an :))))
 
G

Gast

  • #18
jeder einigermassen alltagstaugliche mann wünscht sich eine attraktive frau an seiner seite... wenn sie sehr attraktiv ist dann bringt das ängste mit sich.. Fragen wie: sie könnte doch jeden haben.. warum sollte sie sich ausgerechnet für mich interessieren usw. kommen da in der anfangsphase sehr schnell auf.. wenn du aber dem mann das gefühl gibst du interessierst dich wirklich für ihn, dann sind das keine hindernisse! allerdings wirst du bei denen die schon beim foto ausschliessen keinen erfolg haben... real spielt das leben!
viel glück
 
G

Gast

  • #19
Nein, für mich käme nur eine wirklich attraktive Frau in Frage.
Allerdings bin ich Realist und mir dessen bewusst, dass eine wirklich attraktive Frau eine kaum überschaubare große Anzahl von Verehrern im Schlepptau hat und mit dem nächst besten Mann der attraktiver, reicher, charmanter etc. ist über alle Berge auf und davon ist.
Auf der Basis lässt sich keine Beziehung planen sondern allenfalls Frust und Ärger vorhersehen. Darum habe ich schon vor sehr vielen Jahren die Partnersuche aufgegeben und bin inzwischen überzeugter Single ...(m+46)
 
  • #20
Ich finde wirklich schlimm, was hier mit dem Attribut "attraktiv" verbunden wird.

Ich werde von meiner Umgebung als attraktiv bezeichnet. Und ja, ich habe hohe Ansprüche an einen Partner. Mit jemandem, der mir nicht das Wasser reichen kann, sozial "unter" mir steht oder mir nicht richtig gefällt, würde ich nie zusammen kommen (allerdings flirte ich dann auch nicht und nutze seine Gefühle nicht aus - jeder weiß bei mir gleich, woran er ist). ABER: Wenn ich mich erst mal für jemanden entschieden habe, dann von ganzem Herzen. Dann bin ich treu und loyal wie Gold und nehme andere Männer überhaupt nicht mehr wahr. Ich würde mich dann keinesfalls nach einem reicheren, charmanteren,...Mann umschauen (auch, wenn es solche Männer geben mag), und mich auch nicht von irgend welchen Anbaggereien beeindrucken lassen, sondern sie einfach als Kompliment verstehen. Gleichzeitig würde ich leiden wie ein Hund, wenn ich das Gefühl hätte, mein Partner würde sich nach anderen Frauen umsehen.

Gespräche mit (attraktiven) Freundinnen lassen mich vermuten, dass sie die gleiche Einstellung haben. Die Mutmaßung, schöne Frauen seien schwer zu halten, kann ich daher überhaupt nicht nachvollziehen.
 
G

Gast

  • #21
Nein, für mich käme nur eine wirklich attraktive Frau in Frage.
Allerdings bin ich Realist und mir dessen bewusst, dass eine wirklich attraktive Frau eine kaum überschaubare große Anzahl von Verehrern im Schlepptau hat und mit dem nächst besten Mann der attraktiver, reicher, charmanter etc. ist über alle Berge auf und davon ist.
Auf der Basis lässt sich keine Beziehung planen sondern allenfalls Frust und Ärger vorhersehen. Darum habe ich schon vor sehr vielen Jahren die Partnersuche aufgegeben und bin inzwischen überzeugter Single ...(m+46)
Man hat als attraktive Frau nicht viele Verehrer. Und schon gar nicht von der Sorte, die es ernst meinen. Nur Männer, die auf Sex aus sind oder eine Affäre suchen, legen sich ins Zeug. Der Rest ist meistens schon abgeschreckt, wenn man ein nettes Gespräch sucht oder die Männer anlächelt. Viele Männer haben selbst Angst zu flirten. Ich verstehe das nicht. Echt schad'.
25J. weiblich
 
G

Gast

  • #22
- schwer zu halten, aufgrund vieler Optionen
- kaltherzig
- egoistisch
- kinderfeindlich (man will ja seinen ach so schönen körper nicht kaputt machen)
- sehr materiell eingestellt
- eingebildet
. oberflächlich
- schlecht im Haushalt
- übertriebene Ansprüche

Ich kann diese Punkte nur bestätigen und kein Mann will sich sowas antun!

m40
 
  • #23
Nein, wenn eine Frau attraktiv ist, warum sollte mich das abschrecken? Grundsätzlich würde ich mich da als Mann freuen positive Signale zu erhalten. Das Problem ist nur folgendes: Genau solche Frauen sind stark abweisend zu den meisten Männern, da gerade sie viele schlechte Erfahrungen durch die sogenannten Blender gemacht haben. Dieses Beispiel von der Mann sei nur an Frauen interessiert, die nicht leicht zu haben sind, ist schmarn. Damit vertreibt man nur die, welche es ehrlich meinen. Es ist doch so, dass man als Mann bei solchen Frauen nur eine Chance hat, wenn man lügt ... das ist zumindest mein Eindruck. Somit tragen die Frauen dazu bei, dass durch ihr strenges Raster eben genau nur Lügner kommen ... und dadurch gelangen die Frauen immer mehr zum Tunnelblick. Von daher mein Rat: Den potenziellen Partner als "Menschen" sehen, welcher nicht perfekt ist und Fehler macht. Den viele attraktive Frauen vergessen, dass sie selbst bei weitem keine Traumfrau sind und meinen sie können sich mehr charakterliche Schwächen erlauben als weniger attraktive Frauen. Da fehlt es oft an Selbstreflexion. M 28
 
G

Gast

  • #24
Als Mann macht man eben zu oft die Erfahrung, daß attraktive Frauen erst gar nicht antworten. Halb so schlimm, wenn man eh nur ein 08/15 Briefchen hinschickt. Unsereiner aber geht ja individuell auf das Profil ein, feilt eine halbe Stunde oder länger an einem originellen Text herum ... und das alles für null, nichts, niente, nothing? Dafür ist mir meine Zeit dann doch zu schade.

Das alles trifft auf Dich nicht zu, aber kann man’s vorher wissen?
Hier muss ich dir Recht geben. Im Internet schreibe ich tatsächlich nicht auf optisch unattraktive Männer + langweiligen Text zurück. Aber er muss schon ganz arg unattraktiv sein, dass ich bei einem kreativen Text nicht antworte.
Im wahren Leben gebe ich den Männern mehr Chancen, da ich den Charakter gleich mit kennen lernen darf. Das Internet ist nicht so meins. Und ich will ja auch keinen unattraktiven Mann (!), aber ein normaler würde mir schon reichen ;). In meinem Freundes- und Bekanntenkreis gäbe es so einige Jungs, die mich interessieren. Aber sie nehmen mich einfach nicht für voll. Denken, ich scherze, wenn ich versuche zu flirten u.a., haben schon eine Freundin/ sind gerade verlassen worden oder ziehen sich ängstlich vor mir zurück zurück- was soll Frau da noch machen?
w/ 25
 
G

Gast

  • #25
Hier noch mal die FS-sehr interessant, danke! "Gästin" #20 ist jünger als ich, aber sie spricht mir aus der Seele. Ich habe es mehr als satt, immer in die Affären-und Trophäenschublade verräumt zu werden nach dem Motto: bloß nicht als Partnerin, da nehme ich lieber Frau Unscheinbar für das traute Heim und gehe mit einer Attraktiven fremd. Vielen Dank!. Und warum wird einem dann auch noch oft komplett die Liebesfähigkeit und Treue abgesprochen? Ich bin selbst weder vermögend noch Topverdienerin und habe trotzdem 2 gute "Partien" verlassen, weil es nicht mehr stimmte und mir tiefe Gefühle und Loyalität wichtig sind.
Die einzigen Männer, die sich sonst gnadenlos ranschmeißen, sind häßliche alte Männer.
Ah nö.......!
Aber liebe Männer, danke für die diversen Einblicke und Ansichten. Noch eine Frage: ich trage gerne Kleider und bin auch sonst sehr gepflegt (aber nicht übertrieben aufgedonnert). Soll ich einfach etwas mehr CASUAL herumlaufen oder ist das dann schon egal? Eine Freundin meinte mal. "Du bist auch noch so schön und geschmackvoll angezogen, die trauen sich dann nicht, zieh mal nur was wie Jeans und Pulli an." ---?
Ist das eine gute Idee? Ich bin selbst bei Männern nicht auf die Kleidung (Anzug, Hip, etc.) fixiert, mag es einfach "normal".
 
G

Gast

  • #26
Halle FS!

Bitte nehm Dir doch zunächst mal die genannten Ratschläge zu Herzen, bevor wir zu weit abschweifen vom Thema.

Ich persönlich habe jetzt schon von deinen ganzen auf Optik bezogenen Adjektiven die Nase voll und kann dieses "du bist so schön" nicht mehr hören.

Du solltest an Dir arbeiten und nicht nach Fehlern bei den anderen suchen. Da Dir nicht zuletzt aufgrund deines Alters eine gewisse Lebenserfahrung sicherlich nicht abzusprechen ist, gehe ich ebenfalls davon aus Du ein paar unattraktive Eigenschaften vereinst, sodass die Männer wirklich schnell "Leine ziehen".

Es gibt wichtigere Dinge als Optik. Ich mag es, wenn Frau cool witzig und schlagfertig ist. Wenn Sie dazu noch super hübsch ist -toll, muss aber nicht sein. Frauen, die ausstrahlen "ich bin hübsch, das muss reichen" sind für viele unattraktiv und landen leider viel zu häufig auf den Rücksitzen angesprochener Machos.

m(39)
 
G

Gast

  • #27
Hallo, hier noch mal die FS:)
Nun ja, witzig, natürlich und schlagfertig bin ich auch. Aber das passt ja nicht in die Klischee-Schublade. Vielleicht wird es ja besser, wenn ich älter bin ;)
Also mir wird entweder mangelndes Selbstbewusstsein oder kalter Narzissmus unterstellt? Hm,niemand, der mich im wirklichen Leben kennt, würde das unterschreiben. Eher höre ich des öfteren, dass ich wohl zu nett bin. Was soll's-irgendwann stolpere ich schon über jemanden, der nur mich sieht und ich ihn ohne Klischees. Und der muss weder eine perfekte Schönheit noch ein Goldesel sein. Danke für die Antworten! Online-Partnersuche hat für mich wohl wenig Sinn.
 
  • #28
Liebe FS,lass Dich hier nicht von den ganzen Frustrierten niedermachen.
Die Liebe geht gelegentlich seltsame Wege.
 
  • #29
also es macht keinen Unterschied ob sie mich anschreibt oder ob ich das gemacht habe, es sei denn es sind die üblichen Russen_Spam mails mit "wenn sie mich kennenlernen wollen schreiben sie an blablabla (at) gmail.c(om)) " die lösche ich einfach.. wenn auf dem Bild wirklich eine Attraktive Frau erscheinen sollte ist das die notwendige Vorraussetzung damit ich aktiv werde. Dann kann sie zeigen ob sie ausser dem Aussehen noch was auf dem Kasten hat.. frei nach dem Motto: "...Wenn die welt blind wäre, wie viele Leute würdest du dann begeistern können ? " ergo: gar kein Abschreckungsgrund, sondern Notwendige Vorraussetzung.. (gewesen.. bereits passiert =) )
 
G

Gast

  • #30
Liebe FS, was halten Sie von dem Vorschlag, neben Ihrem "schönsten" (Fotographen-) Foto einfach mehrere Fotos von sich einzustellen; auch zumindest eines dabei, dass Sie vielleicht nicht zurechtgemacht und in einer Alltagssituation zeigt? Freundlich, fröhlich und entspannt aber eben nicht so klassisch schön? Vielleicht erledigt sich Ihr "Problem durch zuviel Schönheit" dann ja schon?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.