G

Gast

Gast
  • #1

Ist das schon Stalking? Wann fängt Stalking an?

Hallo,

ich bin seit 6 Monaten von meinem Ex getrennt. Obwohl er nur eine Woche nach der Trennung schon eine neue Freundin hatte, die bei ihm eingezogen ist, hat er es fast 3 Monate hinausgezögert bis ich alle meine Sachen hatte. Ständig hat er abgesagt oder sich gar nicht gemeldet, weil er es "vergessen" hat, dass seine Ex Freundin ihre Sachen haben will, die überall in der Wohnung standen.

Als ich alle Sachen hatte war dann 2 Monate Funkstille. Seit 3 Wochen meldet er sich allerdings wieder bei mir und das täglich. Ich habe ihm gesagt er soll damit aufhören, weil ich nie wieder was mit ihm zu tun haben möchte und inzwischen einen neuen Mann kennengelernt habe mit dem ich mir langsam was aufbauen möchte. Er hat nicht aufgehört. Im Gegenteil, jeden Tag wurden die Nachrichten mehr.

Antworte ich nicht drauf schickt er ununterbrochen weitere Nachrichten. Ich habe ihm immer wieder gesagt er soll mich endlich in Ruhe lassen, weil da auch absolut keine Gefühle mehr sind. (Er hat mich psychisch fertig gemacht während der Beziehung, Drohungen etc waren an der Tagesordnung).

Er macht sich dann über mich lustig und fängt wieder an mich zu beleidigen so wie er es immer getan hat. Außerdem sagt er Sachen wie "Ich kenne dich ganz genau und viel besser als du dich selbst, du liebst mich immer noch" "du brauchst dich nicht dagegen wehren. Ich weiß ganz genau, dass du noch Gefühle hast"

Ich habe mich sogar kurz mit ihm getroffen um es ihm noch einmal persönlich ins Gesicht zu sagen, dass da nichts mehr ist und ich ihn einfach nur verabscheue. Daraufhin war ein Tag Ruhe und dann ging es wieder los. Ich habe inzwischen sogar Angst, dass er plötzlich vor meiner Tür oder Arbeit steht. So etwas hat er schon mal getan..Ich merke auch, dass es mir wieder schlechter geht und ich nachts nicht schlafen kann bzw Alpträume habe...

Ist das schon Stalking oder fängt das erst an, wenn er mich tatsächlich verfolgt? Was kann ich dagegen tun?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Hallo FS,

natürlich kannst Du etwas unternehmen, dass kostet Dich aber wieder Zeit und Nerven.
Aber, inzwischen hat doch jeder ein Smartphone, da kannst Du ganz leichte seine Nummer blockieren, geht auch bei den Email's - voila und Du hast Ruhe vor Ihm.

W/48
 
  • #3
Es gibt Stalking-Beratungsstellen in denen Dir ein Polizist oder eine Polizistin konkrete Tipps gibt.

Schau mal, ob es eine in Deiner Nähe gibt. Ansonsten kannst Du natürlich auch so mal ins Polizeirevier gehen und Dich beraten lassen. http://www.polizei-beratung.de/opferinformationen/beratungsstellen-suche.html
 
G

Gast

Gast
  • #4
Stalking hat auch bisschen was mit Eigenverantwortung zu tun: Lösche Facebook- und Internetprofile. Alles von dir im Internet. Neue Nummer, neue Email zulegen. Keinenfalls antworten und das Spiel mitmachen, höchstens noch einmal um ihm zu sagen, dass ab sofort alle Nachrichten, Chatprotokolle, Briefe und Geschenke als Beweismaterial gespeichert werden und sofort dem Anwalt übergeben werden, wenn er sich noch einmal meldet.
Am besten den Stecker aus dem Internet ziehen und sich raus ins Leben stürzen. Wer nicht erreichbar ist, der ist auch nicht angreifbar.


Wichtig: nicht treffen, nicht diskutieren, nichts beantworten, keine Geschenke annehmen. Als Beweismaterial speichern, abfotografieren und Geschenke sofort ungeöffnet in die Tonne.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ja, das ist Stalking. Was man dagegen machen kann, wird auf entsprechenden Internetseiten gut erläuteret, z.B. www.stalking-justiz.de.
Dein Ex spielt da ein machtspiel mit dir, und du spielst noch immer mit. An deiner Stelle würde ich endlich den Kontakt total abbrechen: Keine Treffen, keine Telefonate, keine Nachrichten, nix. Und ich würde ganz schnell meine Nummer ändern.
Im allergrößten Notfall - also wenn alle möglichen Maßnahmen (siehe Internetseite) nichts bringen, kann manchmal ein guter Freund mit Türsteher-Figur nachhelfen.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich w, 41, hatte einen ähnlichen Fall... das ging bis zur Sachbeschädigung und Morddrohung.

1. Anzeige bei der Polizei, möglichst mit Nachweisen (Ausdruck von Email o.ä.)
2. Rechtsanwalt suchen, der sich auf Stalking spezialisiert hat (Begriff "Rechtsanwalt Stalking" in goog**.de eingeben, und Du wirst fündig
3. dann über den Rechtsanwalt einstweilige Verfügung erwirken
und vor allem: KEINEN Kontakt mehr! Polizei kannst Du bitten, bei ihm vorbeizufahren "Gefährdungsansprache" und mit ihm zu reden, dass Du keinen Kontakt mehr willst. Haben die erfolgreich bei mir gemacht. Wichtig ist: Wirklich KEIN Kontakt mehr.

Ist nervenaufreibend, zeitschindend, aber glaub mir, Du hast ENDLICH RUHE!

Viel Glück!
 
G

Gast

Gast
  • #7
Liebe FS,
mach Dir keine Gedanken um Stalking oder ähnliche Albernheiten, das sind ohnehin Dinge, die Dir nicht weiterhelfen, sondern nutz Deinen Verstand für sinnvollere Maßnahmen. Warum liest Du seine Nachrichten? Lösch' sie ungelesen, setz ihn auf die Spam-Liste, block ihn in Facebook sowie auf Deinem Handy und gut ists.
Wenn Du keine Gefühle mehr hättest, würdest Du das einfach tun und keine Show um Stalking machen.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Nein, das ist definitiv kein Stalking. Das ist Kindergarten. Diese
Nachrichten kann man ignorieren, löschen, blocken. Und wenn du dich noch persönlich mit ihm triffst, dann tust du das freiwillig, warum auch immer. Keine Behörde, sprich Gerichtbarkeit, wird in diesem Geschreibsel hin und her, Stalking sehen. Und keine Polizei der Welt, auch nicht das FBI, wird hier vorbeifahren, geschweige den erwirkt ein Rechtsanwalt eine einstweilige Verfügung.

Das was hier einige User von sich geben, entbehrt jeder gesetzlichen Grundlage. Hier muss man sich mal zu Gemüte führen, was die FS hier schreibt. Der Exfreund schreibt viele Nachrichten. Auweia
 
G

Gast

Gast
  • #9
Sorry

ABER ich sehe das auch wie Gast 7 !!!

Du willst ja von ihm benachrichtigt werden, Du willst und triffst Dich ja mit Ihm !!!
Also wieso jammerst Du den noch??? Das tut Deiner Ego gut gell???

Also echt wenn ich so was lese! Wieso nimmst Du nicht eine neue Nummer??? Und wie schon erwähnt ihn überall blockieren und wenn er vor Deiner Türe oder Arbeit sofort mit deinem Händy die Polizei anrufen!

Aber dieses Spiel gefällt Dir , sorry aber so kommt es mir vor und dan noch hier in E.P.Forum jammern und sich auch noch wichtig machen.

w40
 
G

Gast

Gast
  • #10
Sorry

ABER ich sehe das auch wie Gast 7 !!!

Du willst ja von ihm benachrichtigt werden, Du willst und triffst Dich ja mit Ihm !!!
Also wieso jammerst Du den noch??? Das tut Deiner Ego gut gell???
Quatsch, niemand will gestalkt werden. Die FS ist höchstens unbeholfen, aber garantiert nicht stolz drauf, dass ihr verrückter Ex ihr hinterherläuft.
Alles zu blocken kann auch deshalb schwerfallen, weil man dann nicht mehr einschätzen kann, was der andere vorhat.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ja, das ist eindeutig Stalking.

Aber Du hast Glück. Du bist eine Frau. Da sind die Chancen, daß Du Hilfe z.B. von der Polizei bekommst, wesentlich höher. Ich hatte das Pech, ein Mann zu sein, und wurde von der Polizei abgewimmelt. Es ist eben in den Köpfen der meisten Menschen immer noch nicht angekommen, daß häusliche Gewalt laut hunderter internationaler Studien zu 50% oder mehr von Frauen ausgeht. Kein Wunder - unsere Medien zeichnen schließlich ein völlig verzerrtes Bild...

Ich würde an Deiner Stelle auf keinen Fall mehr reagieren - treffen schon gar nicht. Ich würde nur noch einen einzigen Brief schreiben - auf die Rechtslage hinweisen (Stalking ist strafbar - § 238 StGB - bis zu 3 Jahren Freiheitsstrafe), und ankündigen, daß Du sämtliche Beweise gesammelt hast. Sollte er sein Stalking nicht augenblich einstellen, wirst Du strefrechtlich gegen ihn vorgehen.

Und das würde ich dann auch tun. Anwalt. Unterlassungsverfügung, Strafanzeige, Strafantrag - das volle Programm. Inzwischen gibt's ja genug rechtliche Mittel. In dem Zusammenhang würde ich mich auch mal über das (explizit gegen Männer gerichtete) Gewaltschutzgesetz informieren. Auch das wird Dir zum Vorteil gereichen.

Viel Erfolg, und laß Dich nicht unterkriegen.

M 49

P.S.: Ich kriege übrigens bis heute noch hin und wieder Post von meiner Ex-Freundin und Stalkerin. Feine Sache, das.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Das was hier einige User von sich geben, entbehrt jeder gesetzlichen Grundlage.

Es ist ja in den letzten Jahrzehnten sehr in Mode gekommen, lautstark und ungefragt seine Meinung zu verkünden. Kenntnis der Sachlage ist für dieses Gebaren nicht zwingend erforderlich.

Gast #7 hat offensichtlich keine Ahnung von der Rechtslage. Dem kann aber ganz leicht abgeholfen werden. Bitte mal § 238 (1) StGB durchlesen. Danke.

M 49
 
  • #13
Was nutzt ihr, ihren Ex überall zu blocken (Handy, E-Mail, Facebook etc.), wenn er jederzeit vor ihrer Haustüre stehen kann? Und auch sie bei der Arbeit belästigen kann? Er weiss ja, wo sie wohnt und wo sie arbeitet!

Sie müsste in eine andere Stadt ziehen, aber am besten das machen, was der Gast #10 und 11 empfiehlt.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Als waschechtes Stalking sehe ich das noch nicht, sondern erst dann, wenn er vor der Türe steht bzw. Dir irgendwo auflauert. Leg Dir einfach eine neue Nummer zu und sperre ihn auf Facebook, Whats App etc., dann musst Du auch keine beleidigende Mails von ihm lesen. Treff Dich auf keinen Fall mehr mit ihm (denn das tust Du ja freiwillig) und der Verdacht auf Stalking ist vom Tisch...

Zur Sicherheit kannst Du seine beleidigenden und aufdringlichen Mails speichern, als Beweismittel.

w
 
G

Gast

Gast
  • #15
das hört sich für mich schon nach einer massiven Belästigung an. Wenn er trotz deiner schon mehrfach erfolgten Aufforderung, dich endlich in Ruhe zu lassen, immer weiter viele Nachrichten schreibt. Und dir einreden will, du hättest doch noch Gefühle für ihn obwohl du das nie gesagt hast, sondern das Gegenteil. Auch das was du über sein Verhalten während eurer Beziehung schreibst, klingt gar nicht gut. Die Gesetzeslage kenne ich nicht, bin keine Juristin. Aber so wie du es beschreibst, würde ich an deiner Stelle schon zu Polizei und zu einer Rechtsberatung gehen um erste Gegenmaßnahmen zu ergreifen!
Deinem Ex-Freund könntest du schreiben, er solle sich doch BITTE in psychologische Behandlung begeben. Man muss kein Experte sein, um bereits aufgrund deiner Beschreibung feststellen zu können, dass er ernste psychische Probleme haben muss!
Bedenke: Er hat deine wiederholten - ganz klaren - Ansagen einfach ignoriert. Also sein Bezug zur Realität ist offensichtlich massiv gestört. Sehr gefährlich. Geh zur Polizei und zum Rechtsanwalt, oder wenn möglich einer speziellen Beratungsstelle zum Thema Stalking.
W44
 
G

Gast

Gast
  • #16
Du machst den Fehler, ihm zu antworten und dich mit ihm zu treffen. Du musst konsequent jede Kontaktaufnahme von ihm ignorieren. Zieh das vier Wochen durch und spätestens dann hast du Ruhe. Wenn nicht, dann zeig ihn an. Aber solange du reagierst, denkt er, es gibt noch eine Kommunikation. Also verhalte dich klar, ziehe eine eindeutige Grenze und Kontaktabbruch durch.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Hallo

nun, es gibt keine feste Grenze dafür, aber Erpressung, Behinderung, ständiges Anrufen und Behelligen während der Arbeitszeit, Auflauern, Verfolgen z.B. im Auto, auf der Strasse eine Szene machen (den Ex-Partner zwingen etwas zu tun oder zuzuhören obwohl er erkenntlich nicht will) sind so Anzeichen dass da etwas aus dem Ruder läuft und zur Obsession und Racheaktion mutiert.

Nicht bedrohlich ist es wenn jemand sich nach plötzlichem Kontaktabbruch noch öfter meldet, z.B. mit der Bitte um eine Erklärung oder ein Gespräch unter vier Augen. Leider wird Ausschleichen und Fallenlassen besonders in Sexaffären nahezu normal. Ich finde es schrecklich verroht so miteinander umzugehen. Man sollte dem anderen persönlich sagen dass es nun vorbei ist und dazu stehen. Ein ordentlicher Schlusspunkt erleichtert dem anderen loszulassen. Viele erleben abrupte Trennungen als Trauma. Vielleicht haben sie das alles schon x-mal durchlebt. Da braucht sich keiner wundern wenn die dann überreagieren. Anzeigen kannst du ihn wenn er vor deiner Tür auflauert, dich um 3 Uhr früh aus dem Bett klingelt, deine Todesanzeige in die Zeitung setzt oder dein Kind bedroht.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Anzeigen kannst du ihn wenn er vor deiner Tür auflauert, dich um 3 Uhr früh aus dem Bett klingelt, deine Todesanzeige in die Zeitung setzt oder dein Kind bedroht.

Richtig. Stalking hat etwas mit Drohungen und Psychoterror zu tun. Was hier abläuft ist nur der Versuch, von Dir eine Reaktion zu bekommen, was ihm ja auch schon einmal geglückt ist (Treffen). Die Polizei hat weißgott Wichtigeres zu tun als sich um so einen Kinderkram zu kümmern.

Telefonnummer ändern? Auch das wäre ein weiterer geglückter Versuch, Dir etwas aufzudrängen, das Du aus freien Stücken nicht tun würdest. Mithin ein Erfolg für ihn. Und wer Erfolg hat, macht weiter.

SMS kann man wegfiltern, E-Mail auch. Wenn er vor Deiner Tür steht, mach sie wieder zu. Geht er nicht weg, kannst Du die Polizei rufen, wegen Nötigung. Für die Folgekosten (Gehaltskürzung wegen Nichterscheinen am Arbeitsplatz) wäre er haftbar. Wird nicht ganz billig für ihn.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Richtig. Stalking hat etwas mit Drohungen und Psychoterror zu tun. Was hier abläuft ist nur der Versuch, von Dir eine Reaktion zu bekommen, .

Falsch. Die hier beschriebenen Handlungen sind längst Psychoterror und Stalking. Wer keine Ahnung hat und das nicht glaubt: bitte § 238 (1) StGB durchlesen.

Es ist kein Versehen oder Zufall, daß der Gesetzgeber diesen Tatbestand endlich unter Strafe gestellt hat. Lange genug hat's ja gedauert.

M 49
 
G

Gast

Gast
  • #20
Scheinbar genießt er es, dass Du Angst vor ihm hast - Machtgefühl, bei
der Neuen muss er noch lammfromm sein bis sie reif ist.
Du brauchst doch keine Polizei um ihn einfach nicht mehr zu beachten.
Soviel Stärke muss sein.
Steht er vor der Tür - vorbeigehen. Hält er Dich fest - andere aufmerksam
machen, der ist weg wie ein Kugelblitz, wenn Du einmal laut Hilfe rufst.
Meist scheuen Frauen das Aufsehen und lassen sich auf Geplänkel ein - Fehler.
w
 
G

Gast

Gast
  • #21
Sobald sich jemand massiv belästigt oder im Leben eingeschränkt fühlt, ist es Stalking. Dafür ist es nicht notwendig, dass dir erst jemand auflauert. Du kannst nicht mehr schlafen, ständig funkt er dich an. Es kann ja wohl nicht sein, dass du jetzt deine Telefonnummer blockieren sollst und dich überall aus dem Internet löschen sollst um dich selber einzuschränken und von der Welt abzuschotten. Sammel Beweise und ab damit zum Anwalt. Wenn man sich belästigt fühlt, muss man halt was tun und auf den Tisch schlagen, dass man seine Ruhe will. Egal was andere sagen würde, ich würde mir das keine Minute gefallen lassen. In unserer Welt herrscht eben das Gesetz des Mächtigeren. Begib dich daher wieder in die Machtrolle deines Lebens und nicht in die untergeordnete von anderen Leuten.
 
Top