G

Gast

  • #31
Ja, schwer zu sagen. Da ja ausnahmslos ALLE Frauen Ü40 offenbar 10 Jahre jünger aussehen (zumindest glaubt das jede), frage ich mich, wie wohl eine "echte" attraktive Mittvierzigerin aussehen würde, das ist so etwa meine Zielgruppe (bin selber 45). Profile von Männern lese ich ja nicht, aber zumindest hier im Forum sind sie mir mit diesem dämlichen Standardsatz vom "jünger aussehen" nicht negativ aufgefallen. Ich glaube, dass online die optischen Ansprüche höher sind als im RL, weil man zuerst nur das Bild sieht und nicht gleichzeitig andere mögliche Pluspunkte mitbekommt (Stimme, Ausstrahlung, Lächeln, Humor, Geruch,...)
 
G

Gast

  • #32
Ich frage mich auch, wo sich all die "sehr attraktiven" Menschen versteckt haben... hier im Forum gehört ja wirklich nach eigener Aussage jeder 2. dazu, zumindest bei den Frauen ;)

War heute am grössten Flughafen in D und habe mich dort ca. 2 Stunden aufgehalten, ebenso musste ich etwas länger an 2 grossen deutschen Bahnhöfen warten.Was macht man in so einer Situation, um sie kurzweilig zu gestalten? Menschen anschauen...

Meiner Beobachtung nach konnte ich ausmachen: max. 2% Männer, die ich vielleicht als attraktiv bezeichnet hätte und max. 10% Frauen, denen ich das selbe Attribut gegeben hätte... und das ist bereits wohlwollend hochgegriffen!

(bei den Frauen musste ich aber feststellen, dass sich von diesen max. 10% mind. die Hälfte oder sogar mehr noch im etwa minderjährigen Altersbereich befunden hat, bzw. kaum darüber lag, und kaum volljährig gewesen sein dürfte, meistens waren es Schülerinnen, die mit Freundinnen unterwegs waren, und bestimmt die Hälfte dürfte nicht Deutsch gewesen sein (was man ja in Gesprächen mit Freundinnen bzw. beim Telefonieren mit dem Smartphone hört ;) ))


Wirklich keine Ahnung, wo sich all die (sehr) attraktiven Menschen rumtreiben... *ironie

Also, ich denke, dass sich viele selbst für attraktiv halten, weil sie sich vielleicht wohlfühlen, es aber nach objektiven Maßstäben nicht sind.

Bestes Beispiel (und eines von mehreren weiblichen, bei männlichen fällt mir jetzt keins ein) ist meine langjährige Nachbarin, ü45, die sich für den Hauptgewinn für alle Männer hält...

Ich sehe sie ständig Nordic walken oder treffe sie mit dem Hund und unterhalte mich dann mit ihr.Auch über Männer, Partnersuche, etc. - SIE hält sich für ein supermodernes reifes ; emanzipiertes "Topmodel", OBJEKTIV betrachtet ist sie ellenlang, spindeldürr ohne Kurven und Formen, "pflegeleichte" Kurzhaarfrisur, die ihr auch die Jugend nicht zurückbringt und deutlich angealtert im Gesicht.Sie ist vom Charakter her eher derbe, spröde, nicht mal wirklich sympathisch (es kommt nichts "Liebenswertes" von ihr rüber).Nichts an ihr ist feminin...

Ich bin eine Frau, sehe Frauen natürlich nicht mit Männeraugen, aber sogar mir ist klar, dass sie einer kompletten Fehl-Selbsteinschätzung unterliegt... und ich denke, so geht es vielen!