• #31
Bisher hat er alles bestimmt, oder?
Eigentlich missbraucht er Dich ein wenig....
So dünkt es mich von aussen her gesehen.
Er sonnt sich darin , dass Du ihn wertschätzt und braucht das, weil er eigentlich nicht viel Selbstwert hat !???
Jetzt wird die FS also schon missbraucht, ist ein ewiges Opfer und muss in Therapie, um diese Furchtbarkeit Jahre lang zu bearbeiten.

Nochmal: Sie wurde nicht geghosted, niemand hat eine Absicht auf eine Beziehung ausgesprochen. Es ist einfach im Sande verlaufen, warum immer
Hier wurde definitiv niemand missbraucht, niemand geghosted.
 
  • #32
ist ein ewiges Opfer und muss in Therapie, um diese Furchtbarkeit Jahre lang zu bearbeiten.
Na ja, das ist jetzt unfair von dir, das hat Narandu gar nicht gesagt. Und missbraucht in dem Sinne, dass ich zum Ausheulen gut war, und dann war er weg, ja so kann man es sehen, bzw. so sieht Narandu es auf Grund meiner Erzählungen.
Und geghosted ist nun auch kein eingetragener Begriff. Für mich ist es das, wenn jemand von heute auf morgen sich nicht mehr meldet, bzw. Antworten maximal einsilbig hält, obwohl kurz vorher noch eine Verabredung im Raum stand. Dass es "dramatischere" Fälle gibt, ja logisch...
Also ich denke nicht, dass er, wenn er wollte, nun Probleme mit einer Kontaktaufnahme hätte, weil Du irgendwas falsch gemacht hättest. Oder solltet ihr zwei wirklich so empfindlich auf den anderen reagieren, dass schon ein falsches Wort bewirkt, dass einer nicht mehr aus seinem Schneckenhaus kommt, weil er erwartet, dass der andere dran dreimal klopfen müsste?
Ich habe ihn anschreiben müssen gestern zwecks einer Abklärung, und er schrieb nur ja, ok. Keinerlei weitere Worte. Dies ist sehr ungewöhnlich. Also entweder gehts ihm sehr gut, und er legt keinen Wert auf mich, es geht ihm schlecht, und er zieht sich zurück (was ich fast vermute), oder er hat ein persönliches Problem mit mir.
Was auch immer es sein mag, ich werde es ad acta legen und mich nicht weiter drum kümmern. Aber gefallen lassen muss ich mir das auch nicht, d.h. wenn er wieder ankommt, werde ich ihn auch nicht mit offenen Armen emfangen und so tun, als wäre nichts gewesen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #33
Die gute Nachricht ist, du bist nicht geghosted worden, so jemanden hörst und siehst du einfach ohne Ankündigung nicht wieder und dann kommt Auch kein “Ja Ok„ mehr. Die antworten einfach nicht, wenn sie nicht gleich blocken. Ich vermute eher, das dein „gegenüber“ schon gerne aus der Nummer mit dir rauskäme und hofft, das du endlich aufgibst, der ist einfach zu bequem um zu sagen, das er kein Interesse an der der Kommunikation mehr hat, oder hält das für höflich. Für ihn gibt es möglicherweise auch die Verabredung nicht, das sehen viele Leute heute anders, im Sinne von, wenn keine Uhrzeit mit Datum und kein Ort dann nicht verbindlich. Das ist eher eine Option. Ich würde nicht weiter drüber nachdenken und wie sauerbier auf der Warmhalteplatte warten. Es gibt einfach solche Dampfplauderer, die dann ihr Niveau nicht halten können. Was der kann, kannst du doch auch. “Ok„ kriegt die Autovervollständigung schnell zusammen, falls der sich wirklich noch mal meldet. Ich würde dieses Event mit jemandem anderen planen, wenn dir soviel dran liegt.
 
  • #34
Kann man jemanden „missbrauchen“, wenn man gar nicht mehr da ist?

Aber gefallen lassen muss ich mir das auch nicht, d.h. wenn er wieder ankommt, werde ich ihn auch nicht mit offenen Armen emfangen und so tun, als wäre nichts gewesen.
Du hast Dir „mehr“ erhofft, er erfüllt diese Hoffnung nicht. Deswegen bist Du jetzt gekränkt. Er fährt die Kommunikation runter und ich denke, Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen, dass er auf Knien angerutscht kommt, um Dich umzustimmen, und Du ihn dann mit offenen Armen empfangen dürftest...

Ich würde also Zitrone und Salz bereithalten und mich auf den nächsten Sonnenaufgang vorbereiten 😊
 
  • #35
Die Begründung ist nicht seltsam, wenn er einfach nicht der Party- und Sauftyp ist, vielleicht auch viel arbeitet und besseres zu tun hat, als am Wochenende trinken zu gehen.

Ihr lauft Gefahr, euch miteinander abzugeben, obwohl ihr von eurem Lebensstil gar nicht zusammen passt.


Wie du damit umgehen sollst? Ganz normal. Man kann trotz Ghosting im Internet in real ganz normal miteinander umgehen. Es ist eben eine Distanz da. Du sprichst von Bekanntem, er möchte höchstwahrscheinlich auch nur Bekannter mit dir bleiben.

Du kannst ja nur enttäuscht sein, wenn du dir mehr erhofft hast.
Nein, du kannst es auch nicht ignorieren, wenn du was von ihm wolltest. Dann musst du eben sagen: Uups sorry, ich dachte, du wärst an mehr interessiert. Und ihn dann in Ruhe lassen.