G

Gast

Gast
  • #1

Ich vermute, er betrügt mich und steht auf Männer

Hallo,

Na das ist jetzt alles ziemlich privat aber ich weiß keine andere Möglichkeit, mich auszutauschehabwch bin auch ziemlich verzweifelt dabei.

Ich bin mit meinem Partner seit 3 Jahren zusammen, wir haben einen Sohn und ich bin mit unserem zweiten Kind schwanger. Er ist ein toller Vater und kümmert sich liebevoll.

Nun war er aber in sexueller Hinsicht nie ein Kind von. raurigkeit, damit habe ich mich abgefunden.
Ich habe irgendwann raus gefunden, dass er auf einem Sexportal angemeldet ist, jedoch dort nie regelmäßig schrieb seit Anfang der Beziehung. Er schrieb aber fast ausschliesslich mit Transvestiten und Männern. Sehr eindeutige Dinge.
Ich sprach ihn darauf an und die antwort war ziemlich aggressiv und wirsch. Er hätte die " alle nur verarschen" wollen. In so einem Ausmaß?

Er streitet alles ab, wird laut und sauer oder sucht sofort das weite wenn ich reden möchte.
Ninja, es kamen weitere " Anzeichen" dazu.
Er verriet mir, mal einen Dreier mit einem anderen Mann zu wollen. Irgendwann, nach der Geburt natürlich. Ich finde das alles sehr befremdlich. Am Dienstag, er arbeitet den ganzen Tag im Außendienst, wollte ich abends dann Oralverkehr und naja.. Es schmeckte so anders, bitter, rauchig und ekelhaft. Sofort schoss mir der Gedanke in den Kopf, er hatte während seines Aussendienstes Parkplatzsex mit Männern. Grauenhaft, aber ich kann ihm nichts beweisen. Als ich das ansprach, erstmal ohne meine Vermutung, wurde er ziemlich klein laut, er wisse nicht wo das herkommt.

Es ist schrecklich, ich bin so ohnmächtig, komme nie an eine Antwort und doch kann ich so damit nicht leben. Wie komme ich an ihn ran? Ich will nichts über stürzen obwohl alle meine Alarmglocken schrillen.
Ich will meine Kinder und mich schützen. Was soll ich tun, um keine Ausreden mehr aufgetischt zu bekommen? LG und herzlichen Dank
 
G

Gast

Gast
  • #2
Da Reden nicht hilft:

Privatdetektiv
ausschnüffeln des PCs
Handykontrolle
selbst hinterher fahren

Ich höre gerade wieder die Gutemanchen aufschreien: Das gehört sich nicht, frau muss doch Vertrauen haben.
Nein musst du ncht mehr, wenn die Alarmglocken schriellen.
Ist ja - wenn es so sein sollte - auch eine Frage der Gesundheit.
Und Vertrauen ist doch eh hinüber.

Bei nehmendem Analverkehr ist die Chance mit HIV angesteckt zu werden um ein vielfaches höher als bei gebendem Vagianlverkehr.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Liebe FS,

nach deinen Schilderungen zu urteilen, liegt der Verdacht natürlich nahe. Vor allem, wenn es noch anders schmeckt: was für ein Schmierfink. Der dürfte mich nicht anfassen und schon gar nicht in der Schwangerschaft - absolut widerlich!!! Ich würde ihn an deiner Stelle drauf ansprechen, denn du musst deine Kinder und dich schützen! Vor allen Dingen dein ungeborenes. Wenn er es macht, ist es eine Sache, aber du kannst dich und dein Kind mit irgendwas infizieren und genau da hört für mich der Spaß und jegliche Diplomatie auf. Sprich ihn drauf an und lass ihn nicht entkommen. Wenn nichts gewesen ist, dann kann er doch den Verdacht aus den Weg räumen. Schau genau in sein Gesicht, wenn du ihn ansprichst. Denn die Mimik verrät sehr viel!

Wünsche dir alles Liebe!
 
  • #4
Vor was willst du denn dich und deine Kinder schützen? Ist ein Mann der auf andere Männer steht etwas gefährliches für dich und deine Kinder. Ich kann nicht nachvollziehen wie diese sexsuelle Vorliebe eine Gefahr für euch darstellt.?

Wie es aus sieht sprichst du ihn da nicht zum ersten mal drauf an. Und wenn sich ein Mann schon beim ersten mal ertappt und unwohl in der Situation fühlt, machst du es ihm nicht leichter wenn du weiter bohrst. Ganz im Gegenteil, das ist rücksichtslos und verletzend.

Natürlich ist auch seine Einstellung, dir nichts zu sagen, nicht besonders rücksichtsvoll, aber wenn du so etwas wissen möchtest, wirst du schon anders an ihn herran treten müssen, oder warten bis er es dir sagt.

Ein paar Beispiele:

1. Der Vorschlag für einen Swingerbesuch kann zu neuen Kenntnissen für dich führen.
Auch im Swingerclub könnt ihr ganz für euch bleiben. Ihr müsst niemanden anfassen den ihr nicht mögt.
So kannst du auch beobachten was er vielleicht gut findet. (Setzt voraus das ihr überhaupt an Swingen Interesse habt.)
2. Interessiere dich mal für Pornos, sag ihm du möchtest welche mit ihm schauen, und er soll dir zeigen was er so kennt oder hat und was ihm gefällt. Darüber kannst du dir auch ein Bild machen.
3. Wenn ihr Sex habt, schau doch einfach mal wie er reagiert, wenn du seinen Popo streichelst oder deinen Finger leicht einführst. Vielleicht kannst du ihm geben, was er möchte. Es ist ihm vielleicht nur peinlich es dir zu sagen weil er nicht als Schwul da stehen möchte. Mit dem richtigen Spielzeug kannst du a) eine neue Entdeckung an deinem Mann machen, und vielleicht neue schöne Erlebnisse mit ihm haben und b) dafür sorgen das er es von dir, und nicht von anderen Männern möchte.

Wenn du dir wirklich sicher bist, das dein Mann mit einem anderen Mann Sex hat, geht er Fremd, was unverzeihlich ist. Ich glaube nicht das er diese Vorliebe einfach so ablegt. Das ist nicht so einfach.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Also erstmal sollte dir klar sein, dass du einen Menschen nie auf seine Lügen ansprechen solltest! Es ist doch logisch, dass er alles abstreitet. Oder glaubst du, jemand stellt sich hin und sagt: "Jawoll Schatz, ich geh dir fremd und chatte mit Transvestiten". Ist doch hirnrissig. So etwas macht keiner!

Fakt ist, ja dein Mann geht dir fremd und er weiß, dass du ausfindig geworden bist und verlegt seine Aktivitäten auf andere Portale oder Orte, wo du niemals hinkommt. Das kann man sehr gut vertuscheln, wenn man will. Also mach dir nicht die Mühe, ihm zu folgen. Es macht ihn noch aggressiver und dich noch trauriger.

Du brauchst keine Anzeichen mehr. Dein Mann GEHT dir fremd! Sein flüchtiges Verhalten, seine wirsche, aggressive Aufruhr bezeugen doch, dass du ihm auf die Schliche gekommen bist.

Und ja, er schmeckt anders und wünscht sich einen Dreier, usw.. Also geht er dir fremd! Aber jetzt bist du nur noch "blind" bei der Sache. Du würdest es wahrscheinlich noch nicht mal glauben, wenn du ihn inflagranti im Auto mit einem Mann verwischen würdest.

Glaub mir, ich habe das auch schon erlebt, und habe es trotzdem nicht geglaubt. Ich weiß also, wovon ich spreche! Du willst es nicht wahrhaften, und du willst die Bedürfnisse deines Mannes nicht wirklich sehen.

Du solltest für dich nüchtern überlegen wie du weiter machen möchtest:

a.) du erträgst es nicht, dann trenn dich, bevor es dir noch schlechter geht
b.) du versuchst es zu ertragen und schweigst und lässt ihn weiter machen
c.) du schaust, dass du ebenfalls Gefallen an einem Dreier findest bzw. es wird dann wohl auf Mann-Mann mit dir als Randfigur hinauslaufen.
d.) definitiv solltest du mit deinem Mann nicht mehr ohne Kondom schlafen. Das ist sehr wichtig, dass durch Analverkehr unter Männern sehr schnell HIV übertragen wird in der Szene. Und allein aufgrund der Tatsache, dass er dir auch nicht sagt, was er wo treibt. Für dich kann das gesundheitlich sehr gefährlich werden.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Liebe FS

schau mal im Netz unter "Tangierte" (Frauenselbsthilfenetzwerk).

Ich habe eine Schulfreundin, die wähnte sich in einer Bilderbuchehe.
Haus, erfolgreicher Rechtsanwalt, 2 Kinder, alles paletti.
Und dann entdeckte sie sein Doppelleben mit wechselnden männlichen Bekanntschaften.
Die waren derart schmierig dass sie sich sofort in eine Klinik zum Durchchecken begab.

Oft machen solche Männer subtile Andeutungen, was sexuelle Sehnsüchte anbelangt.
Das solltest du ernst nehmen. Es ist eine Art Hilfeschrei an dich. Einerseits möchte er verheiratet bleiben und andererseits will er das ausleben. Er ist also gespalten. Ob Treue möglich wäre ?
Ich persönlich glaube dass bisexuell ein erfundenes Etikett der 70er Jahre ist. Dein Mann ist homosexuell, mit klaren Worten. Das schliesst seine Elternschaft nicht aus, im Gegenteil sind viele solcher Männer unglaublich hinterher Vater zu sein oder zu werden. Aber als Liebespartner sind sie untauglich und so zuverlässig wie eine Tonne Sprengstoff mit angezündeter Lunte. Lass dich beraten und sprich mit deinem Mann, was du erwartest.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Hallo, die TS hier:

Ich will mich und natürlich mein Ungeborenes schützen, weil mich wissentlich ungeschützt mit irgendwas anzustecken.. Da bricht hier die Hölle los.

Es sind alles nur Verdachtsmomente, dass weiss ich. Aber es häuft sich so. Fügt sich zusammen.

Das Handy ist lupenrein, alles in Ordnung. Auch sonst macht er keine " berühmten Überstunden". Ist pünktlich zuhause... aber ich kann diese Sorgen nicht abschütteln
..
 
G

Gast

Gast
  • #8
Liebe FS

du lebst gefährlich. Wie in Afrika. HIV; Hepatitis C+B, Herpes, Kondylome, Clamydien, Trichomonaden, Schmierinfektionen, Pilze. Sex sofort stoppen: Dein Mann geht erwiesen fremd mit mindestens einem männlichen Sexualpartner. Er soll zum Check-up.

Kannst du das Kind noch austragen und dich dann trennen ? Ich meine das wäre in akzeptabler Zerrüttungsgrund für jede Ehe, es sei denn du magst als Assistenz im Bett dem Gevögl zweier Männer beiwohnen. Allein bei dem Gedanken würde es mich vor Ekel schütteln.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Es gibt viele Männer, die auf diese Art ein Doppelleben führen - wenn es denn so ist.
Aussendienst begünstigt so etwas, Auto, Parkplätze. Wenn, dann führt Dein Mann ein Leben, das auch gefährlich werden kann. Gesundheit, durchgeknallte Leute, Drogen, Strichermilieu, Fotos, Erpressungen am Arbeitsplatz.
Manche sogar biederen Männer suchen diesen Kick. Vergleichbar mit Alkohol- oder Drogenabhängigkeit. Im Vordergrund steht wohl die sexuelle Neigung und die will er mit dem
konventionellen Familienleben verbinden? Deprimierend finde ich das. Verantwortungslos und krank.
Familienberatungsstelle und freiwillige Therapie für Deinen Mann. Sag ihm das. Wenn er seine Familie nicht
schützt, weil er sich nicht kontrollieren kann, musst Du für Deine Kinder aktiv werden.
Hier sehe ich auch keine harmlose sexuelle Spielart zum aufpeppen einer Beziehung. Findet er weiter Ausreden, sag ihm, es kommt sowieso raus, falls was dran ist.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Er scheint bisexuell zu sein. Das ist kein Drama. Hier könnt ihr einen Weg finden.

Er soll nicht rumzicken, sondern sagen, was los ist. Als Mann auch auf Männer zu stehen, ist nun wirklich keine große Sache mehr.

Wenn er ungeschützten Sex mit anderen Personen hat, ist DAS eine große Sache - ganz egal, ob mit einer Frau oder einem Mann. Zieh ihm die Ohren lang und um Gottes Willen, sei klug genug, dich selbst zu schützen. Also macht einen Test und nur mehr safen Sex, bis er wieder vertrauenswürdig ist. Du musst auf Dich selbst aufpassen.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Er ist ein toller Vater und kümmert sich liebevoll


Sorry, aber selbst wenn er die "alle nur verarschen" wollte, was ist das für ein Mensch, der so mit anderen Menschen umgeht! Sich an deren, nicht der gängigen gesellschaftlichen Sexualnorm, entsprechenden Lebensweise zu ergötzen??? Dieser Antwort alleine würde mich schon ins grübeln bringen, ob er das richtige Umfeld ist, in dem ich meine Kinder aufwachsen lassen möchte!

Das ist so was von menschenverachtend!!
 
  • #12
Abbrechen, sofort, das bist Du Deiner Gesundheit und der Deines Kindes schuldig.
Er arbeitet im Außendienst? Dann kann er noch so pünktlich heimkommen, das lässt trotzdem zeitlichen Spielraum für alles.

Es ist bitter: Niemand ist wegen seiner sexuellen Orientierung zu verurteilen, aber jeder hat auch das Recht, zu entscheiden, ob er in einer monogamen Beziehung leben möchte oder nicht. Dein Mann hätte die Pflicht, aufrichtig zu sein. Schon Fremdchatten sprengt das Treueversprechen.

Versuche sofort,
- Dich räumlich von ihm zu entfernen.
- und biete ihm an, weiterhin ein freundschaftlich- väterliches Verhältnis zu den Kindern seinerseits zu unterstützen. Im Gegenzug erwartest Du, dass er Dir nicht die Hölle heißmacht, wenn Du Dich trennen möchtest.

Wenn Dein Partner eher aufbrausend ist oder auch dann wieder weglaufen möchte, hole Dir einen Zeugen zum Gespräch. Das kann Gespächspartner untereinander disziplinieren.

Wie selbständig bist Du finanziell? Gehe zu einer Rechtsanwältin oder zum Jugendamt oder zum Pfarramt... -ich weiß nicht, in welchen Zirkeln Du lebst- und lass Dich bei konkreten Schritten zur Umsetzung der Trennung beraten.
Auch ohne Eskalation: Wichtige Papiere sichern und kopieren, Scheidung einreichen.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Dein Mann kann auch ohne Überstunden zu machen fremdgehen. Gerade Sex unter homosexuellen Männern ist sehr leicht zu bekommen, da gibt es spezielle Seiten wie z.b. Gayromeo wo sich Gleichgesinnte verabreden können.

Dein Verdacht klingt sehr plausibel, an deiner Stelle würde ich denken, dass es wahr ist.
Überleg dir deine eigene Lösung, willst du dich trennen oder möchtest du ihm die Möglichkeit einräumen eine offene Beziehung in der er noch mit Männern Sex hat.
Auf jeden Fall solltest du ungeschützten Sexualverkehr vermeiden.

Es tut mir sehr Leid, dass du an einen Betrüger geraten bist und dein Traum mit dem liebenden ehrlichen Partner und Familie mit Kindern gerade zerstört wird.
Du bist trotzdem nicht allein. Du wirst diese Situation überstehen, auch wenn es nicht einfach ist.
In ein paar Jahren wirst du glücklich mit deinen Kindern sein, egal ob mit oder ohne ihn.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Privatdetektiv
ausschnüffeln des PCs
Handykontrolle
selbst hinterher fahren

Die Beziehung ist dann so oder so aus. Also würde ich es lassen und mir das Geld sparen.Es sieht doch jeder Blinde mit Krückstock, dass dein Mann fremd geht. Was willst du also noch von uns wissen?

Die meisten Fremdgeher haben einen routinierten Alltag ohne Abweichungen, das ist ja Witzige daran! Ich kannte mal einen, der ging jeden Morgen um 6 aus dem Haus zur Arbeit, auch wenn er einmal 3 Stunden später anfangen musste. Was er in der Zwischenzeit machte, während seine Freu nichts ahnte, war ja klar. Oder wenn er 2 Stunden früher Feierabend hatte, ging er auch nie nach Hause, sondern sich woanders abreagieren.

Die hier viel genannte Handykontrolle gibt es überhaupt nicht! Das andere Handy muss zustimmen, damit es überwacht werden kann und darf.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Liebe FSin,

es ist kaum zu glauben, dass er ungeschützen (!!) Analsex mit einem Mann hatte und dich danach seinen Sch***z ablutschen lässt. Weiter sinken geht nicht mehr.

In der wievielten Schwangeschaftswoche bist du denn? Das arme ungeborene Kind kriegt deine ganzen Nöte und Ängste mit. Ich würde mich SOFORT von diesem Mann trennen und das Kind nicht austragen, sofern im ersten Schwangerschaftdrittel!

Das wird nicht besser. Mieser Charakter bleibt mieser Charakter für die nächsten Jahre auf jeden Fall!

Unglaublich wie beschämt du dich fühlen musst. Lass dich drücken. Es gibt auch ganz tolle Männer :)). Das musst du nicht mehr ertragen sowie wie unsere Großmuttergeneration. Der Staat hilft erstmal.

Alles Liebe
w, 40+
 
G

Gast

Gast
  • #16
Vielleicht ist er bisexuell.

Du solltest aber möglich einen echten Beweis haben. Ich würde entweder ein Fakeprofil anlegen, oder ihm nachspionieren.
Gleichzeitig solltest du es vorerst nicht mehr ansprechen.

Möglich ist alles. Ich selbst habe einen Onkel, von dem alle in der Familie wüssten, dass er homosexuell ist.Leider hat nur niemand darüber gesprochen und mein Onkel wollte die Fassade aufrechterhalten. Ich war noch ein Kind damals.
Er hat eine Frau geheiratet, die sicherlich darüber nichts wüsste. Die Ehe scheiterte nach ein paar Jahren.
Danach lebte mein Onkel offiziell als Single, dem keine Frau recht machen konnte.

Erst vor drei Jahren hat mein Onkel den Mut gefunden und sich als Homosexuell geoutet. Da hatte er schon seit Jahren einen festen Partner, der uns als der beste Freund vorgestellt wurde.
Wir, die ,, jüngere" Generation haben ihm irgendwann ins Gesicht gesagt, dass wir alles wissen und alles völlig ok ist und wir ihn ALLE lieben.
Erst danach hat er und sein Partner sich getraut als Paar aufzutreten.
Leider....und so viel Leid.

Normalerweise ist die Sexualität anders, oder sie wird vom Mann nicht gerne mit dir ausgeübt.
Sonst ist er evt. Bi und du musst es überprüfen!

w
 
G

Gast

Gast
  • #17
Liebe FS

wenn deiner so aufbrausend reagiert ist es eben nicht bloss ein Veräppeln verhasster Homos im Netz, sondern Dating. Kein hete-Mann befasst sich so intensiv mit dem Schwulsein. Da gibt es mal eine distanzierende Bemerkung oder abwehrende Geste - und Ruhe ist. Ich habe Kollegen, die meiden auf bestimmten Tagungen die Sauna-und Wellnesszone des Business Hotels wenn ein bestimmtes Alphatier auch an der Konferenz ist. Sie möchten vor dem nicht ihren nackten Hintern zeigen. Verständlich, die wissen wieso. Ein Hetero-Mann möchte von einem anderen Mann nicht mit Begierde angeschaut oder angefasst werden. Normalerweise interessieren den andere Männer nicht als Männer. Erzählst du z.B. von deinem früheren Freund merkst du schnell wie piepsegal ihm andere Männer sind. Deiner schlägt dir - im schwangeren Zustand - vor dass er mal seinen Vorlieben in euer Bett holen möchte. Ich an deiner Stelle würde ihm den Männern überlassen - für immer. Er kann sie alle haben, mich nimmer. So würde ich denken.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Du solltest mehr Beweise haben, sehe #1,

dass er so anders, bzw. nicht - geschmeckt hat, muss nicht zwangsläufig am Analsex mit einem Mann liegen.
Sperma bei einem und dem selben Mann kann sehr unterschiedlich schmecken, je nachdem was beispielsweise dein Mann am Vortag gegessen hat.
Deine Beschreibung deutet eher auf eine feucht- fröhliche Nacht am Vorabend mit Alkohol und Zigaretten, etc. an.
Ob er dich dabei betrogen hat und ggf. mit wem kann zutreffen oder nicht, wird sich nicht mehr aufklären lassen. Alleine vom Geschmack vom Sperma kannst du jedenfalls keine derartige Rückschlüsse ziehen.

Da geht mit dir UND EINIGEN HIER(!) die Fantasie durch!!
 
G

Gast

Gast
  • #19
Liebe FSin,

es ist kaum zu glauben, dass er ungeschützen (!!) Analsex mit einem Mann hatte und dich danach seinen Sch***z ablutschen lässt. Weiter sinken geht nicht mehr.

In der wievielten Schwangeschaftswoche bist du denn? Das arme ungeborene Kind kriegt deine ganzen Nöte und Ängste mit. Ich würde mich SOFORT von diesem Mann trennen und das Kind nicht austragen, sofern im ersten Schwangerschaftdrittel!

Das wird nicht besser. Mieser Charakter bleibt mieser Charakter für die nächsten Jahre auf jeden Fall!

Unglaublich wie beschämt du dich fühlen musst. Lass dich drücken. Es gibt auch ganz tolle Männer :)). Das musst du nicht mehr ertragen sowie wie unsere Großmuttergeneration. Der Staat hilft erstmal.

Alles Liebe
w, 40+

Was bitteschön kann das Kind dafür? Eine Abtreibung steht gar nicht zur Debatte, ist von der FS mit keinem Wort erwähnt worden. Warum sollte sie ein Wunschkind abtreiben? Ich finde das in höchstem Maße unethisch und ich bin durchaus dafür, dass Frauen die Wahl zur Abtreibung haben.
Trotzdem finde ich, dass eine Abtreibung niemals als beste Lösung propagiert werden sollte.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Liebe FS

1. Stell ihn zur Rede. Ganz ruhig.
2. Verschaffe dir für alle Fälle Kopien seiner gehaltsnachweise und Vrmögenswerte damit er sich nachher nicht arm rechnen kann und wieder der Steuerzahler leisten soll was er allein verzapft oder noch verzapfen möchte.
3. Stelle Sex mit ihm ein. Sag ihm du erwartest zuvor einen ausführlichen Laborbericht.
4. Gib ihm zu verstehen wo deine Toleranzschwelle in dieser Partnerschaft liegt. Wenn du selbst dich nicht durchbringen kannst hat er allerdings Narrenfreiheit.
5. Lass dich beraten.
 
G

Gast

Gast
  • #21
es ist kaum zu glauben, dass er ungeschützen (!!) Analsex mit einem Mann hatte und dich danach seinen Sch***z ablutschen lässt. Weiter sinken geht nicht mehr.

w, 40+

Da du eine Frau bist, kannst du es vielleicht nicht wissen, aber das passiert tagtäglich, dass verheiratete Familienväter so etwas machen. Natürlich ungeschützt. Was denkst du denn? Mir scheint das ganz normal, da man so etwas an jeder Ecke sieht/hört und man auch ganz offen in Kneipenrunden darüber spricht, wenn etwas Alkohol fließt.
 
  • #22
Liebe Unbekannte,

du hast längst eine Antwort bekommen!

Ich sprach ihn darauf an und die antwort war ziemlich aggressiv und wirsch. Er hätte die " alle nur verarschen" wollen. In so einem Ausmaß?

Er streitet alles ab, wird laut und sauer oder sucht sofort das weite wenn ich reden möchte.
Ninja, es kamen weitere " Anzeichen" dazu.
Also eindeutiger geht es doch nicht. Du interessierst dich für ihn (ich unterstelle mal, dass du ihn vorwurfsfrei angesprochen hast) und dann kommt Feindseeligkeit.

Es geht nicht um Inhalte. Es geht um eure (Liebes-) Kultur (die du sicher auch mitgeprägt oder zumindest toleriert hast).

Wenn intime Fragen keine intimen Antworten auslösen, ist entweder die Frage grob gestellt (prüfe dich selbst) oder ihr gehört nicht zusammen. Sorry, wenn ich dir zu grob erscheine; du trägst ein Kind im Bauch, habe ich verstanden.

Du brauchst jetzt Nestwärme, also eine liebevolle Kultur, die du nach innen weitergeben kannst...

Auch mich hat die SS meiner Frau erst mal durcheinander gebracht. Das ist nicht schlimm und geht vielen Männern so.

Schlimm ist, wenn sich ein Paar darüber nicht austauschen kann. Wenn einer Angst bekommt und diese in Aggression ummünst.

Alles Liebe für dich! (für euch)
wenn du willst einen (virtuellen) starken Arm.

Lieber Gruß, Walter55
 
G

Gast

Gast
  • #23
Ich bin seit 14 Jahren glücklich mit einem sehr liebevollen bisexuellen Mann liiert und lasse ihn seine Neigung ausleben. Ich bin nicht eifersüchtig auf seine Männerbekanntschaften, auch ich habe ab und zu andere Männer. Allerdings hat mein Partner von Anfang an immer mit offenen Karten gespielt, dadurch ist ein sehr großes Vertrauen da. Unser Umfeld weiß nichts davon, wie wir leben und wir gehen damit sehr diskret um.
Was dein Mann da mit hoher Wahrscheinlichkeit macht, ist hinterhältig. Ich verstehe ja, dass man Skrupel hat, über so eine Neigung offen zu sprechen, aber wenn er dich wirklich liebt, muss er dazu in der Lage sein. Und er hätte vor allen Dingen dir die Wahl lassen müssen, ob du bereit bist, mit so einem Partner zu leben, denn nicht jede Frau ist bereit dazu, was ich vollkommen verstehe. Er hätte dir sagen müssen, wer er wirklich ist.
Und ungeschützte Sexkontakte gehen überhaupt nicht! Bitte schütze dich und dein ungeborenes Kind!
In deiner Situation wäre es auch angebracht, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.
Ich wünsche dir alles Gute und bald Klarheit!

w(45)
 
G

Gast

Gast
  • #24
Vielleicht schaust du zu viele dämliche Sendungen im Privatfernsehen. Wie kommst du überhaupt darauf? Ich würde das mal ruhen lassen. Einzig die Sachen im Internet, die er sich anschaut, sind verdächtig. Wenn er immer pünktlich zuhause ist und sich um dich und die Kinder kümmert, ist doch alles ok. Sexuell würde ich an deiner Stelle eine Zeit lang darauf warten, dass er auf dich zukommt. Er wird sich vermehrt um dich bemühen in nächster Zeit, wenn ihm was an dir liegt und ihr werdet bald zum zweiten Mal Eltern.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Hallo

wenn wir das Exotentum des (vermeintlichen ) Biseins als hippen Lifestyle mal weglassen wird ein ganz gewöhnlicher Fremdgänger und Hallodri draus. Ohne Glanz und Glamour.
Nicht mal wenn du ihn drauf ansprichst kommen Worte der Aufrichtigkeit, liebe FS.
Das Problem ist die Gleichzeitigkeit. Wenn er früher mal was mit Männern hatte und jetzt dir treu wäre sein Bisein eigentlich überhaupt kein Grund etwas dazu zu sagen.

Dass es mittlerweile angeblich ganz normal ist dass Mittelschichtsmänner sich mit anderen Männern hinter dem Rücken der jeweiligen Ehefrauen zum ungeschützten Sex treffen lässt a) am Verstand der betreffenden Männer zweifeln und b) scheint die fortschreitende Pornographisierung aller Lebensbereiche wieder einmal zu bestätigen.
 
G

Gast

Gast
  • #26
Ich finde seine Neigung und deine schon erwähnte Vorahnung überhaupt nicht schlimm ich finde es nur echt schwach von ihn nicht einen Millimeter an dich zu denken um an die daraus folgenden Konsequenzen und das ist in meinen Augen ein no go
Alles geht finde ich in einer Partnerschaft wenn sich die Partner einig sind und genau da liegt der Punkt ich glaube sogar das du es schon akzeptierst nur seine Vorgehensweise ist nicht. Ok du solltest ihm das klar machen und echt konsequent auf deine Bedürfnisse achten sonst geht das mit der Zeit echt schief .
Entweder schafft ihr es als Paar an dieser Situation zu wachsen und euch zu bestärken oder was ich trauriger finde ihr trennt euch um euch nicht noch mehr zu verletzten .
W 41
 
G

Gast

Gast
  • #27
Du hast von anfang an falsch reagiert .
Du hättest ganz ruhig und vor allem interresiert fragen müssen .
immer ein gefühl hinterlassen als ob du das nicht schlimm findest .
sogar interesse zeigen ...
so bekommst du am meisten mit was passiert hinter den kulissen .
dann kannst du immer noch reagieren .
ich bin darauf reingefallen ....
 
G

Gast

Gast
  • #28
Das Handy ist lupenrein, alles in Ordnung. Auch sonst macht er keine " berühmten Überstunden". Ist pünktlich zuhause... aber ich kann diese Sorgen nicht abschütteln
..


Fremdgeher haben ein perfekt geplanten Alltag mit der Devise: niemals Spuren am Handy hinterlassen, keine verdächtigen Überstunden und immer pünklich daheim zu sein. Warum willst du Sorgen abschütteln? Dein Mann GEHT dir fremd! Dein Mann ist ein routinierter Fremdgeher, der weiß, was er tut und das macht er gut. Es gibt Männer, die gehen ein Leben lang fremd und die Frau kriegt das auch nach 30 Jahren nicht heraus. Er ist kein Amateur!

Von den besagten Frauen hier, die sich soviel Ehrlichkeit erhoffen, dass der Mann doch Rücksicht auf die Gesundheit von Frau und Kind nehmen soll, da lache ich mir milde ins Fäuschen. Es gehen sooo viele Familienväter fremd und zwar ohne Gummi! Und das nicht erst seit der Neuzeit, sondern war schon immer so. Sonst könnte man auch gleich daheim bleiben und sich einen von der Palme wedeln. Wie naiv sind Frauen eigentlich?

w
 
Top