G

Gast

  • #1

Ich möchte eine Affäre anfangen. Besser nicht erwähnen, dass ich noch (fast) keine Erfahrung habe?

Ich bin in einen Mann verliebt, der meine Gefühle nicht erwidern kann. Er will Freundschaft und seit neuestem auch Sex (hatten wir 1mal) aber keine Beziehung. Um ihn zu vergessen und nicht ewig auf Sex verzichten zu müssen (da es bei mir mit Beziehungen anscheinend einfach nicht klappt) würde ich gerne eine Affäre anfangen. Einen Mann der mir gefällt und der auch schon Andeutungen in diese Richtung gemacht hat, hätte ich schon. Ich weiss nur nicht, ob ich ihm sagen soll, dass ich noch nicht so viel Erfahrung habe... Was meint ihr dazu? w/21
 
  • #2
Die sexuelle Vorerfahrung ist doch bei einer Affäre gar kein Thema. Es geht um Sex und nach dem ersten Mal wissen die Beteiligten, ob sie noch öfter miteinander vögeln wollen oder nicht -- das ist von ganz vielen Dingen abhängig, aber nur nebensächlich von der Vorerfahrung. Sex muss man nicht studieren oder lernen, man muss ihn einfach vollziehen.

Ich persönlich kann aber nicht nachvollziehen, dass Du eine Affäre ohen Gefühle überhaupt wollen kannst. Ohne Gefühle bleibt Sex fast immer schal, wirst Du Dir irgendwann benutzt vorkommen. Echte Hingabe, Verschmelzung und Ekstase ist eigentlich nur in liebevollen Beziehungen möglich, ganz besonders für Frauen.

Du bist noch so jung -- verdirb Dir nicht das Leben mit sexuell übertragbaren Krankheiten und mit emotionaler Vernichtung der Intimität. Sexualität sollte Liebesbeziehungen vorbehalten sein.
 
G

Gast

  • #3
Liebe Frederika, danke für die Antwort. Dein erster Abschnitt beruhigt mich. Zum unteren Teil kann ich sagen, dass ich dann wahrscheinlich mit 30 noch Jungfrau gewesen wäre. Ich hatte noch nie eine Beziehung. Ich möchte trotzdem Sex haben. Auch wenn ich jedem glaube, der sagt, dass Sex bei einem Paar, das sich liebt, viel schöner ist. Es wäre mir auch lieber so, aber ich kann es leider nicht ändern.
 
G

Gast

  • #4
Liebe FS, ich würde es an Deiner Stelle besser nicht tun.
Die Gefahr für Dich sich in ihn zu verlieben ist einfach zu groß. Sollte es passieren, wirst Du nicht ohne Verletzung davon kommen. Die ersten sexuellen Kontakte spielen im Leben in der Regel eine große Rolle und werden auf Deine zukünftlige Beziehungen Einfluss haben.

35 (w)
 
G

Gast

  • #5
wenn du verliebt bist keine affairen weil dich das verletzlich und angreifbar macht

m/41
 
G

Gast

  • #6
FS

@Frederika: Ich wollte noch sagen dass ich mich selbstverständlich mit Kondomen vor Krankheiten schütze.

@3: Inwiefern denkst du, dass die ersten sexuellen Kontakte eine Rolle spielen? Die Gefahr des verliebens besteht natürlich, aber was soll ich denn sonst machen wenns mit einer Beziehung bei mir nicht klappt? Affäre ist mir immernoch sympathischer als ONS.

@4: Ich bin in diesen Mann nicht verliebt.
 
  • #7
@FS

Nein, das musst Du wirklich nicht erwähnen und selbst wenn, dann ist das nicht von Nachteil.
Wenn Du Dich nicht verlieben willst in Deine Affäre, dann beschränke die Treffen nur auf den Sex, sonst wirds doch mehr ;)
 
  • #8
@#5: Kondome ist ein guter Anfang, sie schützen aber auch nicht vor allen Krankheiten. Bedenke aber, dass Du dann auf jeden Fall auch auf ungeschützen Cunnilingus und Fellatio verzichten musst und auch schon Zungenküssen durchaus viele Krankheiten übertragen können. Sei bloß vorsichtig. Kondome geben oft eine trügerische Sicherheit.
 
G

Gast

  • #9
FS, warum denkst Du, dass es mit einer Beziehung nicht klappt? Ich denke die Affäre könnte ein Grund sein warum es später nicht klappt. Es gibt Männer, die mit dem Wissen, dass Du eine Affäre hast Abstand zu Dir nehmen (die sonst Interesse an mehr hätten).

m,30
 
G

Gast

  • #10
Liebe Fragestellerin

Wenn Du der Meinung bist, Du willst das tun, dann tue es. Warum? Es ist Dein Leben und Du machst Erfahrungen. Du bist erwachsen. Egal in welchem Thread, egal zu welcher Fragestellung, Du wirst hier immer unterschiedliche Meinungen lesen.

Es kommt nicht darauf an, ob Du viele oder wenige Erlebnisse haben wirst, es kommt auf den Blickwinkel und auf die Intensität der er- und durchlebten Erlebnisse darauf an - und auf das Tun.

Zu Deiner Frage: "Was meint ihr dazu?"
Sage es ihm nicht, er wird es, sollte es dazu kommen und er nicht gefühlsmäßig nicht ein Stein ist, aber spüren. Für Sex brauchst Du keinen Ratgeber, Kolumne oder Frauen-/Männerzeitschrift. Was willst Du hierbei lernen? Sex tut man.

Mein Rat ansonsten ist? Ich gebe Dir keinen Rat. Warum tue ich es nicht? Du bist erwachsen, hast eine eindeutige Frage gestellt und das respektiere ich. Würdest Du mit 30 Jahren Jungfrau sein und in einem Forum posten und fragen woran dies wohl liegen könnte, was für Antworten würdest Du wohl z.T. bekommen? Obwohl der Mensch gleichgeblieben ist, können sich die Meinungen anderer ändern. Du wirst schon Deinen Weg machen und einen lieben Mann für eine stabile, langfristige Beziehung kennenlernen. Deinen letzten Satz im Posting mit #2 kann ich unterstreichen. Auch ich kann es nicht ändern. Vor ca. 1 1/2 Monaten hatte ich nach knapp 1 Jahr Abstinenz ein schönes Erlebnis. Ich hielt es nicht mehr aus. Punkt. Die anderen halten es während der Partnersuche aus, die einen begehen Beziehungshopping oder warme Wechsel, die anderen halten es nicht aus und tun es weniger oft, die anderen tun es öfter während sie auf Partnersuche sind.

Du bist erwachsen. Und jetzt werde ich Dir etwas sagen: Das Leben ist mit 21 Jahren nicht leicht, das Leben ist mit 35 nicht leicht, mit 50 nicht und mit 70 ebenso wenig - speziell in Bezug auf Partnersuche. Ich habe im letzten Jahr 2 eindeutige Angebote abgelehnt (von Frauen wie sie unterschiedlicher nicht sein können, aber im Wesen ähnlich waren), weil ich mich einseitig verliebt hatte und mich sehr bemühte. Nein, ich habe es nicht bereut, weil ich nach meiner Überzeugung handelte. Für wenige bin ich ein Traumprinz, für einige ein Busfahrer, für einige ein Frauenversteher, für einige ein Freund, für einige ein Frosch und für einige ein schüchterner kleiner Bub. Was will ich Dir damit sagen: Bleibe so wie Du bist und Du wirst Einige und Wenige kennenlernen. Die Einigen triffst Du zufällig, den Wenigen begegnest Du schicksalshaft. Den Unterschied wirst Du einmal erkennen. Und was bis dahin geschieht... Du bist eine erwachsene Frau. Du machst das schon, bei Dir habe ich keine Bange.

Habe ein schönes Wochenende und ein Jahr das Dir zu Ehren reicht.

Schöne Grüße.

35,m
 
G

Gast

  • #11
@8:
Das praktische an Affären ist, dass man sie schnell beenden kann, sollte ein Kandidat für eine ernsthafte Beziehung in Sicht kommen.

@FS:
Du bist erst 21, da sind noch längst nicht alle super-erfahren, Du bist keine Jungfahr mehr, es gibt nichts wovor Du ihn "warnen" müsstest.

Tu, was Dir gut tut.
 
G

Gast

  • #12
@FS
Ich finde da steckt keine Logik dahinter. Eine Affäre um einen anderen Mann zu vergessen!? Manche leben in einer Beziehung und trauern ihrem Expartner immer noch hinterher. Das ist Kopfsache, die durch "körperliche Betätigung" vermutlich sich nicht ändert.
 
G

Gast

  • #13
Es kann in Deiner Situation helfen, Dich buchstäblich "freizuvögeln", zu erleben, dass es guttut, wenn ein anderer Mann Dich begehrt. Aber Du solltest Dir Deinen Partner sehr gut aussuchen.
 
G

Gast

  • #14
@#7 Frederika

Cunnilingus: zum schutz beim oralverkehr gibt es sogenannte "dental dams", tücher aus latex, die über die vulva der frau/anus von frau oder mann gelegt werden. man kann auch die spitze von kondomen abschneiden und das kondom dann der länge nach aufschneiden...ergibt auch ein rechteck...nur zur info ;-)