G

Gast

  • #1

Hinzufügen von ex-Flirts auf Facebook

Liebes Forum,

ich bin seit einigen Monaten in einer neuen Beziehung. Bisher lief es ganz gut, aber nun ist etwas vorgefallen, das mich irritiert.
Mein Freund hat auf seinem facebook-account eine Frau hinzugefügt, an der er noch vor unserer Beziehung interessiert war. Er hat damals wohl auf Parties einer gemeinsamen Freundin versucht mit ihr ins Gespräch zu kommen, sie hingegen ging darauf nicht ein.
Als ich ihn darauf ansprach, weswegen er nun mit ihr auf facebook befreundet ist, meinte er, dass er sie "aus Versehen" geadded hat als er sich ihr Profil angeschaut hat.
Da er übers Handy auf facebook geht und man wirklich leicht über den touchscreen mal daneben greift, weiß ich, dass das durchaus mal passieren kann, aber irgendwie finde ich, hat das Ganze doch einen komischen Beigeschmack.

Wie würdet ihr darauf reagieren? Findet ihr das schlimm?
 
G

Gast

  • #2
Wenn es so aus Versehen war, könnte er sie ja auch wieder rausschmeißen.
Natürlich war das nicht aus Versehen, aus Versehen würde ich vielleicht bei einem uninteressanten Facebookfreund gelten lassen. Mal abgesehen davon: Wieso geht er auf ihre FB-Seite, wenn sie ihn nicht mehr interessiert? Blöde Ausrede!
Facebook ist für viele Männer eine Frauensammelstation: Dann hat man sie alle zusammen und kann sie bei Bedarf mal so ganz unverbindlich kontaktieren.
Ich finde es im Gegensatz zu vielen anderen hier bei EP nicht ok, wenn ein Mann Frauen addet, die er definitiv attraktiv findet. Und ich finde es auch im Gegensatz zu vielen NICHT bedeutungslos.
Ich würde jetzt keine Riesensache draus machen, denn dann machst Du sie möglicherweise interessanter als sie ist.
Trotzdem: Wenn es soooo aus Versehen war, kann er sie ja wieder rausschmeißen ;-)
 
G

Gast

  • #4
Ich habe meinen Account sinnvollerweise auf Facebook nach 2 Wochen wieder gelöscht. Warum? Weil da alle erdenklichen Kontakte auf einen zukommen, die man jemals im Leben kannte und mit denen man vielleicht nicht unbedingt mehr was zu tun haben will! ...Nicht nur nervige Schulkollegen, Berufskollgen, Mobber und Neider, sondern auch besonders verflossene Verehrer und vielleicht sogar unliebsame One Night Stands, die einen ausfindig machen und von irgendwo her kennen. Dann kann man auch schlecht "Nein" sagen "ich möchte keine Freundschaft mit dir". Außerdem kenne ich viele Leute, mit denen möchte ich partout nichts mehr im Leben zu tun haben und auch niemals für diese Leute gefunden werdne.

Es hilft nur, gar nicht erst bei Facebook vertreten zu sein.... ansonsten "muss" man irgendwie mit jedem auf Facebook befreundet sein.
 
  • #5
Mal generell zum Thema Ex-en auf Facebook:

Ich habe auch die ein oder andere Ex und würde auch welche adden, wenn sie sich melden. Warum auch nicht? Man hat schließlich viel Zeit miteinander verbracht, und wenn man nicht gerade im Streit auseinander gegangen ist, sollte man sich zumindest menschlich noch schätzen. Man hat die Frau ja mal als Freundin ausgewählt, weil sie zu einem irgendwie gepasst hat. Ich finde, es darf eine Freundschaft zur Ex geben, vor allem eine oberflächlich wie auf Facebook. Ich würde gerne wissen, wie es meiner allerersten Freundin (3,5 Jahre) und ihren Kids (nicht von mir ;) ) geht, ob sie glücklich ist, usw.

Dein Fall ist anders. Es war ein kurzer Flirt. Die alberne Geschichte mit einem "Versehen" zeigt, dass es ihm peinlich ist, dass du davon erfahren hast. Wäre sie nur eine beliebige (zufällig weibliche) Bekannte, hätte er das auch so gesagt. Ich adde auch hin und wieder Frauen, ohne dass weiteres Interesse besteht, und kann das auch kommunizieren. Ich hatte nur einmal Stress, weil die Damen halt viel kommunikativer sind und meine Pinnwand entsprechend aussah. Aber da muss man durch...
 
G

Gast

  • #6
Dein Fall ist anders. Es war ein kurzer Flirt. Die alberne Geschichte mit einem "Versehen" zeigt, dass es ihm peinlich ist, dass du davon erfahren hast. Wäre sie nur eine beliebige (zufällig weibliche) Bekannte, hätte er das auch so gesagt.

Die FS:

Das sehe ich genauso. Ich habe beim besten Willen nichts dagegen wenn mein Partner eine Ex-Freundin added oder meinetwegen auch Ex-Flirts zu denen sich eine Freundschaft entwickelt hat. Aber das ist in meinem Fall nicht so. Die betreffende Dame hatte wohl zum damaligen Zeitpunkt kein großes Interesse bekundet, aber ihm auch keine komplette Abfuhr erteilt, so riecht diese erneute Kontaktaufnahme etwas nach "mal schauen ob sich da doch noch was machen lässt" bzw. nach Warmhalten falls es mit uns nicht klappt.

Im Grunde ein Vertrauensbruch, auf jeden Fall aber sehr ungünstiges Verhalten während einer ganz frischen Beziehung.

Auch wenn ich es nicht wirklich weiß: aber die Entschuldigung fand bisher noch niemand glaubwürdig...
 
G

Gast

  • #7
Liebe FS,

Ich habe selber Facebook und habe viele
Freunde unteranderem "verflossene" (hatten an mir Interesse ich nicht)
Stehe seit 16 Jahren in einer Beziehung - Kinder usw
Haben wir auch - ich denke auf den öffentlichen Plattformen
Spielt das Vertrauen an erster stelle denn wenn ich
Unsicher bin stelle ich doch meine Beziehung in frage.
Sie hatte damals kein Interesse -er ja- das war damals
Und lasse die Vergangenheit denn wenn du mit
Solch einer Eifersuchtstragödie beginnst dann
Ist ER weg - keiner hat Bock kontrolliert zu werden.
Mein Mann war mein Jugend Freund und es hält
Nur so lange da wir uns Vertrauen -reden- und nicht
Alles auf die Goldwaage legen.w32
 
Top