G

Gast

  • #1

Hat er keinen Respekt vor mir?

Ich (35) habe im Herbst bei einer Fortbildung einen Mann (26) kennengelernt. Da wir uns sympathisch waren, blieben wir weiterhin in Kontakt. Wir mailen regelmäßig und telefonieren ab und zu. Vor kurzem haben wir uns getroffen und einen schönen Tag zusammen verbracht. Doch sind mir während des Treffens ein paar Dinge aufgestoßen. Wir aßen in einem Kaufhaus zu Mittag. Nachdem wir bezahlt hatten, mokierte sich mein Bekannter über die Kassiererin, die recht langsam und unfreundlich war. Dann meinte er:"Das könntest ja SOGAR DU besser." Diese Bemerkung habe ich schon als ziemlich abwertend empfunden. Nachmittags bat ich ihn, kurz sein Handy für einen wichtigen Anruf benutzen zu dürfen, da der Akku meines Handys leer war. Ich drückte dabei die falsche Taste und rief mir das Telefonbuch auf statt die Wählfunktion. Als er es mitbekam, fand er das äußerst komisch und kam aus dem Lachen kaum noch raus. Jetzt meine Frage: bin ich zu empfindlich oder hat er einfach keinen Respekt vor mir?
 
G

Gast

  • #2
Liest sich so, als findet er Frauen generell nicht so prickelnd und zu unbeholfen. Mit Sicherheit fühlt er sich überlegen.

Das muss also nichts mit Dir zu tun haben. Das, was er zuviel an Selbstbewusstsein hat, hast Du vielleicht zu wenig. Keine Augenhöhe offensichtlich.
 
G

Gast

  • #3
Sorry, aber was willst du mit einem so kindlichen Lausbub? Natürlich hat er keinen Respekt vor dir, wenn ich das so lese, was du schreibst! Du wirst mit ihm noch viele Unannehmlichkeiten erleben, aber vielleicht suchst du das gearde?
 
  • #4
Natürlich hat er Respekt vor dir!

Er hält dich sogar für gereifter, lebenserfahrener, eventuell sogar für souveräner, als er selbst sich einschätzt. Kein Wunder! Junge Männer diesen Alters sind einfach noch nicht so richtig erwachsen.

Die Folge: Jede, noch so kleine deiner "Schwächen" wird ausgeschlachtet, um sich selbst ein kleines bisschen als über den Dingen stehend zu fühlen. Es sind einfach seine eigenen Minderwertigkeitsgefühle, die ihn zu diesen Äußerungen bewegen.
 
G

Gast

  • #5
Er scheint zu der Sorte Mann zu gehören, die sich gern über andere mokiert. Dass Du genervt bist, verstehe ich sehr gut!
 
G

Gast

  • #6
Überhebliches dummes pupertäres unreifes Verhalten. Er hat es nötig. Schick ihn in die Wüste.
Mit dir hat dies nichts zu tun sodnern mit ihm. Er ist zu allen so - möglicherweise ausschließlich zu Frauen.
Dass es Dich verletzt, ist Deine Sache. Hast Du dir mehr erhofft von ihm? Bist Du schon gefühlsmäßig etwas eingestiegen? Wenn ja, bist Du nicht zu empfindlich. Sondern dann möchtes Du zu recht respektiert werden. Also sag ihm das, dass Du so ein verletzendes Verhalten Dir gegenüber nicht akzeptierst. Kann er sich nicht daran halten, dann ADE.
 
G

Gast

  • #7
Ich finde ihn ziemlich respektlos. Ich an deiner Stelle wäre sogar ziemlich genervt und würde den Kontakt abbrechen (Ich hätte ihm wohl schon bei dem Spruch :"Das könntest ja SOGAR DU besser." die Meinung gesagt und wäre gegangen).
 
G

Gast

  • #8
Erstens hat er kein Benehmen-zweitens, was hast Du im Sinn mit ihm ?? Der ist ja ein absolutes NoGo. Sein Selbstwert ist im Keller, er ist ja auch noch sehr jung, und macht sich vor Dir - der Älteren -wichtig.
Nimm Abstand von dem Bubi
w/57
 
G

Gast

  • #9
Ich mag solche Menschen gar nicht- und 26 ist ein bisschen zu alt für solch ungezogenes Verhalten. Würde mein Sohn sich solche Äußerungen erlauben, hätte ich wohl etwas falsch gemacht bei der Erziehung.
 
G

Gast

  • #10
Ja, @3 Angela fasst es sehr gut zusammen! Ich war mit einem 9 Jahre jüngeren Mann zusammen, der jeden kleinen Patzer von mir mit ätzenden Worten, Augen verdrehen oder hämischem Gelächter kommentiert hat. Also Vorsicht ...
 
M

Mooseba

  • #11
Das ist schon ein merkwürdiges Verhalten, das aber mit seinem Alter NICHTS zu tun hat - bei Frauen Ü30 gibt es ja so manche abwertende Klischees über Männer U30.

Also ich mit 26 hätte dich so niemals behandelt, sondern viel besser.

m, 28
 
G

Gast

  • #12
Ich kann mir vorstellen, dass er einfach UNSICHER ist. Vielleicht bist es Du, die ihn so unsicher macht. Jetzt ist es an Dir, ob Du so viel Geduld und Nachsicht mit ihm hast, dass Du darüber hinwegsehen kannst. Wenn er so lacht - dann lache mit oder mache einen Scherz. Bleib auf alle Fälle locker! Denn ich glaube nicht, dass das von ihm böse oder respektlos gemeint ist. Er ist halt mit 26 Jahren schon noch sehr jung!
 
G

Gast

  • #13
Ja, es ist unhöflich. Und manchmal ist es auch ein Muster, um die Partnerin kleinzuhalten, also Augen auf.

m/30
 
G

Gast

  • #14
Das ist einfach flapsiger Umgangston, wie er unter Kumpels herrscht. Tut mir leid, dass er den in dir sieht. Wahrscheinlich bist du gekränkt, weil du ihn gern in der Gentleman-Rolle hättest.
 
G

Gast

  • #15
was willst du mit diesem Bübchen? Du bist 35, such Dir doch jemanden auf Augenhöhe. Auch ich, w 26, würde nicht mit gleichaltrigen ausgehen, da mir die eindeutig zu unreif sind.
 
G

Gast

  • #16
Ja, schon klar: Mit der Kinderstube ging da wohl doch einiges schief.

Ich würde ganz spontan, ohne Kenntnis der näheren Einzelheiten vermuten, daß er aus einer kaputten Familie kommt. Wahrscheinlich ist er ohne Vater oder mit einem sehr schwachen Vater aufgewachsen. Er konnte also nie den liebevollen/freundschaftlich/kameradschaftlichen Umgang von erwachsenen Männern und Frauen lernen. Und auch nicht das Flirtverhalten.

Statt dessen ist er sehr unsicher und hat vielleicht irgendwelche verrückten Vorstellungen im Kopf, die aus billigen Filmen oder Sprüchen mit Kumpels stammen.

Dir gegenüber fühlt er sich total unsicher. Er fürchtet, Alles falsch und sich selbst ständig lächerlich zu machen. So versucht er, Dich herabzusetzen. Nicht aus Boshaftigkeit Dir gegenüber, sondern aus Unwissenheit und mangelnder sozialer Kompetenz.

Auf der anderen Seite scheint ja mindestens Sympathie da zu sein.

Was kannst Du tun?

Falls Du es auf Dich nehmen willst, den verspäteten, ungehobelten Bengel etwas zu zivilisieren, tust Du damit ein gutes Werk.

Ganz einfach wird es wohl nicht. Falls bei Euch Sex zur Debatte steht, befürchte ich, das er da auch wenig Erfahrung hat und glaubt, Dir den erfahrenen Lebemann vorspielen zu müssen.

- Wenn er Dich mit Äußerungen verletzt, frage ihn in ruhigem Ton ohne Vorwurf: "Warum hast Du das jetzt gesagt? Das verletzt mich." Falls er verlegen oder unbeholfen reagiert, wechsele das Thema ("Schau mal, der Hund da drüben") und komme darauf nicht mehr zurück.

Beobachte, ob er mit Dir achtsamer umgeht. Wenn nicht, so mußt Du es ihm beim nächsten Mal deutlicher sagen und eventuell auch auf einer Antwort auf Deine Frage bestehen.

- Gib ihm etwas Selbstvertrauen. Sage es ihm, wenn er etwas gut gemacht hat. Sage ihm auch, daß Du Dich freust, ihn kennen gelernt zu haben (nur, wenn es wenigstens etwas stimmt).

Vertrete die Meinung, das Deiner Ansicht nach jeder Mensch wichtig und wertvoll ist ("Ich bin oK, Du bist oK").

Meint er vielleicht, er müßte immer etwas sagen? Dann schlage ihm doch mal die "Übung" vor, ein paar Minuten lang nur ruhig zu sein. Beim ersten Mal wird es ihm wohl schwerfallen, aber das gibt sich mit der Zeit.

Falls Deine "Behandlung" anschlägt, kannst Du im nächsten Schritt an den herabsetzenden Bemerkungen gegenüber Dritten (der Kassiererin) "arbeiten". Wobei natürlich klar ist, das eine humorvolle, geistreiche Bemerkung auch mal etwas "lästernd" sein darf.

Falls Du das machen willst, denke immer daran, das sein schlechtes Benehmen eher auf seine Unsicherheit als auf bösen Willen zurückgeht. Aber das heißt nicht, das Du es akzeptieren solltest.

Du kannst dem Bengel vielleicht helfen, ein besserer Mitmensch zu werden. Einfach wird es nicht, und wenn es gar nicht vorangeht, dann lasse es besser. Er muß schon auch bereit sein, etwas zu lernen.

Soweit mein Vorschlag, falls meine Vermutung (oben) richtig ist.

Ich drücke Dir die Daumen!
 
G

Gast

  • #17
Das mit dem Altersunterschied kann schon funktionieren, aber mit IHM vermutlich nicht. Entweder hat er wenig Selbstbewustsein oder er hat keinen besonders guten Charakter (zeigt keinen Respekt).

Wobei ich mir auch vorstellen kann, dass das "Das könntest ja SOGAR DU besser." als Scherz gemeint war. Ich ziehe auch gern Leute auf, die ich mag. Da kommt es natürlich darauf an, WIE er es gesagt hat. Wenn er kaum noch aus dem Lachen heraus kommt, könnte es auch sein, dass er einfach noch zu jung ist, auch vom Kopf her, welcher 26Jährige findet soetwas lustig? Oder er war bekifft (Spaß)

m30
 
G

Gast

  • #18
Ich hatte eine gleichaltrigen Partner (sein Bildungsniveau war allerdings viel niedriger), der ähnliche Bemerkungen gemacht hat. Ich habe damals versucht, seine Scherze zu überhören, jetzt würde ich es ihm direkt sagen, dass ich so was (sorry!) ziemlich blöd finde , und seine Reaktion wäre mir egal gewesen. Wenn er die Situation weiterhin amüsant findet, mache Schluss, mehr ist er wirklich nicht wert. w,38
 
G

Gast

  • #19
also, ich glaube dass eine frau respekt von einem mann fordern muss...fuer mich waere das nicht akzeptabel gewesen, was sich der mann da erlaubt hat..ich bin wohl etwas von der alten schule, obwohl ich noch nicht so alt bin, bin privilegiert aufgewachsen und bin daran gewoehnt, dass mir maenner die tuer aufhalten, hoeflich sind...
ein mann muss ein gentleman sein, und eine frau eine dame, das heisst, einander und sich selbst zu respektieren und nicht zum gespoett oder spielball eines anderen werden..
es passiert viel zu leicht, dass menschen den respekt verlieren, besonders dann, wenn man den anderen nicht auf die grenzen hinweist, wenn er versucht, sein machtterritorium abzustecken..
das war nur ein kleiner tip...eine frau, die sich nicht respektiert wird oft schlecht behandelt, es ist leider so :(
 
G

Gast

  • #20
das beste ist, man testet aus, wie es gemeint war, indem man auch ploetzlich ganz daemlich ueber etwas lacht, was er macht..wenn er das gut findet, ist alles ok und er ist einfach in lachstimmung...wenn er sich aergert, na dann war es wohl nicht so gut gemeint von seiner seite..
ich weare grundsaetzlich vorsichtig mit beziehungen bei denen man sich nicht richtig wohl fuehlt, es kann ein zeichen von inkompatibilitaet sein und geht dann irgendwann in die brueche, was eine beziehung richtig haltbar macht sind z.b. gute kommunikation und gleiche ziele im leben