G

Gast

Gast
  • #1

Hat er Interesse, wenn er jeden Morgen eine "Schönen-Tag-SMS" schickt, oder hat es keine Bedeutung?

Hallo Zusammen, habe eine einfache Frage: habe einen Mann kennengelernt (wir haben uns ein Paar Male getroffen), der mir seit einigen Tagen jeden morgen (sehr früh, denke mal, gleich mach dem Austehen) eine nette "Guten Morgen/Schönen Tag-SMS" schickt. Hat es eine Bedeutung? Hat er Interesse oder ist nur höfflich? Beim persönlichen Kontakt ist er eher distanziert und zurückhaltend. Danke vorab!
 
G

Gast

Gast
  • #2
Entweder er ist schüchtern oder er verschickt die standardmäßig. Das kann garnichts sagen.
 
G

Gast

Gast
  • #3
wenn ich das machen würde, dann hätte das sehr viel bedeutung, weil ich das nur machen würde, wenn mich eine dame wirklich interessiert.
es gibt aber auch männer, bei denen das zum routine-balzverhalten gehört. im extremfall gehen jeden morgen 10 serien-sms an 10 verschiedene damen raus...
zu welcher kategorie dein verehrer gehört, können wir hier im forum nicht wissen, aber du hast jetzt die gelegenheit, das heraus zu finden. think positive!
m/45
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich würde dir wünschen, dass der Mann verliebt in dich ist, oder schüchtern.
Das heisst es aber leider nicht. Meine letzte Affäre hat jeden Morgen eine sms geschickt.
Leider gingen die wohl auch an andere Damen.
Leider schreibst du nicht wie alt ihr seid, Seid ihr beide frei?
 
G

Gast

Gast
  • #5
zu#3

Was meinst du als Mann, wenn ER von der FS sich dann ihr gegenüber distanziert und zurückhaltend verhält?

Kann es sein, dass Männer, wenn sie sehr großes Interesse haben, sich relativ distanziert und zurückhaltend verhalten aus Angst, was falsch zu machen oder so....?

w 30
 
G

Gast

Gast
  • #6
klingt so als sei er gebunden. er steht vor seiner frau auf und drückt auf den serienknopf, um mehrere frauen warm zu halten. alles so schon erlebt.
selbst wenn es nicht so ist, finde das verhalten sehr unpersönlich.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich würde es positiv sehen.
Es ist doch schön, wenn ein Mann aufwacht und gleich an mich denkt.
Da weiß ich doch, dass ich ihm was bedeute.
w56
 
G

Gast

Gast
  • #8
Hallo #4, ja, das kann schon vorkommen, gerade bei Schüchternen. Es könnte aber natürlich auch bedeuten, dass er kein Interesse hat.

Hallo #5, fändest Du es denn besser, wenn er statt dessen immer morgens um 4 anrufen würde? Persönlicher wäre es dann ja.

Hallo #6, ist diese Haltung nicht etwas zu normal ?
 
G

Gast

Gast
  • #9
FS: Danke an alle! Nein, er ist nicht gebunden und ist auch (so wie ich ihn kenne) gar kein Macho-Typ. Ich weiss nicht genau, was er mit seinen SMS ment, aber die Vermutung von #4 schliesse ich nicht aus. Diese Frage würde mich übrigens auch sehr interessieren!
 
G

Gast

Gast
  • #10
Die Beweggründe für diese SMS können ganz verschieden sein. Du kannst es nur herausfinden, in dem Du ihn weiter kennenlernst. Bewahre Dir eine gesunde Portion Misstrauen, interpretiere nichts hinein. Genieße die Aufmerksamkeit, investiere, was Du bereit bist zu geben, wenn er Dir gefällt, um letztendlich die Frage, die Du oben stellst, selbst beantworten zu können.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Finde ich auch positiv und schön, wenn es nicht standardmäßig dieselbe SMS ist.
Freu Dich, sein erster Gedanke am frühen Morgen gilt Dir :)

Nicht immer gleich alles werten und hinterfragen, wie viele Teilnehmer hier schreiben!
Gesundes Misstrauen und einfach schauen, wie er sich bei den Treffen verhält und ob er Dich oft sehen will bzw. immer ein Treffen schon geplant ist.

Fast alle haben schlechte Erfahrungen hinter sich, aber wenn man schon so negativ beim Kennenlernen denkt, sollte man es gleich bleiben lassen.

Wünsche Dir viel Glück und genieße es :) macht nicht jeder!
 
G

Gast

Gast
  • #12
Liebe FS, das erinnert mich an einen früheren EP-Kontakt von mir. Er schrieb jeden Morgen kurz vor 7 Uhr beim Frühstück eine SMS oder Mail, in der er mir einen schönen Morgen wünschte.

Das Ende der Geschichte überstürzte sich: Er telefonierte mir regelrecht hinterher, schien stete Erreichbarkeit von mir zu fordern, verlangte gleich intensive Aufmerksamkeit, wurde beim Treffen plötzlich dominierend und tolerierte meine eigene Meinung nicht mehr. Ich brach das daraufhin ab, es war für mich kein harmonisches Kennenlernen mehr.

Und zur Frage der Bedeutung: Zwischen ihm und mir gab es schon sexuelle Intimitäten, er aber hatte sich bis zum Schluss mit anderen Frauen gedatet - denn ich hatte ihm nicht genug Aufmerksamkeit (oder Abhängigkeit?) signalisiert. So was erfährt man dann...

Dies ist natürlich ein Einzelfall. Es kann bei Dir nett gemeint sein, es kann aber auch ein belangloser Standard-Gruß an viele Frauen sein oder wie in meinem Fall der Beginn von Einforderungen.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Als Mann kann ich Dir sagen, er hat ganz klar Interesse. Jedoch ist er ein schüchterner Typ und tut sich schwer, das Interesse im persönlichen Kontakt rüberzubringen.

Es ist oft so, dass schüchterne Typen im Schreiben besser sind, als im Reden.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Das kann schnell fehlgedeutet werden.
Ich erlebte das mit einem, der mich nur "einwickeln" und "warmhalten" wollte. Ursprünglich hatte er kein echtes Interesse an mir. Seine aufmerksamen SMS vermittelten mir aber das Gefühl und er hatte Erfolg damit...
Seine wirkliche Zielsetzung wurde mir leider zu spät klar.

Vielleicht sagst du ihm, dass du dich über die SMS freust, dass du das aber zu Beginn eures Kennenlernens noch nicht möchtest, um weiterhin unvoreingenommen bleiben zu können.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Wahrscheinlich hat er eine SMS Flatrate die er zwanghaft ausnützen möchte
 
G

Gast

Gast
  • #16
also ich bin genervt von solchen ritualisierten smsen, vielleicht möchte ich nicht gleich morgens immer mit so einem piepsen belästigt werden und ich finde es morgens einfach unangemessen, wenn man nicht in irgendeiner form in einem persönlichen verhältnis steht und das tut man nicht, wenn man sich noch nie gesehen hat.
und ich habe es schon oft erlebt, daß es um ein warmhalten und hinhalten geht und sonst gar nichts.
seit dem Inet gibt es männer die sammeln frauen wie briefmarken...leider!
 
G

Gast

Gast
  • #17
manchmal kommt es mir so vor, als sind hier die meisten verbittert und wollen, dass anderen auch niemand abbekommen dürfen und jede noch so schöne geste eines Mannes, wird solange diskutiert, bis zum Entschluss, er will sie nur warmhalten.

Klar, gibt es Männer, die es verwenden zum warm halten.
@FS nennt er in den SMS deinen Namen? Wenn ja, dann wird es wohl keine SMS sein, die an mehrere geht,... schreibt er immer etwas anderes? Wenn ja, dann ist es wohl auch keine Standart-SMS die er mal schnell verschickt.

Eine Frage an die Damen, die hier alles immer negativ sehen. Wie soll sich ein Mann mit ehrlichem Interesse verhalten?
Meldet er sich täglich, dann wird da hineininterpretiert, dass er euch nur warmhalten will.
Meldet er sich ein Tag mal nicht, dann heißt es sofort, der hat kein Interesse.
Nur blöd, dass es da kein dazwischen gibt,...Auf deutsch, wir Männer können es nie richtig machen. Da könnten die Mods bei solchen Themen doch direkt ein Standartpost darunter machen wie "Er hält dich warm oder er hat kein Interesse" und den Thread schließen.
 
G

Gast

Gast
  • #18
@16 Mein lieber, ich finde deine Meinung zu diesem Thema interessant. Besonders der letzte Teil ist berechtigt und witzig! Mir ist schon klar, dass ihr Männer die "armen" seid! Wir "bösen" Frauen tun Euch unrecht! Irgendwie könnt ihr es uns NIE recht machen! Meldet ihr Euch zu oft heißt es, ihr klammert, meldet ihr Euch zu selten sagen wir direkt, ihr habt kein Interesse mehr! Ja, ja...wir sind sooo schlimm und gemein!
Aber kann es nicht sein, dass ihr das gleiche über uns denkt?
Ich kann nicht die Meinung aller Frauen vertreten, ich kann nur für mich sprechen und sagen, ich möchte natürlich sehen, dass der Mann sich bei mir meldet.Ich melde mich aber dann auch! "Willst was gelten-mach dich selten", finde ich weder toll noch kann ich diese Meinung vertreten.
Ich würde mich somit über eine E-mail oder SMS freuen, aber auch nur dann, wenn dort nicht Schatz, Liebelein oder andere Kosenamen drauf stehen, die jeder kennt. Es sollte schon persönlich sein und natürlich ohne Zwang. Ich möchte gerne zwar umworben werden, aber nicht überfordert. Wenn ich mich dann melden müsste, weil er sonst stressen würde, dann sage ich lieber NEIN. Bitte nicht!
Es soll also eine Nettigkeit sein und keine Rutine.
Kannst Du das als Mann verstehen?
 
G

Gast

Gast
  • #19
@16 Wie soll sich ein Mann verhalten... Um die Sicherheit zu vermitteln, dass er ernsthaft interessiert ist, taugen allgemeingültige Anreden nicht. Vorteilhaft wäre auch, gemeinsam die Mitgliedschaft zu kündigen. Das beweist, dass der andere einem wirklich etwas wert ist.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Viele Tage hintereinander sms-en mit fast gleichem, "nettem" Inhalt würde mich auf jeden Fall skeptisch werden lassen ... Dazu würde ich natürlich die rhetorischen Fähigkeiten und die dir aus allen anderen Nachrichten/emails/Telefonaten bekannte Persönlichkeit stellen... und natürlich würde es auch einen liebevollen "Unsicherheitsbonus" geben, aber, ich denke, wenn jemand echtes Interesse hat, normal kommunikationsfähig ist und Interesse hat, dann wird er wohl spätestens am dritten Tag etwas persönlicher werden... Ich kenne solche sms leider mit negativem Ausgang... heute würde ich wohl als erstes auf die Uhrzeit schauen... bei nächtlichen sms würden bei mir sofort die Alarmglocken angehen... bei morgentlichen sms mit sehr allgemeinen Inhalt würde ich an "Mengen-emails" denken (leider spreche ich auch da aus Erfahrung), aber, wenn mir etwas an dem Absender gelegen ist, würde ich versuchen es mit liebevollem, jedoch zielgerichteten Hinterfragen versuchen, auf direktem Wege herauszufinden... Eine Prise Humor ist niemals verkehrt dabei, aber ich wäre wachsam und mein Gefühl sagt mir leider "Tendenz negativ" ... bei meinem Partner kamen dann irgendwann viele, viele wkw-Damen zum Vorschein und eine NPS ...(google mal...) das wünsche ich keinem... aber das ist natürlich nicht in jede wiederkehrend allgemeine Formulierung hinein zu interpretieren... liebevolle Wachsamkeit schützt ein bisschen vor langwierigen Seelenschmerzen - viel Glück!!
 
G

Gast

Gast
  • #21
@16 Mir wäre heute wichtig, ob er mich mit meinem Namen nennt oder mit meinem Kosenamen, den nur er weiß. Ein "Lady", "Rose", "Kleine" etc. würde mir nicht mehr genügen, da zu austauschbar und für viele andere ebenso verwendbar.

@19 Ich hatte früher mal einen, der mir den ganzen Tag, auch bei der Arbeit, SMS schickte: "Wann kommst du?" (obwohl er das wusste) und alle anderen hier aufgeführten Möglichkeiten. Der hatte wirklich ein grösseres Problem der Kontrollsucht und Geltungswahn
(911).

Die Ehefrau des letzten "Freundes" versuchte mir mit Hilfe von irgendwelchen - nennen wir sie mal "medialen" Freunden und (tiefenpsychologischen) Kontakten das Leben noch schwer zu machen, nachdem ihr Mann sich schon von mir getrennt hatte.
Oder war er es selber? Keine Ahnung, ist mir auch egal, von so einem lächerlichen Psychoterror lasse ich mich genausowenig beeindrucken wie von Horoskopen.
Übrigens wusste ich damals nicht, dass er noch verheiratet war. Ich traf ihn als "geschieden" und "Scheidung eingereicht".

Die täglichen SMS des letzten Freundes habe ich damals übrigens sehr genossen, weil ich eben auch dachte, ich sei die "one and only" für ihn. Offensichtlich war ich es aber nicht.

Das Erstaunlichste an der ganzen Sache (inkl. wkw und weitere) ist, dass - seit ich den Kontakt zu diesen beiden Männern komplett abgebrochen habe sowie zu einer weiteren sog. "Freundin" (die schon diverse Kontakte über eine andere, "triebgesteuerte" Plattform geknüpft hatte) - ich seitdem schlagartig nichts mehr über meine täglichen Tätigkeiten aus anderen Ecken mitbekomme.
Für mich ein Zeichen, dass der Kontaktabbruch richtig war, weil diese Leute nicht integer und verlässlich sind.
 
Top