• #1

Hat diese Beziehung noch einen Sinn?

Hallo, bin neu hier.
Mein Problem ist meine Beziehung mit meinem Lebensgefährten.
Am Anfang war alles ok, aber seit einigen Jahren leben wir nur mehr nebeneinander her. Zwar ist er nett im Umgang mit mir, aber es fehlt die Erotik. Wir haben auch schon seit ein paar Jahren keinen Sex mehr.
Ich kenne auch niemand von seiner Familie, obwohl wir schon 15 Jahre zusammen sind. Anfangs war das für mich ok, da er zerstritten war, aber mittlerweile trifft er sich mit 2 seiner Geschwister, aber immer alleine.
Nun habe ich jemand online kennen gelernt. Anfangs schrieben wir allgemein miteinander. Daraus wurde mehr, er weiss das ich in einer Beziehung bin. Wir vereinbarten nur Sex. Es kam noch nicht dazu, aber er meinte, das er mich nicht nur auf Sex reduzieren möchte.
Ich entwickle Gefühle für diesen Mann, will unbedingt Sex mit ihm, weiss nicht ob ich meine Beziehung deshalb aufs Spiel setzen soll.
Fühle mich wie ein dummes Mädchen. Bin aber schon 48.
Bitte verurteilt mich nicht, aber ich weiss nicht mehr weiter. Hat meine Beziehung überhaupt noch einen Sinn?
 
  • #2
Fühle mich wie ein dummes Mädchen. Bin aber schon 48.
Bitte verurteilt mich nicht, aber ich weiss nicht mehr weiter. Hat meine Beziehung überhaupt noch einen Sinn?
Unglaublich eine solche sinnlose Geschichte wieder einmal lesen zu müssen! Wäre ich an deiner Stelle würde ich mit beiden den Kontakt abbrechen, das ist weder eine Beziehung noch sonst was, auch sehe ich im neuen Kontakt keine Beziehung, da das Sexbedürfnis bei dir vordergründig ist, du wirst leiden, da du schon Gefühle entwickelst! Es werden dir bestimmt einige gut zureden, denen dein Leid nicht wichtig ist, nur du hast es ganz alleine für dich!
Nur Sex mit einem Mann heißt doch, dass es keine Beziehung werden wird! Guter Tipp von mir: such dir einen Mann, der dich so nimmt, wie du bist, zu dir steht, du Gefühle, Leidenschaft, Begeisterung und vor allem Liebe leben kannst und das auch genauso umgekehrt, den gibt es, du brauchst nur Zeit und Gelassenheit!
 
  • #3
Du kennst ihn nur vom Chat und entwickelst Gefühle für ihn? Ihr habt euch nicht mal persönlich getroffen oder überhaupt Sex gehabt? Du willst unbedingt Sex mit ihm, obwohl du über den Zustand seiner Körperpflege noch absolut gar nichts weißt? Was ist, wenn der verfaulte Zähne hat, oder Tripper, oder allgemein einfach stinkt? Das weißt du ja absolut gar nicht. Vielleicht biste auch auf jemanden reingefallen, der 70jährig im Feinripp- Unterhemd sabbernd vor dem Rechner sitzt und dem auf dich grade voll einer abgeht. Vielleicht gehst du auch gerade einem Serienmörder auf den Leim? Eieiei, was ist denn da nur bei dir los? Deine Verzweiflung in allen Ehren, aber bitte schalte jetzt sofort wieder das Köpfchen ein!

Deine Beziehung klingt natürlich so, als würdest du ein totes Pferd reiten. Allerdings finde ich, dass deine Darstellung deiner Beziehung ziemlich verkürzt ist, so dass man da gar nicht viel zu sagen kann, ob da noch was zu retten ist.

Im Grunde ist es doch wie immer: take it or leave it. Und bestellt dir in der größten Not lieber einen professionellen Callboy, als irgendwen aus dem Internet.
 
  • #4
Habt ihr euch schon mal Auge in Auge gegenübergestanden? Oder schreibt ihr bloß?
Hier haben schon Frauen geschrieben, dass sie "online jemanden kennengelernt" haben, den haben sie noch nie im Leben gesehen. Die nennen das heute "Kennenlernen", wenn man am Rechner sitzt und mit irgendeinem Hinz oder Kunz schreibt, von dem sie gar nichts wissen.

Darum finde ich es für die weitere Diskussion ganz wichtig zu wissen, ob du diesen Mann, für den du meinst Gefühle zu entwickeln und intim werden zu wollen, wenigstens einmal aus nächster Nähe gesehen hast.
 
  • #5
Normale Geschichte, nach 15 Jahren Beziehung ist alles eingespielt und der Partner vorhersehbar, aber liebevoll. Sexuell ist schon Jahre Flaute.
Dafür lernt man irgendwann jemanden anderen kennen, verliebt sich und will wieder richtig Sex und Zärtlichkeit, wie damals mit seinem Partner, daran fehlt es schon seit Jahren.
Also die Flirtbekannschaft ist keine Beziehung und wird auch keine. Er ist gezielt mit einer Affäre einverstanden und das er Dich Dich nicht nur auf Sex reduzieren möchte, der Frau geschuldet, die doch ein bisschen Programm und Vorspiel (Ausgehen, nette Worte, Gespräche, Komplimente) braucht/erwartet.
Die Beziehung mit deinem Partner läuft gut, außer Sex fehlt nicht. Eine solide Bruder-Schwester-Freundschaft-Zweckbeziehung. Die hat dennoch Zukunft, auch wenn Du Dir das kurze Abenteuer mit deiner Chatbekannschaft gönnst, ist die Affäre mit diesen Mann vorbei, heulst Du Dich wegen ihm bei deinem Partner aus, dann erst begreift ihr, das ihr an eurer Beziehung arbeiten wollt, macht dies für 3-4 Monate und dann ist wieder derselbe Trott. Eure Beziehung ist zu gut, um zu gehen und zu schlecht, um zu bleiben...da kommen dann Dritte in die Beziehung, um diese Unzufriedenheit auszugleichen/abzuschwächen, um es auszuhalten, macht er mit seinen Geschwistern und Du mit deinem virtuellen Freund.
 
  • #6
Wir schreiben und telefonieren bloss, aber wir haben gemeinsame Bekannte. Deshalb weiss ich wie er real aussieht und ist.
Das mich die meisten hier verurteilen war mir klar, aber ich bin in einen Gefühlschaos. Mein Kopf sagt, vergiss ihn aber....
Mein Lebensgefährte ist ein fantastischer Mann, aber es ist, als ob wir nur als Geschwister zusammen leben. Ich habe ihn sehr gern, aber es fehlt etwas.
Er kümmert sich um mich und ich will ihn nicht ausnützen. Aber wenn ich gehe, würde es ihm sehr weh tun. Das will ich aber nicht, das hat er nicht verdient.
Aber so weiter leben will ich auch nicht.
Es ist verzwickt.
 
  • #7
Nun habe ich jemand online kennen gelernt..... Es kam noch nicht dazu, aber er meinte, das er mich nicht nur auf Sex reduzieren möchte.
Hast Du den Mann jemals getroffen oder ist es ist es nur ein digitales Hirngespinst? Du erkennst es daran, dass es nie zu einemTreffen kommt.

Mein Problem ist meine Beziehung mit meinem Lebensgefährten.... ist er nett im Umgang mit mir, aber es fehlt die Erotik.... Ich kenne auch niemand von seiner Familie
Ihr seid erwachsene Menschen im fortgeschrittenen Lebensalter und in einer langen Beziehung. Ihr habt keine gemeinsame Familie gegründet sondern eure Beziehung ist eingeschlafen. Daher sollten familiäre Themen für euch keine Rolle spielen.

Die Dinge sind wie sie sind und nicht veränderlich. Es gibt Gründe, warum er Dich von seiner Familie fern hält und bisher war das ok für Dich. Also gibt es keinen Grund, das jetzt zu ändern, wo ihr euch voneinander schon entfernt habt.
Das solltest Du akzeptieren und Dich fragen, warum seine Geschwister so wichtig für Dich sind und Du ihm das nicht als Teil seines Lebens lassen willst.

Alle befinden sich in einer fortgeschrittenen Lebensphase. Da kommt es
- zu Sentimentalitäten
- dem Wunsch, offene Dinge zu klären und zu befrieden
- rechtlichen Themen (Erbschaftsangelegenheiten), die in der Familie geklärt werden müssen.
Damit ist er zugange und zeigt Dir, dass Du für ihn nie zu seiner Familie gehörtest und nie gehören wirst. Man weiß nicht, welche alten Familiengeschichten zu einem Verwürfnis über viele Jahre geführt haben. Es ist aber nachvollziehbar, dass eine Lebensgefährtin darüber nicht informiert wird - sagt was über die Nähe/Vertrautheit in der Beziehung aus.

Die Frage ist, wie das sonstige soziale Leben (Freunde, Bekannte, Urlaube) ist, ob da eine für Dich zufriedenstellende Gemeinschaft gelebt wird.

Ich entwickle Gefühle für diesen Mann, will unbedingt Sex mit ihm, weiss nicht ob ich meine Beziehung deshalb aufs Spiel setzen soll.....
Ich finde, Du solltest die Dinge voneinander trennen. Der neue Mann hat mit dem alten erstmal nichts zu tun.

1. Ist der neue Mann real oder nur ein virtuelles Hirngespinst, in das Du alle Deine sexuellen Sehnsüchte projizierst. Wenn es Letzteres ist, nimm eine Nadel und pieks in die Seifenblase.
Wenn Du ihn schon getroffen hast und Deine Begeisterung ungeschmälert ist, dann kläre, ob das Interesse rein sexueller Natur ist oder darüber hinaus geht. Davon sollten Deine nächsten Schritte abhängen.

2. In welchen Punkten bist Du mit dem Partnern sonst noch unzufrieden (Familie und kein Sex wissen wir)?
Ist die Beziehung substanziell gefährdet und bleibst Du nur dabei, weil sie Dir soziale und wirtschaftliche Sicherheit gibt, die Du Dir selber nicht bieten kannst?
 
  • #8
Vielleicht biste auch auf jemanden reingefallen, der ...
Der - was auch immer. Ja, vielleicht ist @Mogwai gerade auf dem Holzweg, doch woher soll sie das wissen, wenn sie nichts wagt?
Ich entwickle Gefühle für diesen Mann, will unbedingt Sex mit ihm, weiss nicht ob ich meine Beziehung deshalb aufs Spiel setzen soll.
Du setzt bestenfalls eine sex-befreite Beziehung auf's Spiel, eine, in der du - zumindest in dieser Hinsicht - unglücklich bist. Was bringt es, dass er »nett zu dir ist«, wenn du mehr möchtest?

Deine Online-Bekanntschaft (wir wissen nicht, ob ihr euch inzwischen im realen Leben begegnet seid) ist vermutlich nur der Auslöser, mal über eure eingeschlafene Beziehung nachzudenken? Das solltest du in jedem Fall machen, den Online-Mann würde ich an deiner Stelle aber treffen, damit du weißt, wovon du träumst. Du kannst dich nur für einen Weg entscheiden, wenn du beide Möglichkeiten kennst!
 
  • #9
Wir schreiben und telefonieren bloss, aber wir haben gemeinsame Bekannte. Deshalb weiss ich wie er real aussieht und ist.
Das mich die meisten hier verurteilen war mir klar, aber ich bin in einen Gefühlschaos. Mein Kopf sagt, vergiss ihn aber....
Mein Lebensgefährte ist ein fantastischer Mann, aber es ist, als ob wir nur als Geschwister zusammen leben. Ich habe ihn sehr gern, aber es fehlt etwas.
Er kümmert sich um mich und ich will ihn nicht ausnützen. Aber wenn ich gehe, würde es ihm sehr weh tun. Das will ich aber nicht, das hat er nicht verdient.
Aber so weiter leben will ich auch nicht.
Es ist verzwickt.
Na sprecht ihr denn überhaupt nicht miteinander? Dein Lebensgefährte muss doch irgendeine Meinung zu eurem Thema haben. Was sagt er denn dazu?
Aus Mitleid muss niemand zusammen bleiben, sowas tut nur noch mehr weh. Dadurch fühlt man sich als verlassener Mensch nur noch mehr gedemütigt. Also halte es aus, dass er eventuell sauer sein wird auf dich oder um eure Beziehung trauert. Da musst du auch mal durch.
 
  • #10
Ich denke, der Mann ist eine Kanalisation für das, was Du so sehr in der Beziehung vermisst. Also dass es um den echten Mann dahinter geht, halte ich nicht wirklich für gegeben. Er schreibt mit Dir auf eine Weise, die Dich von dem träumen lässt, was Du vermisst. Er ist der Anstoß zum Überdenken Deiner Beziehung.

Deswegen würde ich erstmal versuchen, euren Schreibkontakt in ein realistisches Licht zu rücken. Ihr kennt euch wirklich NICHT. Nur eure Gedanken und Wünsche. Du weißt nicht, wie er riecht, wie er sich bewegt, wie sich seine Gegenwart wirklich anfühlt. Denke ich mal, denn es klingt so, als hättet ihr euch noch nie im RL getroffen.
Und dann richte Deinen Fokus auf Dein Leben: Wenn das jetzt noch so weitergeht bis zum Begräbnis, erfüllt Dich das mit Freude? Wenn nicht, versuche, daran was zu ändern, denn Dein Beziehungsleben ist ja das Reale.
Der Mann schreibt, er wolle Dich nicht auf Sex reduzieren. Müsste er doch aber gar nicht, wenn ihr euch einfach mal so trefft. Soll heißen, es kann sein, dass er verheiratet ist, älter ist, anders aussieht usw. als er Dir schrieb.

Du schreibst, Du und Dein Partner hätten schon seit Jahren keinen Sex mehr. Das ist doch ein dickes Problem, aber keiner spricht es an, um die Beziehung nicht zu gefährden. Du musst mE das Problem sowieso lösen, denn ich denke, jetzt die Beziehung weiter zu führen bis ans Lebensende und zum Ausgleich dafür Sexaffären zu haben, kann es nicht sein. Außer, Du und Dein Mann vereinbaren das und ihr achtet drauf, dass eure außerbeziehunglichen Sexpartner nicht verliebt in euch sind und sich drüber täuschen, was ihr wollt.

Also mein Rat wäre, die Blickrichtung auf das eigentliche Problem zu lenken: Sprich mit Deinem Partner darüber, was das mit euch werden soll. Denn so, wie es ist, kann es ja auch MIT Sexaffären nicht bleiben.
 
  • #11
Ich finde, du sollst von beiden Männern die Finger lassen und dir Zeit nehmen, um über grundlegende Dinge nachzudenken und zwar :a) warum du eine Beziehung gut nennst, obwohl ihr seit zwei Jahren kein Sex habt und du seit fünfzehn Jahren(??) recht wenig bis gar nichts von seiner Familie weisst und b) warum du Sex willst und Gefühle entwickelst für einen Mann, den du noch nicht persönlich getroffen hast.
 
  • #12
Ich kenne die ganze Familiengeschichte und warum sie zerstritten waren.

Bis zum Begräbnis möchte ich nicht so weiterleben, nein.
Nur reden kann ich sehr schwer mit ihm, da er immer wieder abblockt. Ist generell schwer mit ihm über solche Dinge zu reden.

Onlinebekanntschaft drängt mich zu nichts. Gibt mir Zeit, damit ich mich entscheiden kann.

Bin finanziell unabhängig, nur hab ich ihm zu gern um ihn zu verlassen.
 
  • #13
Er kümmert sich um mich und ich will ihn nicht ausnützen. Aber wenn ich gehe, würde es ihm sehr weh tun. Das will ich aber nicht, das hat er nicht verdient.
Aber so weiter leben will ich auch nicht.
Es ist verzwickt.
Nein, es ist nicht verzwickt, es ist aus meiner Sicht eine einseitige Zweckbeziehung mit Vorteilen für dich, das ist der wunde Punkt, man kann halt nicht gleichzeitig auf 2 Hochzeiten tanzen, auf der einen Seite, wirtschaftlichen Vorteil ohne Sex mit dem aktuellen Partner, auf der anderen Seite mit einem anderen Mann Sex, das geht versteckt nicht, das ist unfair, feige und einfach unmöglich!
Wenn du Sex mit einem anderen Mann haben willst, dann trenne dich erst mal sauber von deinem aktuellen Partner!
 
  • #14
Liebe Mogwai,
ich kann deine Situation nachvollziehen. Ich hatte auch jahrelang keinen Sex mehr in der Beziehung und nur noch wie Bruder und Schwester zusammengelebt. Ich mag diesen Menschen noch immer unheimlich gern, aber eben nicht als Partner, mit dem ich zärtlich bin und mich ihm hingeben kann. Also habe ich mich schweren Herzens von ihm getrennt. Es war vielleicht das Schwerste, was ich je aushalten musste, aber nur so haben wir beide auch wieder eine Chance, den Richtigen zu finden. Dein Partner wünscht sich sicher auch mehr Zärtlichkeit. Wenn du ihm die nicht geben kannst, lass ihn los, damit er mit jemand anderem glücklich wird. Auch für ihn wäre es bestimmt sehr sehr schwer. Aber es ist fair.
 
  • #15
Okay, Du lebst mittlerer in einer bequemen, vertrauensvollen Bruder-Schwester-Beziehung, wo der Sex und die Leidenschaft lange schon eingeschlafen ist. Viele leiden unter der Sexlosigkeit, aber da sonst die Beziehung rund läuft, hält man sich so Überwasser.
Daran lässt sich mit deinem Partner nichts ändern, weil er abblockt und Gesprächen ausweicht.
Dein Bekannter will dich kennenlernen, richtig als Frau und für eine Beziehungsabsicht, nicht nur für eine Sexaffäre.
Du hast jetzt die Qual der Wahl, deine Beziehung ohne Sex fortzuführen oder schauen wo die Reise mit dem anderen hinführt. Wenn sie mit dem anderen nirgendwo hinführt, hast Du deine Beziehung aufs Spiel gesetzt.
Die richtige Frage stellst Du Dir schon, kannst Du, wenn alle Stricke reißen, allein leben. Die Frage, ob Du aus Deiner Komfortzone raus möchtest oder ob Du Dich bei deinem Mann bzgl. Gesprächen durchsetzt (Richtung evtl. Sexualtherapie anzuregen), um euer Sexleben wieder aufzubauen oder jetzt ggü. deinem Bekannten, gleich klare Kante beziehst und ihm nur platonische Freundschaft anbietest. Das hast Du die Entscheidung und kein Gedankenkarussell, die Hintertür ist damit zu.
Bevor aber deine Gedanken und dein Herz weiter Kapriolen schlagen, triff dich bald mit deinem virtuellen Freund (vielleicht gibt dir dein Bauchgefühl einen Tipp, wie Du Dich dann fühlst, bist Du voll Vorfreude, und beim Treffen, willst Du mit ihm sitzen bleiben oder schnell heim zu deinen Mann) und mache Dir parallel für Dich selbst eine Liste, was Du vom Leben erwartest, für Dich willst und was Dich alles an deinem Mann hält.
 
  • #16
Auch von mir gibt es ein paar Wahrheiten, die dir nicht gefallen werden.
Die Erste:
Schläft die sexuelle Begierde ein, dann liegt es fast immer n beiden. Ja, beide könnten etwas ändern - aber beide haben zu wenig Interesse daran, um wirklich etwas zu tun. Bist du noch die attraktive Frau ? Möchte er ohne Sex leben ? Ja, frag dich ruhig mal selbst, was du zur Situation beigetragen hast.
Die Zweite:
Ich verstehe, dass dir Sex fehlt. Aber was machst du, um dies zu ändern ?
die Dritte:
Nach langer Pause verstehe ich, dass er zunächst ohne dich eine Annäherung an seine Geschwister sucht.
Die Vierte:
Er klingt ja nicht nach schlechtem Kerl. Nur in einem Punkt will er nicht wie du - Sex

Hier sehe ich Möglichkeiten
- alles bleibt wie es ist - dazu evtl eine geheime Affaire
-Trennung
- ein Öffnen der Beziehung - wenn er keinen Sex mehr haben will, kann er dir doch die Freigabe für Sex ausser Haus geben ... schon mal darüber mit ihm gesprochen ?

Nach deiner Schilderung würde ich über eine Öffnung nachdenken und diese anstreben.
 
  • #17
Hm, warum habt Ihr seit Jahren keinen Sex? Gibt es eine andere Frau? Und warum bleibst du in einer Beziehung, die keine mehr ist. Ihr seid ja nicht verheiratet und Kinder habt Ihr auch nicht miteinander. Warum dann nicht die Trennung aussprechen und neue Wege gehen?
Kann es sein, dass du emotional von dem ersten Mann abhängig bist und dich deshalb nicht endgültig lösen kannst? In diesem Fall würde ich mit ihm das Gespräch suchen und ihn bitten sich zu positionieren. Wahrscheinlich hat er bereits die Beziehung ohne dein Erlaubnis geöffnet. Durch das Gespräch kannst du Klarheit bekommen und dann kannst du weitere Entscheidungen treffen.
Was der zweite Mann betrifft, würde ich mich darauf nicht einlassen. Eine Beziehung kannst du mit dem zweiten Mann nicht haben. Es gibt auch die Variante, dass du den körperlichen Teil auslagerst. Es ist aber nicht für jeden eine Option. Ob diese Männer es auch akzeptieren, ist unwahrscheinlich. Dir bleibt keine andere Wahl als deine 1. Beziehung erstmal zu analysieren. Was möchtest du noch und gibt es eine Zukunft für euch und wie sollt Ihr weitermachen. Frage ihn einfach. Suche dir den richtigen Zeitpunkt aus. Koche etwas gutes oder mache einen Kuchen, schaffe eine angenehme Atmosphäre und dann fragst du ruhig, was zwischen euch ist. Was er möchte und sage ihm was du willst. Danach kannst du entweder gemeinsam mit ihm oder auch allein für dich die Entscheidung treffen. Ich denke, dass auf dich harte Zeiten zukommen. Da musst du aber durch.
 
  • #18
Das ist wieder eine typische Frage der Grundsatz Entscheidungen.
Eigentlich eine mögliche saubere Sache da Du Sex gar nicht mehr haben musst mit Deinem Partner.
Wenn Du's kannst und Dich stark genug dafür fühlst, lebe beides, vorsusgesetzt Du kannst gut trennen und hast ein gutes Management deines Lebens.
Wenn Du den ganzen Kuchen in einer Person haben möchtest... musst Du gehen....
Grundsatzeintscheidungen...
Good luck
 
  • #19
Ich kenne die ganze Familiengeschichte und warum sie zerstritten waren.

Bis zum Begräbnis möchte ich nicht so weiterleben, nein.
Nur reden kann ich sehr schwer mit ihm, da er immer wieder abblockt. Ist generell schwer mit ihm über solche Dinge zu reden.

Onlinebekanntschaft drängt mich zu nichts. Gibt mir Zeit, damit ich mich entscheiden kann.

Bin finanziell unabhängig, nur hab ich ihm zu gern um ihn zu verlassen.
Na dann berappe Dein Geld für Kaution und suche schnell eine neue Wohnung für Dich um endlich mal frei zu leben.

Oder hast Du Angst vor dem täglichen Alleinsein?? WE allein, Weihnachten alleine, Pfingsten alleine, Ostern alleine und in der Urlaubszeit auch immer alleine.

Lebst Du deshalb immer noch in der sexlosen Beziehung, um bloß nicht allein zu sein???
 
  • #20
Hmm, das ganze ist eigentlich nicht unüblich. Nach 15 Jahren ist natürlich Routine eingekehrt.
1. Habt ihr gemeinsame Interessen /Hobbies
2. Was für Meinungen hat er zu Themen (Politik, Gesundheit, unser "System")
3. Habt Ihr ähnliche Film-/Musikgeschmack
Das sind einfache Checkpunkte, wie gut ihr zusammenpasst.
Du kennst die Geschichte mit seiner Familie. Dann kannst du dich vielleicht in ihn hineinversetzen und beurteile, ob das auch für dich Punkte sind, die Du alleine besprechen möchtest

Dein Online Bekannter ist schnell erfasst. Er scheint auch in einer festen Beziehung zu leben. Um Diskussionenn zu vermeiden, hat er gleich gesagt, um was es geht (nur Sex). Du hast es nicht abgelehnt, bist aber noch nicht direkt darauf eingegangen. Dann hat er es etwas erweitert. Ich möchte mehr von dir. (Hoffnung wecken). Das alles ohne dich überhaupt etwas genauer zu kennen. Tja, die Antwort kannst du dir selbst geben

El, m, 52
 
  • #21
Hallo El
Wir haben nicht viele gemeinsame Interessen/Hobbys...auch der Filmgeschmack ist anders....
Wir haben uns einfach auseinander gelebt.
Zwar verstehe ich den Streit, aber sie haben sich schon vor längerer Zeit wieder angenähert.

Das mit meinem Bekannten - Danke für den Denkenanstoss... Du hast Recht...
Es wird wohl darauf "rauslaufen" das ich ihn in den Wind schiesse.
Auch mit meinen Partner wird es schwer werden. Das richtige Gefühl ist einfach nicht mehr da. Ich habe ihn sehr gerne, aber nicht mehr so wie es sein sollte.
 
  • #22
Nun, wäge mal ab, was passiert, wenn es mit beiden nicht klappt. Was ist, wenn Du in 12 mOnaten ganz alleine irgendwo in einer Wohnung lebst. Bist Du dann glücklicher, wie jetzt in der Beziehung mit Deinem Ex?
Oder würde er Dir fehlen? Ich würde sagen, werde Dir erst mal Klar, wichtig Dir die bestehende Beziehung ist, oder eben auch nicht.

Weil, ob und wie und überhaupt es mit der Bekanntschaft klappt steht in den Sternen - mit grosser Wahrscheinlichkeit wird es bei nur Sex bleiben.....
 
  • #23
Es ist komplizierter als alle glauben.
Habe noch nie alleine gelebt.
Bin von einer Beziehung in die andere.
Es liegt wohl an mir, denn auch meine vorige Beziehung ist wegen nicht mehr vorhandener Gefühle von mir beendet worden.
Nur das ich diesmal meinen Partner noch sehr gerne habe, aber eben nicht mehr als Partner. Er wird mir zu 100 % fehlen, aber ich bin es ihm irgendwie schuldig, das ich ihn frei gebe.
Und ja, das mit dem Bekannten würde nur Sex sein und sonst nix. Er hat von Beginn an ehrlich zugegeben das er nur Sex will. Aber mittlerweile ist es ein wenig anders geworden. Ich stimmte zu, das es nur Sex sein wird (da er mich sehr reizte), und nicht mehr daraus wird.
Er meinte, das man das nie sagen können, da man Gefühle nicht berechenbar sind. Ein treffen ist noch nicht passiert... Wird es wohl auch nicht mehr...