Hartz IV - wie sind die Chancen für die Partnersuche?

Bin M/33 und beziehe Arbeitslosengeld 2 an dem Zustand lässt sich kaum was ändern bin über 15 Jahre Arbeitslos, keine Ausbildung genossen, habe nie eine Beziehung gehabt, Lebe seit 2 Jahren mit einer Krebs Diagnose und Asthma und suche dennoch nach einer liebenswerte Partnerin fürs Leben

Daher eine frage mal so in die Runde.

Bin für jede Antwort oder Ratschlag dankbar :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Welche Antwort willst Du lesen?
Oder ist es eine rein provokative Frage?
Mal schauen, was geschrieben wird?

Stell Dir die Frage selbst
Wenn Du Dein Leben auf der Reihe hättest, Du hast ein Auskommen, Du bist gesund, fit - würdest Du eine Frau mit Deiner Beschreibung zum Aufbau einer dauerhaften Partnerschaft wählen?

Man möchte sich ergänzen, gemeinsames entwickeln, Perspektiven, miteinander, manches leichter.
Schwierigkeiten und Probleme holt man sich zu Beginn nicht unbedingt gleich ins Haus.

Die Frage, falls Du sie ernst meinst, kannst Du Dir selbst beantworten.

Allerdings zweifle ich an der Ernsthaftigkeit, sondern glaube hier an Provokation
Zuviel klischeemäßige Mali
- unerfahren, Dauerarbeitslos, Erkrankung mit ungewissen Ausgang,
Es fehlt noch Adipositas und Größe U170.

W, 51
 
Nuja die Krebserkrankung ist ja relativ neu- ich wünsche dir diesbezüglich alles Gute- ändert aber nix an keinerlei Ausbildung, Berufsleben etc.

Hartz 4 ist keine Schande, dass kann schneller gehen wie man denkt, aber dein Hintergrund ist für mich ein No-Go da du generell dein Leben nicht auf die Kette bekommst!
 
Hartz 4 ist keine Schande, dass kann schneller gehen wie man denkt,

Sicher nicht. Das kann passieren.
Und da kenne ich die Menschen, die sich darin einrichten - und die, die dankbar sind für das soziale Netz, das sie in dieser Notlage auffängt, und die schauen, da möglichst zügig wieder heraus zu kommen.
Die Zahl der Notfälle dürfte nun absehbar steigen.

Aber wenn jemand mit 17 direkt von der Schule in die Arbeitslosigkeit gegangen ist, statt eine Ausbildung zu machen, stellen sich durchaus Fragen.

Daher halte ich das Ganze aber eher für eine gestellte Frage, um ein Forum, das unter der Headline Elitepartner läuft, aufzumischen.

W, 51
 
Bin M/33 und beziehe Arbeitslosengeld 2 an dem Zustand lässt sich kaum was ändern bin über 15 Jahre Arbeitslos, keine Ausbildung genossen, habe nie eine Beziehung gehabt, Lebe seit 2 Jahren mit einer Krebs Diagnose und Asthma und suche dennoch nach einer liebenswerte Partnerin fürs Leben
Da würde ich mal real suchen, vielleicht auch über entsprechende Apps. Eher nicht bei Elitepartner... Klingt auch eher nach Fake.
 
Ratschlag?

Begib dich in psychotherapeutische Behandlung.

Deine Mutlosigkeit das Leben anzupacken hat Gründe, die Du rausfinden könntest und dagegen angehen könntest.

Ich denke auch Körper und Seele und somit Erkrankungen stehen in engem Zusammenhang.

Erst wenn du hier Erfolge erzielt hast, solltest du über nächste Schritte nachdenken.

Nur wer mit sich selbst im Reinen ist kann eine gute Beziehung führen.

Eine schlechte Beziehung würde dich nur weiter belasten.
 
Hm, hatten wir es nicht erst gestern über die multiplen Troll und Fake Accounts? Das liest sich ganz genauso. Solltest du, wider erwarten, kein Troll sein, so krieg deinen Hintern hoch und mach eine Ausbildung. Weißt du selbst. Aber meiner Meinung nach werden wir hier gleich im Anschluss vorgeführt.
 
Lieber FS, ich hoffe, dass meine Vorredner mit ihrer Vermutung recht haben und deine Geschichte Fake ist. Nichtsdestotrotz gibt es solche Schicksale auch. Bei deiner Geschichte gibt es viele Baustellen, die auch durchaus aufeinander Wirkung nehmen und dafür sorgen, dass derjenige sich in seiner Höhle verkriecht und sich nicht mehr herauswagt. Ich denke da musst Du dir Hilfe holen. Entweder durch Arbeitsamt oder durch die Onkologische Beratungsdienste. Dass du hier eine Frage gestellt hast, finde ich gut. Du suchst nach Lösungen und das ist gut und lobenswert. Lass dich nicht entmutigen. Fange einfach mit einer der Probleme an und arbeite dich weiter nach vorne.
 
Hartz4 ist keine Schande, aber eher wie die Medien damit umgehen. 2002 war man "nur" arbeitslos und jetzt ist man gleich Hartz4. Gerade die Medien haben den Zustand Hartz4 als Schande publiziert.

Wenn man mit 33 schon 15 Jahre arbeitslos ist, dann hat nach der Schule nie gearbeitet oder keine Lehre gemacht und dies würde manche Frau schon hinterfragen. Sicherlich haben der FS noch Chancen, aber nicht bei Elitepartner. Wenn jetzt jemand ohne Ausbildung einen Profilcheck macht, dann wird er gleich zerrissen.
 
Nunja, bei einer Krebserkrankung würdest du normal nichts Hartz4 bekommen sondern Erwerbsminderungsrente.
Das sind schon gravierende Unterschiede.
Wenn jemand krank ist und deswegen eine Rente bekommt, wäre es für mich kein Problem.
Wenn jemand Hartz4 bekommt, zeigt es mir, das er gesund ist ( sonst würde der Jobcenter auf einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente drängen).
Da hätte ich keine Lust zu, muss ich ehrlich sagen.
Zumal es 2,5 Jahre dauert bist man durch Krankheiten in Erwerbsminderungsrente rutscht.
Du bist seit 15 Jahren arbeitslos? Mit 33? Und wie lange hast du Krebs?
 
Hallo z3it,

ich schreibe Dir als Lehrerin, die Erfahrung hat mit jenen Schülern, die man in "Fack ju Göthe" anschauen kann und die sich ein Bildungsbürger erst einmal nicht vorstellen kann. Das sind Schüler, deren Eltern wochentags morgens um 10 Uhr auf der Couch sitzen und bei laufender Glotze ein Bier trinken, wenn man einen Hausbesuch macht.
Ich mit meiner Berufserfahrung würde Dich in hundert kalten Wintern nicht zu meinem Mann wählen, weil ich diese Jugendlichen, die in der Schule alles machen, nur nicht lernen und danach jede Chance in die Tonne treten, bei Deiner kurzen Schilderung vor Augen habe.
Für Deine Gesundung wünsche ich Dir alles Gute.
 
Ich glaube, auf jeden Topf passt ein Deckel.
ABER die Frage ist, willst du dieser Topf sein?
Nicht ins System zu passen, nie gearbeitet zu haben ist, ist in unserer Gesellschaft ein Makel. Damit hast du es schwer auf dem Partnermarkt. Die Chancen stehen besser, wenn du eine Partnerin suchst, die ähnlich gestrickt ist wie du. Willst du das? Klingt mir nicht so.
Ich würde gerne wissen, was du überhaupt von einem Menschen an deiner Seite erwartest? Wie soll sie sein? Dürfte sie krank sein? Übergewichtig? Langzeitarbeitslos?
Ich glaube, es wäre sinnvoller nicht zu sehr auf "Rettung" durch Partnerschaft zu hoffen. Ich wünsche dir Gesundheit, Kraft und so viel Selbstführsorge, dein Leben nochmal umzukrempeln und in geregeltere Bahnen zu lenken. Du bist Anfang 30 und könntest das Ruder noch einmal herum reißen, das ist aber deine eigene Verantwortung. Ich glaube fest daran, dass ein zufrieden lebender Mensch auch gute Chancen hat, den richtigen Partner in sein Leben zu ziehen.
Für deine Gesundheit wünsche ich dir das allerbeste!
 
Man kann das ja auch unabhängig von diesem Einzelfall hier allgemein diskutieren. Und da wäre meine persönliche, ehrliche Antwort, auch wenn Menschen manchmal einfach einen blöden Start ins Leben haben und mir leid tun, trotzdem: Nein, so einen Partner würde ich aus vielen Gründen nicht in Betracht ziehen.

In dem Fall oute ich mich in Erinnerung an das Hypergamie-Thema vor einer Weile gerne wieder als Person, die lieber auf gleicher Ebene oder leicht nach oben datet, nicht aber weit nach unten, und zwar in Bezug auf viele Lebensbereiche. Ich möchte keinen Partner, auf den ich (insgeheim) herabschaue und den ich bemitleide, sondern einen, mit dem ich zusammen wachsen kann und der mich inspiriert. Und einen mit Perspektive.

Wenn ein Mann vorübergehend mal arbeitslos wird, ist das für mich kein Problem, kann jedem passieren, mir auch. Aber als junger Mann jahrelang arbeitslos sein und noch nicht mal eine Ausbildung machen -- nein, das passt einfach nicht zu meiner eigenen Lebenseinstellung, meinem Charakter und meinen Werten. Und wenn mein Partner schwer erkranken würde, würde ich natürlich bei ihm bleiben und ihn unterstützen. Aber ich würde mir nicht von vornherein einen schwerkranken Mann zum Partner suchen. Ich habe genug Leute an Krebs sterben sehen und darauf keine Lust mehr. Klar, es gibt solche und solche Erkrankungen und ich wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung. Wenn ich es vorher nicht wüsste, würde ich mich vielleicht auch in einen chronisch kranken Mann verlieben, wenn er ansonsten toll und liebenswert ist, ach ja, habe ich, ich war ja jahrelang mit einem Schwerbehinderten zusammen. Aber ich habe jetzt schon genug Leute leiden und eben auch sterben sehen, trage sowieso schon ständig im Portemonnaie die Visitenkarte meines Bestatters mit mir herum. Jetzt habe ich darauf langsam keine Lust mehr, muss nicht auch noch in der Partnerschaft sein. Ich möchte eine tendenziell unbeschwerte und fröhliche Partnerschaft, die mir Freude bringt und mich nicht belastet, jedenfalls nicht von Anfang an und dauerhaft. Dein Fall wäre mir als Ausgangssituation zu heftig. Um das aufzuwiegen, müsstest du in anderen Bereichen bzw. charakterlich schon seeeehr extrem punkten, was ich für eher unwahrscheinlich halte.
w26
 
bin über 15 Jahre Arbeitslos, keine Ausbildung genossen, habe nie eine Beziehung gehabt,
Es wird sehr schwer sein unter diesen Umständen eine Beziehung zu machen, ich verstehe nicht, dass man keine Ausbildung gemacht hat und wenn du eine Frau kennenlernst, die in derselben Situation ist, dann kommen zwei Problem - Menschen zusammen, was zu 99,99% schief gehen wird, die Problemsituation verdoppelt sich dadurch!
 
auch wenn Menschen manchmal einfach einen blöden Start ins Leben haben
Ich gehe auch davon aus, dass du eine schwierige Kindheit hattest. Trotzdem sollte man nicht in der Opferrolle verharren, sondern sich Hilfe holen. Viele Menschen hatten eine schwierige Kindheit, aber kommen jetzt im Leben zurecht.

Ich denke auch, dass deine Krebserkrankung mit deiner Psyche und deinem Lebensstil zusammenhängt. Normalerweise hat jeder Krebskranke Anspruch auf psychologische Beratung. Nimm dies in Anspruch.

Eine Frau wirst du sicherlich finden, wahrscheinlich aber nicht die, die du dir wünscht und erst Recht nicht hier bei EP.
 
ich verstehe nicht, dass man keine Ausbildung gemacht hat
Das kann auch schon an den schulischen Leistungen liegen. Wenn man ohne Abitur eine Lehre machen möchte, dann ist dies schon schwierig. Selbst als Friseur oder KFZ Mechaniker wollen die manche Lehrherren jemand mit Abitur. Vielleicht haben auch 2015 über 50 % Abitur, weil ohne Abitur eine Lehre kaum noch geht.

Anstelle des FS würde ich die Partnersuche erst nach hinten schieben. Als Erstes kommt die Gesundheit und dann der Job oder die Lehre. Einen Lehrabschluss mit Ü35 kann man auch bei den Arbeitgebern besser verkaufen als ohne. Ich hatte vor Jahren einen ehemaligen LKW-Fahrer(39), der aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr Lkw fahren konnte und er würde dann Speditionskaufmann und am Ende war er fleißiger, wie man jungen Lehrlinge.
 
Nichtsdestotrotz gibt es solche Schicksale auch.
Der FS wird nicht sein Leben lang durch Krebs an Ausbildung und Arbeit gehindert. Die Diagnose ist erst kurzfristig dazugekommmen.
Ashma ist nun absolut kein Grund, keine Ausbildung zu haben und nicht berufstätig zu sein - habe ich auch und hat mich an nichts gehindert im Leben, noch nichtmal am Ausdauersport.

Von Schicksal kann also keine Rede sein, eher von Trägheit und Faulheit und jetzt soll eine Frau her, die es richten soll.
Die Chancen hier sind wohl ziemlich gering, weil intelligente und erfolgreiche junge Frauen besser Optionen haben.

Wenn Du Dein Leben auf der Reihe hättest... würdest Du eine Frau mit Deiner Beschreibung zum Aufbau einer dauerhaften Partnerschaft wählen?
Kommt so rum durchaus vor, wenn die Frau gut aussieht und sexuell aufgeschlossen ist.
Da darfst Du ruhig realistisch statt idealistisch sein und ihm sagen: Pech gehabt, dass Du ein Mann bist und Dir das beides nichts nützt bei der Partnersuche hier.

Nunja, bei einer Krebserkrankung würdest du normal nichts Hartz4 bekommen sondern Erwerbsminderungsrente..... Wenn jemand Hartz4 bekommt, zeigt es mir, das er gesund ist
Die Annahme ist falsch. Eine Erwerbsminderungs- oder Ewerbsunfähigkeitsrente setzt voraus, dass man eine Mindestanwartschaft erwoben hat (ich glaube 5 Jahre) jemals gearbeitet hat.
Selbst das hat der FS sich erspart und so langt es halt nur für H4, auch wenn er krank wäre. An Krebs erkrankt zu sein, heißt nicht zwingend auch arbeitsunfähig zu sein.
Ist in diesem Zusammenhang aber egal - der FS hat nie gearbeitet und wird das auch zukünftig nicht wollen.

Da wird es halt nicht leicht mit einer liebenswerten Partnerin fürs Leben, denn das sagt ja auch was aus, wie aktiv man sich im Leben um seine Angelegenheiten bemüht (der FS also garnicht). Ohne das geht es in Partnerschaften aber nicht.

Jetzt habe ich darauf langsam keine Lust mehr, muss nicht auch noch in der Partnerschaft sein. Ich möchte eine tendenziell unbeschwerte und fröhliche Partnerschaft, die mir Freude bringt und mich nicht belastet
Standing Ovations für so eine ehrliche Antwort ohne den hier oft weit verbreiteten Anspruch auf politische Korrektheit..

Auch ein Fake-Thread kann gute Antworten bringen.
 
Vielen Dank für die Antworten,

Ich habe die Frage gestellt um vernünftige Menschen oder sogar Menschen dem es ähnlich geht zu treffen, denn nicht jeder ist Bachelor of XYZ und ist kern Gesund.

Das Jobcenter lässt mich schon seit Jahren in Ruhe weil ich nicht gut Vermittelbar bin aufgrund meiner Körperbeschwerden, ich habe mir auch ein ganz anderes leben vorgestellt als ich mit der Schule fertig war aber nun stehe ich hier und bekomme Spott von jene die meinen mich zu kennen?

bei ElitePartner, Parship und Co. wäre mein Anliegen das selbe, Entschuldige das ich gewisse Themen aufgreife die zu meiner Person gehören und wollte ein Bildnis von mir geben da niemand mich kennt, wusste nicht das es jene gibt die bei einer Erklärung was Provokantes sahen für mich wirkt mein Schreiben sehr Neutral gehalten.

Wen man Menschen nur nach Oberflächlich liebt hat man meistens keinen mehr wenn es einem schlecht geht der kein Prestige mehr mit sich bringt,

(Ich kann mit einem offenes Ohr und einer Offenen Tür, Romantik und Rat und Tat zur Seite stehen vor allem mit Liebe Punkten)

Sie kann immer auf mich Zählen und Sie ist immer auf Augenhöhe mit mir, werde nie von ihr Verlangen Weib sei still, geh an den Herd und eine Frau hat nichts zu melden!
(Wird zur Zeit leider sehr gefördert)

Ja ich hatte nach der Schule nur Pech im leben war aber nie ein Faulenzer, Praktikum die ich nicht mehr Nachzählen kann eine "Abgebrochene Ausbildung wegen meinem Krebs" gesundheitlich zwar angeschlagen aber wenn man ständig alleine ist, will man auch mal Liebe spüren wollen darum suche ich eine Mitfühlende Frau und keine die nur auf Ansehen fixiert ist, klar mag irgend etwas Klischee haftes bei dem Thema vorkommen aber so ist der "Mensch" eben gestrickt.

PS.
wenn meine Ausbildung geklappt hätte, hätte ich Mittlere Reife bekommen und währe Sozialpädagoge geworden hoffe das es Niveau genug ist!
 
Das Jobcenter lässt mich schon seit Jahren in Ruhe weil ich nicht gut Vermittelbar bin aufgrund meiner Körperbeschwerden,
Hör mal, ich gehe auch mit Asthma arbeiten. Ich war auch arbeiten, als mein Rücken entzündet war und auch, als mein Sprunggelenk angebrochen war. Das ist der Unterschied zwischen Dir und mir. Es wird Dir wohl ganz recht sein, dass das Jobcenter Dich in Ruhe lässt.
Ja ich hatte nach der Schule nur Pech im leben

Genau das ist die Sichtweise von den Problemschülern, die ich vorhin angesprochen habe. Was dieses "Pech" mit ihrem eigenen Verhalten zu tun hat, wollen diese und Du wohl eher nicht sehen. Fass Dir mal an die eigene Nase.
PS.
wenn meine Ausbildung geklappt hätte, hätte ich Mittlere Reife bekommen und währe Sozialpädagoge geworden hoffe das es Niveau genug ist

Allein diese Formulierung "[...] wenn meine Ausbildung geklappt hätte [...]" lässt bei mir alle Alarmglocken klingeln. Das sagen auch immer die Berufsschüler, die sich durch ihr eigenes Verhalten selbst aus ihrer Ausbildungsstelle geschossen haben. In der Mehrheit der Fälle müsste es heißen: "[...] wenn ich meine Ausbildung nicht abgebrochen hätte" oder "wenn mir nicht aufgrund meines Verhaltens gekündigt worden wäre".
Mit Mittlerer Reife wird man nicht Sozialpädagoge, sondern mit Studium. Und mit dieser Einstellung, wie Du sie hier zu Markte trägt, wird man auch mit Studium nicht Sozialpädagoge. Das sage ich Dir nun: Ich arbeite eng mit Sozialpädagogen zusammen, bin selbst Lehrerin und habe auch schon drei Jahre lang als Sozialpädagogin gearbeitet. Und mit den o.g. Problemschülern arbeite ich als Lehrerin und Sozialpädagogin in Personalunion. So. Und jetzt leg eine andere Schallplatte auf, bitte.
 
Vielen Dank für die Antworten,

Ich habe die Frage gestellt um vernünftige Menschen oder sogar Menschen dem es ähnlich geht zu treffen, denn nicht jeder ist Bachelor of XYZ und ist kern Gesund.

Das Jobcenter lässt mich schon seit Jahren in Ruhe weil ich nicht gut Vermittelbar bin aufgrund meiner Körperbeschwerden, ich habe mir auch ein ganz anderes leben vorgestellt als ich mit der Schule fertig war aber nun stehe ich hier und bekomme Spott von jene die meinen mich zu kennen?

bei ElitePartner, Parship und Co. wäre mein Anliegen das selbe, Entschuldige das ich gewisse Themen aufgreife die zu meiner Person gehören und wollte ein Bildnis von mir geben da niemand mich kennt, wusste nicht das es jene gibt die bei einer Erklärung was Provokantes sahen für mich wirkt mein Schreiben sehr Neutral gehalten.

Wen man Menschen nur nach Oberflächlich liebt hat man meistens keinen mehr wenn es einem schlecht geht der kein Prestige mehr mit sich bringt,

(Ich kann mit einem offenes Ohr und einer Offenen Tür, Romantik und Rat und Tat zur Seite stehen vor allem mit Liebe Punkten)

Sie kann immer auf mich Zählen und Sie ist immer auf Augenhöhe mit mir, werde nie von ihr Verlangen Weib sei still, geh an den Herd und eine Frau hat nichts zu melden!
(Wird zur Zeit leider sehr gefördert)

Ja ich hatte nach der Schule nur Pech im leben war aber nie ein Faulenzer, Praktikum die ich nicht mehr Nachzählen kann eine "Abgebrochene Ausbildung wegen meinem Krebs" gesundheitlich zwar angeschlagen aber wenn man ständig alleine ist, will man auch mal Liebe spüren wollen darum suche ich eine Mitfühlende Frau und keine die nur auf Ansehen fixiert ist, klar mag irgend etwas Klischee haftes bei dem Thema vorkommen aber so ist der "Mensch" eben gestrickt.

PS.
wenn meine Ausbildung geklappt hätte, hätte ich Mittlere Reife bekommen und währe Sozialpädagoge geworden hoffe das es Niveau genug ist!

1. Du hast für alles eine Ausrede! Jeder ist Schuld, nur du nicht! Sehr sympathisch!

2. Faulheit ist ein derart zerstörerischer Charakterzug, der 'Liebe geben' in den Schatten stellt! Du warst faul in deinem Leben - leb mit der Quittung, die sich auch auf die Beziehung auswirkt!

3. Auf Augenhöhe wirst du mit einer Berufstätigen NIEMALS sein - sondern weit darunter. Nicht wegen deiner materiellen Armut, sondern deiner Unfähigkeit selbständig zu leben, deinem Gejammer und der Verantwortungslosigkeit! Du bist zuverlässig und kümmerst dich um andere? Wie denn?! Du kümmerst dich ja nicht mal richtig um dich selbst!

Therapie ist da dringend notwendig, da liegt schon einiges bereits in der Kindheit im argen.
Hartz IV ist keine Schande, wie du damit umgehst aber sehr wohl.

w.,34

P.S.: Hätte hätte Fahradkette...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
kann eine "Abgebrochene Ausbildung wegen meinem Krebs" gesundheitlich zwar angeschlagen
Wie sind denn deine Chancen auf Heilung? Wenn die Wahrscheinlichkeit besteht, dass du wieder gesund werden kannst, dann versuch dein Leben jetzt schon mal in den Griff zu bekommen z.B. psychologische Beratung und Minijob. Du bist erst 33 Jahre!! Ja, du hast sicherlich viele wichtige Berufsjahre verschenkt, aber zu spät ist es nie nochmal durchzustarten.

Falls du unheilbar krank bist, was ich nicht hoffe, versuch dein Leben trotz der Umstände zu genießen. Wichtig ist vor allem auch, dass du unter Menschen bleibst, Gespräche führst usw.
 
aber nun stehe ich hier und bekomme Spott von jene die meinen mich zu kennen?
Du nennst eine andere Meinung und/ oder eine konstruktive Kritik, Spott, dann solltest du dringen deine Geistehaltung mit der Einstellung überdenken, überlrüfen und korrigieren! Übrigens, ich muss einen Menschen nicht erst mit meinen Augen gesehen haben, um ihn dann zu kennen, mein Herz ist das bessere Auge, ich schaue mir den Menschen primär von innen an und nicht nur von außen seine Hülle, was die allermeisten tun!
da niemand mich kennt, wusste nicht das es jene gibt die bei einer Erklärung was Provokantes sahen
Du stellst hier einen Thread ein und bist verwundert, andere Meinungen zu lesen. Nein, ich sehe keine Provokation, du willst einfach nicht eine andere Meinung bei dir zulassen, das ist auch dein Problem!!
Wen man Menschen nur nach Oberflächlich liebt hat man meistens keinen mehr wenn es einem schlecht geht der kein Prestige mehr mit sich bringt,
Da stimme ich dir zu, jedoch meinen viele Leute, dass sie geliebt werden und werden überhaupt nicht geliebt!
Sie kann immer auf mich Zählen und Sie ist immer auf Augenhöhe mit mir, werde nie von ihr Verlangen Weib sei still, geh an den Herd und eine Frau hat nichts zu melden!
Ich denke z. B., sowas wie: in guten und schlechten Zeiten zusammen halten, haben mal viele gesagt vor der Trennung und vor der Scheidung und es kam anders!
aber wenn man ständig alleine ist, will man auch mal Liebe spüren wollen darum suche ich eine Mitfühlende Frau und keine die nur auf Ansehen fixiert ist, klar mag irgend etwas Klischee haftes bei dem Thema vorkommen aber so ist der "Mensch" eben gestrickt.
Lerne die positiven "S" zu leben, lerne dich selbst zu lieben, lerne aufrichtig und authentisch mit dir zu sein, das ist der richtige und einzige Weg zum Glücklichsein, das Glück liegt einzig alleine bei einem selbst!
wenn meine Ausbildung geklappt hätte, hätte ich Mittlere Reife bekommen und währe Sozialpädagoge geworden hoffe das es Niveau genug ist!
Herr und Frau WENN, Herr und Frau HÄTTE, Herr und Frau ABER sind ausgestorben, hätte hätte Fahrradkette! Bleibe in der Realität, bleibe in der Gegenwart, bleibe im Hier und im Jetzt! Du kannst immer noch eine Ausbildung machen!!
 
Lieber @z3it, du sagtest du hast die Krebsdiagnose erst seit zwei Jahren.
Da warst du 31 Jahre alt.
Warum hast du dann deine Schule abgebrochen als du jung warst, und warum hast du dir keinen Ausbildungsplatz gesucht? Warum hast du deine Praktika nicht bis zum Schluss durchgezogen?

Ich leide schon mein ganzes Leben an Asthma und immer wiederkehrenden Atemwegserkrankungen, habe aber mein Abitur gemacht und eine Ausbildung als Fremdsprachenkorrespondentin und lange gearbeitet bis zur Familiengründung.
Glaube mir, ich habe mich richtig durchbeißen müssen, weil ich sehr oft in der Schule und Ausbildung gefehlt habe und oft gesundheitlich richtig kämpfen musste.

Du kannst immer noch lernen zu kämpfen und dich durchzubeißen.
Wenn du es nur richtig willst findest du einen Weg!
Zuerst kommt deine Gesundheit, treibe viel Sport - auch für dein Selbstbewusstsein - dann schau dass du wenigstens einen Einstieg ins Arbeitsleben bekommst - vielleicht erst mit einem Minijob oder Midijob als Hilfe im Garten, hausmeisterliche Tätigkeiten, irgendwas wirst du doch gut können!

Selbst wenn es nur ein Minijob ist - es wird dir Zuversicht geben, und vielleicht wird ja mehr draus....

Ich wünsche dir dass du diese Kraft und Zuversicht findest.
 
Ich wollte auch auf den zweiten Post des FS eingehen, aber das hat nun Frau @Mon Chi Chi erledigt.
Hinzufügen möchte ich nur noch, lieber FS, dass, falls du Deutsch als Muttersprache hast, dieses außerordentlich schlecht ist, ebenso die Logik, mit der du auf die Einwände der Poster eingehst.
Ich fürchte, du könntest keine Ausbildung schaffen, bitte sieh dich realistisch.
Gut, ich fürchte, du wirst einer der Menschen bleiben, die ich unterstütze bis der erste von uns beiden stirbt.
Damit habe ich mich noch nicht wirklich abgefunden, beginne aber, möglicherweise unterstützt durch einsetzende Altersmilde, meinen Frieden mit Menschen wie dir zu machen.
Du bist der Beweis, dass wir in einer sehr zivilisierten Gesellschaft leben, wie es sie nur wenige auf der Welt gibt und DAS macht mich glücklich.
So gesehen machst du mich glücklich.
( Hinweis an die anderen: Galgenhumor. )

Ich will dir aber dennoch Wertschätzung entgegen bringen, auch diesbezüglich arbeite ich an mir, und auf deine konkrete Frage antworten.
Ja, du kannst eine Frau finden, die ein geregeltes Leben führt, falls du so romantisch und sweet bist, wie du es selbst von dir denkst und gut aussiehst. UND falls sie bereit ist, eine lose, unverbindliche Beziehung zu führen. Nicht zusammen wohnen, dich nicht unterstützen etc. Eine Beziehung für die schönen Stunden, ohne dass man sich zu irgendetwas verpflichtet.
Oder du findest eine Frau in der gleichen Lage wie deiner eigenen, ihr lebt zusammen von H4, heiratet oder auch nicht, bekommt Kinder oder auch nicht. Das halte ich für gar nicht mal weit hergeholt.

Auch dir, wie allen Partnersuchenden, die hier schreiben, wünsche ich mein an dieser Stelle obligatorisches
Viel Erfolg :)

w 54
 
Ok, du hast seit 15 Jahren nahezu durchgehend Krebs?
Selbst das nehme ich dir nicht ab, dann würdest du Grundsicherung bekommen.
Wenn jemand an einer schweren, unheilbaren Krankheit leidet, die niemals ein Berufsleben möglich macht und das von Jugend an, so das man die mindest 5 Jahre Berufsleben nicht geschafft hat und voll Erwebsgemindert ohne Ansprüche auf Rente, dann steigt das Jobcenter aus.
Wie stellst du dir denn eine Beziehung vor? Sie geht den ganzen Tag arbeiten und kommt dann übermüdet nach Hause, während du den ganzen Tag vor dich hingesumpft hast und dann voller Tatendrang bist?
Ganz ehrlich? Was soll eine Frau mit dir?
Wie soll sie mit dir Familie aufbauen? Entweder suchst du dir zunächst einen Job, kann ja ruhig Pakete austragen oder so sein, oder du suchst eine Frau in deinem Millieu.
 
Oder du findest eine Frau in der gleichen Lage wie deiner eigenen, ihr lebt zusammen von H4, heiratet oder auch nicht, bekommt Kinder oder auch nicht. Das halte ich für gar nicht mal weit hergeholt.
Oh tut das weh, wenn ich sowas lese, das ist keine gute Empfehlung!!
Ganz ehrlich? Was soll eine Frau mit dir?
Wie soll sie mit dir Familie aufbauen? Entweder suchst du dir zunächst einen Job, kann ja ruhig Pakete austragen oder so sein, oder du suchst eine Frau in deinem Millieu.
Solange FS den Hintern nicht hoch kriegt, was teal ist, solange hoffe ich, dass nichts geht, eine Frau in seinem Milieu suchen, ist doch die nächste Katastrophe schon perfekt!
 
Die Chancen sind schlecht. Eine gebildete Frau zwischen 25 und 35 mit gutem Job und Wunsch nach Familie wird sich kaum mit dir einlassen.

Aber: GLEICH UND GLEICH GESELLT SICH GERNE. Eine Frau, ebenso arbeitslos und damit mittellos, evtl stattlich und unattraktiv mit geringen Bildungsstand und evtl schon Kindern könntest du eher überzeugen.

Für mich wärst du ein no go. Ich möchte schon, dass mein Partner eine abgeschlossene Ausbildung und eine feste Arbeitsstelle hat. Zudem fehlt mir bei dir eine gewisse Grundmotivation, sein Leben in den Griff zu bekommen. Tipp: Mache einen Abschluss und eine Ausbildung, sobald es dir besser geht. Lg w31
 
Top