Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #31
@#28: Ich wüsste wohl kaum darüber bescheid, wenn ich es nicht ausprobiert hätte. Ich muss bloß zugeben, dass ich mich selbst durch so einen Kasperkram nicht "maßlos erotisiert" fühle -- ich denke vielmehr, hier wird ein Kleidungsstück maßlos überhöht. Man kann es dem Partner zuliebe mal machen und es auch beim Ausgehen drunter tragen -- dann aber auch richtig mit Slip drunter, wie es sich gehört und perfekt aussieht. Dann gehört das Auspacken und leicht kompliziertere Ausziehen eben dazu! Oder aber man zieht solche Dessous nur zuhause extra für das Bett an, dann kann man den Slip weglassen. -- Nicht mehr und nicht weniger habe ich gesagt.
 
G

Gast

  • #32
<MOD> Aber noch ein Tipp von mir : Männer stehe total drauf, wenn beim Sex die Strapsen noch angezogen sind - also : doch den Slip drüber.
 
G

Gast

  • #33
@ #30

Straps-Strumpfhosen sind für meinen Geschmack (und den meines Liebsten) keine gute Alternative, denn sie sehen halt tatsächlich nur "fast" aus wie echte Strapse (auch die teueren) und wirken eher gewollt, für mich sogar abtörnend, mir fehlt das sexy Gefühl am Bein.

Halterlose Strümpfe plus Slip sind eine Alternative, da hast du recht, aber die erotische Wirkung von Strapsen haben sie nicht.

w54
 
G

Gast

  • #34
Das erlebt sicher jede Frau anders. Straps-Strumpfhosen haben den großen Vorteil, das nichts "verrutscht" und die Strümpfe jederzeit tadellos am Bein sitzen, was mit "echten" Strapsen nicht zu garantieren ist. Da können während der Konferenz plötzlich die Halterungen einreißen, oder das Band lockert sich und der Strumpf "wandert"...unangenehme Situationen....

Aber die entscheidende Frage ist, ob die Straps-Kombination alltagstauglich sein soll. Wenn die FS sie im Alltag tragen würde, würde ich aus den genannten Gründen immer eine Straps-Strumpfhose empfehlen. Wenn es nur um die Bekleidung im Bett geht, ist die Alltagstauglichkeit völlig egal. Dann kann sie natürlich das komplette "Geschirr" tragen, denn es muss nicht bequem sein und eventuelle Pannen sieht auch keiner außer der liebste (dem es wohl egal ist)...

w, 33
 
  • #35
Mein Rat:

Slip ganz normal unter den Strapsen tragen!
Dann im passenden Moment nacheinander sich erst der Strapse, und dann des Slips entledigen.
Die halterlosen Strümpfe können anbleiben. (Oder auch nicht, je nachdem...)
 
G

Gast

  • #36
Was für eine skurille Diskussion hier zum Teil ...

Zum praktischen: NATÜRLICH geht auch der Slip über den Strumpfhaltern. Oder aber eben darunter, dann kann man ihn zur Seite schieben beim Sex. Und das geht wunderbar, wenn der Frontbereich vom String halt schmal genug ist, oder aber ein String-ouvert. Oder einen String mit Clipsen an der Seite zum öffnen, ohne die Strumpfhalter lösen zu mussen. Oder eben gar keinen Slip drunter. Ist doch alles kein Problem, Mensch.
 
G

Gast

  • #37
Ogottgott, ich bin M und fand Strapse nie sonderlich erotisch. Erinnert mich an Bordelle in Westernfilmen. Womöglich noch rote?
Wegen mir braucht Ihr Euch darüber nicht den Kopf zerbrechen........
 
G

Gast

  • #38
... oh Gott, Höschen immer drüber, aber doch bitte keinen Slip. French Knickers sind bei Strumpfhalter das passende Höschen. Und Straps-Strumpfhosen, naja, sehr stilvoll ist das nicht.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.