G

Gast

Gast
  • #1

Habe alles versucht um ihn zu vergessen. Leider erfolglos.

Hallo

Ich w31, wurde im Frühjahr von meinem Freund verlassen. Er war die Liebe meines Lebens. Wir waren zwar "nur" gut 2 Jahre zusammen, aber es war die schönste und intensivste Zeit meines Lebens. Durch ihn habe ich Gefühle kennengelernt die mir völlig unbekannt waren. Ich war einfach von Herzen glücklich und liebte ihn über alles. Er hat mich quasi über Nacht verlassen. Eine seiner Ex Freundinnen tauchte auf. Mit ihr hatte er eine lange Beziehung. Er verliess mich mit den Worten, er hätte sich wohl was vorgemacht und sie noch immer geliebt. Ich fiel aus allen Wolken und weiss bis heute nicht ob er mir zwei Jahre lang etwas vorgespielt hat. Wie auch immer, ich habe mir aktiv Hilfe geholt, bin in Gesprächsstunden gegangen, habe autogenes Training gemacht, Kinesiologie, habe mir was Gutes getan, wie Urlaube, Massagen, Yoga usw. Trotzdem, es hilft alles nichts. Ich habe das Gefühl ich bin keinen Schritt weiter als vor einem halben Jahr. Der Schmerz ist unverändert gross, ich funktioniere zwar, gehe ins Büro, aber ich habe keine Lebensfreude mehr. Ein Leben ohne ihn, ist so trist und trostlos. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, jemals wieder glücklich zu werden. War jemand in einer ähnlichen Situation und hat danach doch nochmal sein Lächeln gefunden?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Tut mir sehr leid für Dich. So wie ich daraus verstehen kann wart ihr BEIDE 2 Jahre lang glücklich.
"und sie noch immer geliebt." Das glaubte er. Es scheint bei ihm ein Gefühlscaos zu sein.
Und hat nicht bedacht was er damit anrichtet. Genauso wird er seine aktuelle Freundin eines Tages wieder verlassen. Wenn er was "besseres" findet. Hinzu kommt noch das die beiden sich schon mal getrennt hatten. Eine solche aufgewärmte Suppe wird wohl doch nicht so gut "schmecken"
Die Warscheinlichkeit das seine aktuelle Beziehung länger hält schätze ich sehr gering ein.
Wenn seine Ex nicht aufgetaucht währe...hätte er sich plötzlich eine andere gesucht.
Einen Wanderer halte nicht auf. Vielleicht kannst Du froh sein das ihr nicht noch länger zusammen wart. Du wirst jemand anders finden. M 55J
 
G

Gast

Gast
  • #3
Oh Gott, wie ich das kenne! Ich versuche es seit 3 Jahren, mal gehts, dann kommt wieder ein Rueckschlag. Es ist schwer, mit sowas klarzukommen!
Manche können das (besser)... Ich aber leider auch nicht.
Ein halbes Jahr ist wenig, es ist mir klar, dass noch nichts geholfen hat.
Ich vermisse inzwischen gar nicht mehr so sehr ihn, sondern jemanden, glaube ich.
Aber das neu verlieben klappt einfach nicht, ich treffe wirklich niemanden, der mir auch nur ein kleines bisschen gefallen könnte.
Ich verstehe Dich! Ich glaube, es braucht einfach Zeit. Wie lange, weiß niemand.
Wahrscheinlich, bis man sich (ernsthaft) neu verliebt!?
Ich funktioniere auch immer noch.
Er scheint mich einfach vergessen zu haben. Er scheint auch noch Single zu sein, aber er scheint damit besser klarzukommen. Sind alles Vermutungen, aber er ist jemand, der von einer zur Nächsten zieht, also wird es ihm nichts ausmachen.
Muss man mit leben. Ich habe mich einigermaßen damit abgefunden.
Mach Ausdauersport, das soll helfen! Ich werde das auch mal versuchen. Danach ist man müde und muss nicht mehr denken.
Irgendwann wird es gut, das glaube ich schon!
Ich denke leider zu viel an ihn. Das kriege ich aber schwer abgestellt, das ist das Problem.
Und immer ablenken geht nicht.
Wir schaffen das, man darf einfach nicht aufgeben, egal, wie schwer es ist!
Ich wuensche Dir viel Glück!
 
G

Gast

Gast
  • #4
Konzentriere Dich auf Dinge, die Dich VOR Deiner Beziehung glücklich gemacht haben. Oder beginne etwas, was Du schon immer tun wolltest und Dich sicher begeistern wird.
Es ist ein Irrtum, nur MIT einem Partner glücklich sein zu können. Eine schöne Beziehung ist EIN kleiner Aspekt unseres Lebensglücks. Wenn er in unser Leben tritt, können wir es dankbar annehmen. Trotzdem ist es, ob mit oder ohne Partner, IMMER wichtig, auch andere Bereiche zu pflegen, die zu unserer persönlichen Glückseligkeit beitragen.
Damit solltest Du jetzt anfangen. Bis Du davon wirklich erfüllt bist, wird noch etwas Zeit vergehen, doch Du wirst es immer mehr genießen können.

Und irgendwann wirst Du auch wieder offen für eine neue Liebe sein. Nimm ´ Dir Zeit, und sie heilt Deine Wunden, wenn Du es zulässt. Ganz sicher!
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich bin schon immer der Meinung, dass all diese Aktivitäten (Yoga usw.) nur ablenken und verdrängen. Irgendwann kommt alles hoch - sei es abends im Bett oder wenn man sich bereits auf jemanden neues eingelassen hat oder oder...
Lass dir Zeit. Irgendwann kommt die Sonne von allein wieder hervor.
 
G

Griet

Gast
  • #6
Ganz sicher, sobald Du Dich neu verliebst, wird er Vergangenheit sein und bleiben.
Ich weiss, dass man da immer wieder dazu geneigt ist das zu vergessen und nicht daran zu glauben wenn man jemandem hinterhertrauert. Aber: siehe oben.
 
G

Gast

Gast
  • #7
ja, ich kenne das. ich habe auch die ganzen Aktivitäten wie du gemacht. danach habe ich genauso wie du festgestellt, dass der schmerz und vor allem die Erinnerungen noch übergross sind. genauso wie du war ich damals arbeiten, Büro, habe funktioniert und im Hinterkopf die Erinnerungen und Gefühle gehabt. das hat fast zwei Jahre gedauert. (wir waren 3 Jahre zusammen).

ich kann dir aus meiner Erfahrung sagen: es geht vorbei. auch wenn es dauert. die tage sind fürchterlich und tun weh. anfangs noch die Hoffnung dass er sich meldet und die Erinnerungen. aber es wird weniger, bitte lass dir das sagen und das ist keine gut gemeinten Ratschläge, sondern (leider) wirklich die dummen dinge des Lebens. versuche, nicht allzeit nach vorne zu sehen sondern in kurzen Zeitabständen. bleib dran und versuche neue dinge aus. lesen, sport, fotografieren, spazierengehen, allerlei. lass es zu dass du zeitweise traurig bist. es wird vergehen.

es wird die freude kommen, wo dich einfach gut fühlst und dich freust, dass es dir gelungen ist. ab dann kann dir nichts mehr passieren. (ps: ich habe danach meinen richtigen lebenspartner kennengelernt. dazu war alles vorher notwendig). großes Mitgefühl von mir an dich. w/35
 
G

Gast

Gast
  • #8
Hier nochmals die FS

Danke für eure Antworten. Es ist wohl einfach so, da muss man durch. Jeder für sich alleine.

Mein Leben vor ihm war eigentlich sehr gut. Ich hatte mal ein, zwei kurze Beziehungen, war sonst praktisch immer Single. Es konnte niemand verstehen, wie eine "Frau wie ich"... alleine bleiben möchte. Nun, ich war einfach zufrieden. Hatte einen sehr erfüllenden Job, war beruflich viel im Ausland. Ich habe praktisch nie etwas vermisst. Dann habe ich den Job gewechselt und war von da an öfters im Land. Habe so erst mit ende 20 meine erste grosse Liebe kennengelernt. Dank ihm habe ich gemerkt, dass ein schönes Leben erst durch die Liebe zu einem anderen Menschen perfekt wird. Vorher kannte ich das ja überhaupt nicht. Deshalb habe ich es auch nicht vermisst. Dummerweise habe ich es jetzt kennengelernt und vermisse es jetzt auch umso mehr.

Ich bin ständig am schauen ob er wohl geschrieben hat, ob er online war usw. Ausserdem lese ich ständig seine alten Nachrichten. Ich weiss das bringt nichts. Aber ich kann es nicht lassen. Es macht so keinen Sinn. Mit seiner Ex war er schön öfters getrennt und wieder zusammen. Er hatte nicht viele Beziehungen, und die zu ihr war halt mit Abstand die längste. Es dürfte nun etwa der vierte Anlauf sein mit ihr. Ich muss gestehen, insgeheim hoffe ich er meldet sich irgendwann wenn es mit ihr wieder vorbei sein sollte. Ich weiss das ist falsch, aber ich hoffe trotzdem.

Danke für eure lieben Antworten
 
G

Gast

Gast
  • #9
Also, mal ehrlich: selbst wenn das mit der Ex stimmen würde, was ich nicht glaube, wäre es ganz schön mies, Dir das zu sagen. Konfrontiere ihn mal, aber richtig!
 
G

Gast

Gast
  • #10
Hallo, vielleicht hilft es Dir...
mein Mann verließ mich vor 3 Jahren auch von heute auf morgen. Wir waren 17 Jahre zusammen, haben zusammen einiges gemeistert, haben jeder aus erster Ehe zwei insziwschen erwachsene Kinder. Unser gemeinsamer Sohn war damals 14 und völlig am Boden zerstört. Zu allen Kindern bestand guter Kontakt auch mit unserem gemeinsamen Sohn. Seine erste Familie lebt in Italien.
Ich habe nach dem Tod meiner Eltern mein Elternhaus geerbt und wir hatten eine gemeinsame vermietete kleine Wohnung, die ich mit abbezahlte, damit sie mal seinen Kindern aus erster Ehe vererbt werden kann, mein Elternhaus sollt einmal allein unserem gemeinsamen Sohn gehören, da meine anderen Kinder versorgt sind.Ich bin wieder in meinen alten Beruf, nachdem der Sohn in die Schule ging und habe dann so viel verdient wie mein Mann. Nachdem er immer unzufriedener wurde und aggressiver (und ich trotz aller Hinweise meiner Freunde mir nicht vorstellen wollte, dass eine andere Frau im Spiel ist), ist er nach Enttarnung der Affaire, ohne irgendeine Aussprache gegangen.
Nach zwei Wochen war er wieder da. Er war nicht bereit, mit mir zu reden und wollte bei uns bleiben, unter der Bedingung, dass nie mehr über diese Affaire gesprochen wird. Nach zwei Jahren
ist er nach einem Streit (ich habe ihn gebeten, mich nicht mit dem Kosenamen seiner Geliebten anzusprechen) ist er gegangen und weggeblieben. Nach einem Jahr (in denen er nur am Telefon mit mir rumgeschrien hat, jedes Gespräch ablehnte und mir die Schuld an allem gab) flatterte ohne Vorwarnung die Scheidung ins Haus. Gestern habe ich ihn seit langem gesehen, zufällig in einem Geschäft in der Stadt, mit der Frau, hochschwanger. Mein Sohn sollte es mir nicht sagen, weil "ich es der Mama selbst sagen will". Er ging grußlos an mir vorbei und ich musste nur eines: zu Freunden, um Trost zu holen. Er hat mich belogen, betrogen, beschimpft (z.B. auch, weil ich zum Vater meiner anderen beiden ein inzwischen stressfreies Verhältnis habe und wir dieses Jahr an Ostern als Großfamilie mit Freunden und Freundinnen und Eltern und Enkeln) einen Osterbrunch hatten. "Ich hasse Dich, Du hast mich wahrscheinlich 17 Jahre mit Deinem Ex betrogen!??! Und das als zukünftiger Ehemann der Neuen... Er hat mich so sch... behandelt, ich habe unsagbar gelitten und seit gestern wurde in der Wunde wieder gebort... und trotzdem weiß ich, dass irgendwo in einer kleinen Ecke immer noch eine Stelle ist, die ihn liebt. Weil wir uns mal sehr geliebt haben ... zumindest ich ihn. Habe Geduld, die Stelle im Herzen wird immer kleiner und schmerzunempfindlicher... (Hoffe ich zumindest)
 
G

Gast

Gast
  • #11
Liebe FS,
ich kann deine Situation voll und ganz nachvollziehen. Ich habe mit einem Mann genau dasselbe Problem. Auch er ist jetzt wieder bei seiner Ex, bereits das zweite Mal, nachdem er wieder mit mir angebandelt hat. Ich leide. Ich versuche alles, Sport, Job, Freunde, neue Leute kennenlernen, Spaß haben...und doch gelingt es mir nicht. Ich hatte seine Nummer gelöscht, alle Nachrichten in einem gut auf dem PC versteckten Ordner gespeichert, in den ich selbst nie reinschaue. Und trotzdem hänge ich an ihm. Jeden Tag wache ich mit dem Gedanken an ihn auf, seine Stimme, seine Nähe, all das hat ein großes Loch hinterlassen. Mir geht es genauso, dass ich hoffe, dass es zwischen ihm und seiner Ex wieder nicht klappt (die Trennungen hatten ja einfach Gründe) und dass er dann zu mir zurück kommt. Ich weiß ich würde es wieder mit ihm versuchen. Rational gesehen zeigt sicher alles, dass er mit ihr einfach nicht abgeschlossen hat und auch wenn sie sich wieder trennen, hat er das ganze nicht verarbeitet. Aber zwischen uns hat sich alles auch so richtig angefühlt...
Aber wahrscheinlich müssen beide auf eine neue Liebe hoffen. Darauf, dass uns jemand begegnet, in den wir uns so verlieben, dass alles alte vergessen ist.
 
G

Gast

Gast
  • #12
selbst wenn das mit der Ex stimmen würde, was ich nicht glaube,
Warum sollte er lügen? Es wird schon so sein, wie er sagt..., allerdings glaube ich nicht, dass er seine Entscheidung "über Nacht" getroffen hat - vielmehr wird es zu heimlichen Treffen zwischen ihm und seiner Ex gekommen sein.

Habe so erst mit ende 20 meine erste grosse Liebe kennengelernt. Dank ihm habe ich gemerkt, dass ein schönes Leben erst durch die Liebe zu einem anderen Menschen perfekt wird.
Liebe FS, vielleicht fühlt er das gleiche für seine Ex und kommt deswegen nicht von ihr los - so wie du von ihm (momentan) nicht loskommst. Die erste große Liebe ist und bleibt für immer etwas Besonderes, deswegen leidest du auch so sehr und es wird noch lange dauern, bis die Wunden verheilt sind, vergessen wirst du es allerdings nie.
Es ist sehr wahrscheinlich, dass sein nunmehr fünfter(!) Versuch mit ihr wieder in einer Trennung enden wird - würdest du einen solchen wankelmütigen, charakterschwachen Mann, der dich nach jahrelanger, scheinbar glücklicher Beziehung wegen seiner Ex verlassen hat, tatsächlich zurücknehmen wollen??! Ihr habt euch in den 2 Jahren ein Leben als Paar aufgebaut, und er hat für diese Frau alles zerstört, um einen fünften, verzweifelten Versuch zu starten. Das was er für diese Frau empfindet, ist keine Liebe wie die, die du für ihn empfindest, sondern eher eine latente emotionale (und sexuelle?) Abhängigkeit, die zum Ausbruch kommt, wenn diese Frau in sein tritt. Und das wird sie immer wieder tun, wie es die Vergangenheit gezeigt hat. Er hat sicherlich sein Möglichstes (ob auch sein Bestes, mag ich nicht einzuschätzen) getan, um sie zu vergessen - mit dem Ergebnis, dass er dein Herz gebrochen hat.
Lasse ihn los, tauche nicht mehr ein in die gemeinsamen Erinnerungen (Mails, Fotos etc.), es hat keinen Sinn an ihm festzuhalten und ihm hinterherzuspionieren oder sich der Hoffnung hinzugeben, er werde zurückkehren - dies alles hindert dich nur in deinem Heilungs- bzw. Verarbeitungsprozess und nährt deinen Schmerz unnötig. Er hat seine Entscheidung getroffen und gleichgültig, ob diese sich letztlich als richtig oder falsch herausstellt, du musst sie akzeptieren.
Dummerweise habe ich es jetzt kennengelernt und vermisse es jetzt auch umso mehr
Betrachte dein neues Single-Leben als einen Neuanfang - es wird ganz sicher nicht mehr so wie es früher mal war..., vielleicht wird es noch viel viel besser! w38
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ich bin ständig am schauen ob er wohl geschrieben hat, ob er online war usw. Ausserdem lese ich ständig seine alten Nachrichten. Ich weiss das bringt nichts. Aber ich kann es nicht lassen. Es macht so keinen Sinn. Mit seiner Ex war er schön öfters getrennt und wieder zusammen. Er hatte nicht viele Beziehungen, und die zu ihr war halt mit Abstand die längste. Es dürfte nun etwa der vierte Anlauf sein mit ihr. Ich muss gestehen, insgeheim hoffe ich er meldet sich irgendwann wenn es mit ihr wieder vorbei sein sollte. Ich weiss das ist falsch, aber ich hoffe trotzdem.

Ich kann das sehr gut nachempfinden, durch welch harte Zeiten Du gerade musst.
Mir ging es ganz ähnlich und ich habe gut über ein Jahr gebraucht, um über ihn hinweg zu sein.
Wie oft habe ich geschaut, ob er geschrieben hat, ob er online ist, alte Nachrichten gelesen usw.
Irgendwann habe ich mir gesagt, ich muss davon loskommen und habe sämtliche Kontaktdaten (Telefonnummer, Scype, Mail, alte Sms, E-Mails) gelöscht, um nicht immer wieder in dieses zwanghafte Verhalten abzugleiten und mich fragen zu müssen "Warum?".
Und genau das kann ich Dir auch raten! Es ist ein schwerer Schritt, aber Du fühlst Dich freier danach! Vorher wirst Du es nicht schaffen, von ihm loszukommen.
Und frage Dich ernsthaft, was Du tun würdest, wenn er aufeinmal wieder auf der Matte steht.
Möchtest Du solch einen Mann wirklich zurück, der immer wieder wonanders schaut? Wäre es nicht die Ex gewesen, dann eine andere Frau. Gesteh Dir ein, dass er Dich nicht liebt!
Alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ich war in Deiner Situation und habe auch gelitten. Den Kontakt zum Ex habe ich vollständig abgebrochen. Mein Lächeln ist wieder da und das Lachen sowieso.
 
Top