Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Große Frau, kleinerer Mann

Ich bin w 43, 1,80, schlank mit langen Beinen und liebe es, Schuhe mit Absätzen, die auch gerne etwas höher sein dürfen, anzuziehen. Das heißt natürlich, dass viele Männer, die ich kennen lerne, kleiner sind als ich. Damit kann ich leben, aber habe den Eindruck, dass viele Männer, die ich kennen lerne und gerade die mit geringerem Selbstvertrauen, einen Rückzieher machen. Männer, wie seht ihr das mit 'verkehrten' Größenverhältnissen und welche Frauen kennen das 'Problem'?
 
  • #2
Nur ganz kurz:

Es ist einfach menschlich traurig und psychologisch ungeschickt, anderen gleich vorzuwerfen sie hätten "geringes Selbstbewusstsein", nur weil sie Dich nicht wollen.

Das ist einfach so nicht zutreffend und viel zu pauschal gedacht. Es gibt eben Präferenzen, Wünsche, Beuteschemata, Wohlfühlregionen. Ich möchte auch zu keinem Partner nach unten schauen oder nach unten küssen. Tut mir leid, das finde ich einfach nicht sexy, nicht begehrenswert, nicht vorstellbar.

Alle haben verschiedene Geschmäcker, nur bezüglich Größenverhältnis sind die Quoten eben ungleich verteilt, d.h. die allermeisten Männer wollen eine kleinere Frau und die allermeisten Frauen einen größeren Mann. Nur eine vergleichsweise kleine Minderheit will "verkehrte" Verhältnisse.

Du hast ganz gewiss größere Chancen, wenn Du Dich nach größeren Männern umschaust. Nur ein kleiner Anteil kleinerer Männer wird Dich als Partnerin in betracht ziehen, und zwar primär nicht wegen ihres Selbstbewusstseins, sondern aus reiner Vorliebe und Sinn für Ästhetik des Paares.
 
G

Gast

  • #3
Ich (m) bin zwar mit 1,85 etwas größer als du, aber hab einmal eine Frau getroffen die war so 1,92 groß und was soll ich sagen, da wird mir schon irgendwie anders. War ein ganz komisches Gefühl, kam mir auf einmal iemlich klein vor, war kein sehr gutes Gefühl. Weiß nicht ob das wirklich was mit Selbstvertrauen zu tun hat, körperlich ist Mann ja trotzdem überlegen sofern nicht zu dürr und Frau keine Wuchtbrumme ist. Es ist glaube ich eine Frage der Perspektive. Von unten gesehen wirkt das Kinn dominanter und das ist eher männlich. Von oben betrachtet dominiert die Stirn und das ist eher weiblich. Bis 1,80 m könnte ich mitgehen ohne größere Komplexe, aber am liebsten sind mir dann doch Frauen zwischen 1,60 und 1,70, haben zwar oft eine große Klappe sind aber süß.
 
G

Gast

  • #4
Da würde mich doch mal interessieren, wie groß Deine Toleranz nach unten ist - ich habe nämlich schon häufig die Erfahrung gemacht, daß sich diese Großzügigkeit solange hielt, bis es zum Schwur kam. Anschließend waren max. 1-2cm kleiner noch ok.

Liebe Fragenstellerin, ich möchte Dir nun wirklich nichts unterstellen und wenn Du wirklich so denkst, wie Du schreibst, finde ich das toll! Überlege Dir das aber gut, denn es ist nicht wirklich schön, als Mann nicht zuletzt wegen des gerade häufig gewählten Primär-Kriteriums Größe als Partner nicht in Frage zu kommen.

Übrigens hätte ich damit überhaupt kein Problem.
m/30
 
G

Gast

  • #5
Liebe FS,

ich kenne einige Paare, bei denen der Mann etwas kleiner ist als die Frau. Beide, Mann und Frau, das ist mein Eindruck, sind besonders selbstsicher und kümmern sich nicht im Mindesten, was die Umwelt über sie denkt - sie stehen drüber. Sicher kann es klappen, dass Du auf einen "kleineren" Mann triffst, dem es egal ist, ob Du größer bist oder nicht.
an #1: hast offensichtlich die FS komplett falsch verstanden - sie hat nie behauptet, dass die Männer kein Selbstbewußtsein besitzen, weil sie sie ablehnen, sondern, daß gerade Männer mit geringen Selbstwertgefühl sich keine größere Frau vorstellen können.
 
G

Gast

  • #6
Angenommen Du hast recht mit der Annahme, dass bestimmte Männer ein geringes Selbstbewusstsein haben, dann ist es nicht verwunderlich, dass sie sich in Deiner Gegenwart nicht wohl fühlen. Sie fühlen sich dann noch unbedeutender. Ich hätte kein Problem mit einer größeren Frau zusammen zu sein, denn ich möchte mir die Chance auf eine Frau, die ansonsten gut zu mir passt nicht nehmen. Wenn ich mich aber auf Grund der Größe Dir unterlegen fühle, kann das mit einer Beziehung nicht klappen. Anders herum macht es natürlich auch keinen Sinn, wenn der 2mtr-Mann vom Charakter nicht zu Dir passt. Ebenso machen meist Männer mit geringem Selbstbewusstsein vor sehr schönen Frauen halt, da sie sich ihnen gegenüber ebenfalls unterlegen fühlen bzw. "nicht gut genug".
 
G

Gast

  • #7
Ich finde es absolut lächerlich, wenn eine grosse Frau einen kleineren Mann hat. Wer beschützt dann wenn ;)?

Glücklicherweise bin ich 191cm gross und kann da aus dem vollen schöpfen, aber grundsätzliche stehe ich nur aif ab 175cm und natürlich schlank ;)
 
G

Gast

  • #8
Ich w/48 bin 1.80 cm gross.
Für mich käme kein kleinener Mann in Frage. Ich trage selten hohe Schuhe, wenn dann nicht mehr als 5 cm Absatz.
Ich möchte mich nicht klein machen um mich an eine Schulter anlehnen zu können.
Es mag falsch sein, so strikt zu denken, aber es geht bei mir nicht anders.
Ach im Berufsleben erlebe ich es öfters, dass kleinere Chefs ein Problem haben wenn sie zu mir aufschauen müssen. Ich glaube Männer haben damit grundsätzlich ein Problem.
Und ich als grosse Frau hasse es, wenn lese: #2 Frauen zwischen 160 und 1.70cm haben zwar oft eine große Klappe sind aber suß !!
Ich habe eine grosse Klappe, was ist süß? Eine grosse Frau kann also nie süß sein?
Ich glaube daher kommt das Problem. Von grossen Frauen wird einfach erwartet, dass sie alles meistern.Gross ist gleich stark.
Auch eine grosse Frau möchte sich anlehnen, das wird oft unterschätzt.
Ja, und mich anzulehnen möchte ich mich nicht bücken.
Meine Freundin selbst klein lacht übrigens oft. Sie meint: Du wirst schon sehen, du verliebst dich irgendwann in einen kleineren Mann.
Ich kann es mir nicht vorstellen.
 
G

Gast

  • #9
Ich bin selbst 1.88 und kann deine Beobachtung nur bestätigen. Und auch ich verzichte nicht auf hohe Schuhe, wieso auch.

Und liebe Frederika, ich habe mich mit einigen Männern über dieses Thema unterhalten eben weil es mich betrifft und muss dir widersprechen. Für den Großteil der Männer war nicht die Vorliebe das Problem (ganz im Gegenteil, sie fanden meine Erscheinung toll, liebten die langen Beine) sondern, dass sie sich neben mir weniger männlich und schwächer fühlten, den Eindruck hatten mich nicht beschützen zu können. Und selbst "Die Ästhetik des Paares" ist eine Frage des Selbstbewusstseins. Wer darauf ausdrücklich Acht gibt fürchtet sich vor negativen Reaktion der anderen- jemand mit genügend Selbstbewusstsein kann zu seiner Partnerwahl stehen auch wenn sie nicht der Gesellschaftsnorm entspricht.
Natürlich gibt es auch Männer die aus anderen Gründen eine kleinere Frau bevorzugen- bei meinen Erfahrungen sind sie jedoch in der Minderheit.

Jedoch, liebe FS kann ich dich in der Hinsicht beruhigen, dass ich schon einge kleinere Männer getroffen habe die damit kein Problem hatten.
 
G

Gast

  • #10
Ich bin selber 1,80 m groß und kenne das Problem. Ich habe aber mit kleinerern Männern überwiegend positive Erfahrungen gemacht, hatte auch schon Freunde die 2-3 cm kleiner oder gerade eben gleich groß waren. Die fanden meine Größe und meine langen Beine supertoll, waren aber auch alles Männer mit genügend Selbstbewußtsein. Bei Männern, die bedeutend kleiner sind (mehr als 10 cm) habe ich allerdings auch oft das Gefühl, dass diese sich bedroht fühlen - reagieren oft leicht aggressiv und abwertend auf mich.

Ich trage meist nur Schuhe ohne Absätze oder mit sehr kleinen Absätzen, fühle mich wohler so, auch wenn hohe Schuhe bei jeder Frau eigentlich besser aussehen, schönere Beine in Röcken machen und einen weiblicherern Gang zaubern. Mein letzter Freund war auch nur knapp 3 cm größer als ich, da habe ich auch kaum hohe Schuhe getragen, mit kleinem Absatz waren wir dann gerade mal gleich groß.

Zitat Frederika:
"Du hast ganz gewiss größere Chancen, wenn Du Dich nach größeren Männern umschaust."

Dies ist nur bedingt richtig, denn wie #2 schon schreibt, stehen selbst große Männer häufig auf kleine, niedliche Frauen (1,60-1,70 m). Wie oft sehe ich irgendwo einen Mann, der von der Größe her optimal zu mir passen würde (1,85 - 1,95 m) mit einer viel kleineren Frau im Arm. Fakt ist, dass man als Frau über 1,75 m schon eine eingeschränktere "Auswahl" an Männern hat (es sei denn vielleicht man ist ein Model ;-)) weil sich eben auch große Männer oft deutlich nach unten orientieren, was die Körpergröße angeht. Schließlich bin ich auch mit 1,80 m immer noch kleiner als ein 1,92 Mann - dennoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass er sich eine Frau die kleiner bis deutlich kleiner als 1,80 ist ziemlich hoch. Als große Frau wirkt man eher stark und selbstbewußt, hat schon eine ganz andere Präsenz wenn man einen Raum betritt, bestenfalls gilt man als attraktiv bis sehr attraktiv oder sexy, aber eben nicht als süß und niedlich (ich persönlich finde das total ungerecht, denn auch als 1,80 Frau hätte ich gerne mal eine starke Schulter zum anlehnen und würde gern mal auf kleines, schutzbedürftiges Mädchen machen, aber ich wecke eben nicht sofort den Beschützerinstinkt). Und wenn die große Frau dann auch noch eine große Klappe hat, oh oh.., bei einer 1,60 Frau ist das süß, bei 1,80 dominant und vorlaut.

Und was das Thema "Ästhetik des Paares" angeht: Ein 1,95 Mann mit einer 1,60 Frau ist also ästhetisch oder wie? Kann man sich auch drüber streiten. Ist natürlich klassischer als umgekehrt, aber schön aussehen tut das auch nicht unbedingt und ehrlich gesagt habe ich mich auch noch nicht in einen bedeutend kleineren Mann verliebt. Aber ein paar cm kleiner oder größer sind doch völlig ok, da sind bei der Partnerwahl doch noch sooo viele andere Faktoren entscheidend.

Ich habe mich zwar einigermaßen mit meiner Größe abgefunden, aber wenn ich es mir aussuchen könnte wäre ich auch lieber "nur" 1,70 m. Aber das Leben ist eben kein Wunschkonzert.

Liebe FS, ich finde es toll, dass Du trotz der Größe hohe Schuhe trägst und selbstbewußt zu Deiner Größe stehst. Und der richtige Mann wird das auch finden, egal ob er nun 1,78 m oder 1,98 m groß ist. Viel Glück!
 
G

Gast

  • #11
Ich (1.81m) muss gefühltermaßen ehrlich sagen, ich vermute, dass ich ein gewisses Problem damit hätte, zu einer (incl. High-Heels) größeren Frau "aufzusehen". Gleich groß ist noch völlig in Ordnung. Aber Größer... das drückt irgendwie den Mama-Schalter, ganz unbewusst, da kann man vermutlich nicht viel dagegen machen.

Aber ich spreche *nicht* aus konkreter Erfahrung. Ich persönlich würde da glaube ich nicht von vornherein einen Rückzieher machen, falls du mir sonst sympathisch wärst, sprich: es käme auf einen Versuch an. Aber viele Männer sind andererseits nicht so experimentierfreudig, wie sie es vielleicht gerne hätten, und dann könnte eine spontane Fluchtreaktion durchaus schon die Folge sein...

Wenn du trotzdem "kleinere" Männer willst, müsstest du halt irgendwie ihr Vertrauen gewinnen. Größer und dann auch noch unnahbar wäre vermutlich eine eher schlechte Kombination.

m41
 
  • #12
Also ich bin 1,76m groß und somit kenne ich fast nur Frauen auf "Augenhöhe" und mir macht es aus lauter Gewohnheit nichts aus. Meine aktuelle Affäre ist über 1,84 groß und trotzdem machts Spaß.

Zeig nem Mann, daß Du ihn begehrst und das er trotz des kleineren Ausmaßes an Körpergröße, er für Dich der größte ist, dann is das meiste andere egal.

Für mich sind die tollsten Frauen zwischen 1,65m und 1,78m ohne Highheels.

Ich hab weniger Probleme mit der Höhe der Frauen, eher mit der Tatsache das die meisten großen Frauen in allen Bereichen mehr sind. Eine Frau die breiter(Hüfte, Schulter) ist als ich, geht nicht. Höher oder kleiner, ist eher egal ... da zählt für mich das Gefühl, wenn ich sie ansehe!
 
G

Gast

  • #13
Ein Ehepaar meiner Nachbarschaft ist schon lange verheiratet (4 Kinder, der Älteste 16) und die Frau überragt den Mann um etwa 20 cm. Das ist viel und deutlich sichtbar. Nun sind die beiden ein derart liebenswertes Paar und kommen ganz offensicjtlich gut damit zurecht, dass sie nicht dem Klischee (Mann größer als Frau) entsprechen. Er wirkt auch weder unterwürfig, noch sieht ihr Verhalten dominant aus.
Ja, das gibt's und - es kann auch gelingen!

w,57
 
G

Gast

  • #14
Aus meiner Sicht sollte man nicht alles verbiegen. Von der Gleichberechtigung der Frau ( also selbst wählen zu dürfen , und und und ) ist das alles ok. Aber der Reiz zwischen Mann und Frau liegt in der Unterschiedlichkeit, und dem Schema, dass die Frau einen großen Beschützer sucht, während sie sich für ihn hübsch macht. Das ist natürlich nur eine Instant-Erklärung im Augenblick, doch generell suche ich nach einem " richtigen Kerl". Auch wenn ich mich gerne hübsch und adrett anziehe, und die plattfüssige Alternative ablehne, beruflich sehr gut aufgestellt bin, wünsche ich den großen " Bären" zum Kuscheln.

Mag sein, dass Tom Cruise mich daher nícht bekommt So what!

Achso, ich bin " süsse" 170 cm, erlaube mir dennoch gelegentlich eine "grosse Klappe"

Das ist meine Meinung zu dem Thema. Wenn man sich trotz des Höhenunterschieds verknallt, dann ist das natürlich keine Frage mehr.

weiblich, 46
 
G

Gast

  • #15
Man denke nur an Sophia Loren und Carlo Ponti ...!

Ich, w, 167 cm, staune über die angebliche Präferenz der Männer für kleinere Frauen. Das kann ich nicht bestätigen. Viele Männer mögen große (dann aber auch schlanke) Frauen. Meine beste Freundin ist 178 cm groß (und schlank). Wenn wir gemeinsam ausgehen, zieht sie die Blicke an, nicht ich. Durch ihre Größe hat sie schon einen ganz tollen, gazellenhaften Gang, egal, ob sie nun Turnschuhe oder High Heels trägt.

Der "Niedlichkeitsfaktor" bei kleineren Frauen kommt bei mir übrigens nicht gut an, und ich kokettiere damit auch nicht. Aber stimmt, ich werde - auch hier bei EP - von Männern gern mal mit "Kleines" angesprochen, was mich an mein Meerschweinchen aus Kindertagen erinnert und mit Erotik nichts zu tun hat ...!

Also freu dich über deine Größe; es gibt viele passende Partner für dich!
 
G

Gast

  • #16
Liebe Fragestellerin, ich (w) bin zwar nur 1,70 cm, verzichte aber auf hohe bis sehr hohe Schuhe, obwohl ich sie sehr, sehr schön finde, weil ich den Kreis der Männer, die sich für mich interessieren könnten, nicht unnötig einschränken möchte. Ich gehe davon aus, dass die meisten Männer eher kleinere bis gleich große Frauen möchten und mache mich deshalb körperlich so klein als möglich.

Mir selbst macht es nichts aus, wenn der Mann kleiner ist als ich, da ich ohnehin eine Schwäche für Männer wie beispielsweise Danny de Vito etc. habe.

w/48
 
G

Gast

  • #17
Ich, w, bin mit 1, 73 m auch nicht soo groß, ich persönlich habe meine Schwester um ihre Größe (178cm) immer beneidet - also ich finde das bei Frauen sehr schön.
Ich habe nicht das Gefühl, sie hat dadurch einen Nachteil - ihr Freund ist eine Spur kleiner als sie,
mein Bruder hat dafür wieder eine Freundin, die etwas größer ist als er.
Solange der Unterschied nicht ekatant ist, fällt das heutzutage glaub ich nicht mehr so ins Gewicht.
Dazu muss ich allerdings sagen, dass meine Schwester eher dominant ist und mein Bruder eher nachgiebig - das könnte vielleicht auch ein Grund sein.
 
G

Gast

  • #18
niedlich ist man mit 177 cm nicht. Oft wie schon oben beschrieben wirken wir "große" Frauen zu selbstbewußt, sexy usw. Ich trage gerne hohe Schuhe habe gerade mal wieder welche mit 12 cm gekauft. Für feste Beziehung fällt es mir schwer, wenn der Mann kleiner ist. Habe es schon probiert, geht aber nicht. Bin halt auch von meinem Vater mit fast 2 m sehr "verwöhnt".
Nur scheint mir, das man als große Frau öfters Anträge für Affären erhält. Männer bestätigen mir das auch oft das sie mich fazinierend finden aber für Beziehung doch lieber einen "Zwockel" suchen. Meine zur Zeit Affäre ist 183 cm auch er hat lieber Beziehung mit Frauen zwischen 170 - 174. Aber die langen Beine kann und will er auch nicht missen.

W41
 
G

Gast

  • #19
@ #11 Cologne1980

Sorry, aber musste eben laut lachen! Du denkst doch wohl nicht im Ernst, dass eine Frau, nur weil sie kleiner ist, schmalere Hüften hat als Du?!? Ich kenne sehr viele kleine Frauen die eher ein gebärfreudiges Becken haben, ich mit meinen 1,81 m bin eher der sehr schlanke Typ mit schmalen Hüften und sehe trotz 10 oder 20 cm mehr Höhe deutlich schmaler aus als so manche pummelige,kleine Frau. Und meine Schultern sind zwar nicht superschmal aber wenn Du nicht gerade ein absolutes Hemd bist sind sie sicher nicht breiter (oder wenn nur gerinffügig breiter) als die eines 1,76 Mannes. Nicht jede Frau über 1,80 ist automatisch eine Wallküre! So, das musste mal raus! Manchmal sieht man auch sehr dünne Männer mit sehr kräftig gebauten Frauen - selbst wenn die Frau kleiner ist so ist ihr der Mann doch körperlich unterlegen weil sie viel mehr Masse mitbringt.

@#14 : Witzig, ich habe bis jetzt von kleineren Frauen immer nur gehört, sie seien froh nicht so groß zu sein wie ich (schönen Dank auch, aber für meine Größe kann ich nun mal nichts). Zwar werde ich schon oft angeschaut (bin auch sehr schlank und habe lange blonde Haare), aber häufig angesprochen werde ich nicht. Wenn ich Männer auf anderem Weg durch Freunde, Kollegen, im Job oder übers Netz kennengelernt habe meinten die immer, sie hätten mich in einer Bar oder einem Club niemals angesprochen weil sie gedacht hätten ich sei eh vergeben oder hätte sowieso kein Interesse an ihnen. Mein Ex sagte auch er hätte sich niemals getraut mich im real life anzusprechen (wir haben uns übers Internet kennengelernt) weil er sich keine Chancen ausgerechnet hätte. Und das obwohl er durchaus attraktiv ist. Habe irgendwie schon das Gefühl, dass es auch häufig an meiner Körpergröße liegt. Anyway, man will wohl immer das, was man nicht hat... ;-)
 
G

Gast

  • #20
Liebe FS, ich wundere mich schon sehr über diese Antworten hier. Mein Gott, wo die Liebe halt hinfällt, ich war schon mal mit einem kleinen Mann zusammen (etwa 6 cm kleiner) und ja, man muß nach unten küssen, wenn aber sonst alles passt spielt das keine Rolle mehr.
 
G

Gast

  • #21
Ich bin 191cm gross und finde nur grosse Frauen attraktiv. Das geht beim mir ab 175cm los aber besser über 180cm und natürlich müssen sie schlank sein :)
Kleine Frauen sind meistens so zickig ;)
 
G

Gast

  • #22
an #14 Du sprichst mir aus der Seele, ich (1,68) sehe das genauso, ausserdem bin ich nicht "niedlich". Mein Problem dazu, dass ich die Männer ab ca. 1,85 mag, denke mal, viele davon können mit so einem "kleinen Ding" gar nichts anfangen.

An FS. Hätte ich Deine Grösse gehabt, würde ich meinen "Interessentenkreis" bewusst einschränken (ja, ab ca. 1,85 aufwärts) , dafür aber auf keine Schuhe mit Absätzen verzichten und Probleme mit dem geringen Selbstvertrauen aus dem Weg räumen. Und auch noch zu sich selber stehen und sich nicht "klein wie möglich" machen! Viel Glück!
 
G

Gast

  • #23
@6
Also ich kann als kleiner Mann ohne Probleme einen 1,90 mtr. Mann umhauen wenn ich will. Erst recht, wenn er kaum Muskeln hat und kein Kampfsport kann.

@7
Wenn Du sagst, dass kleine Männer grundsätzlich ein Problem mit ihrer Größe haben, denkst Du, dass alle Männer, die z.B. hier das Gegenteil schreiben lügen? Wenn eine große Frau sich anlehnen möchte, sie aber die kleinen Männer kategorisch ablehnt, ist sie doch selber schuld!?

@18
Ich glaube eher, dass es an Deiner restlichen Optik liegt als an der Größe, dass die Männer denken, Du seist vergeben.

@17
Zu selbstbewusst gibt es eigentlich nicht, höchstens arrogant.
 
  • #24
@#18

Ich habe nicht behauptet das alle großen Frauen breit gebaut sind und alle kleinen schmal, aber viele große Frauen sind mir einfach zuviel.
Ich bin normal gebaut und egal wie groß, oder klein die Frau ist, in der Breite sollte sie nicht mehr sein als ich. Eben dieses mehr an Masse kann ich nicht haben!
 
G

Gast

  • #25
Ich frage mich: Wieso glauben gerade ohnehin große Frauen auch noch hohe Schuhe tragen zu müssen?
Ich mit meinen 193cm überrage sie zwar trotzdem meistens noch, verstehe den Sinn dennoch nicht.
 
G

Gast

  • #26
Ich glaube nicht, dass es mit Selbstbewusstsein der Männer zu tun hat.
Aber nicht alle Frauen ab 1,80 haben eine Figur wie ein Model, die meisten haben keine so optimalen Proportionen, habe zwei Kolleginnen von der Grösse, die sehen von hinten mit kurzem Haar fast aus wie ein Mann. Manche haben zwar sehr lange Beine, aber einen kurzen Oberkörper, bei anderen ist der Oberkörper länger, die Beine kürzer, superschlank sind auch die wenigsten, viele sehen aus wie "Wallküren" und wirken maskulin.

Männer wollen "beschützen" und wollen "gebraucht" werden, auch wenn viele das nicht zugeben.
Ein Riesenbaby bewirkt allerdings das Gegenteil, wenn man kaum den Arm und sie legen kann.

Natürlich gibt es Paare wo beide Riesenbabys sind, aber wenige. Männer wollen meist eine Frau, die sie spontan mal auf die Arme nehmen können, bei Frau ab 1,80 ist es eher umgekehrt.

Kleinerer Mann geht allerdings garnicht, der hat seinen Kopf beim tanzen direkt vor der Brust der Frau (Scherz jetzt) aber so ähnlich, also meines wäre das nicht.
 
G

Gast

  • #27
@14+21, nein, das kann ich nicht bestätigen, mir (w, 1,75) fällt immer wieder auf, dass ich zwar gerne angesehen werde, insbesondere wenn ich Bein zeige - aber als Partnerin wählen sich die 1,90 Männer dann doch sehr gerne Frauen die ihnen gerade mal bis zur Brust gehen.

Da fragt man sich doch manchmal schon ob da nicht eine Anflug von Pädophilie vorhanden ist.
Oder geht eben den großen Männern das Selbstbewusstsein ab, so wie das manche den kleinen unterstellen?!
----
Natürlich ist es schön mit einem Mann zusammen sein, an dessen Schulter man sich bequem anlehnen kann, also etwas 15 cm größer und wo schon ein 5 cm-Absatz nicht gleich von oben herunterblicken lässt, bzw. gleich groß macht. Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass das gar nichts nützt, wenn man sich innerlich nicht anlehen kann und er gleich einknickt, wenn man diesen Bedarf einmal hat.

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass "kleine Männer" wenn sie sich ob ihrer Größe nicht zu giftigen "Wadenbeißern" entwickelt haben, sondern echten Charakter entwickelten, dieses Anlehnen in einem ganz besonderen Maß bieten können. Klar, es ist gewöhnungsbedürftig, wenn der Mann klein ist. Da geht es der Frau nicht anders als dem Mann, man entwickelt instinktiv so eine Art Beschützerinstinkt. Aber das gibt sich im Laufe des Kennenlernens und im Laufe des Schätzenlernes der inneren Größe.

Und dann gibts da auch noch einen ganz anderen Aspekt: Wenn Du mit einem "Riesen" im Bett bist, wirst du nie erleben wie schön es ist, wenn er nach einem wunderbaren "Schäferstündchen" in und auf dir in deinen Armen einschläft....
 
G

Gast

  • #28
zu '25
deine Bezeichnug "Riesenbaby finde ich eine Unverschämtheit"
Ich bin 1.80 cm gross habe 58 Kilo 98-64-97
Ich bin 42 Jahre alt, passe in die Klamotten der Freundinnen meiner Söhne.
Sicher ist eine übergewichtige grosse Frau nicht so süß wie eine 1.65cm 75 Kilo schwere Pummel.
Aber die könntest du ja dann nicht spontan hochheben.
Hoffe mal, dass du selbst ansprechend aussiehst. Nicht etwa Mittelmaß, kleiner Bauchansatz?
Ein Riesenbaby scheinst ja nicht zu sein, sonst würde du andere Menschen nicht so betiteln.
Wünsche dir nicht ein Frau mit Supermaßen die aufeinmal 10 Kilo zunimmt.
Nennst du sie dann noch Schatz? Oder sagst du dann Pummelchen komm doch bitte mal?
 
G

Gast

  • #29
#25

"...die meisten haben keine so optimalen Proportionen,.."

Behauptest DU! Da kann ich genauso behaupten, dass die Proportionen bei kleinen (dicken bzw. pummeligen) Frauen zum Teil nicht stimmen, oder findest Du "quadratisch, praktisch, gut" gut proportioniert? Schließlich haben auch nicht alle kleineren Frauen tolle Figuren und optimale Proportionen. Und dass viele aussehen wie Wallküren ist schlicht da und ergreifend nicht richtig, da könntest Du genauso behaupten, alle Frauen bis 1,65 m seien zierlich, das ist genauso aus der Luft gegriffen. Ob eine Frau eine gute Figur hat bzw. gut proportioniert ist hat mit der Körpergröße absolut nichts zu tun.


#24 Was soll das denn? Muss eine große Frau nun auf hohe Schuhe verzichten,nur weil sie groß ist? Und kleiner Frauen dürfen am besten keine flachen Schuhe mehr anziehen, weil sie sonst zu klein sind? So eine Haltung finde ich einfach nur kleingeistig. Am besten soll eine große Frau dann auch noch den Kopf einziehen und die Schultern krumm machen, damit sie ja nicht so groß wirkt. Schon mal auf die Idee gekommen, dass hohe Schuhe nicht nur größer machen, sondern eben zu vielen Outfits besser aussehen, frau sich mit ihnen sexier fühlt, diese einen schöneren Gang machen etc. (hat die 9 schon geschrieben). Sorry, aber welches Schuhwerk er gerne tragen möchte sollte doch immer noch jedem Menschen selber überlassen werden!
 
G

Gast

  • #30
Also es stimmt, das Männer um die 1,90 meist Partnerinnen um die 1,60 haben.
Sieht optisch oft bescheuert aus, von weitem, als wenn sie mit einem Kind unterwegs sind, erst wenn sie näher vorbeigehen, merke ich, aha, das ist ja seine Partnerin da an der Hand.
Also wenn große Männer "Angst vor gleichgroßen Frauen" haben oder irgendwie Probleme mit dem Selbstbewusstsein, wundert es mich immerwieder, dass sie anscheinend genug Selbstbewusstsein entwickeln um mit einer Mini-Ausgabe von Frau an der Hand durch die Stadt zu laufen und sich überall zu zeigen, denn das sieht wirklich dämlich aus.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.