• #1

Gilt man als Frau, wenn sie ungeschminkt zum Date geht schon als NOGO für manche Männer?

Ich frage dies weil ich mich seit 30 Jahren nicht schminke bin und habe auch schon eine Absage nach dem 1. oder 2. Date deshalb erhalten, aber damit kann ich auch leben. Ich mag kein Make-up und wenn manche Männer dies mögen, ist dies kein Problem für mich.

Was mich jedoch letztes Jahr do frustriert hat, als ich beruflich in Teheran war, dann fragten mich die Frauen dort, warum ich, ich nicht schminke. Obwohl vieles im Iran verboten ist schminken sich fast alles Frauen und der Iran steht an 7. Stelle im Verkauf von Kosmetik.

Also in Iran werde ich auch nicht glücklich.

Muss ich mich jetzt schminken, um einen Mann zu bekommen oder einfach warten, wie der Mann kommt, der meine Einstellung dazu respektiert.
 
  • #2
Die meisten Männer mögen es natürlich und ungeschmickt und die meisten Frauen tun es nur für sich selbst, auch wenn nicht viele das zugeben möchten. Sie tun es, damit sie sich selber besser gefallen. Frauen sind ja mit ihrem Äußeren sehr häufig notorisch unzufrieden.
ErwinM, 51
 
  • #3
Diese Frage ist so individuell, dass dir die Antworten wirklich nicht weiterhelfen, du solltest das in erster Linie für dich machen und nicht für die Männer, ich mag natürlich schöne Frauen und nicht solche, die sich kosmetisch und künstlich mit anmalen schöner machen und dabei glauben, dass die dann schöner sind!
 
  • #4
Die meisten Männer mögen es natürlich und ungeschmickt und die meisten Frauen tun es nur für sich selbst, auch wenn nicht viele das zugeben möchten.
ErwinM, 51
Ich kenne viele Männer, die sagen, dass sie ungeschminkt mögen, aber sie merken einfach gar nicht, wenn Frauen dezent geschminkt sind. Die sehen für sie dann einfach besser aus, aber natürlich :D Unter geschminkt verstehen die meisten Männer eher extremes Make-up wie bei Instagrammerinnen (farbigen Lidschatten, roten Lippenstift, fette Konturen). Sachen wie abgedeckte Pickel, Rouge oder Mascara hat bisher kaum ein Mann je bemerkt, den ich kenne. Auch mein Freund nicht. Beim Studium haben wir uns mal sehr amüsiert über die männlichen Kommilitonen, die laut darüber redeten, dass die eine ja so toll und völlig ungeschminkt natürlich ist. Wir Frauen wussten ganz genau, dass sie durchaus Make-up verwendete, und zwar immer, und ohne auch natürlich dunkle Ringe unter den Augen, Pickel und nicht so ausdrucksstarke Augen hatte.
Ich selbst schminke mich wenig, aber aufgrund von Hautproblemen und sehr blasser Haut kann ich da einen starken Unterschied feststellen, wenn ich ungeschminkt oder geschminkt in der Stadt unterwegs bin. Die Männer sind viel netter, flirtiger und voller Komplimente, wenn ich geschminkt bin (sie würden aber davon ausgehen, ich bin es nicht; das hab ich schon oft gehört, "du trägst doch gar kein Make-up!") und Kontaktlinsen trage, als wenn ich ungeschminkt und mit Brille z.B. zum Bäcker gehe.
Ich selbst mag Balkenaugenbrauen und extremes Schicht-Make-Up übrigens auch gar nicht, was gerade im Iran sehr verbreitet ist. Ich vermute immer, dass die Frauen dort mit der Kosmetik und den Schönheits-OPs das ausleben, was ihnen durch Kleidung und Hijab verwehrt bleibt. Sie konzentrieren sich dann halt aufs Gesicht.

Ich denke nicht, liebe FS, dass du dich schminken musst, wenn du es nicht magst. Du musst ja nicht allen Männern gefallen, sondern eben "dem einen". Bleib dir da selbst treu. Ich denke aber, dass sehr dezentes Make-up, genau wie die richtige Kleidung bei Figurtyp usw. einen großen Unterschied ausmacht auf der Attraktivitätsskala, ohne, dass es den Männern dann bewusst wird. Dass ein Mann dich nicht mehr daten wollte, weil du kein Make-up trägst, halte ich aber für ziemlich ausgeschlossen. Das denkst du sicher nur.

w, 36
 
  • #5
Iranische Frauen stylen sich oft heftig, dicke Schminke, das Styling geht stark Richtung Kardashian-Frauen. Das ist nun wieder das andere Extrem. Lass Dich davon nicht irritieren.
Mal abgesehen davon, dass Du Dich wohlfühlen musst, halten die meisten Männer dezent geschminkte Frauen für "natürlich" und attraktiv. Also ein wenig getönte Tagescreme, Wimpern getuscht, ein Hauch(!) Rouge. Es ist sogar aufwendiger, sich "Nude" zu schminken, als sich kräftig Farbe aufzutragen.
Die allermeisten Männer schreckt eher zu knalliges Make-up ab. Also das, was sogar ein Mann identifizieren kann: dicke Lippenstiftschicht, aufgeklebte Fake-Wimpernwürmer, Rougebalken, knalliger Lidschatten.
Du MUSST gar nichts machen-und diese merkwürdigen Absagen wegen falscher Intimfrisur oder fehlendem Make-up finde ich sowieso schräg.Hier liegen Prägungen zugrunde, wenn jemand "Ersatz" sucht. Ich bin zB kein Fan von Bärten oder Dialekten, nehme das aber bei Männern, die positiv auf mich wirken, nicht als k.o.Kriterium wahr.
Andere Frage: waren diese Männer denn aufwendig gestylt? Oder von der Sorte"Ich Schlumpf, Du Prinzessin"? :D
 
  • #6
Muss ich mich jetzt schminken, um einen Mann zu bekommen oder einfach warten, wie der Mann kommt, der meine Einstellung dazu respektiert.
Letzteres wäre wohl besser. Und letztlich nützt das schönste Make-up nichts, wenn du dich damit unwohl fühlst und unsicher.

Ob du geschminkt schneller oder leichter einen Mann bekommst, hängt sicher auch von der Ausgangslage ab, also auch, wieviel besser du mit Schminke aussehen kannst.

Ich denke die meisten Männer bevorzugen ein natürlich frisches Aussehen und keinen Tuschkasten.
Etwas weiblich zurecht gemacht.

Gerade wenn man etwas älter ist, kann da eine getönte, ausgleichende BB-Creme und etwas Mascara und ein Hauch Rouge einen großen Unterschied ausmachen zum fahlen Alltags-Ich.

Ich denke gerade an eine Frau in meinem Umfeld, die sich auch nie schminkt. Sie ist von der Grundanlage her auch richtig hübsch, etwas zurechtgemacht würde sie richtig toll aussehen, macht sie aber nicht, bis auf farblich völlig unpassenden Lippenstift, der es dann schlimmer statt besser macht.
Schminken will also auch gelernt sein, damit es gut aussieht.

Gut geschminkt ist man meiner Meinung nach wenn man das Gute betont und das Schlechte versteckt.

Probier doch einfach mal aus ob deine dating Partner anders reagieren, wenn du geschminkt bist.
 
  • #7
Ich finde komplett ungeschminkte Frauen in der Öffentlichkeit furchtbar. Zuhause können sie ja rumlaufen wie sie möchten, aber draußen sehen vollkommen ungeschminkte Frauen furchtbar langweilig und farblos aus.

Jede Frau sieht mit ein bisschen Mascara und Lippenstift tausendmal besser aus. Wenn eine Frau eine sehr gute Haut hat braucht sie kein Make-up auf der Haut. Aber die Augen und Lippen ein wenig zu betonen macht jede Frau schöner und interessanter.

Ich würde niemals ohne Wimperntusche, Lidkonturenstift und Lippenstift aus dem Haus gehen. Ich bin hellblond und ein sehr blasser Typ, meine Wimpern sind hellblond und kaum zu sehen, mit Mascara sieht man meine blauen Augen erst so richtig, und mit einem passenden Lippenstift fühle ich mich erst richtig als Frau.

Wenn ich tanzen gehe wird es ein bisschen mehr, aber niemals aufdringlich oder zu viel.
Es gab tatsächlich mal zwei Frauen die vollkommen ungeschminkt, in Hosen und mit flachen Tretern zum Tanzen gehen wollten, die Türsteher haben sie zu Recht abgewiesen. Das war eine gehobene Ü40 Diskothek und keine Klitsche.

Frauen in Deutschland sind sowieso furchtbar angezogen, fast alle im Hosen-Einheitslook, in flachen Schuhen, kurzen Haaren - dann womöglich noch ungeschminkt - schrecklich.
Ich bin in Frankreich geboren, meine Mutter war immer top fraulich zurechtgemacht, hat niemals Hosen getragen und wunderschön geschminkt mit langen hochgesteckten Haaren.

Das hat mich geprägt und ....

„I am proud to be a woman“ 😀
 
  • #8
Liebe FS,
so oft erzählen mir Männer, dass sie Frauen mögen, die sich gar nicht oder sehr dezent schminken.
Du datest die falschen Männer, wenn sie dir tatsächlich gesagt haben, dass sie genau das an dir stört, vielleicht sagen sie auch nicht die Wahrheit und es steckt was anderes dahinter, weshalb sie dich nicht mehr daten wollen.
Bleib dir treu, verbieg dich nicht, wenn du dich ohne Schminke besser fühlst, dann belasse es dabei!
Du musst gar nichts!

Alles Gute für dich!
 
  • #9
Haben diese Männer echt zu Dir gesagt "ich will dich nicht, denn du schminkst dich nicht"? Hm.

Es ist ja so, dass eine schöne "Aufmachung" signalisiert: Ich lege Wert darauf, ein angenehmes, anziehendes Äußeres abzugeben. Ich möchte dir gefallen, ich möchte attraktiv für dich sein.
Klar, Frauen machen das für sich, aber weil sie sich selbst attraktiv finden wollen.
Eine Frau, die das nicht macht, wirkt vielleicht (wenn man sieht, dass sie sich mit etwas Schminke verbessern könnte) so, als legte sie keinen Wert auf ihr Aussehen und damit auch nicht darauf, dass sie andere anziehend finden.

Ich dachte gerade an die beiden "Dorfschönheiten" bei uns früher. Die kamen beide aus ganz verschiedenen Schulen, aber dadurch, dass man sie in der Disko sah, kannte man sie. Die waren befreundet und zelebrierten ihr weibliches Aussehen. Dazu gehörte auch Schminke, anders als bei dem Rest der Mädchen, die nicht so ein weibliches Selbstvertrauen hatten (und auch nicht so aussahen und statt sich auch zurecht zu machen und als junge Frau aufzutreten, irgendwelche Probleme mit ihrem naturgegebenen Aussehen wälzten). Sie signalisierten: Ich gefalle mir und ich will dir gefallen.
Ich denke, das wirkt wie ein Signal auf Männer. Wie ein tieferer Ausschnitt sozusagen.

Das soll aber nicht heißen, dass sowas nur durch Schminke geht. Es gibt auch Männer, die ungeschminkte Frauen sehr aufregend finden.
Aber auch hier kann es Typen geben, die ... seltsam sind. Z.B. Angst haben davor, dass die Frau sich zurecht macht, weil das für sie bedeutet, dass sie ANDEREN Männer gefallen will. Oder ALLEN Männern. Also die Angst des Mannes davor, dass eine Frau sich Selbstbestätigung dadurch holen könnte, dass andere Männer sie sexy finden.

Ich finde, es kommt - Überraschung - drauf an, wie man aussieht. Wenn jetzt sichtbar wird, dass Du keinen Wert darauf legst, ein paar Dinge zu kaschieren, die man kaschieren "müsste" (wenn man nicht gerade zur Gartenarbeit schreitet), so man seinem Gegenüber auch gefallen will, fragt es sich vielleicht, warum frau sich so wenig Mühe gibt. Das ist kein Befürworten von "du musst makellos sein". Aber es gibt einfach Menschen, die nunmal so denken, dass "man" dies und das eben nicht "offen rumträgt". Die auch nicht passend fänden, in Jeans in die Oper oder als Hochzeitsgast zu gehen.

Ich nehme mal an, dass bei den Frauen im Iran Schminken so wichtig ist, weil sie sonst im Zeigen und zelebrieren der Weiblichkeit so eingeschränkt sind? Vielleicht tragen sie auch sehr schöne "sündige" Unterwäsche, um sich weiblich zu fühlen unter"Einheitskleidung", die die Figur verhüllen soll.

Ich würde es als Mann gut finden, wenn ich meine Partnerin mal spontan küssen oder wild umarmen und ihr durch die Haare fahren könnte, ohne dass ihr Gesicht verrutscht. Bzw. mann darf das ja gar nicht mehr nach dem Schminken, damit nichts verschmiert wird.
 
  • #10
Ich frage dies weil ich mich seit 30 Jahren nicht schminke bin und habe auch schon eine Absage nach dem 1. oder 2. Date deshalb erhalten, aber damit kann ich auch leben.
Wirklich? Eine Absage in 30 Jahren? Du kannst damit leben? Warum fragst Du dann?

Was mich jedoch letztes Jahr do frustriert hat, als ich beruflich in Teheran war, dann fragten mich die Frauen dort, warum ich, ich nicht schminke. ...
Also in Iran werde ich auch nicht glücklich.
Im Iran hängen die Schleier auf halb acht, daher ist Schminken wichtig. Probier´s doch mal im Irak oder in Afghanistan - die Kultur ist ähnlich, dort wird mehr Schleier getragen und vielleicht fällst Du dann nicht so auf...

Ernsthaft: ja, für manche Männer mag Nichtschminken ein NOGO sein. Für manche ist Schminken ein NOGO. Für manche sind blaue Fingernägel total chic, für andere gehen die gar nicht. Hilft das irgendwie weiter? Ich glaube nicht, dass es viele Männer gibt, die Dich nicht nehmen, weil Du Dich nicht schminkst...
 
  • #11
Ich frage dies weil ich mich seit 30 Jahren nicht schminke bin und habe auch schon eine Absage nach dem 1. oder 2. Date deshalb erhalten, aber damit kann ich auch leben. Ich mag kein Make-up und wenn manche Männer dies mögen, ist dies kein Problem für
Die Absage hast du bestimmt nicht bekommen, weil du nicht geschminkt warst, sondern weil, es von seiner Seite einfach nicht gepasst hast.

Viele Männer sehen doch nicht mal, ob wir Frauen überhaupt geschminkt sind.

Meine Erfahrung ist auch, dass Männer natürliche, aber gepflegte Frauen bevorzugen.

Da du sagst, dass du Schminke nicht magst, lass es! Bitte ändere dich nicht für einen Mann.
Der richtige Mann findet dich auch ohne wunderschön.
 
  • #12
Ich mag auch keine Schminke, aber mal ehrlich - wenn du dich seit 30 Jahren nicht schminkst, dann bist du jetzt so 45-50 Jahre alt und da reicht es eben nicht mehr "nur" Wasser und Seife. Da hat man eben kein ebenen Teint, die eine oder andere Rötung kommt dazu, Augen werden blasser und auch kleiner usw. Ich muss heute leichten Lidschatten benutzen und grüne Base gegen Rötungen und Lippenstift sowieso, ich merke, dass ich mittlerweile sogar Tagescreme brauche, obwohl ich immer gute Haut hatte. Es geht nicht um auffälliges Makeup, sondern darum, die Schönheit hervorzuheben. So wie eben eine Wohnung mit Vorhängen und Deko und Essen auf gedecktem Tisch besser aussehen.
 
  • #13
Du lernt irgendwie die falschen Männer kennen. Ist doch klar, dass du ein Augenmerkt auf die Männer legen musst, die natürliche Frauen bevorzugen. Schaue bei traditionell und konservativ orientierten Männern. Männer, die sich mehr mit der Natur beschäftigen und ihre Zeit draußen verbringen, das sind dann eben die Männer, die auch wirklich zu dir passen.

Meide oberflächliche Männer, Diskos, Schicki-Micki-Bars und Plätze, wo man sich zur Schau stellt.

Ich bezweifle nur, ob du die Männer willst, die zu dir passen würden. Es gibt genug Männer, die Schminke ablehnen, aber die sind unter Umständen nicht das, was du dir vorstellst.
 
  • #14
Die Absage hast du bestimmt nicht bekommen, weil du nicht geschminkt warst, sondern weil, es von seiner Seite einfach nicht gepasst hast
Nein direkt sagt dies niemand und dann sagt man nur es hat nicht gepasst. Das habe ich hier auch schon gelesen, wo eine Frau die Anbahnungsphase beendet hat, weil der Sex ihr nicht gut genug war. Dies hat sie auch nicht direkt gesagt.

Was ist jetzt besser?
Es hat nicht gepasst oder eine wirkliche Antwort, woran es lag.

Da ich vor über 25 Jahren vergewaltig wurde, habe ich auch weitere Probleme und an der Schminke lag es sicher nicht, wie oft ich dies schon gehört habe. Vielleicht begehrten damals Vergewaltiger ungeschminkte Frauen mit Pullover und langer Hose im Winter
 
  • #15
Muss ich mich jetzt schminken, um einen Mann zu bekommen oder einfach warten, wie der Mann kommt, der meine Einstellung dazu respektiert.
Seltsame Frage!

Die meisten Frauen haben ein Gefühl dafür, welches Ausmaß an Schminke zu ihrem Typ passt. Bei den meisten ist das, dezent geschminkt zu sein. Das erschließt sich einem doch schon rein empirisch durch Alltagsbeobachtung.

Die Idee, mehr Gesichtsbemalung bringe einen Mann herbei, ist auch merkwürdig weltfremd. Das wirkt, als ob Erfahrung fehlt, oder ob man Erfahrung nicht beachten oder wahrhaben will. Gleichermaßen weltfremd ist die Vermutung, warten genüge, bis einer kommt.

Man könnte meinen, eine völlig unerfahrene Frau am Anfang der Pubertät fragt. Aber Du schminkst Dich seit 30 Jahren nicht, bist also mindestens um die 45. Also lief es doch 30 Jahre ohne Schminke, oder hattest Du 30 Jahre keinen Mann und bist erst jetzt auf Torschlusspanik nochmal unterwegs?
 
  • #16
Nein direkt sagt dies niemand und dann sagt man nur es hat nicht gepasst. Das habe ich hier auch schon gelesen, wo eine Frau die Anbahnungsphase beendet hat, weil der Sex ihr nicht gut genug war. Dies hat sie auch nicht direkt gesagt.
Woher kommt dann Deine Folgerung? Ich finde es völlig abstrus, an Schminken oder Nichtschminken 30 Jahre lang festzumachen, dass man Single ist oder nicht. Gerade zu dem Thema gibt es Geschmack in beiden Richtungen. Im Einzelfall mag das zu einer Entscheidung führen, aber da lässt sich doch nun wirklich überhaupt nichts generalisieren.

Da ich vor über 25 Jahren vergewaltig wurde, habe ich auch weitere Probleme und an der Schminke lag es sicher nicht, wie oft ich dies schon gehört habe. Vielleicht begehrten damals Vergewaltiger ungeschminkte Frauen mit Pullover und langer Hose im Winter
Sorry, aber jetzt wird es wirr. Du kannst ja Zusammenhänge suchen, wo Du möchtest, aber dass Vergewaltiger im Gebüsch sitzen und auf ungeschminkte Frauen warten, ist doch nur eine völlig irre Verschwörungstheorie. Der ist sicher von Bill Gates so geimpft gewesen...
 
  • #17
Nein direkt sagt dies niemand und dann sagt man nur es hat nicht gepasst. Das habe ich hier auch schon gelesen, wo eine Frau die Anbahnungsphase beendet hat, weil der Sex ihr nicht gut genug war. Dies hat sie auch nicht direkt gesagt.

Was ist jetzt besser?
Es hat nicht gepasst oder eine wirkliche Antwort, woran es lag.

Da ich vor über 25 Jahren vergewaltig wurde, habe ich auch weitere Probleme und an der Schminke lag es sicher nicht, wie oft ich dies schon gehört habe. Vielleicht begehrten damals Vergewaltiger ungeschminkte Frauen mit Pullover und langer Hose im Winter
Deine Antwort verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Es tut mir leid, was dir passiert ist, aber hier würde sicher niemand sagen, wegen Make-up wird man vergewaltigt. Es ist hinlänglich bekannt, dass es nichts mit Aufmachung der Opfer zu tun hat. Warum bringst du das hier also mit ein?
Wenn kein Mann dir gesagt hat, dass kein Make-up der Grund ist, warum er sich nicht mehr mit dir treffen möchte, versteh ich das ganze Thema nicht. Du schießt dich auf diesen Punkt ein, weil dir die Frauen in Teheran was gesagt haben. Dort herrscht aber nun mal eine ganze andere Make-up-Kultur als hier; deutsche Frauen schminken sich ziemlich häufig nicht. Du klingst frustriert, aber Make-up oder nicht ist dafür sicher nicht der Grund, dass es mit den Männern nicht klappt.
 
  • #18
Was ist jetzt besser?
Es hat nicht gepasst oder eine wirkliche Antwort, woran es lag.
Du kannst die Männer ja mal fragen, woran es genau lag. Ob du eine ehrliche Antwort bekommst und auch hören möchtest, ist die Frage.

ich habe aber noch nie gehört, dass ein Mann eine Frau mochte, aber abgelehnt hat, nur weil sie sich nicht schminkt. Dazu kommen wenn noch andere Gründe.
 
  • #19
Huhu,

man muss sich doch nicht schminken. Ich finde es so so schlimm, wenn sie Frauen schminken und dadurch nur noch mehr ihre Fältchen oder Ähnliches in Szene setzen (Schminken muss gekonnt sein, sorry!).

Grundsätzlich schminke ich mich schon, auch nicht wirklich viel (Make-Up nur an Wangen und Nasenpartie um Rötungen, kleine Äderchen zu kaschieren), Mascara und wenn ich Lust habe auch Eyeliner (aber nicht überall und sehr fein, ich bin doch kein🐼), Lippenstift benutze ich nur zu besonderen Anlässen. Ich habe volle Lippen und finde Lippenstift trägt im Alltag zu sehr auf.
Auch mit wenig Schminke bin ich das Püppchen, also was soll’s 🤷‍♀️

Du solltest dich nicht verkleidet fühlen und wenn du dir ohne Schminke besser gefällst, dann ist das gut so. Bleib so wie du bist, du musst dir gefallen.

Ich gehe auch mal komplett ungeschminkt vor die Tür, ist doch nicht so schlimm.

Ich mag keine Frauen mit dünnen Augenbraun, auch keine mit buschigen Augenbraun (würde mir niemals Microblading oder auch eine Wimpernverlängerung machen lassen) ich bin froh gut proportionierte Augenbraun und von Natur aus lange Wimpern zu haben (hätte zu viel Angst, dass dabei etwas von meinen Wimpern drauf geht)
Genauso auch Extensions, niemals im Leben!

Angenommen du hast einen Partner, da wirst du dich doch abends abschminken und er wird dich so sehen wie du bist! Wie wäre es denn dann, wenn diese ach so tolle Frau plötzlich ohne Augenbraun, Wimpern und Co. da steht? Lieber natürlich schön sein, als sich mit irgendwelchem Zeug zuzupinseln!

W 26
 
  • #20
Wenn du dich wohl ohne Schminke fühlst warum willst du dich dann schminken? Wenn du keine Erfahrung beim Schminken hast kannst du dich wahrscheinlich in einigen Wochen wieder mal bei Douglas schminken lassen. Ich habe mich mal beim arabischen Friseur schminken lassen und anschließend sprachen mich viele Männer sogar im Zug an. Waren aber nicht unbedingt die Männer, von denen ich angesprochen werden möchte. Im Iran wie in fast allen orientalischen Ländern wird sich stark geschminkt und sehr auf ein feminines Aussehen geachtet. Sollte ich dort hin reisen hätte ich gar keine Garderobe. Das kann mal ganz reizvoll sein aber für immer wäre das nichts für mich. Frauen verbringen dort hält gerne ihre Zeit beim Friseur, lassen ihre Haare Fönen, Augenbrauen zupfen, sich enthaaren und Nägel machen. Meine Cousinen sehen alle aus wie Puppen, auch wenn sie in Europa leben. Ich gehe manchmal ohne Schminke aus dem Haus und fühle mich nicht nackt. Manchmal benutze ich Wimperntusche und Lippenstift. Manchmal auch Lidschatten und das wars . Wenn du Schminke nicht magst lass es. Wenn du etwas ausprobieren möchtest mach es. Würde ich mehr Zeit haben oder super begabt sein würde ich mich bestimmt öfter oder anders schminken. Schade, dass ich keine Tochter habe , meine Nichte beispielsweise kennt alle Tricks. Das einzige, was mich wirklich stört, sind ungezupfte Augenbrauen. Die sind schwarz und buschig und sehen ungezupft unmöglich aus.
 
  • #21
Ich finde komplett ungeschminkte Frauen in der Öffentlichkeit furchtbar. Zuhause können sie ja rumlaufen wie sie möchten, aber draußen sehen vollkommen ungeschminkte Frauen furchtbar langweilig und farblos aus.
Da muss ich dich enttäuschen.
Es gibt Frauen, nicht wenige sogar, die schauen gänzlich ohne Schminke atemberaubend aus.
Ich finde deine Schlussfolgerung ist eine Ohrfeige für Frauen, die Emanzipation und vor allem für dich.
Warum denkst du das?
Ich sagen dir warum.
Ich bin seit etwa sechs Monaten Besitzer eines Aventador!
Ich kenne Männer die selbst auch Autonarren sind, die mir wortwörtlich sagten, er wäre nicht Schlecht, aber sie finden den nicht besonders.
Immer wenn ich das höre, bin ich ein Stück weit stolzer, mir diesen Wagen einfach zu kaufen und ihn in meine kleine Halle zu stellen ohne ihn fahren zu „müssen“.
Das ist es was diese von Dir beschrieben „unmöglichen“ Frauen von dir denken würden!!!
M49
Sorry nochmal @Silly
derselbe Anfangsbuchstabe hatte mich völlig fehlgeleitet.
 
  • #22
Ich denke auch, das hängt ganz stark von dem Mann ab, ob er das mag oder nicht.
Und Iran und andere Länder, wie auch Libanon würde ich jetzt nicht mit Deutschland vergleichen, dort werden auch Schönheitsoperationen, wie zB die Nasen-OP als ganz normal angesehen.
Du solltest dich so viel bzw. wenig schminken, wie du dich wohl fühlst, ich denke sowieso, Männer schminken sich ja auch nicht, sollte also kein Muss für Frauen sein, kann aber Vorteile haben, um bestimmte, unschöne Dinge, wie einen Pickel, zu kaschieren.
Ich kenne viele Männer, die sagen, dass sie ungeschminkt mögen, aber sie merken einfach gar nicht, wenn Frauen dezent geschminkt sind.
Ich bin auf Dates selber meist dezent geschminkt, und bei @mokuyobi Aussage musste ich auch lachen, das habe ich schon so oft gemerkt, wie Männer sagen, sie stehen auf natürliche Frauen, und zeigen dann auf: falsche Wimpern, Microblading Augenbrauen, operierte Nase, fake breasts usw. Auch dass ich mir immer den Ansatz färben muss, fiel zB meinem besten Kumpel jahrelang nicht auf...haha...
 
  • #23
Kann es sein, dass diese Annahme, die Absagen seien wegen des nicht vorhandenen Make Ups gekommen, nur eine Art Stellvertretung dafür ist, dass Du Deine Weiblichkeit "eingefroren" hast wegen der Vergewaltigung? Also dass Du Dich unbewusst schuldig fühlst, zu aufreizend gewesen zu sein, und daher nicht noch Verschönerung an Dir vornehmen wolltest, um einem Mann zu suggerieren "ich will für dich attraktiv sein"? Und wenn das jetzt Dein weiteres Verhalten bestimmt hat, strahlst Du unterschwellig aus, dass Du von einem Mann nicht begehrt werden willst. Das spüren Männer und können aber natürlich nicht sagen, woran es genau liegt. Es steht nur im Raum "sie will keine begehrenswerte Frau sein und lehnt Sex ab. Das sieht man daran, dass die Frau sich nicht attraktiv präsentieren will." Ihr Schutzmechanismus sagt dann "ich bin wie ich bin" und hält das für Stärke, aber das Signal ist "bleib mir vom Leib", obwohl sie sich eine Partnerschaft wünscht.

Falls das so ist, hat er Dir den weiblichen Selbstausdruck "gestohlen", da der nun mit Angst besetzt ist. Aber darum musst Du Dich mE zuerst mal kümmern, bevor Du versuchst, einen Mann als Partner zu finden.
 
  • #24
Also ich hätte dich deswegen auf keinen Fall abgelehnt. Meine Erfahrung ist auch, dass für die meisten Männer weniger mehr ist. Jungen Frauen sieht man zu oft an, dass sie noch recht wild experimentieren mit der Schminke oder sich nicht wohl mit ihrem aussehen fühlen, obwohl sie es nicht nötig hätten. Bei älteren wiederum betont es manchmal unvorteilhaft, wenn es zuviel ist, weil es oft so zubetoniert wirkt und Mimikfalten dann aber erst recht auffallen.

Außerdem will ich meine Frau jederzeit spontan küssen oder kuscheln können, da ist ungeschminkt auch besser. Heißt ja nicht völlig ungepflegt, Cremes zB finde ich sehr gut.

M51
 
  • #25
Vielleicht begehrten damals Vergewaltiger ungeschminkte Frauen mit Pullover und langer Hose im Winter
Auch ich habe dir mindestens schon zweimal gesagt, dass diese schlimme Tat nichts mit deinem Outfit zu tun hatte. Ich glaube, wir könnten dir das immer wieder schreiben, aber du glaubst das nicht und wirst noch häufig deine Hose und Pullover im Zusammenhang mit der Tat erwähnen.

Aber was können wir da tun? Diese Tat hat nichts mit "Begehren" zu tun. Diese Täter wollen Macht ausüben.

Bist du denn überhaupt dazu bereit, einen Mann kennenzulernen? Könntest du einen Mann so nah an dich ranlassen, ohne immer wieder an die Tat erinnert zu werden? Viele Opfer haben da Probleme mit ...
 
  • #26
Du schiebst etwas in den Vordergrund , was gar nicht wichtig ist. Kein Mann schaut darauf ob du geschminkt bist oder nicht. Du kommst nicht als du selbst daher. Natürlich wirst du mit einem vernachlässigtem Aussehen keinen Mann für dich begeistern können, deswegen überprüfe dich doch mal selbst. Lass dich mal coachen, weisst du überhaupt wie du auf andere Menschen wirkst? Ein guter Coach arbeitet auch mit Video usw. Evtl. kann dir das weiterhelfen.
 
  • #27
Eine Frau, die das nicht macht, wirkt vielleicht (wenn man sieht, dass sie sich mit etwas Schminke verbessern könnte) so, als legte sie keinen Wert auf ihr Aussehen und damit auch nicht darauf, dass sie andere anziehend finden.
Ich weiß, was du meinst. Aber ich denke dann eher "hey, die findet sich selbst ungeschminkt gut - toll". Und ich selbst möchte gern so anziehend gefunden werden, wie ich "in natura" aussehe - auch wenn ich mich für den Job schminke. Aber tatsächlich nur dafür.

Feierabend und Wochenende ist "meine" Zeit, da brauch ich das nicht. Und ob mich wildfremde Leute auf der Straße dann naserümpfend anschauen, wenn ich ungeschminkt den Wochenendeinkauf erledige, ist mir sowas von egal. Meinem Lebensgefährten zum Glück auch.

Jede Frau sieht mit ein bisschen Mascara und Lippenstift tausendmal besser aus. Wenn eine Frau eine sehr gute Haut hat braucht sie kein Make-up auf der Haut. Aber die Augen und Lippen ein wenig zu betonen macht jede Frau schöner und interessanter. [...]

Ich würde niemals ohne Wimperntusche, Lidkonturenstift und Lippenstift aus dem Haus gehen. Ich bin hellblond und ein sehr blasser Typ, meine Wimpern sind hellblond und kaum zu sehen, mit Mascara sieht man meine blauen Augen erst so richtig, und mit einem passenden Lippenstift fühle ich mich erst richtig als Frau.
@Süsse65: Du tust mir leid. Ich fühle mich auch ohne Schminke sehr als Frau. Ich bin dunkelhaarig und habe tiefbraune Augen und bräuchte eigentlich gar kein Make-up, ich habe schon in natura Farbkontraste. Selbst die Augen brauche ich kaum zu betonen, da meine Brille die ohnehin vergrößert - Lidstrich geht bei mir gar nicht, dann habe ich Balken im Gesicht. Sieht furchtbar aus.
Und aus irgendeinem Grund finde ich mich mit Make-up nicht tausendmal schöner. Es sieht halt anders aus als ohne. Mehr nicht.

@juttakalkutta: Du weißt doch selbst, dass die Frage Quatsch ist, oder? Bleib einfach bei dir, dem Richtigen gefällst du dann schon. Die anderen sind es eben nicht.
 
  • #28
Ich kann nur für mich sprechen, aber ich mag durchaus ungeschminkte Frauen. Wenn dann noch dezent geschminkt. Aber so extrem geschminkt wie manche Damen meinen, stößt mich eher ab.
 
  • #29
Liebe Juttakalkutta,

Du hast eine traumatische Geschichte hinter Dir, und dass Du sie leider nicht verarbeitet hast, merkt man sehr deutlich. Erwin hat da recht.
Lehnst Du deswegen Schminke ab? Aber das ist ein anderes Thema.

Deine Frage an sich ist seltsam.
Jeder Mann und jede Frau hat eine NoGo Liste - ich möchte keinen geschminkten Mann😉.

Manches, was auf meiner Liste steht, findest Du bei anderen Frauen genauso.

Ich bin mit 1,70 so groß, dass mich schon mal en Mann deswegen ablehnte - er legte Wert auf Highheels und dann wäre ich größer... Für etliche Männer sind kurze Haare ein NoGo - für Süsse65 auch - aber sie ist blond, langhaarige, blauäugig, klein, zierlich, sehr feminine Frau. Ich bin sportlich -schlank, dunkelhaarig, trage meist Hosen - oder gerne lange Kleider und gerne hohe Haken... Anderer Typ Frau, sicher auch Frau, auch ich werde positiv wahrgenommen.
Ich werde mir weder die Haare wachsen lassen noch blond färben, nie Pumps tragen und keine Kostümchen.
Lippenstift ist etwas, was wenig Männer mögen...

Ich stehe nicht auf den Typ Mann, den sie und der sie favorisiert, und ihr geht es sicher genauso. (Süsse65, Du passt jetzt gerade als Beispiel.)

Also was soll die Frage nach NoGos mancher Menschen?
Willst Du Dich ändern? Dann tu es für Dich. Passt es für Dich, dann bleib wie Du bist.
Ich muss nicht allen gefallen, mir muss ich gefallen.

@neverever, Glückwunsch. Coole Kiste... Sabber 😂

W,50
 
  • #30
Männer sind alle sehr visuell ausgerichtet und geschminkt, insbesondere mit Foundation oder BB-Cream und etwas Rouge sieht jede Frau besser aus. Im Alter sehen ungeschminkte Frauen alle sehr fahl und müde aus.
Das heißt nicht, dass diese Frauen bei der Partnersuche leer ausgehen, aber sie müssen dann halt mit anderen Dingen überdurchschnittlich punkten, z.B. Beruf mit Status (Ärztin) oder Besitz.