G

Gast

Gast
  • #1

Gibt es Verhaltensregeln beim Onlinedating?

Was muss ich (weiblich 55 J.) tun, damit ich auf einen Gruß (den ich als Frau einem meiner Partnervorschläge schicke) nicht immer nur eine Absagen bekomme?
Darf ich als Frau über 50 überhaupt einen Gruß schicken, oder kommt das nicht gut bei Männern in dem Alter an?
Was möchte ein Mann hier überhaupt? Will hier denn keiner mal eine Unterhaltung, oder wenn man ganz nah beieinander wohnt einfach nur mal ganz unverbindlich einen Kaffee zusammen trinken?
Erwarte ich zu viel?

Ich bin total enttäuscht! Um einen Korb nach dem anderen zu kassieren bin ich nicht hier gelandet.
 
  • #2
Hallo liebe Forums-Nutzerin,

wir bedauern, dass Sie mit Ihrer bisherigen Resonanz noch nicht zufrieden sind.

Beim Kennenlernen im Internet gelten die traditionellen Geschlechterrollen nicht. Hier ist es zum Beispiel durchaus üblich und notwendig, dass beide Geschlechter gleichermaßen die Initiative ergreifen. Das Kennenlernen bei ElitePartner ist geschützt und anonym, so dass Sie aktiv und selbst bestimmt auf Partnersuche gehen können.
Nutzen Sie unseren Service aktiv. Sehen Sie sich Ihre Partnervorschläge an, löschen Sie unpassende Vorschläge heraus oder verändern Sie Ihre Suchkriterien und schreiben Sie dann einfach einmal "drauf los".

Der Erfolg bei der Online-Partnersuche hängt vor allem davon ab, wie Sie die vorhandenen Selbstdarstellungsmöglichkeiten nutzen und wie aktiv Sie sind. Sie haben Ihren Erfolg also auch maßgeblich selbst in der Hand. Nutzen Sie die angebotenen Möglichkeiten:

Für ein attraktives Profil sind besonders Ihr -Ich über mich- und Ihre Fotos wichtig.
Unsere Statistiken zeigen, dass Mitglieder mit einem interessant ausgefüllten -Ich über mich- fünfmal mehr Partneranfragen bekommen. Nutzen Sie dieses Wissen und füllen Sie diese Rubrik gewissenhaft aus. Empfehlungen finden Sie unter www.ElitePartner.de/Profil (http://www.ElitePartner.de/Profil).
Wenn Sie dazu noch ansprechende Fotos von sich einstellen und diese Ihrem Gegenüber frei schalten, erhöhen Sie Ihre Antwortchancen um ein Vielfaches. Unterstützung bei der Auswahl Ihrer Fotos finden Sie unter www.ElitePartner.de/Fotos (http://www.ElitePartner.de/Fotos).

Eine erste Nachricht muss keine gesamte Lebensgeschichte enthalten, verschicken Sie einfach eine kurze, nette E-Mail, in der Sie zum Beispiel auf Gemeinsamkeiten eingehen. Geben Sie Ihr Foto dazu frei. So stellen Sie erst einmal fest, ob Ihr Gegenüber Sie grundsätzlich interessant findet, bevor Sie in ein tieferes Gespräch einsteigen.

Wir sind zuversichtlich, dass Sie über ElitePartner noch viele interessante Kontakte knüpfen werden und wünschen Ihnen viel Freude dabei.
 
L

LilaLaunebär

Gast
  • #3
Ich (w, 30) mochte zu meiner aktiven Elite-Partner-Zeit auch keine Grüße. Das war mir zu unpersönlich. Irgendwann bin ich dann dazu übergegangen, alle Grüße (inkl. Absender) sofort zu löschen. Wenn sich ein Mann nicht die Mühe machen kann, mir einige kurze persönliche Zeilen zu schreiben, dann habe ich kein Interesse.

Versuch es doch mal mit einer persönlichen Nachricht, in der Du gezielt auf einige Profilangaben eingehst. Das kommt in der Regel gut an.
 
  • #4
Ich war vor viele Jahren bei der Konkurrenz angemeldet. Auch da gab es eine ähnliche Möglichkeit Grüße zu schicken. Ich habe das nie gemacht, ich fand das einfach phantasielos. Ich habe Männer immer aktiv angeschrieben und sofort meine Bilder freigeschaltet. Ich habe ein wenig mehr über mich erzählt als was bereits im Profil stand und bin auf das Profil des Mannes eingegangen und habe geschrieben was mir besonders gut gefallen hatte.

Natürlich habe ich auch Körbe gekriegt, das gehört dazu und ich kann nicht jedem gefallen. Die Verabschiedung war aber fast immer höflich und habe nur wenige negative Erfahrungen gemacht.

Ich kann mit einem Ein- oder Zweizeiler vom Mann nichts anfangen und habe mich in so einem Fall auch verabschiedet. Ein bisschen Mühe sollte man sich geben und ich möchte den Eindruck kriegen dass mein Profil auch wirklich gelesen wurde.

Was möchte ein Mann hier überhaupt? Will hier denn keiner mal eine Unterhaltung, oder wenn man ganz nah beieinander wohnt einfach nur mal ganz unverbindlich einen Kaffee zusammen trinken?
Erwarte ich zu viel?

Die Frage gillt doch auch für Dich! Was willst Du? Doch jemanden finden hoffe ich. Also, Kopf hoch, selber aktiv werden und Dich von Körbe nicht entmutigen lassen!
 
  • #5
Naja, so engstirnig wie die Vorrednerinnen würde ich das nicht sehen.

Immerhin zeigt auch ein "Gruß", dass man Interesse an dem entsprechenden Mann bzw. Profil hat und weckt damit seine Neugierde. Und die meisten Männer fühlen sich durchaus geschmeichelt, wenn sie selbst angeschrieben werden. Einige sind auch - trotz der Online-Anonymität - eher schüchtern, da ist dann weibliche Initiative sicher goldrichtig.

Ich habe übrigens stets auf weibliche Grüße geantwortet (auch wenn ich Absagen schicken musste), gar nicht zu reagieren, ist sehr unhöflich - allerdings machen das die Frauen nicht anders.

Vielleicht liegt es aber auch am Alter: Ich weiß nicht, in welcher Altersklasse du anschreibst. Männer bis Mitte/Ende 50 suchen in der Regel doch eher noch Frauen in den Vierzigern.
 
  • #6
Immerhin zeigt auch ein "Gruß", dass man Interesse an dem entsprechenden Mann bzw. Profil hat und weckt damit seine Neugierde.

Dies sehe ich ähnlich, da man ja auch bei einen Gruß die Möglichkeit hat, auch explizit auf das andere Profil einzugehen und des Weiteren kann man gleich seine 3 Fragen an den anderen stellen. Bei der Partneranfrage ist dies ja leider nicht möglich. Eventuell sollte dies EP auch noch ändern, dass man bei der Partneranfrage die 3 Fragen an den anderen weiterleiten kann.
 
L

LilaLaunebär

Gast
  • #7
Immerhin zeigt auch ein "Gruß", dass man Interesse an dem entsprechenden Mann bzw. Profil hat und weckt damit seine Neugierde.

Oder man schickt nach dem "Masse-statt-Klasse"-Verfahren unpersönliche Grüße an Hunderte von Frauen. Ist ja auch praktisch, man braucht ja nicht mal die Profile anschauen geschweige denn eine persönliche Note einbringen, denn Elitepartner gibt einem ja automatisch alle Gemeinsamkeiten zum Ankreuzen vor... Von "explizit auf das Profil eingehen", wie #5 schreibt, kann keine Rede sein.
 
Top