Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Gibt es auch Frauen die kein Problem haben wenn Männer Feinstrumpfhose tragen?

Ich bin männlich und trage schon immer Feinstrumpfhosen,meine Frau hat damit kein Problem.Sie kauft mir auch hin und wieder mal eine.
 
G

Gast

Gast
  • #2
[mod]Also ich hätte erstmal ein Problem damit, weil ich denken würde, der ist bi oder eigentlich schwul oder im falschen Körper oder so was in der Art, mein Partner müßte mir schon eine für mich plausible Erklärung abgeben, weshalb er Feinstrumphhosen anzieht. Hätte ich auch nur den Hauch Verdacht, dass er nicht Hetero ist, dann wär das für mich das absolute Beziehungsende. w/45
 
G

Gast

Gast
  • #3
ja : deine Frau !:))
und warum schreibst du hier , wenn das Problem gelöst ist ???:))))
 
G

Gast

Gast
  • #4
Mich würde mal interessieren, warum. Ich als Frau finde Feinstrumpfhosen eher als lästiges Übel, muss man sie doch tragen, wenn Röcke im Geschäftsleben ein Muss sind. Ist das ein Fetisch oder was ist es? Deine Frau wird es wissen. Find ich schön, wenn sie Dich in Deinem "Außergewöhnlichen" annnimmt, so wie Du bist.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ja ich hätte ein Problem damit!
Es gefällt mir nicht!
Die Neigung, und oder der Fetisch den ich dahinter vermuten würde, gefallen mir auch nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Vielleicht ist Deine Frau -wie Du auch- ebenfalls bi? Dann kannst Du doch froh sein, weil ihr eure Neigung gegenseitig nachvollziehen könnt und offenbar akzeptiert.

Ich jedenfalls kann mir nur ganz schlecht vorstellen, dass ich in einem Wäschegeschäft sagen würde: "Hach, und dann sollte ich noch eine Feinstrumpfhose für meinen Mann mitbringen in Große 4 und Farbe mokka!"
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ohje, hilfe... das gibt es tatsächlich??? Find ich ganz schlimm, sorry...
 
G

Gast

Gast
  • #8
Damit hätte ich allerdings ein Problem.
Was bitte ist daran männlich?
Würdest du dann auch meine Strapse klauen?
Sorry, aber für mich geht garnicht!
Wenn du dich in Nylons vor mir ausziehen würdest, hörtest du mich vielleicht noch lachen,
bevor ich aus der Wohnung renne.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Männlich?

wohl eher nicht, das kleine Anhängsel da unten macht einen nicht zum Mann- Eine Feinstrumpfhose erst recht nicht (und ich kenne keine Frau die Dinger gerne trägt).
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ich hätte ein Problem damit, da ich selbst schon keine Feinstrumpfhosen trage. Ich hab auch noch nie einen Mann kennengelernt, dem Feinstrumpfhosen gefallen.

Sei froh, dass deine Frau so gut damit umgehn kann :)

Und #3: Frau muss die keineswegs tragen, wenn Rock im Geschäft ein muss ist. Gibt doch auch halterlose Strümpfe :) und die gefallen dem eigenen Freund/Mann auch um einiges besser als diese Strumpfhosen :)

w39
 
G

Gast

Gast
  • #11
Mann , was mich wirklich stören würde ist, dass du Strumpfhosen magst, dich aber nicht traust dir welche zu kaufen. Ich kaufe und trage was ich will.
M
 
G

Gast

Gast
  • #12
@9 Feinstrumpfhosen sind schon lästig, Halterlose Strümpfe dagegen völlig .... In was für einem Geschäft arbeitest Du denn, dass Du so etwas für die Arbeit empfiehlst?? ;-)

Fragesteller,

ich denke nicht, dass Du schon immer Feinstrumpfhosen getragen hast - das ist, mit Verlaub, Quark. Du bist wohl nicht damit auf die Welt gekommen. Wahrscheinlich hat Dir Deine Mutter auch als Kleinkind keine angezogen (Kinderstrumpfhosen sind anders!).
Es wäre also erhellend, zu erfahren, aus welchem Anlass und in welchem Alter Du damit angefangen hast.
Denn dies genau würde Aufschluss über Deine Neigungen geben.

Es ist nämlich keineswegs männlich, Feinstrumpfhosen zu tragen :)

Du hast offensichtlich eine Frau, die Dich auch mit Feinstrumpfhosen mag. Gratulation!
Ich habe eine Zeitlang in nördlichen Breiten gelebt, da tragen Männer in der eisigen Jahreszeit zuweilen Strumpfhosen, die haben aber mit Feinstrumpfhosen rein gar nichts zu tun.

Persönlich könnte ich mit einem Mann, der Feinstrumpfhosen trägt rein gar nichts anfangen. Ich würde herzhaft lachen.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Um Gottes willen......

ich mag Männer. Strumpfhoden geht gar nicht
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ich würde es sehen nund wie der Blitz abhauen-aus und fertig.
Wir hatten erst letztens so einen Strumpfhosentread-wenn der Mann kalt hat soll er dicke Hosen anziehen oder lange Unterhosen oder Skiunterwäsche.
Die in dem anderen Tread angebrachten Spargründe akzeptiere ich nicht.
Gott bewahre dass ich an so einen Typen gerate.
w39
 
G

Gast

Gast
  • #15
Und wo ist dann Dein Problem? Dann freu Dich doch, dass Du eine Frau hast, die so was toleriert. Oder hast Du diese Frau nur vorgeschoben, um überhaupt zu erfahren, wie Frauen generell zu Deiner Neigung stehen? Und sind's wirklich nur Feinstrumpfhosen, die Du trägst? Da Du hier im Forum fragst, drängt sich mir ein anderer Verdacht auf.
w
 
G

Gast

Gast
  • #16
#9 mh klar, halterlose Strümpfe sind natürlich aus anderer Faser als normale Strumpfhosen. Entschuldige - und im Geschäft, geht DAS auch nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Mal eine ganz blöde Frage: Wann und zu welcher Kleidung trägst du als Mann denn Feinstrumpfhosen? Unterm Rock?
Also, als Frau trage ich sie zu Kleidern und Röcken, wenn es draußen zu kalt ist "ohne" zu gehen, besonders bequem finde ich sie nicht, aber Halterlose gehen bei kurzen Röcken nicht so gut. Nie würde es mir einfallen, unter einer Hose/Jeans auch noch eine Feinstrumpfhose anzuziehen (Ausnahme: Sehr kalter Winter -20° - dann vielleicht eine Leggings drunter).
Wenn es deine Frau nicht stört, ist doch alles in Ordnung. Warum fragst du dann hier im Forum? Suchst du eine neue Frau?
 
G

Gast

Gast
  • #18
Mein ganz persönlicher Geschmack: Ich mag es nicht, wenn Männer in Richtung "weiblich" wirken. Ich mag keine rasierten Männerbeine und auch auf der Brust dürfen gerne ein paar Haare sein, keinen Hüftschwunggang, keine Schminke und vor allem keine weibliche Kleidung - und neben einem Rock und hochhackigen Schuhen sind Strumpfhosen für mich weibliche Kleidung.

Wenn Deine Frau Dich so liebt, wie Du bist, dann toll. Das zeigt, dass es für jeden Topf einen passenden Deckel gibt. Nur mich würde Deine Vorliebe gar nicht ansprechen, genau genommen sogar abschrecken...
 
G

Gast

Gast
  • #19
@ 9 und @ 15:

Ich arbeite in einem ganz normalen Büro und warum bitte sollen da halterlose Strümpfe unterm Rock nicht gehn? Mir schaut im Büro schließlich keiner unter den Rock (ich geh von normalen Röcken aus, nicht von Miniröcken), also sieht auch keiner, was ich darunter trage, man sieht maximal bis zum Knie und meine halterlosen Strümpfe gehn ja etwas weiter hoch. Und nein, halterlose sind aus keinem anderen Material, aber sie tragen sich einfach bequemer, weil da nichts rutscht.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Also ich hätte erstmal ein Problem damit, weil ich denken würde, die ist bi oder im falschen Körper oder so was in der Art, meine Partnerin müßte mir schon eine für mich plausible Erklärung abgeben, weshalb sie Hosen trägt. Hätte ich auch nur den Hauch Verdacht, dass sie nicht hetero ist, dann wär das für mich das absolute Beziehungsende. m/44

Schon vergessen, liebe Damen?
 
G

Gast

Gast
  • #21
Ach weisst du, lieber 19, das ist ja wohl was ganz anderes. Aber wenn du in Zukunft Rock trägst, darfst du gerne auch Feinstrumpfhosen tragen. Musst du sogar - jetzt wirds nämlich kalt und die Heizung sollte funktionieren.
Ich trag gerne Röcke. Aber ich bin ja auch ein Mädel ;-)

Spaß beiseite: Ein Radler sollte sie tragen, damit nix scheuert, hab ich mir sagen lassen.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Ohhh Gott, was hast du alles erschaffen...

Oder warst du im früheren Leben einmal Robin Hood und kannst es einfach nicht abstellen?

Ich fürchte du erlebst die gleiche Ablehnung im RL wie hier. Suche dir professionellen Rat, wie du damit weiter umgehen kannst. Du siehst selbst, dass das auf alles andere, aber kein Verständnis stößt.

Aber auch die würden dir sicher raten, dies für dich zu behalten. Es ist mehr als unmännlich!
 
G

Gast

Gast
  • #23
Mein Eindruck, wenn ich die Antworten zusammen fasse:
- Männer, die selbst Strumpfhosen tragen, loben das - klar, sonst würden sie sich selbst in Frage stellen.
- Männer, die keine Strumpfhosen tragen, antworten nicht - weil sie sich von der Frage nicht angesprochen fühlen oder es für sie so unverständlich ist, das eine Antwort die Mühe nicht wert ist.
- Ein paar Frauen loben die Toleranz Deiner Frau - aber alle finden es für sich selbst mehr oder weniger extrem abschreckend...
=> Fazit: Kleidungsstücke wie Strumphosen (und wohl auch Strapse, Absatzschuhe, Röcke...) sind einfach mit dem männlichen Geschlecht nahezu nicht tolerierbar.
 
G

Gast

Gast
  • #24
Ich denke, die toleranten Frauen hier denken, von mir aus kann ein wildfremder Typ Feinstrumpfhosen anziehen, aber meiner? Um Himmelswillen!
Wenn ein Mann heimlich Feinstrumpfhosen anzieht, betrügt er doch seine Partnerin und ist nicht ehrlich. Er kann seine Partnerin in Schwierigkeiten bringen, wenn es von anderen Leuten im Umfeld entdeckt wir, dass er damit rumläuft.
Selbst wenn er nur Feinstrumpfhosen im Bett benötigt, stellt sich die Frage, liebt er mich oder das Stück Plastik an den Beinen
Jedenfalls soll mir ein Mann am Anfang einer Beziehung sagen, dass er Strumpfhosen an sich oder an der Partnerin liebt, dann können wir gemeinsam entscheiden, wie es weitergeht, auch ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende
 
G

Gast

Gast
  • #25
Es gibt nur ein einziges Kleidungsstück dass ausschliesslich für die Frau gemacht ist
- DER BH
Alles andere kann auch vom Manne getragen werden.
Es definiert sich selbstverständlich in der Betrachtungsweise!!

Blümchensachen u.s.w. wie stark taillierte Kleidchen, Minis, High Heels sehen an einem Kerl einfach blööd aus. Aber......eine blickdichte Strumpfhose flache feinere Schuhe oder auch ein klassischer Schaftstiefel, kann zu einem Jeansrock mind. Knielang an einem Mann wenn er etwas weiter geschnitten ist gut aussehen.

Vor ein paar wochen sah ich einen Mann, oben wie ein Mann gekleidet mit Krawatte, unten ein schwarzer Kilt und Stiefel, schwarze SH, und das sah verdammt gut und mit Style aus.

Darum Männer sollten sich auch etwas trauen, immer diese biedere Pinguinlook ist langweilig und ich kann die verstehen die zwischendurch gerne mal die Hose daheim lassen. Es ist viel bequemer.

Unterstützt die Männer die das gerne machen möchten. Wir Frauen nehmen uns auch die Freiheit ne Krawatte und Hosen zu tragen
 
G

Gast

Gast
  • #26
@12:
freudscher Verschreiber? Strumpfhoden ;-)))

Mir wäre es egal, was der Mann drunter trägt;-)
Klamotten einkaufen für ihn fände ich allerdings auch sehr befremdlich..
PS: ich mag sie auf der Haut übrigens nicht, sie fördern Schweiß und Geruch und wärmen? Fehlanzeige,,

( w, 31)
 
G

Gast

Gast
  • #27
Meine Zweifel und Ängste nahm er, als er sagt, er ist und bleibt ein Kerl, er rasiert seinen Bart nicht ab, keine Hormonpräparate, er wird nicht zur Frau, auch nicht (Transe, Schwul ist) auch nicht mit Perücke eine attraktiv verkleidete Frau vor mir stehen wird, als er mir das und mehr sagte, hatte ich keine Schwierigkeiten mehr.
Ich brauchte einige Tage um alles zuordnen zu verstehen. Warum sollte ein Mann nicht Rock und Feinstrumpfhosen tragen, werden wir Frauen etwa neidisch und eifersüchtig, haben wir bedenken das Männer uns Frauen das gewisse etwas wegnehmen?
Wir Frauen schreien immer nach Emanzipation, wir müssen uns manchmal fragen was wollen Männer, wenn die Kleidung, harmonisch, ansprechend, Optik, Figur, Estetik, stimmt, dann schaue ich wie geht es weiter, ich ging zum Schrank, und war gespannt auf seiner Reaktion, als ich wissen wollte was er gerne Anziehen möchte, genügend Röcke, Bodys, Pumps, Blusen, Slips, mehrere Strumpfhosen habe ich, ich wurde nervös und neugierig, nach kurzer zeit bemerkte ich wie er unschlüssig die Röcke und Kleider anschaute, ich sagte den Faltenrock oder den kurzen engen Rock müsste passen und einige Strumpfhosen habe ich hier, soll ich dir helfen den Reißverschluss zumachen, danach ging ich zwei schritte zurück kurz angeschaut perfekt das sieht klasse aus, ich ging auf Ihn zu nahm Ihn in die Arme, zu meinem eigenen erstaunen steigerte sich meine Lust.
Wir müssen demnächst zusammen einige Sachen Einkaufen für dich auch für mich.
Von dem tage an wurde unsere Beziehung inniger, zuhause abends hat er Rock und flache Pumps an, abends gehen wir spazieren was wir bisher sehr selten gemacht haben,
tagsüber trägt er Shorts eine dezente helle Feinstrumpfhose, die Menschen auf der Strasse nehmen keine Notiz von uns. Ich kann nur jeder Ehefrau/Partnerin empfehlen es nicht zu verbieten es kostet am Anfang viel Überwindung aber deswegen gleich von Trennung zu sprechen, also da gibt es weitaus schlimmeres die eine Trennung rechtfertigen.
 
G

Gast

Gast
  • #28
Für mich ist das als Frau auch keine Katastrophe wenn mir mein Partner seine Wünsche und Neigungen in der Sache beichten würde. Ich leihe mir manchmal auch seine Klamotten aus.
Warum soll er es nicht gleichtun. So lange er keinen OB braucht :)
Am Fasching habe ich ihn mal richtig gestylt und es sah verdammt gut aus.
Er hat die schöneren Beine als ich, wenn die Haare weg sind.
Und er läuft in hohen Hacken fantastisch. Natürlich fehlt noch das gewisse etwas, aber es hat unglaublichen Spass gemacht.

Das Leben ist zu kurz um keinen Spass zu haben!!
 
G

Gast

Gast
  • #29
Feinstrumpfhose am Mann? Einfach schwul, denn ein Mann friert nicht! Beim Wintersport von mir aus so ein mit einigem Widerwillen angezogenes hauchdünnes Baumwollding, aber sonst ..nee

Ich bitte um Nachsicht für diese archaische Meinung. Ausserdem müsste ich mir dann die Beine rasieren... *aua*

So long,
m/42
 
G

Gast

Gast
  • #30
solange du eine lange hose über der feinstrumpfhose trägst, würde es mich nicht stören.

solltest du die lange hose jedoch ausziehen und vor mir in deiner strumpfhose herumstolzieren, in der hoffnung, dass ich dich damit mega-anziehend finde, dann wäre das die beendigung meiner sexuellen lust auf dich.
ich stelle es mir so unattraktiv vor - einen mann in strumpfhose. : )
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top