• #1

Gefühlschaos

Bin im absoluten Gefühlschaos.
Anfang des Jahres habe ich einen sehr lieben Mann kennengelernt. Es ging alles auch recht schnell,drei Tage gechattet dann das erste Treffen. Zwei Tage später wurde ich der Familie und den engsten Freunden vorgestellt,er meinte er ist so glücklich das er sein Glück mit jedem der ihm wichtig ist,teilen muss.
Wir hatten auch sehr intensive Gespräche über unser beider Vergangenheit und auch wie wir uns die Zukunft vorstellen.
Er sprach auch davon das er sich freuen würde wenn ich zu ihm ziehen würde, ich seine absolute Traumfrau bin und er sich sehr gut vorstellen kann mich später auch zu heiraten. Er weis aber auch das das alles noch Zeit braucht und er mich nicht damit überrumpeln will da ich ihm sehr wichtig bin und er mich nie mehr verlieren will.

Nun zu mir. Da ich im vergangenen Jahr schon einmal sehr enttäuscht wurde, war ich sehr vorsichtig wieder tiefe Gefühle zu zulassen,merkte aber an seinem Verhalten und an seinen Taten das er es doch ernst mit mir meint. Alles lief super,wurde herzlich von seiner Familie und seinen engsten Freunden aufgenommen. Auch unsere Gefühle für einander wurden tiefer und stärker. Es war alles perfekt... Bis zum Tag X
Hatte bei ihm übernachtet, der darauf folgenden Tag verlief sehr harmonisch, bis er plötzlich sagte ich soll bitte gehen. Er fühlt sich irgendwie eingeengt, einerseits möchte er das ich hier bin,anderer seits soll ich gehen. Er braucht ein bisschen Zeit.
Dachte,ok kein Problem, es war ja auch sehr intensive und schnell was in letzter Zeit mit uns passiert ist.
Zwei Tage später rief er mich an und teilte mir mit das er einen Monat vor mir,Kontakt mit einer anderen Frau hatte,jedoch keinen Sex . Diese hätte sich jetzt wieder gemeldet und er weis nicht was er machen soll. Er hätte für uns beide die gleichen Gefühle,das darf nicht sein und er muss sich entscheiden. Er will mir nicht weh tun, er tut sich selbst damit weh,aber er muss es mir sagen damit ich weiß was mit ihm geschehen ist.
Nun sitze ich hier und weis natürlich nicht,wie ich mich verhalten soll. Ich schweige und melde mich nun nicht bei ihm.
Die Entscheidung kann ich ihm nicht abnehmen, aber was mache ich sollte er sich für mich entscheiden. Irgendwie bin ich enttäuscht und irgendwie sage ich aber auch,sowas kann jedem passieren.
Hat jemand schon ähnlich Erfahrungen gemacht,wie war die Situation für euch und was wurde daraus?
 
  • #2
Wenn es so schnell geht und der Mann so schnell von Hochzeit spricht, bin ich immer skeptisch. Bei der Eile scheint es mehr darum zu gehen, in eine Beziehung zu kommen, als die Frau als Mensch kennenzulernen.

Wenn du mit Übernachten Sex meinst, er also nach dem 1. schnell passierten Sex zurück rudert, dann kannst du diese Geschichte hier 100 Mal nachlesen.
 
  • #3
Zwei Tage später rief er mich an und teilte mir mit das er einen Monat vor mir,Kontakt mit einer anderen Frau hatte,jedoch keinen Sex . Diese hätte sich jetzt wieder gemeldet und er weis nicht was er machen soll. Er hätte für uns beide die gleichen Gefühle,das darf nicht sein und er muss sich entscheiden. Er will mir nicht weh tun, er tut sich selbst damit weh,aber er muss es mir sagen damit ich weiß was mit ihm geschehen ist.
1) Er hatte nicht mal Sex mit der andern und die gleichen Gefhühle ? Woher willst wissen, daß das stimmt ?

2) Vergiß ihn. Er lügt doch das blaue vom Himmel runter mit dem was er abzieht. Du bist die Traumfrau doch nur so lange (gewesen) wie sich die andere nicht gemeldet hat. Wer so leichtfertig mit dem Begriff "Traumfrau" umgeht nimmt besonderes Vertrauen in Anspruch. Das tat er. Reif genug mit diesem besonders sensiblen Begriffen umzugehen ist er nicht.

Im übrigen: Ist er für Dich ein Traum-mann ? Mit seiner sprichwörtlichen "Sensibilität" ist er doch genau das Gegenteil davon, denn wie willst Du wieder seinen Aussagen trauen ? Gestern warst noch die Traumfrau, heute sind seine Gefühle angeblich weg, nur weil eine andere - mit der er keinen Sex haben will - wieder seinen Weg kreuzt ?

Wenn er sich vor seinen Freunden und seiner Familie zu Dir bekennt, dann sollte er die Reife haben, dies vor einer Frau zu tun, die er noch nicht flachgelegt hat.
 
  • #4
Nein wir hatten keinen schnell passierten Sex. Haben einfach nur Zeit zusammen verbracht,geredet und zusammen gekocht und gegessen.
Es gibt also keine Rückschlüsse darauf das er nur schnellen Sex wollte.
 
  • #5
Er will zusammenziehen und heiraten.
Dann meldet sich eine Frau, die er vielleicht ein paar Mal gesehen hat, nach einem Monat wieder, und er hat für sie die gleichen Gefühle wie für dich.
Du wartest jetzt zu Hause auf die Entscheidung.
Gehts noch?
Das ist ein Spiel, wie bewußt er es spielt, kann ich nicht beurteilen. Er erzeugt gern und regelmäßig bei Frauen Hochgefühle mit übertriebener und unangemessenen Gefühlsbezeugungen/ Zukunftsplänen etc. Er weiß daß viele Frauen das gerne hören und sich dann verlieben, weil sie endlich den vermeintlichen romantischen Traummann gefunden haben - der Ritter auf dem weißen Pferd! Es gibt ihn doch!
Genauso schnell ist das Strohfeuer wieder aus.
Ich halte das für ein psychopathisches Verhalten, ist meine Meinung. Eine Manipulation, die ihm auf irgend einer Ebene Befriedigung verschafft.
 
  • #6
Liebe FS,

leider hast du einen Schnellzünder erwischt, der noch nicht erwachsen ist. Nach so einem zielsicheren Schnellstart mit Heiratsaussichten und dann zwischen zwei Stühlen sitzend, sich entscheiden zu müssen, ist ein Grund, um die Flucht zu ergreifen.
Du wirst immer in einem schwebenden Zustand verharren müssen, weil sich dein Liebster in alle Richtungen zerren und flashen läßt und Zeit und Rückzug für seine Entscheidungen braucht.
Es ist eine Demütigung, dass er dich bittet zu gehen, weil er sich eingeengt fühlt. Wenn du zweite Wahl sein kannst und möchtest, dann lasse dich auf ihn ein, wenn er sich für dich entscheiden sollte.
 
  • #7
Hallo Kati,
Wenn es so schnell geht, so euphorisch, dann ist meistens leider genauso schnell die Luft wieder heraus.
Ernsthaft, es gehört soviel zu einer Partnerschaft, dafür muss man sich doch erstmal kennen lernen. Gefühle wunderbar, aber wie ist dieser andere Mensch, wie passt man zusammen.
Das weiß man nicht in 3-4 Wochen.

Bei Deiner Geschichte - klingt nach einem Mann, der vor allem eine Beziehung möchte, die Frau an sich eher nebensächlich, wenn er so switchen kann.

Aber wo bist Du? Die Verletzungen der letzten Beziehung nicht wirklich verarbeitet? Warum hast Du es auch so eilig, statt etwas wachsen zu lassen?
Warum bist Du hier rein passiv, lässt ihn bestimmen, Tempo, Umgang - würdest Du selbst von Dir aus so schnell zusammen ziehen, heiraten wollen?
Und jetzt lässt Du Dir sein Verhalten gefallen, Dich warm halten?
Wo ist Dein Selbstwert? Meinst Du, Du hast nichts besseres verdient - entschuldige die provokante Frage.

An Deiner Stelle - ich würde es abhaken, bevor die Enttäuschung massiver wird. Er hat Dich doch schon enttäuscht und verletzt.
Und mal anschauen, warum Du Dich so bestimmen lässt und mit Dir so umgehen lässt - auch wenn dieses massive Umgarnen am Anfang vielleicht noch eine schmeichelhafte Seite hat und den verletzten Ego gut tut.

Ich würde hier sehr eindeutig einen Schlussstrich ziehen, so ein Spiel bräuchte ich nicht.
 
  • #8
Ich finde, dass du an seinem Zurückrudern sehr gut ablesen kannst, wie ernst er sein Geschwafel mit Traumfrau und heiraten und so gemeint hat. Offensichtlich haben solche Dinge für ihn eine andere, oberflächlichere Bedeutung, als für die meisten Menschen, vor allem wenn er dir nun mitteilt, dass er für die andere Frau dasselbe empfindet. Daraus kannst du doch schließen, wie ernst du ihn auch in Zukunft noch nehmen kannst.

Für mich gäbe es da gar nix zu überlegen, der Fall hätte sich für mch erledigt. Dein Schweigen ist super, belasse es dabei und schreib den ab.
 
  • #9
...das er einen Monat vor mir,Kontakt mit einer anderen Frau hatte Er hätte ......für uns beide die gleichen Gefühle...und er muss sich entscheiden.
Wie ? Er hat einen Monat zuvor auch nach 5 Tagen eine Frau seiner Familie vorgestellt, ihr gesagt, sie sei seine absolute Traumfrau und er könne sich vorstellen, sie zu heiraten ?
Na, dass nenne ich ja mal eine veritable Inflation an Gefühlen.

Wenn du mit Übernachten Sex meinst, er also nach dem 1. schnell passierten Sex zurück rudert, dann kannst du diese Geschichte hier 100 Mal nachlesen.
Egal, ob Sex, schnell passiert oder nicht, die FS kann das hier 100-fach nachlesen. Stichwort: Strohfeuermann.
Hier zugegebenermaßen etwas ungewöhnlich in der extremen Ausprägung. Umso leichter für die FS, das Muster zu erkennen, das ist ja hier wie aus dem Lehrbuch.
Er hätte für uns beide die gleichen Gefühle,das darf nicht sein und er muss sich entscheiden. ....
Die Entscheidung kann ich ihm nicht abnehmen
Wieso denn nicht ?
Das ist genau das, was ich dir raten würde.
Du willst allen ernstes darauf warten, dass er sich für dich entscheidet ?
Er hat sich schon dafür entschieden, dass du nicht seine absolute Traumfrau bist, denn dann würde er an andere Frauen überhaupt keinen Gedanken verschwenden.
Was, wenn er sich jetzt für dich entscheidet und bald eine weitere Frau kennenlernt. Dann entscheidet er sich jedesmal auf's neue ? Und du wartest immer und hoffst, dass du die Favoritin bist ?

Bitte erkenne, dass das ein Schwätzer ist.
Er will mir nicht weh tun, er tut sich selbst damit weh...
Nicht zu fassen ! ...dass er das sagt.
Nicht zu fassen ! ...dass du ihm das glaubst.

w 48
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #10
Er scheint einer dieser Menschen zu sein, die sich extrem schnell und sehr überschwänglich, für neue Dinge begeistern können. Ansich keine schlechte Eigenschaft, allerdings sind solche Menschen oft sehr wechselhaft.
Letztlich musst du natürlich selber entscheiden was du machst und ob du auf so ein Theater dauerhaft Lust hättest. Denn du kannst davon ausgehen, das Er auch in anderen Lebensbereichen so agiert.
Ich würde ihm die Entscheidung abnehmen und einfach weiter nach einem passenden Partner suchen.
 
  • #11
Liebe Fs,
wie "ernst" seine Worte und Taten zu nehmen sind, siehst du ja jetzt: Aus einer "Traumfrau" sind zwei geworden. Nur wenn wir das oberflächliche Gesülze des Mannes ("heiraten", "zu mir ziehen", "dich nie wieder verlieren") beseite lassen, könnte man davon ausgehen, dass sein Dilemma "jedem mal passieren kann" - zwei Menschen sind vergleichbar interessant als potentielle Partner. Mehr nicht. Woher soll denn die Tiefe seiner Gefühle nach max. 4 Wochen Annährung stammen? Und dann auch noch für zwei Frauen?
Du hast dich locken lassen von einem Mann, der das ganz große Kino braucht, an Drama sind seine Worte "ich tue mir selber weh" kaum zu überbieten.
An deiner Stelle würde ich den ganzen Liebesschmalz (bitte entschuldige die harten Worte) der letzten Wochen als null und nichtig einordnen - frage dich, was du mit einem solchen Drama-Mann in Zukunft erleben würdest.
Ich will gar nicht abstreiten, dass es Menschen gibt, die nach sehr kurzer Zeit einfach meinen - DAS IST ES. Ich erlebe das gerade selbst und trotzdem weiß ich, das erst die Jahre zeigen werden, ob das Gefühl der ersten 6 Monate wirklich zutrifft. Aber wenn man dieses Gefühl hat, es passe wirklich, taucht nicht von irgendwo plötzlich ein weiterer Kandidat auf.
Auch ich komme zu dem knappen Urteil: Du bist einem Musterexemplar an männlichem Strohfeuer begegnet. Nehme ihm die Entscheidung ab und suche weiter.
 
  • #12
Die Antwort eines Mannes:

Männer neigen eher zu einer Art Torschlusspanik. z.B. kurz vor ihrem Hochzeitstermin. Die Angst, ob man mit seiner Entscheidung für diese Frau auch wirklich (lebenslang) glücklich sein würde ?

Vorschlag: Weiter behutsam den Kontakt aufrecht halten.
Denn nichts machen, könnte fälschlich den Eindruck erwecken, dass sie nicht mehr an ihm interessiert sei. Und wäre ein Vorteil für die Gegenkandidatin.

Die FS sollte diesem Mann sagen, dass sie seine Versprechungen etc. nicht einfordern will. Aber weiter mit ernsten Absichten an ihm interessiert ist, aber ihn zu nichts drängen will.
Männer neigen leicht zu Panik und Abwehr, wenn man sie unter Druck setzt, oder sie sich unter Druck gesetzt fühlen..

Liebe braucht Zeit und Raum, um wachsen zu können.
Schnell ist dabei evtl. zu-schnell. Denn je schneller man zusammen kommt, desto leichter kann es m.E. auseinander gehen.

Also zuerst das Fundament der Beziehung bauen, bevor man sie belasten will.
 
  • #13
Bitte geh und mach dem Ganzen ein Ende. Du tust dir damit nur selbst weh.
 
  • #14
Nein er hat sie nicht vorgestellt. Ist aber auch eigentlich egal.
Ich werde weiter schweigen und warten ob ich nochmal etwas von ihm höre,eigentlich mehr um zu sehen was er sich dabei gedacht hat. Vor allem würde ich gerne wissen wie er sich dabei fühlen würde, wenn man es mal mit ihm so machen würde.
 
  • #15
Ich habe auch einmal etwas sehr ähnliches erlebt. Es verlief ähnlich wie bei euch, ich wurde sehr früh den Freunden vorgestellt, überall mit hin genommen, sehr emotionale Reden seinerseits. Dann auf einmal - Puff! - alles aus.

Er hat genau das ausgesprochen, was viele Frauen gerne hören wollen. Er redet von heiraten, also MUSS es ihm doch ernst sein! Haha.

Wie es ausgegangen ist? Er hat sich erstmalig nach drei Monaten wieder bei mir gemeldet, dann nach rund einem Jahr, und dann nochmal rund ein Jahr später, bis ich die Handynummer wechselte. Jetzt ist Ruhe. Ich will dir aber keine falschen Hoffnungen machen, denn es waren nie ernsthafte Bemühungen, mich wieder zu gewinnen. Er saß wohl auf der Couch und hat sich gerade gelangweilt, mehr auch nicht.

Ich halte das für ein psychopathisches Verhalten, ist meine Meinung. Eine Manipulation, die ihm auf irgend einer Ebene Befriedigung verschafft.
Genauso sehe ich das heute bei meinem Exemplar auch. Ich halte so etwas wirklich für psychopathisch. Erst bist du die Beste und die Einzige, dann wirst du fallen gelassen wie eine heiße Kartoffel und kannst in seine Trophäensammlung eingehen (seinen Freunden wurdest du einzig zu diesem Zeck vorgeführt!). Und am Ende bist du der Dreck, auf dem er lang geht.

Es tut mir leid für dich, so etwas tut weh. Aber du schaffst das und in Zukunft erkennst du solche Nichtsnutze eher.

W(28)
 
  • #16
Nun sitze ich hier und weis natürlich nicht,wie ich mich verhalten soll. Ich schweige und melde mich nun nicht bei ihm.
Die Entscheidung kann ich ihm nicht abnehmen, aber was mache ich sollte er sich für mich entscheiden. Irgendwie bin ich enttäuscht und irgendwie sage ich aber auch,sowas kann jedem passieren.
Hat jemand schon ähnlich Erfahrungen gemacht,wie war die Situation für euch und was wurde daraus?
Würde das eine Frau mit mir machen, ich würde sofort Kontaktabbruch mit Blockierung umsetzen ohne ein weiteres Gespräch mit ihr zu führen und Punkt.
Solche Situationen sind zigfach bekannt und leider keine Seltenheit!
Dein Problem ist, dass du am Liebesten seine Entscheidung abnimmst und dabei nicht an deine Entscheidung denkst, ganz typisch Frau! Mehr gibt es hier nicht zu sagen! Kein einziges Wort könnte ich glauben, was er dir mitgeteilt hat, für mich ein Aufschneider ein Hochstapler, ein Schwätzer, ein Angeber etc. pp. Ja, er hat seine Strategie sehr lieb dir verkauft, ohne es zu merken, wollte dich nur ganz schnell ins Bett bringen, was ihm gelungen ist und danach Ende!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #17
Liebe Kathi47,

Nun bin ich etwas verwirrt. Ist das derselbe Mann wie der aus deimen Thread "Ratlos" vom 9.12.15? Da schriebst du in deinen weiteren Ausführungen von einem Seelenverwandten, den du gefunden hättest, der sich nun aber aufgrund einer Mutter, die suizidgefährdet mit Alzheimer im Krankenhaus liegt, nicht mehr melden kann. Du hattest ihn gefragt, ob du etwas Schlimmes befürchten musst, oder was sonst sein Rückzug bedeutet. In dem Thread wurde deutlich, dass ihr euch erst 3 (!) Wochen kanntet.

Nun wieder eine Frage mit dem Namen "Gefühlschaos". Anfang des Jahres lerntest du ihn kennen (also auch erst 3/4 Wochen). Du lässt dich nach wenigen Tagen seiner Familie vorstellen und hörst Gequatsche von Heiraten und so weiter, wieder zieht sich einer zurück und du fragst wieder, was du machen sollst, als hättest du keine eigene Entscheidungsgewalt über dein Leben.

Entschuldige bitte die harte Zusammenfassung, aber ich denke, diese entlarvt eindeutig das Problem auf deiner Seite. Du hast ein echt komisches Männermuster, bzw. offenbar kannst du dich selbst nicht kontrollieren, mal kurz auf die Bremse zu treten, mal einen Filter einzubauen oder was auch immer.

Im anderen Thread schriebst du sinngemäß, dass du nicht naiv oder jung wärest, sondern im Gegenteil sehr viel Lebenserfahrung hättest. Also sorry, FS, du bist bestimmt ein ganz lieber Mensch, aber in Beziehungsdingen scheinst du echt nen Knacks wegzuhaben, den würde ich wirklich mal untersuchen lassen. Du scheinst sehr einsam zu sein, was mir auch sehr leidtut, da hilft kein Vermögen oder kein "Elite"-Status oder was auch immer. Du scheinst dich ja wirklich sofort emotional an den ersten (nach drei Wochen!) zu klammern, kein Wunder, dass die da abhauen! Mensch mach mal langsam!

Wenn es allerdings der selbe Typ ist, wie aus dem Dezember, dann wäre das ganze noch viel seltsamer. Ich hoffe du bist ihm nicht solange auf die Ketten gegangen, bis er wiederkam und nun einen neuen Versuch unternimmt, dich loszuwerden? Entschuldige bitte, ich möchte nicht so hart sein und dich beleidigen, aber ich will dir mal das Muster vor Augen führen, welches nach den zwei Threads total deutlich wird.

Mehr ist dazu echt nicht zu sagen. Was du machen sollst, musst du du selbstbestimmt entscheiden.

Viel Erfolg, und lass dich nicht mehr so schnell auf irgendjemanden ein und nenn das Beziehung oder sowas in der Art.
 
  • #18
Die Entscheidung kann ich ihm nicht abnehmen, aber was mache ich sollte er sich für mich entscheiden
Du willst WIRKLICH darauf warten, wie er sich entscheidet?
Das ist nicht WIRKLICH dein Ernst!
Du bist eine eigenständige Persönlichkeit, die ihre Entscheidungen selbst treffen kann.
Nachdem er so ein Drama bei dir abgezogen hat, würde ich keine Sekunde daran denken, auf ihn zu warten.
Sprücheklopfer brauchst du doch wohl nicht.
 
  • #20
Vorschlag: Weiter behutsam den Kontakt aufrecht halten.
Denn nichts machen, könnte fälschlich den Eindruck erwecken, dass sie nicht mehr an ihm interessiert sei. Und wäre ein Vorteil für die Gegenkandidatin.

Die FS sollte diesem Mann sagen, dass sie seine Versprechungen etc. nicht einfordern will. Aber weiter mit ernsten Absichten an ihm interessiert ist, aber ihn zu nichts drängen will.
Männer neigen leicht zu Panik und Abwehr, wenn man sie unter Druck setzt, oder sie sich unter Druck gesetzt fühlen..
Vorweg ein kleiner Rat:
Versprechungen sind an und für sich dazu da, damit man sie einhält. Wer dies nicht tun will, soll keine machen. Das ist wirklich ganz, ganz einfach und erspart allen viel Kummer und Ärger.

Zur FS: dieser Mann setzt sich allenfalls selbst unter Druck.
Er spricht (für die FS glaubhaft?) von Beziehung, Zusammenziehen und Heirat. Wann würde ein ernstzunehmender Mann dies tun? Ich nehme doch an nur dann, wenn er DIE Frau, den Haupttreffer, kennengelernt hat. Da gäbe es dann vielleicht noch Zweifel betreffend der künftigen neuen Lebenssituation, aber sicher keine Gegenkandidatinnen mehr.

Der Bekannte der FS ist also von Anfang an komplett unglaubwürdig. Er braucht wohl viel heiße Luft, viel Drama und Gefühlsrausch in der Kennlernphase. Für mich wäre das nichts und ich würde ihn mit Vergnügen der anderen Frau überlassen. Ich sehe hier keinen Verlust.
 
  • #21
. Vor allem würde ich gerne wissen wie er sich dabei fühlen würde, wenn man es mal mit ihm so machen würde.
Er würde die Analogie nicht sehen.
Er würde denken, dass diese Frau oder sogar dass alle Frauen mies und kompliziert sind, dass sie ihn verarschen und überhaupt alle Männer verarschen.
( Männer mit diesem Denken haben wir hier ein paar und die tun mir immer so leid, denn sie müssen viel Verletzendes erfahren haben ).

Du kannst so einen Mann nicht ändern und auch nicht verstehen.
Du kannst aus ihm keinen lieben, guten, verläßlichen Partner machen.
Da ich davon ausgehe, dass du nur so einen Partner haben willst, solltest du diesen Mann schnell vergessen.

Interessant ist übrigens, was NormaJean unter #16 schreibt.
Sagst du uns, ob es der gleiche Mann oder ein anderer ist ?
Und nur der Neugier halber: ist 47 dein Geburtsjahr oder dein Alter ?

w 48
 
  • #22
Es ist nicht der gleiche Mann, NormaJean.

Ich wurde durch diese Geschichte die ich da erlebt hatte schon vorsichtiger. Dachte auch, nein du darfst dich nicht verlieben, das ist alles nicht wahr, du träumst.
Nun ist es eben doch passiert und kommt mir nicht damit das ich selber schuld bin oder sowas. Gegen Gefühle kann man sich nicht wehren, oder soll man jetzt jedem Mann mißtrauen?

Hatte ihm von Anfang an gesagt das eine Partnerschaft wachsen muss und man sich erst mal kennenlernen sollte, bevor man von zusammen ziehen oder Heirat spricht. Er hat darauf gesagt, das er das schon versteht aber er nun mal so fühlt für mich und mir das auch mitteilen möchte.
Als er mir das mit der anderen Frau erzählt hat sagte ich ihm auch gleich wie sowas überhaupt passieren kann wenn er mich doch so lieben würde?
Er wüsste es selbst nicht, war seine Antwort, er braucht ein paar Tage Zeit ohne Kontakt zu uns beiden ( Frauen). Der anderen hat er es auch schon mitgeteilt.
Eigentlich müsste ich ja froh sein das er so ehrlich ist und es mir überhaupt mitteilt, andererseits wäre es mir fast lieber gewesen nichts davon zu wissen. Darum wohl auch das Gefühlschaos bei mir.
Gleichzeitig frage ich mich was in der anderen Frau vorgeht die eröffnet bekommt..Ich hab schon eine Freundin. Normalerweise müsste sie doch eher sagen " und tschüss "
Keine Ahnung was ich darüber noch denken soll,am besten gar nichts. Abwarten was passiert oder auch nicht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #23
ob ich nochmal etwas von ihm höre,eigentlich mehr um zu sehen was er sich dabei gedacht hat.
Liebe Kati,
eigentlich möchtest du aber vielleicht doch seine Gehirngespinste hören, die dich besänftigen und weiterhin Luftschlösser sehen. Wer so viele Sterne und ganz viele Planeten vom Himmel holt, bricht schnell unter dieser Last zusammen. Sein Handeln zeigt, wer er ist, nicht das, was er sagt.....
 
  • #24
Ich wurde durch diese Geschichte die ich da erlebt hatte schon vorsichtiger. Dachte auch, nein du darfst dich nicht verlieben, das ist alles nicht wahr, du träumst.
Nun ist es eben doch passiert und kommt mir nicht damit das ich selber schuld bin oder sowas. Gegen Gefühle kann man sich nicht wehren, oder soll man jetzt jedem Mann mißtrauen?
Hatte ihm von Anfang an gesagt das eine Partnerschaft wachsen muss und man sich erst mal kennenlernen sollte, bevor man von zusammen ziehen oder Heirat spricht. Er hat darauf gesagt, das er das schon versteht aber er nun mal so fühlt für mich und mir das auch mitteilen möchte.
Liebe FS,
der Mann drückt Knöpfe und du funktionierst. Er spricht von Liebe und du glaubst, schmilzt dahin und beginnst auch zu lieben. Du hast eine Opfermentalität.
Keine Ahnung was ich darüber noch denken soll,am besten gar nichts. Abwarten was passiert oder auch nicht.
Ich darf dich erfreulicherweise darauf hinweisen, dass du eigenständige Entscheidungen treffen darfst und einen Mann nicht lieben und behalten musst, nur weil er sagt, dass er dich liebt. Du bist ihm nichts schuldig. Schon gar nicht, wenn er sich so verhält.
Gleichzeitig frage ich mich was in der anderen Frau vorgeht die eröffnet bekommt..Ich hab schon eine Freundin. Normalerweise müsste sie doch eher sagen " und tschüss ".
Genau. Du weißt es ja! Du billigst du einer fremden Frau mehr Haltung und Charakter zu als dir selbst? Aber das siehst du natürlich anders. Du hoffst, dass sie absagt, damit du den Mann behalten kannst.

Warum gibst du dich damit zufrieden, so deutlich 2. Wahl zu sein?
Ob er das sexy finden wird oder ggf. bequem?
 
  • #25
Ich wurde durch diese Geschichte die ich da erlebt hatte schon vorsichtiger. Dachte auch, nein du darfst dich nicht verlieben, das ist alles nicht wahr, du träumst.
Nun ist es eben doch passiert und kommt mir nicht damit das ich selber schuld bin oder sowas. Gegen Gefühle kann man sich nicht wehren, oder soll man jetzt jedem Mann mißtrauen?
...
Eigentlich müsste ich ja froh sein das er so ehrlich ist und es mir überhaupt mitteilt, andererseits wäre es mir fast lieber gewesen nichts davon zu wissen. Darum wohl auch das Gefühlschaos bei mir.
Gleichzeitig frage ich mich was in der anderen Frau vorgeht die eröffnet bekommt..Ich hab schon eine Freundin. Normalerweise müsste sie doch eher sagen " und tschüss "
Keine Ahnung was ich darüber noch denken soll,am besten gar nichts. Abwarten was passiert oder auch nicht.
Sorry Kathi47, aber ich bleibe dabei. Keine erwachsene Frau ist so hilflos ihren "Gefühlen" ausgeliefert, wie du es einem hier weißmachen willst. Du verknallst dich jetzt schon zum zweiten Mal in kurzer Zeit so extrem heftig in einen Mann (also jeweils), der dir nicht gut tut und du machst dir selbst vor, du seist eine reife Frau mt Lebenserfahrung? Wenn einer in den ersten Wochen so aufs Gas tritt, dann müsstest du doch aufgrund deiner Erfahrung schon schreiend weglaufen? Oder ist die vielleicht doch nicht so groß? Wo ist denn deine Impulskontrolle? Natürlich kann mann/frau sich verlieben, aber du wirst doch wohl zwischendurch in der Lage sein, mal deinen Kopf einzuschalten?

Wenn du immer nur ohne Sinn und Verstand deinen Impulsen folgst, da kann man ja mit dir umgehen wie ein Fähnlein im Wind, weil du dich so nach Zuneigung sehnst! Der Mann tritt dich in den Dreck und du sagst noch Danke dafür und fragst was du noch für ihn tun kannst?
Kann dir doch völlig egal sein, was in ihm vorgeht, und was sie denkt, du machst dir viel zu viele Gedanken um die anderen und vernachlässigst dein Wohlbefinden. Du musst emotional für dich selbst sorgen. Du sollst nicht jedem misstrauen, aber mehr auf dich achten! Und nicht auf so ein Geschwurbel hören.
Bitte hake diese Knalltüte ab und warte nicht auf seine gnädige Entscheidung. Das hast du doch gar nicht nötig.
 
  • #26
Ich finde @NormaJean hat sehr, sehr recht!

Nimm Abstand zu dem Typen und überlege dir mal in aller Ruhe woher es kommt, dass du dich so verzweifelt nach Liebe sehnst. Das sind wirklich wichtige Fragen und denen solltest du zur Klärung deiner "Probleme", die du immer wieder mit Männern zu haben scheinst, erstmal nachgehen.

Er behandelt dich schlecht, hat dir etwas vorgemacht, tauscht dich aus und du sitzt zuhause, wartest sehnsüchtig auf ihn und bittest hier um Untersützung. Versteh mich nicht falsch, ich will mich auf gar keinen Fall über deine Sehnsüchte lustig machen! Du bist ein Mensch und hast zurecht Bedürfnisse, aber offensichtlich hast du nie gelernt, dich selbst zu achten.

Überlege wo das herkommt und arbeite daran. Dann wird dein Verhältnis zu Männern (und Freunden, und Kollegen) auch besser!

w(28)
 
  • #27
Gleichzeitig frage ich mich was in der anderen Frau vorgeht die eröffnet bekommt..Ich hab schon eine Freundin. Normalerweise müsste sie doch eher sagen " und tschüss "
Wenn die genauso denkt und handelt wie du, dann hat er gut gezielt zwei Frauen am Haken, welche nicht fähig sind, für sich selbst einzustehen und unselbstständig sind.
Ist aber auch vollkommen egal, wie diese Frau handelt.
DIR geht es schlecht, also beende diesen Zustand, indem du den Kontakt abbrichst.

Keine Ahnung was ich darüber noch denken soll,am besten gar nichts. Abwarten was passiert oder auch nicht.
Himmel.......es ist an dir, NICHT abzuwarten, welche Dame der Herr auswählt.
Bist du dir denn für so einen Kinderkram nicht zu schade?!

.
 
  • #28
Bin im absoluten Gefühlschaos.


Er sprach auch davon das ..., ich seine absolute Traumfrau bin und er sich sehr gut vorstellen kann mich später auch zu heiraten.

Nun zu mir. Da ich im vergangenen Jahr schon einmal sehr enttäuscht wurde, war ich sehr vorsichtig wieder tiefe Gefühle zu zulassen,merkte aber an seinem Verhalten und an seinen Taten das er es doch ernst mit mir meint. Alles lief super,wurde herzlich von seiner Familie und seinen engsten Freunden aufgenommen. Auch unsere Gefühle für einander wurden tiefer und stärker. Es war alles perfekt... Bis zum Tag X
...
Zwei Tage später rief er mich an und teilte mir mit das er einen Monat vor mir,Kontakt mit einer anderen Frau hatte,jedoch keinen Sex . Diese hätte sich jetzt wieder gemeldet und er weis nicht was er machen soll. Er hätte für uns beide die gleichen Gefühle,das darf nicht sein und er muss sich entscheiden.
...
Die Entscheidung kann ich ihm nicht abnehmen, aber was mache ich sollte er sich für mich entscheiden. Irgendwie bin ich enttäuscht und irgendwie sage ich aber auch,sowas kann jedem passieren.
Hat jemand schon ähnlich Erfahrungen gemacht,wie war die Situation für euch und was wurde daraus?
Nein, so etwas passiert eben gerade nicht jedem / jeder, und Du kannst ihm die Entscheidung sehr wohl abnehmen. Das alles tönt extrem ... da fragt man sich unwillkürlich nach den psychologischen Mechanismen (über Projektion hinaus), die da ablaufen. Ich möchte mit den insgesamt wenigen Informationen nicht spekulieren, aber Du solltest in Dich gehen, weshalb Du für solche Strohfeuer so empfänglich bist.
Alles Gute...
 
  • #29
Als er mir das mit der anderen Frau erzählt hat sagte ich ihm auch gleich wie sowas überhaupt passieren kann wenn er mich doch so lieben würde?
An diesem Punkt wäre ich wirklich längst ausgestiegen. Sobald mir jemand so eine Geschichte erzählt, weiss man doch, dass das wirklich nichts werden kann, egal wie lange du wartest.

Natürlich kann man nicht immer voraussehen, wie sich Dinge entwickeln und ich habe auch sehr merkwürdige Dinge im Leben erfahren. Aber: es gibt immer so eine Schwelle, die man nicht überschreitet. Da muss ich noch nicht einmal drüber nachdenken. Ich habe so eine Art Stolz und den darf man nicht kränken. Und mit diesem o.g. Theater wäre mein Stolz verletzt. Ich weiss nicht wie ich dir sonst erklären soll, dass er dich würdelos und respektlos behandelt. Das kann man sich doch nicht gefallen lassen!

Es ist überhaupt kein Drama, da ihr euch nur kurz kennt. Da kannst du gefühlsmässig noch nicht so tief drin stecken. Klick den einfach weg.
 
  • #30
kommt mir nicht damit das ich selber schuld bin oder sowas. Gegen Gefühle kann man sich nicht wehren, oder soll man jetzt jedem Mann mißtrauen?
Es geht nicht um die Schuldsache. Also bei mir jedenfalls nicht. Ich sehe es eher als die Frage, worin die Ursache liegt, dass man so einen Typen an Land gezogen hat.

Es ist so, gegen Gefühle kann man sich nicht wehren. Man kann nur seinen Verstand benutzen und sich fragen, warum passiert mir das, was hat mich an dieser Sache so angezogen.
Und ja, sobald Du merkst, dass Du jemanden auf diese gewisse Weise toll findest, musst Du misstrauisch werden. Die Frage ist, warum man so darauf anspringt, dass man die einzig Wahre ist und warum Männer, die so schwafeln und täuschen, so tolle Männer für Dich sind.
Sie bieten ja was perfekt Aussehendes, teilweise Dramatisches und irgendwie was, das so fern vom profanen Alltag ist. Die perfekte Liebe auf den ersten Blick. Solche Männer brauchen Frauen, die das glauben wollen, und Du bist anscheinend so gestrickt. Da liegt für mich die Antwort. Andere Frauen wären gleich misstrauisch wegen dieser großen Worte am Anfang der Beziehung. Da hätte so ein Mann keine Chance, weil man weiß, dass zu schnelle und zu große Begeisterung eher einer Manie entspringt als der Realität.

Ich würde diesem Menschen kein Wort mehr glauben. (ich hätte schon die Show am Anfang eher zum Wegrennen gefunden) Das heißt, egal, ob er sich noch mal meldet oder nicht, es ist was zerbrochen und jedes Wort, was weiter kommen wird zu Liebe, Beziehung und Zukunftsplänen ist beliebig, da er die Frau anscheinend beliebig findet, der er das sagt.