G

Gast

  • #1

Frust oder einfach nur Desinteresse?

Mir( 47) passiert dies jetzt schon des Öfteren, dass ich nach ca. 9 Monaten im OL Dating
zwar immer noch Woche für Woche 2 – 3 Anfragen bekomme und es mich Woche für Woche nur mehr langweilt. Immer dieser vorgekaute Text usw.
Ich sage zwar den Damen jedes Mal höflich ab, da dies meinen Anstand schuldig bin,
ebenso frage ich mich mit jeder Absage auf ein Neues, ob ich einfach hier nur „verkehrt“ bin.

Am Anfang hatte ich sogar sehr viel Spaß bzw. Interesse an dieser Art von Datemöglichkeiten und heute nur noch Desinteresse.

Bin ich hiermit einfach nur alleine oder ergeht es anderen ähnlich wie mir?
 
G

Gast

  • #2
Ja, mir w 45! Ich war zwar nie "hier", aber in anderes SBs.
Seit 2 Jahren mache ich gar nichts mehr. Damals guckte ich nur noch Fotos, da ich einen "spontanen" Männergeschmack habe. Dann las ich Texte.
Ich konnte es nicht mehr hören...mein Hobby ist Radfahren, Laufen, Wandern, Kino usw. GÄÄÄÄÄHN!
Mittlerweile wurde ich unfähig aus dem Wust an Zuschriften jemanden zum Daten raus zu suchen.
Da ich ganz niedlich bin ;-) , habe ich keine Probleme jemanden kennenzulernen. Es ist mir in SBs nur zu kompliziert und zu öde.
Mir muss jemand in die Augen gucken, und es muss peng machen. Dann schmeiße ich auch alle Sachen über Bord, die ich damals in den SBs als "Muss" angegeben habe.
Ist mir vor 1 Jahr im RL passiert. Den Mann hätte ich in einer SB gleich aussortiert.
Bloß niemals krampfhaft in SBs suchen und sich im RL auch mal auf spontane Flirts einlassen.
Das ist mein Tipp!
 
G

Gast

  • #3
Kenne ich. Mein Rat: Online-Dating-Pause auf unbestimmte Zeit. Dir entgeht rein GARNICHTS weil du sowieso nicht bereit bist. Musste auch erst in meine Birne gehen und wenn ich als junger Wilder (m29) das schaffe, schaffst du das erst Recht ;)
 
G

Gast

  • #4
Das ist normal, lieber Fragesteller, online-Dating ist mit der Zeit einfach anstrengend und nervtötend, noch dazu völlig unromantisch.
Da muss man durch, wenn man wirklich jemanden kennenlernen möchte.
Ich habe immer strenger aussortiert, um wenigstens nervige Dates zu vermeiden.
Ich wollte oft aufgeben.

Aber am Ende habe ich dann den Richtigen getroffen und mich verliebt.
w55
 
G

Gast

  • #5
Ich sehe es ähnlich wie Du... ich fühle mich ebenso gelangweilt, es gibt nur sehr wenige, die überhaupt in Frage kommen, dass man sich mit Ihnen grundsätzlich überhaupt erst einmal auf einen Kaffee treffen mag. Jegliches darüber hinaus konnte ich mir mit keinem davon vorstellen. Dabei suche ich nur einen großen, starken, ganz gut aussehenden intelligenten Mann mit großem Herz:) so wie ich auch im umgekehrten Fall entsprechend Ähnliches biete:)

F 39
 
  • #6
Du brauchst eine Pause !!
Lasse dein Profil auf inaktiv stellen und gönne dir mal eine Pause. Wenn dir wieder danach ist, kannst du dein Profil wieder aktivieren lassen.
Ich rate auch zu kurzläufigeren Mitgliedschaften. Dadurch kannst du dieses "Tief" weitgehend vermeiden, also - aus meiner Sicht - effektiver, weil motivierter und konzentrierter suchen.
 
G

Gast

  • #7
Großartig! Endlich jemand, dem es geht wie mir (w) und das auch ehrlich anspricht. Ich dachte schon ich bin alleine mit diesen Gedanken.
Ich verstehe dich sehr gut. Die ewig gleichen Anschreiben langweilen mich, niemand gefällt mir, selbst für die Nettesten kann ich mich nur mehr zu einer höflichen Absage aufraffen.
Ich schätze mal, wenn man so empfindet, braucht man einfach dringend Pause.
Also abschalten, abwarten und erholen, bis man wieder neugierig wird. Man verpasst wirklich nichts.
 
  • #8
Das gibts doch nicht.
Da springt eine Frau einmal über ihren Schatten und versendet selbst eine Anfrage, und du sagst einfach so ab, weil du gerade nicht in Stimmung bist?

Bitte mach eine Pause und vergraule die Frauen nicht für jene, die wirklich auf der Suche sind.

m42
 
G

Gast

  • #9
Mir (w36) geht es wie Dir. Deshalb bin ich aus den SB ausgestiegen. Mich nervten die kaum ausgefüllten Profile und die ausgefüllten langweilten mich. Es glich eines dem andern. Kam es schliesslich zu einem Date, weil ich das Profil der Herren sowie den E-Mail-Austausch interessant fand, sass ich meist Personen gegenüber, die mir keine einzige Frage stellten oder - noch schlimmer - pausenlos von sich erzählten (bisheriger Rekord: 90min "Referat" in eigener Sache). Mich frustrierte die online Suche trotz regelmässig eingelegter Pausen.
 
  • #10
Da springt eine Frau einmal über ihren Schatten und versendet selbst eine Anfrage, und du sagst einfach so ab,
Nach deiner Theorie, muss man(n) dann sich geschmeichelt fühlen, wenn die holde Dame von ihren hohen
Ross sich begibt und selber anschreibt. Ironie off.

FS es hat dann einfach nicht gepasst und ich kann dies gut nachvollziehen. Diese ganzen Mail´s a la Copy
and Paste haben mich auch immer nur gelangweilt oder der absolute Abtörner : ... ich schalte einfach mal meine Bilder frei und du kannst dann ja antworten.....

Wenn ich dann diese Exemplare für dich vergrault habe, dann entschuldige ich mich dafür. :)
 
G

Gast

  • #11
...sass ich meist Personen gegenüber, die mir keine einzige Frage stellten oder - noch schlimmer - pausenlos von sich erzählten (bisheriger Rekord: 90min "Referat" in eigener Sache).
Das monologisierend seitens der Männer hat aber nichts mit der Suche im Internet zu tun. Ist mir bei einer Bekanntschaft im RL auch schon passsiert. Ich habe es dem Herrn sogar gesagt, was ich vermisse. Er hat gar nicht gerafft, was ich meine und konnte sein egozentrisches Kommunikationsverhalten nicht umstellen. Er hat sich dann nur gewundert, dass ich den Kontakt beendet habe.

Ich bin felsenfest überzeugt, wenn Männer mehr an ihrer Kommunikationsfähigkeit arbeiten würden und sich informieren würden, wie eine gute Kommunikation sein muss und das lernen, dass es dann auch in Beziehungen, im Job usw. viel besser mit anderen Menschen und vor allen Dingen den Frauen laufen würde.

w 49
 
  • #12
Ich bin felsenfest überzeugt, wenn Männer mehr an ihrer Kommunikationsfähigkeit arbeiten würden und sich informieren würden, wie eine gute Kommunikation sein muss und das lernen, dass es dann auch in Beziehungen, im Job usw. viel besser mit anderen Menschen und vor allen Dingen den Frauen laufen würde.
Dies trifft aber auch auf manche Frauen zu. Quantität ist gleichwohl nicht immer Qualität und in jeder Satire
ist immer ein Körnchen Wahrheit. : Ein Mann ein Wort - eine Frau ein Wörterbuch
 
G

Gast

  • #13
Diese ganzen Mail´s a la Copy
and Paste haben mich auch immer nur gelangweilt oder der absolute Abtörner
Auf solche Anschreiben antworte ich entsprechend, nämlich dass ich keine Massenmails lesen mag. Fertig - uninteressant.

Das monologisierend seitens der Männer hat aber nichts mit der Suche im Internet zu tun. Ist mir bei einer Bekanntschaft im RL auch schon passsiert.
Betreffend das Monologisieren bei vor allem ersten Dates ist mir aufgefallen, dass viele Männer einfach nervös sind und vor sich hinplappern. Deshalb bin ich da relativ tolerant. Wenn mir der Mann sympathisch ist und es gibt ein zweites Date, hat er sich bis dahin meistens beruhigt, zumal wir uns ja zwischendurch auch schreiben und er somit abklären konnte ob er auch mir gefällt. Eigentlich ist diese Unsicherheit ja lieb.
 
  • #14
Nach deiner Theorie, muss man(n) dann sich geschmeichelt fühlen, wenn die holde Dame von ihren hohen Ross sich begibt und selber anschreibt. Ironie off.
Nein, das habe ich selbstverständlich nicht gemeint.

Einige Frauen haben in diesem Forum geschrieben, dass sie Hemmungen haben, selber Anfragen zu versenden. Und dann ist die Entäuschung natürlich besonders hoch, wenn man an einen Frustrierten gerät.

Also, lieber das eigene Konto für eine Weile deaktivieren. Ein bisschen in sich gehen, dass Leben wieder geniessen lernen, und dann wieder mit Elan ran gehen. Dann macht es allen mehr Spass hier.