• #1

Frühjahrsputz für die Beziehung sinnvoll?

Therapeuten empfehlen, dass man ähnlich dem Entrümpeln der Wohnung auch die Beziehung in regelmäßigen Abständen auf übertriebene Erwartungen oder alte Gewohnheiten überprüfen sollte. Kann es die Beziehung verbessern, wenn man zum Beispiel ungeklärte Streitigkeiten nach einiger Zeiten noch einmal hervorholt?
 
G

Gast

  • #2
Ja, natürlich sollte man "alte Streitigkeiten" irgendwann so klären, dass sie beendet sind! Sie wühlen doch sonst nur im Untergrund und kommen garantiert dann ans Tageslicht wenn man sie gerade überhaupt nicht gebrauchen kann... Aber vielleicht sollten sie erst gar nicht alt werden...
 
G

Gast

  • #3
'...wenn man zum Beispiel ungeklärte Streitigkeiten nach einiger Zeiten noch einmal hervorholt?
...'

Ich lege sie solange nicht zur Seite, bis sie geklärt sind. Anders könnte ich gar nicht leben.

Allerdings versuche ich Dinge -immer- zeitnah zu klären und nicht a la Frühjahrputz in festgelegten Abständen, genau dann, wenn sie anfallen!
 
  • #4
Sowas könnte man jeden Monat machen. Um die Beziehung zu pflegen.

Alte Streitigkeiten - nur wenn es nötig ist. Ich will nicht über ALLES (endlos) ausdiskutieren.
 
G

Gast

  • #5
oh je..sag ich da nur..

Frauen haben es ja in der Regel bekanntlich ordentlicher..

So würde auch der Gesprächsfrühjahrputz ausfallen..

hin udn wieder Beziehungspflege zu betreiben reicht aus meiner Sicht..

Und es wird heute eh schon viel zu viel thematiesiert und komplizierter gemacht als viele dinge sind.

M
 
G

Gast

  • #6
Therapeuten empfehlen, dass man ähnlich dem Entrümpeln der Wohnung auch die Beziehung in regelmäßigen Abständen auf übertriebene Erwartungen oder alte Gewohnheiten überprüfen sollte. Kann es die Beziehung verbessern, wenn man zum Beispiel ungeklärte Streitigkeiten nach einiger Zeiten noch einmal hervorholt?
Für sich selbst kann man das tun. Reflektieren und im Falle eigene Gewohnheiten zu ändern, kann sicher etwas bringen, auch der Beziehung.
Sich an einem schönen Frühlingstag hinzusetzen und über unangenehme und lästige Beziehungsärgernisse zu reden ist wenig sinnvoll, zumal diese vielleicht gar nicht mehr aktuell sind. Man muss nicht unbedingt extra Grund zu Vorwürfen und Streit suchen.