G

Ga_ui

Gast
  • #1

Frisch verheiratet - Glück zerstören?

Ein Freund von mir hat im September diesen Jahres spontan geheiratet. Seine Partnerin kannte ich bisher noch nicht oder nur vom Hörensagen. Mich hat allerdings der Schlag getroffen, als ich sah, wer es ist. Ich kenne die Dame schon seit über 15 Jahren aus diversen Nachtclubs, in denen sie regulär Affären mit diversen offenherzigen Männern pflegt. Die Dame sieht sehr gut aus und kommt bei vielen attraktiven Männern sehr gut an. Mein Freund ist dagegen nicht besonders der Schönling. Sie passen optisch nicht wirklich zusammen, und er trottet ihr mehr hinterher. Mich beschleicht das Gefühl, mein Freund wird hintenrum veräppelt. Immerhin passierst das heute laufend.

Würdet ihr den Freund auf die Situation ansprechen?
 
  • #2
Was willst du damit bezwecken?

Dein Freund hat diese Frau nicht nach 1 Tag kennenlernen geheiratet. In der Regel kann man den Partner schon einschätzen. Wenn dein Freund mit ihr glücklich ist, ist doch gut.
 
  • #3
Nein.
Du weißt nicht, was zwischen den beiden ist.
Vielleicht weiß er es.
Vielleicht liebt sie ihn.
Vielleicht hat sie den Beruf gewechselt.

Woher weißt du so gut über sie Bescheid ? Bist du Stammkunde in den diversen Nachclubs. Warst du gar einer der diversen offenherzigen Männer ? Oder wollte sie dich nicht, weil sie ja auch bei attraktiven Männern gut ankommt ?

Und falls doch alles komplett so ist, wie du sagst und falls sie tatsächlich deinen armen trottenden Freund veräppelt, geht es dich mindestens nichts an.
Kümmere dich um deinen eigenen Kram !

w 48
 
  • #4
Wenn es dein bester Freund ist, würde ich dezent abklopfen, weil du ihn dann wirklich kennen dürftest und er deine Gründe verstehen dürfte, wenn es aber nur "ein" Freund ist, würde ich die Finger davon lassen. So innig scheint die Freundschaft dann vielleicht auch nicht zu sein, wenn du von der Hochzeit erst im Nachhinein erfahren hast, oder? Du warst ja auch nicht eingeladen etc.?
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es bloße "lose Bekannte" oder weitere, entferntere Freunde sehr übel nehmen, schlechte Neuigkeiten zu erfahren und unsouverän den Überbringer der schlechten Nachricht niedermähen.
Darüber hinaus kann er sie ja genau dort kennen gelernt haben und selber heimlich auch so drauf sein.
Lass ihn in dem Fall sein Gesicht wahren und gestehe ihm so viel Intelligenz zu, dass er nicht völlig hirnlos geheiratet und sie einem Background-Check unterzogen hat.
 
  • #5
Was willst du deinem Freund sagen? "du bist hässlich, deine Frau ist hübsch. Das bedeutet, dass sie dich nur verarscht"?

Das wirkt, als ob du neidisch bist. Außerdem frag ich mich, wie jemand jemanden "veräppeln" sollte indem man denjenigen heiratet.

Hast du konkrete Beweise gegen die Dame. Also hast du sie nach der Hochzeit in diesen Nachtclubs in eindeutigen Situation mit fremden Männern gesehen?
 
  • #6
Liebe FS,
was macht Dich so sicher, dass Du mit einer Intervention (Aufklärung des Freundes) das junge Glück zerstören könntest? Vielleicht läuft es ganz anders als Du planst und Du gehst als Loser vom Hof, hast danach einen Freund weniger.

Ehrlich gesagt finde ich Einmischungen in die Beziehungen anderer vom Typ "üble Nachrede" hochgradig verwerflich.
Woher weißt Du von ihren Affären? Warst Du dabei oder sind es nur Vermutungen auf der Grundlage Neid-getriebener Motive von der Art "die Schlampe kriegt so einen netten Typ ab und ich tolle Frau gehe leer aus?"
Was treibt Dich an, bei den beiden Kieselsteine ins Getriebe zu werfen? Goennst Du dem Freund die Ehefrau oder der Frau den Mann nicht?
Vielleicht ist die Ehe das Beste, was den beiden passieren konnte: der nette, vermeintliche Underdog findet endlich die langersehnte Partnerin und sie den Ausstieg aus dem Partyleben.
 
  • #7
Liebe FS,
das geht Dich nichts an !

1. können auch Damen aus dem Nachtleben sich verlieben und ihren Lebenssil ändern, und er wird schon wissen, was er an ihr hat, die Ebene kann Dir egal sein.
Auch Damen die in Bars arbeiten, können warmherzig, aufrichtig und liebend sein, wenn Sie für den Richtigen bereit sind.

2. ist er erwachsen und wird schon wissen, was er tut, und wenn er, wie Du uns hier wissen lässt, nicht der womanizer ist, hat er sie vielleicht über ihren Job kennen gelernt.

3. Wie oberflächlich ist denn die Feststellung, dass sie rein optisch nicht zueinander passen ? Vielleicht haben sie eine viel tragfähigere Ebene miteinander ?

4. Gibt es durchaus Beziehungen, in denen die Partnerin in gegenseitigem Einverständnis in der Erotikbranche arbeitet und Beiden geht es gut mit der Situation.

Und woher kennst Du denn Damen aus Nachtclubs und deren Affairen ?

Die Moral und die Überheblichkeit lassen schön grüßen.. lass die Beiden bloss in Ruhe mit Allem, was Dich so beschleicht.
 
  • #8
Du könntest auf lockere Weise, lachend, darauf hinweisen, dass du sie schon kennst, weil sie in den selben Clubs unterwegs war.
Du kannst noch etwas kryptisch anmerken, dass du nicht damit gerechnet hast, dass sie sich zur Ruhe setzen / heiraten usw. würde.
Mehr würde ich an deiner Stelle nicht machen.
 
  • #9
Der Junge hat sie gewählt für sich. Sie ihn. Warum? Wissen nur die beiden. Sie werden ihre Gründe haben und gut ist. Das Menschen sich überall einmichen wollen, geht mir nicht in den Kopf.Was geht es dich an? Nichts. Wenn du so etwas machst, treibst du unweigerlich einen Keil dazwischen. Kannst du dafür auch die Verantwortung übernehmen?
m44

Moderation: Herabsetzungen entfernt. Bitte beachten Sie die Forenregeln.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
P

Papillon

Gast
  • #10
Ich sehe es wie viele andere hier. Mische Dich nicht ein. Die zwei kennen sich doch! Böse Zungen könnten sich genauso fragen, warum du ausgerechnet die Nachtclubszene so gut kennst?
 
  • #11
Mein Freund ist dagegen nicht besonders der Schönling. Sie passen optisch nicht wirklich zusammen, und er trottet ihr mehr hinterher.
Beide wollen das so.

Er will sich mit der attraktiven Frau schmücken. "Toller Hecht ergattert schönste Frau"
Und sie will einen Mann, der ihr treu bleibt und nicht fremd geht, wie ggf. ihre anderen Männerbekanntschaften. Der ihr gehorcht, und über den sie herrschen kann.

Kinder würde ich aus dieser Ehe nicht erwarten. Weil viele solcher Frauen keine Kinder haben wollen. Außerdem hat sie ja bereits "ein großes Kind" ........ geheiratet.

Dabei ist gar nicht gesagt, ob sie weiter andere Männerbekanntschaften sucht, oder nicht. Oder sich z.B. auf ihre berufliche Karriere konzentriert.

Manche Frauen haben einen Mann, aber halten ihn sinngemäs wie einen Hund. Das sind schwache Männer, die sich schier Alles gefallen lassen. Oder sogar wirtschaftlich von der Frau abhängig.

Vorschlag: Der FS sollte zuerst mal zu zweit mit diesem Freund reden. Ihn fragen, warum er gerade diese Frau geheiratet hat ?
Aus seinen Antworten kann er evtl. erkennen, ob eine Aufklärung sinnvoll wäre, oder nicht ?
(m, 53)
 
  • #12
Ich würde empfehlen, sich strikt herauszuhalten. Ein Mensch, der heiratet, sollte wissen, was er tut und mit wem. Diese Entscheidung ist höchstpersönlich. Nach der gegenteiligen Logik könnte man jede Hochzeit hinterfragen, z.B. "Was, d a s Faultier ?" / "So einen HONK ?" / "Dieses hässliche Teil ?". Wie würde der Fragesteller/die Fragestellerin reagieren, wenn er/sie sich für einen Menschen entscheidet und andere Leute ungefragt und ungebeten ihre (schlechte) Meinung äußern?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #13
Bist du sicher, dass diese Frau reihenweise Affären pflegt und einen lockeren Lebenswandel hat? Woher stammt diese Info? Von ihr selbst oder glaubst du nur Gerüchten?

Mir sind die missgünstigen Aussagen in diversen Nachtclubs bekannt. Vor allem wenn jemand hübsch, gut gelaunt und beliebt ist, brodelt die Gerüchteküche im Stammlokal. Ich wäre sehr vorsichtig mit solchen Aussagen.
 
  • #14
Wer sagt, dass er nicht einer der Männer ist, den sie aus einem Nachtklub kennt ??

Evtl. haben sich die beiden genau dort kennen und lieben gelernt ?!

Ich würde mich an deiner Stelle erstmal nicht einmischen. Wenn irgendwann mal der Moment kommt, an dem er Bedenken anmeldet, ob seine Frau treu ist, dann kannst du ihm immer noch sagen, dass du sie kennst und woher.

Aber vorher ... Finde ich schwierig, bei dir ist die Dame bereits in einer Schublade und diese wird sie wohl so schnell nicht verlassen. Evtl. hat sie sich geändert, evtl. weiss dein Freund Bescheid und kann aber damit leben ...

Da sind zu viele evtl. und daher kannst du dir dabei nur die Finger verbrennen, wenn du mit der Geschichte bei ihm aufwartest.
 
  • #15
Ich würde davon ausgehen, dass sich die Frau weiterentwicklt hat und sich aus ihrer Selbstfindungsphase verabschiedet hat
und bei ihm, dass er wachsen ist und sich selbst eine Meinung über seine Ehefrau und ihren Lebenswandel bilden kann. Er empfindet sie als passend, sonst hätte er sie nicht geheiratet (es geht bei der Eheschließung auch nach seinem Wunsch und Willen).
Und zu seiner Ehefrau: manchmal hängt man in einem falschen Freundeskreis fest und begeht orientierunglos und unerfahren Fehler in der Jugend. Und irgendwann schafft man dann den Absprung in ein neues solides Leben. Sie hat die Erfahrung gemacht, vielleicht will sie das damalige Leben nicht mehr.
 
  • #16
Der Überbringer von schlechten Nachrichten wird erschossen!
Selbst wenn Du frei von Eifersucht bist und Deine Angst nicht unbegründet wäre....jetzt wärst Du es, die fliegt und zur bösen Hexe
gestempelt!
Halte Dich zurück...
Begleite ihn weiter als Freundin! Es gibt die Möglichkeit, dass sie vorher Dinge getan hat, aus Verzweiflung etc und jetzt angekommen ist und sie glücklich werden. Dann kannst auch Du Dich mit ihnen freuen.
Wird er unglücklich und fragt er Dich dann um Rat, dann vielleicht aber auch nur in kleinen Dosen!
 
  • #17
"Ein Freund von mir" klingt nicht, als ginge es dich was an ... Ich würde das Wort Freund dann auch gegen Bekannter tauschen. Wäre es nämlich dein wirklicher Freund fürs Leben, oder die Freundin, wäre die Heirat weder spontan gekommen, noch wäre die Frau fremd gewesen. Ansonsten kann es ja ganz gut sein, dass er das alles weiß und es deshalb so plötzlich kam, damit sich keiner da mit mies machen rein hängen konnte. Es ist ein bisschen schräg, wie du da jetzt aus der Ferne meinst, oben auf dem Berg thronen zu können und die doofen da unten, die nicht wissen wen sie sich da ins eheliche Wohnzimmer geholt haben, zu bewerten. Da ist wohl mal was am Publikum voll vorbei gegangen. Und das war sicher Absicht. Jetzt bist du überrascht, der langweilige "Heini" der "Freund" unter fernerliefen hat voll den Schuss abbekommen. Natürlich hat sie ihn mit KO Tropfen betäubt und will nur eine Flatrate auf sein Platinum Card. Im Ernst: Was willst du ihm sagen? Das deine Arroganz dafür ausreicht um ihn als unscheinbaren Langweiler der sich von einer Barfliege hat übertölpeln lassen zu beurteilen? Arroganz ist übrigens Teil der Welt des Ärgers. Du kannst es ihm nicht gönnen unter dem Deckmäntelchen, dass du ihn nun wo du es verpasst hast, vor Schaden bewahren willst? So oder so ist es sein Leben. Er muss und WILL seine Erfahrungen selber machen. Was mich persönlich betrifft: Ich möchte Ratschläge oder Einwände von meinen Freunden vorher hören. Die dürfen das auch. Ich schätze das, wenn mich jemand vor Schaden bewahren will! Allerdings stehe ich dann auch zu meiner Entscheidung. Das wird dein Bekannter sicher auch tun. Kann kaum sein, dass er nicht Bescheid über sie weiß. Du kannst es ja auch einfach mal machen: Sag es ihm. Aber stehe zu den Konsequenzen dieses Experiments. Es kann auch ins Auge gehen, wenn du den Rächer der Enterbten gibst. Falls du Recht hast, solltest du ihm jeden noch guten und glücklichen Tag gönnen, den er in "Unwissenheit" verbringen darf. So oder so bist du zu spät dran. w48
 
  • #18
Du bist selber offensichtlich ein notorischer Nachtclub-Gänger, erhebst Dich aber moralisch über diese Frau. Das finde ich sehr merkwürdig.

Außerdem: Vielleicht hat sie die vielen schicken Männer satt, die sie nur wegen ihres Äußeren anbaggern, und hat sich in Deinen Bekannten verliebt, weil er so normal ist?

Also unterstehe Dich, einen Keil zwischen die beiden zu schlagen - für wen hältst Du Dich?
 
  • #19
Was wollen Sie Ihrem Freund denn erzählen? Ich hänge seit 15 Jahren in den Nachtclubs dieser Stadt rum und bin dabei immer wieder auf Deine bildhübsche Gattin gestoßen, die von Männern umschwärmt wird. Weil ich eine schmutzige Fantasie habe, bin ich davon überzeugt, dass sie mit jedem Mann, mit dem ich sie mal habe schäkern sehen, wenigstens einen ONS, wenn nicht gar eine Affaire hatte! Und ausserdem kann ein häßlicher Gnom wie Du eine schöne Frau ohnehin nicht halten, weshalb sie Dich bestimmt bald hintergeht, so sie dass nicht bereits tut.

Wollen Sie sich wirklich derart balmieren - oder wollten Sie eigentlich lügen verbreiten?
 
  • #20
Fände ich ganz mies ... Lass die zwei mal schön in Ruhe und mache gar nichts. Was die Frau vorher wo, wann und wie gemacht hat, ist ihr Ding...
 
  • #21
Würdet ihr den Freund auf die Situation ansprechen?
Nein, würde ich nicht!
Weißt Du denn, ob sie ihn betrügt? Aktuell?
Oder bist Du eventuell auch ein wenig missgünstig, dass er so eine Granate geheiratet hat!?
Unterschätze die Frau mal nicht.
Auch als Frau heiratet man nicht einen Mann, wenn man nichts an ihm findet.
Jeder muss im Leben seine eigenen Erfahrungen machen. Auch die schlechten. Und wenn sie glücklich sind, lass es dabei. Vielleicht ändert sie sich für ihn.
Ich würde es einer Freundin nur sagen, wenn ich das Gefühl hätte, sie ahnt etwas und ist unglücklich.
Ansonsten bist sowieso nur Du zum Schluss der Dumme.
 
B

bennyXXL

Gast
  • #22
Dein Freund wird ja wissen was für eine Frau er sich da eingefangen hat. Wers mag. Sie wird ihm sicherlich die Ohren vollgesülzt haben, dass sie nun endlich „angekommen“ ist. Ist dein Freund wohlhabend? Ich denke sie hat sich den allerersten Trottel genommen der sie finanziell absichert (durch Scheidung). Er wäre nicht der Erste ;-)). Liebe macht blind und Frauen wissen das!
 
Top