• #1

Freundschaft oder will sie mehr?

Hallo, ich habe ein Problem, ich mag eine Freundin sehr gerne, und muss auch sehr oft an sie denken. Soweit so gut. Nur weiss ich nicht ob sie auch mehr will.

Vorgeschichte: Wir kennen uns theoretisch schon lange, aber natürlich nicht sehr gut. Wir hatten in den letzten Jahren immer sporadisch zu tun, mehr auch nicht.
Seit einem 3/4 Jahr haben wir auch länger miteinander Zeit verbracht, in Form von Städteerdkundschaften, weil wir jeweils in einer Großstadt wohnen, und die hat der eine den anderen dann gezeigt.

Mir persönlich geht es sehr gut bei ihr, und ich mag ihre Anwesenheit sehr. Ich vermisse sie auch, leider texten wir kaum, obwohl ich texten sowieso unpersönlich finde.

Zu meinem Problem, ich möchte die Freundschaft nicht gefährden, aber ich würde gerne Gewissheit haben. Ich denke ja, "was zusammen kommen will, kommt zusammen" Habt ihr noch Tipps? Danke im voraus.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
W

wahlmünchner

  • #2
Ihr wohnt in zwei Großstädten und hättet bestenfalls eine Fernbeziehung.
Wie tief kann jetzt eine Freundschaft zwischen euch sein?
Ihr seht euch fast nie, ihr textet nicht und telefoniert nicht, kennt euch nicht näher.
Ich verstehe deine Frage nicht. Woher sollen wir!wissen was sie will. Du hast nichts über ihr Verhalten dir gegenüber bei einem Treffen beschrieben.
Flirtet sie mit dir? Gibt es Körperkontakt? Seit ihr in Gesprächen vertraulich gewesen?
Entweder du bist sehr unerfahren oder sehr jung. Wenn mit einer Frau die bei dir ist und dir gefällt nicht geflirtet wird, ist jegliches Gerede darum hinfällig.
Sie ist Single hoffe ich? Du auch? Was ist bisher passiert?
Wenn sie schüchtern ist gibt es auch dann eine Chance, wenn noch gar nichts gewesen ist.Sollte sie extrovertiert sein und nicht mit dir flirten, bzw auch nicht auf deine Flirtversuche reagieren...
Vergiss es.
 
  • #3
Hallo,

die Frage ist doch: Was willst du ?
Könntest du mit einem Korb von ihr Leben und trotzdem weiter befreundet sein?

Bist du jemand, dem Klarheit wichtig ist oder lebst du lieber mit einer falschen Hoffnung?

Je nachdem würde ich weitere Schritte planen oder eben lassen.

Wenn du es wirklich wissen willst, wirst du nicht herum kommen, selbst die Hosen runterzulassen. .
 
  • #4
Das kannst du nur selbst herausfinden. Da bisher keiner von euch irgendwelche Signale gesendet oder wahrgenommen hat, solltest du das ändern. Erstens - bist du der Mann, zweitens - scheinst du ja Interesse an ihr als Frau zu haben und drittens - Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Also teste es. Mach ihr ernst gemeinte Komplimente über das, was du an ihr magst, aber möglichst wenig über Äußerlichkeiten. Schau ihr dabei unverblümt ins Gesicht. Sage ihr, dass sie eine tolle Frau ist. Schlage größere Treffen vor. Höre in dich hinein, wie wichtig ihr diese sind. Wenn sie erst nach Tagen reagiert und eher lustlos wirkt, spricht dies für weniger Interesse. Schlage ruhig mal etwas vor, von dem sie weiß, dass du es gern magst und sie eher neutral ist. Wenn sie beim verbalen Flirten positiv reagiert, kannst du es mit Berührungen probieren. Aber nur ganz leicht oder wie zufällig an den Händen, Armen oder Schultern. Maximal kurz in einer lockeren Situation den Arm um Schultern oder Rücken legen. Schau ihr einfach oft in die Augen und du wirst eine Antwort kriegen. Wenn du das Gefühl hast, es ist ihr angenehm und dir auch, dann finde den Mut und gestehe ihr dein Interesse.
 
  • #5
Wie wäre es, wenn du den Kontakt intensivierst, z. B. wenn ihr telefoniert. Dabei könntest du ihr sagen, dass du gern mehr mit ihr unternehmen würdest, dass du eure bisherigen Treffen schön fandest. Dann sei aufmerksam, wie sie reagiert.

Alles Gute!
 
  • #6
Du willst Tipps. Zunächst mache Dir klar was Du willst, es wird mit ihr eine Fernbeziehung sein, willst Du dies wirklich?!
Die Foristen haben Dir einige Dinge genannt. Intensiviere Euren Kontakt, schreibe und telefoniere mit ihr öfter. Sei witzig, aufmerksam, charmant. Frage nach, höre gut zu, mache ihr Komplimente, versuche Dich bald wieder mit ihr zu treffen, flirte mit ihr, mache ihr eine kleine Freude, was sie immer schon einmal sehen oder haben wollte oder ws ihr spontan gefällt.
Sei nicht ihr Kumpel, sondern verhalte Dich als Gentleman: Tür aufhalten, zum Kaffee oder Essen einladen, aus und in den Mantel helfen,... zeige ihr Dein Interesse und Deine völlige Aufmerksamkeit.
Wenn sie darauf einsteigt, dann kann es zwischen Euch was werden, wenn sie Dich als entfernten Bekannten/Kumpel sieht, merkst Du dies schon bereits, wenn Du versuchst mit ihr Nähe herzustellen und sie zu einem Date zu bewegen.
Viel Glück!
 
G

Gast456

  • #7
leider texten wir kaum, obwohl ich texten sowieso unpersönlich finde.
Einerseits findest du es schade, dass ihr euch nicht schreibt, andererseits findest du schreiben doof. (Wielleicht weil du gar nicht aktiv was fürs Kennenlernen machen willst und Beziehungsangst hast?)
Ihr hättet nun mal eine potenteille Fernbeziehung, da wirst du dich ganz schnell damit anfreunden müssen, dass ihr euch eben per Schreiben, Telefonieren, Chatten oder ähnliches kennenlernen müsst, auch wenn es nicht dein Geschmack ist. Liebe ist selten bequem. Es klingt eher nach Rückzieher machen, Bequemlichkeit lieben, bloß keine Anstrengungen unternehmen, nicht offen sein.

Wie sollt ihr denn zusammen kommen und was leitest du dafür in die Wege, euch kennenzulernen?

Ich kann dir definitiv sagen, von sich aus wird sie nicht kommen!

Wer was will, muss selber aktiv werden und den anderen von sich überzeugen. Als Mann sowieso zweimal mehr. Passive Männer ohne Kämpfergeist sind Gift.
Es ist auch nicht ihre Aufgabe, einem Mann hinterherzuschwänzeln, wovon sie nicht mal weiß, was er für sie fühlt!

Thema Fernbeziehung: Wie würdest du das organisieren? Hättest du das Geld, ständig zu ihr zu fahren? Würdest du irgendwann Haus und Job verlassen und zu ihr zu ziehen? Sie wird nicht zu dir kommen! Ich würde sie aber wissen lassen, dass ich bereit bin, notfalls alle Segel zu setzen. Damit man erkennt, da wird eine Basis geschaffen, die eine potentielle Zukunft verspricht.

Frauen liebe klare Zukunftspläne und Männer müssen Taten sprechen lassen. Keine Frau, von der du was willst, wird dir nachspringen.
 
  • #8
Vielen Dank für die vielen Einträge, hätte nicht gedacht, dass sich so viele beteiligen.

Erstmal um eins klarzustellen, ich habe kein Problem mit einer Fernbeziehung, und ich würde auch alles möglich machen, um dies zu gewährleisten. Ebenso bin ich auch flexibel was meinen Wohnort angeht, da ich schon immer viel unterwegs war, zwecks der Arbeit.

Unsere Gespräche waren schon sehr vertraut, und so hat es sich auch angefühlt wenn ich ich in ihrer Nähe bin. Wir kennen uns von der Zeit her ja schon länger.
Aber ich achte eben auf gewisse Dinge, und beim schreiben dauert eine Antwort immer etwas zu lange. Das finde ich etwas komisch, und es macht es nicht leichter für mich?!

Wie ich so herauslese aus der Masse, muss ich wohl die Fakten auf den Tisch legen. Ich hatte schon Frauen die von sich aus mehr Interesse gezeigt haben, somit war es einfach für mich.
Ich bin da eben nicht so ein Draufgänger, aber wie ich sehe, müsste ich dass ändern. Wäre trotzdem toll wenn ich von ihr eindeutige Zeichen bekommen würde. Vielleicht bin ich auch zu blöd diese zu deuten??! Wenigstens bin ich selbstkritisch ;)
 
  • #9
Das Spiel ist doch eigentlich einfach. Man zeigt Interesse und die andere Seite hat dann zwei Optionen:

1) Entweder, darauf positiv zu reagieren, also: schnell antworten, Vorschläge machen, Blich- oder Körperkontakt erwiedern, Interesse an Dir zeigen, ...
2) Sich zurückziehen, keine Zeit haben, lange nicht antworten, Ausreden finden, Augenkontakt vermeiden, abkühlen, ...

So läuft es normalerweise ab, wobei ein deutlicheres Signal Deinerseits (Rose schenken, explizit ein "Date" vorschlagen, einfach so küssen ...) meist auch eine deutliche Erwiederung provoziert als eine leichte Andeutung (nach einem Treffen fragen, öfter telefonieren, in die Augen schauen...).

Deine Handlungsoptionen liegen darin, wie deutlich Du werden willst, damit die Anwort eindeutig ist und Du sie auch kapierst.

Erfahrungsgemäß kann ich sagen: Deutlich ist bessser. Schenk ihr eine Rose, halte Händchen oder gib ihr einfach einen Kuss - und erwarte eine ebenso deutliche Reaktion. Dann weißt Du, woran Du bist.
 
  • #10
Klingt sehr systematisch deine Tipps. Danke.

Ich selbst muss aber überlegen ob ich die Freundschaft aufs Spiel setzten sollte. Nach dem Motto: "alles oder nichts"
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: