• #92
Naja ich an seiner Stelle hätte mal angerufen und nicht so eine Floskel losgelassen.
 
  • #93
Nein, es ist nicht zu früh, stimme @80 zu! In diesem Fall ist bereits alles geschwätzt, was muss denn alles noch pasieren, um erst dann zu kapieren?
Mit vielen Beiträgen kann ich echt 0,0 anfangen, sind emotional unerwachsen! Typisches Verhalten von so einigen Frauen, erst lästern, dann doch aus Schwäche und mangelnder Konsequenz nichts ändern und bleiben, bis es wieder kracht! Zum Nachdenken: Gleiches zieht eben Gleiches an! Wir strahlen das aus, was wir denken und genau das ziehen wir letztendlich auch an. Es ist die selbsterfüllende Prophezeiung, das Gesetz der Anziehung. Innere Zustände widerspiegeln im Außen.
Was genau wird ihm denn vorgeworfen? Er hat eine neue (weibliche) Bekanntschaft gemacht und darüber geredet. Warum ist das ihr gegenüber respektlos? Er ist doch nicht mit ihr in die Kiste gesprungen oder habe ich etwas verpasst? Viel fieser würde ich es finden, wenn er es heimlich gemacht hätte. Im Grunde müsste er gar nicht darüber sprechen. Dass er darüber offen spricht, finde ich eher positiv. Entweder will er wirklich die Trennung und das wird in den nächsten Tagen klar oder er hängt an FS und möchte seinen Fehler wieder gut machen.

Ich verstehe es schon, dass sie das nicht gut findet. Das würde mir auch nicht gefallen. Aber ich würde meine Beziehung verteidigen und nicht wegwerfen. Es mag sein, dass du IM anders handeln würdest. Das kannst Du auch gerne machen. Aber an sich bin ich immer für Gespräche und Dialoge. Das empfehle ich dir auch. Aufeinander zu gehen und zusammen reden. Das ist besser. Glaube mir 😊.
 
  • #95
Naja ich an seiner Stelle hätte mal angerufen und nicht so eine Floskel losgelassen.
Aber das ist doch, was die Leute dir versuchen hier zu verklickern: Du hast Erwartungshaltungen. Die kann er nicht riechen. Offenbar passt ihr nicht zusammen, weil er die Dinge einfach nicht so eng sieht wie du, und gar nicht versteht, wo dein Problem eigentlich ist. Daher auch die halbherzige Entschuldigung, die du eh nicht wirklich annimmst.
Ich finde auch, dass ihr euch trennen solltet. Ihr werdet immer wieder in solche Situationen kommen, wo er nicht schnallt, warum du dich überhaupt so aufregst.
 
  • #96
Also deine Art, eine (die) Geschichte zu erzählen, ist unter aller Kanone. Es wird ständig etwas für das Verständnis Wesentliches nachgereicht.

Wieso ziehst du keinen Schlussstrich? Du willst einen Partner, der besoffen mit fremden Frauen bis in der Früh um die Häuser zieht?
Dein Partner ist erwachsen. Der macht das, weil er es so will.
Du kannst nur entscheiden, ob du so einen Partner willst. Vor dieser Entscheidung drückst du dich.
 
  • #98
Jetzt fragt er mich gerade, wie es mir geht... ernsthaft?
Dann mach diesmal nicht auf cool, sondern steh zu deinen Gefühlen und schreib ihm kurz was Sache ist und dass du das unter vier Augen besprechen willst. Lass dich vorab nicht in eine weitere Kommunikation verwickeln, die Zeit bis zu dem 4 Augen Gespräch muss er dann aushalten. Er konnte es ja auch aushalten erst nach 2 Wochen von der Aktion zu berichten und dann nicht mal direkt dir gegenüber.
 
  • #99
Die Einstellung muss eben passen.

Es kann ja passieren, man geht aus, lernt jemanden kennen mit dem man Gemeinsamkeiten entdeckt (eben auch vom anderen Geschlecht), sucht ein ruhiges Eckchen und quatscht seine Themen durch. Ist auch nichts dabei. Was ich nicht machen würde in einer Beziehung: mich mit demjenigen abseilen, Nummern austauschen, bis früh morgens betrunken rumziehen. Verurteile ich nicht, kann ja harmlos sein, aber ist einfach nicht mein Ding. Ich bin mit meinem Kreis zufrieden, und wenn ich mal mit jemand Unbekannten ins Gespräch komme, bleibt das meist eine einmalige Sache, zu mehr habe ich nicht das Bedürfnis. Wenn mich jemand angräbt, sage ich klar, dass ich vergeben bin und fertig.

Andere halten da manches anders, das ist auch vollkommen ok, wenn Ehrlichkeit da ist. Lernen gern neue Leute kennen und nehmen sie auch gleich in den Freundeskreis auf. Einer meiner Ex-Freunde kam mal mit der Nummer einer Frau heim, die ihn kennenlernen wollte, erzählte mir das auch irgendwann, verschwieg aber, dass er die Nummer aufgehoben und heimlich angerufen hatte. Das erfuhr ich auf ähnlich blöde Weise wie die FS.

Ich bringe meine Partner nie in Situationen, in denen sie an meiner Loyalität zweifeln müssen. Meine männlichen Freunde sind teilweise schon Jahrzehnte Teil meines Lebens, und jeder weiß, dass da außer Freundschaft auch nichts ist. Wenn mir jemand solche Freiheiten zugestehen will - mach Bekanntschaften wie du willst, zieh die Nacht mit ihnen rum, erzähl mir nur die Hälfte, etc., dann weiß ich damit nichts anzufangen. Ich brauche solche Freiheiten nicht. Zu mir passt dann eben jemand, der es ähnlich sieht.

Wenn jemand wiederum so eingestellt ist und das bei seinem Partner jedoch wesentlich weniger großzügig sieht, passt es auch nicht. Habe ich aber auch schon öfter erlebt.

Ich sehe das für die FS als sehr unangenehm an. Sie bekommt die Infos häppchenweise, wird vor seinen Freunden vorgeführt und von ihnen bemitleidet.

Zu anderen, selbst wenn es selten vorkommt - sturzbetrunkene Männer verlieren für mich jede Attraktivität. Nichts gehen einen kleinen Rausch, aber sich die Hucke vollsaufen bringt meist unschöne Begleiterscheinungen mit sich.

Brauch ich alles nicht.

Die Konsequenzen muss man sich selbst überlegen.
 
E

Eliye

Gast
  • #100
Zumal ich nicht glaube, dass die wirklich darüber geredet haben.
Kann ich mir auch nicht vorstellen.
Ich stelle mir gerade umgekehrt vor, dass ich zum Feiern in die Disco oder sonst wohin gehe (wohlgemerkt: zum Feiern und Abschalten, nicht zur Problembewältigung) und ein Typ (den ich vorher überhaupt noch nicht kannte) labert mich mit seinen toxischen Familienproblemen voll. So was höre ich mir doch von einem Fremden nicht eine ganze Nacht lang an. Da schalte ich nach 10 Minuten auf Durchzug oder lass ihn gleich stehen.
Mich hat mal ein Typ in der Pause eines Konzertes mit seinen ganzen Krankheiten vollgelabert. Dem habe ich auch nicht meine Nummer zum Erfahrungsaustausch gegeben. Da habe ich mich schnell unter einem Vorwand vom Acker gemacht.
 
  • #102
Wir haben gerade geschrieben und er hat mir knallhart getextet, dass er von seiner Exfrau und seinem toxischen Vater geträumt hat und sich taub fühlt.

Ich habe ihm dann nur gesagt, dass er zur Ruhe kommen soll und nicht mehr geantwortet.
 
  • #103
Entweder will er wirklich die Trennung und das wird in den nächsten Tagen klar oder er hängt an FS und möchte seinen Fehler wieder gut machen.
Nicht er, sie soll sich trennen, falls sie ein wenig Selbstwert hat!
Aber ich würde meine Beziehung verteidigen und nicht wegwerfen. Es mag sein, dass du IM anders handeln würdest. Das kannst Du auch gerne machen. Aber an sich bin ich immer für Gespräche und Dialoge. Das empfehle ich dir auch. Aufeinander zu gehen und zusammen reden. Das ist besser. Glaube mir 😊.
Sorry, da gibt es nichts mehr zu verteidigen, der Drops ist längst gelutscht, das hat er mit seiner Ex schon so gemacht, das ist sein Charakterzug! Diese Beziehung ist zu Ende und kann niemals halten!
Du kannst nur entscheiden, ob du so einen Partner willst. Vor dieser Entscheidung drückst du dich.
Auf den Punkt gebracht!
Nochmal- weil er gerade sein Kind bei sich hat und ich persönlich mit ihm reden will
Da kann man nicht reden?
Er konnte es ja auch aushalten erst nach 2 Wochen von der Aktion zu berichten und dann nicht mal direkt dir gegenüber.
So ist es!
 
  • #104
Der Arme hat jetzt schlecht geträumt. Damit baut er vor, dass er jetzt nicht mehr mit Beziehungsthemen zu belasten ist. :D
Schlussstrich ziehen fällt jetzt für dich auch weg.
Du lässt dich gerne am Nasenring durch die Manege ziehen?
 
  • #105
Du bist verheiratet Heini.
Deine Frau zieht los in die Disko, und zieht mit einem dort kennengelernten Mann bis morgens besoffen um die Häuser. Sie haben sich so gut über toxische Beziehungen unterhalten.
Die komplette Story erfährst du erst nach 2 Wochen wenn ihre Freunde dabei sind.
Dann sagst du, ok passt, diese Art Ehe möchte ich führen?
Gut wenn es für dich passt.
Hm ja, fände ich auch nicht lustig. Aber wenn sie mir erzählt hätte, dass sie morgens von einem Mann nach Hause gebracht wurde, dann frage ich nach. Und dann hätte man das gleich klären können.

Knackpunkt ist doch der Grund für das Zusammensein mit ihr. Glaube ich ihm oder nicht?

Ich kann diese "toxische Beziehung" nicht einschätzen bzw. mich da nicht hineinversetzen. Wenn ich "Verletzungen" erlitten habe, also "seelische Pein", dann würde ich vermuten, dass man diese lindern kann, wenn man sich mit jemanden austauscht, der genauso fühlt. Ich sehe einen Verarbeitungsprozess.
Wäre dieser Grund falsch, dann sieht die Situation natürlich ganz anders aus.

Kennt ihr das nicht auch, dass man mal stinkesauer auf jemanden war und sich alles mögliche zusammengereimt hat. Später hat sich dann als ganz anders herausgestellt?

Ich nehme an, dass er keinen Fehler erkennt, weil er nicht in die Frau verliebt ist, sondern sich nur mit ihr unterhalten hat. Er hat sie nicht verheimlicht.
Du hast ihn nicht gefragt, also kein Interesse gezeigt, daher hat er von ihr nicht berichtet. Freunde haben zwei Wochen später nachgefragt, daher hat er es offen mitgeteilt. Weil er nicht verliebt in sie ist, hat er auch nicht erkannt, dass er dich dabei verletzt hat. Du fragst nach dem Aussehen. Da er die Nummer hat, kann er über WhatsApp auf ihr Profilbild zugreifen. Was hätte er sagen sollen? Ne zeig ich euch nicht? Du bist tief verletzt, weil du ihm nicht glaubst. Du unterstellst ihm eine andere zu suchen, weil eure Beziehung harmonisch ist? Du stellst ihn zur Rede. Wie? Er antwortet sarkastisch.

Ich kann falsch liegen. Es muss nicht so gewesen sein. Vielleicht hatte er Gefühle für sie. Aber ich möchte ihn nicht vorverurteilen, bevor er sich nicht äußern konnte.
 
  • #108
austauscht, der genauso fühlt. Ich sehe einen Verarbeitungsprozess.
Hast du schon mal Betrunkenen zugehört, die sich über ihre Probleme unterhalten?
Die fühlen sich auch immer sehr verbunden.
Alkohol löst die Zunge,aber keine Probleme. Verarbeitet wird da gar nichts ansonsten würde sich die Klienten vor der Therapiestunde erstmal einen genehmigen.

Dann lass ihn dort.

Du kannst dir ja mal zwischezeitlich ein paar Videos von Hemschemeier abschauen.
Dein Freund rennt vor Problemen anscheinend lieber davon und lenkt sich mit Alkoholabstürzen ab und bringt 3. ins Spiel.
 
  • #109
Für mich sieht es so aus- er benimmt sich so lange daneben, geht feiern, heult rum, redet von der Ex, bis ich Schluss mache.
 
  • #110
Mal im Ernst Leute: der Typ treibt sich die ganze Nacht mit einer anderen Frau herum, die Nummern werden getauscht und das wäre für euch alle ok, wenn euer Partner/eure Freundin das machen würde?
Bin da auch skeptisch, wenn ein vergebener Mann auf einer Party einer Frau die Nummer gibt. Würde mich ein Mann in solch einem Rahmen ansprechen, würde ich meine Nummer nicht rausgeben. Wenn man sich im Rahmen von Therapie oder einer Gruppe kennenlernt, ist das was anderes - aber hier war es ja in Feierlaune und privater Begegnung.

Mein Freund war vor zwei Wochen feiern und hat sich dort mit einer Frau unterhalten.
Ich möchte dir da keine Angst machen, liebe FS, aber wenn beide aus "kaputten Familien" kommen, kann das auch sehr zusammenschweißen. Es gibt viele, die sich durch "gemeinsames Drama" anziehend finden, weil sie denken: "der andere versteht mich ja so gut, er hat das gleiche erlebt". Das heißt nicht, dass er mit ihr eine glückliche Beziehung anfängt, aber du solltest das gut beobachten, weil dein Partner scheint psychisch schwach zu sein und dadurch anfällig für die Aufmerksamkeit einer anderen Frau.

Dass Nummern getauscht worden sind und sie noch gemeinsam Pizza gegessen haben, hat er mir verschwiegen.
Da würden bei mir schon die Alarmglocken läuten - er hat dir wichtige Dinge aus der Nacht verschwiegen. Du bist mit einem Mann zusammen, der keine Kraft oder Energie für eine Beziehung hat und auch noch sehr komisch auf deine Annäherungsversuche reagiert. So wie du ihn beschreibst, empfinde ich ihn nicht gefestigt oder stabil, um als starker Mann an deiner Seite zu bestehen.
 
  • #111
Es sagt schon sehr viel aus, wenn das Erste ist, was kommt, das Thema "hab von meiner Ex und meinem Vater geträumt" ist.

Unsere Beziehung scheint ihn gerade wirklich null zu interessieren. Er schrieb, er ist emotional taub.
Und was beabsichtigst du nun zu tun?
Bist du so rücksichtsvoll wie behauptet und lässt ihn in Ruhe, oder willst du weiterhin deine Unsicherheiten und Ängste klären, die er vermeintlich mit seinem (aus deiner Sicht) Fehlverhalten vor zwei Wochen ausgelöst hat?

Mein Eindruck ist, dass du hier ständig Mitstreiter suchst, um dein schlechtes Gefühl seinem Verhalten und seiner Person anzulasten.
Er müsste etwas tun oder nicht tun, damit du dich besser fühlst.
Du kannst den anderen aber nicht zu etwas bringen, was er nicht will oder "ist" - außer natürlich mit manipulativen Verhaltensweisen.

Du könntest dir stattdessen klar darüber werden, was du brauchst und suchst in einem Partner und das klar kommunizieren.
Du könntest außerdem versuchen, zu verstehen, was dein Partner braucht und gerade geben kann.
Das kann man abgleichen und besprechen und sich darüber klar werden, ob das zusammenpasst; und ob man etwas an sich (!) ändern kann und will - ohne Kränkung und Schuldzuweisung.
Das kann man auch lernen.
Alles andere ist "toxisch" (wenn du es so nennen willst..)
 
  • #112
Da würden bei mir schon die Alarmglocken läuten - er hat dir wichtige Dinge aus der Nacht verschwiegen.
Eine Pizza. Eine eingespeicherte Nummer. Alarmglocken.

Die Beziehung scheint nicht so einfach zu sein und er verhält sich insgesamt seltsam. Vermutlich nicht erst seit 2 Wochen, denn die beiden schleppen ja ein Päckchen mit sich rum.

Warum dann eine Pizza ein schwerwiegendes Problem sein soll, erschlie sich mir nicht. Ist das dann vom Belag abhängig? Mit oder ohne Knoblauch?
Mir fehlt hier nach wie vor der Gesamtkontext, aber dazu kommt nichts. Stattdessen immer wieder zusammenhanglose Satzfetzen. Die FS ist schlicht gestrickt und mit der Situation grundlegend überfordert.
 
  • #115
Für mich sieht es so aus- er benimmt sich so lange daneben, geht feiern, heult rum, redet von der Ex, bis ich Schluss mache.
Liebe FS, wie lange seid Ihr denn zusammen und wie lange ist die Trennung von der Ex vorbei und warum hast Du dich auf diese Beziehung überhaupt eingelassen, wenn er noch nicht die Trennung von der Ex-Frau verarbeitet hat?
Da bietet sich auch ein klärendes Gespräch, um weitere Entscheidungen zu treffen.
 
E

Eliye

Gast
  • #116
Für mich sieht es so aus- er benimmt sich so lange daneben, geht feiern, heult rum, redet von der Ex, bis ich Schluss mache.
Richtig. Vor allem, weil er ja bald mit seinem Kumpel in den Urlaub will. Da will er keine "nervige" Freundin im Hintergrund, die ständig nachfragt, was er gerade macht, wo er ist etc.
Tu dir selbst einen Gefallen, schreib ihm, dass Schluss ist.
Eine Beziehung sollte das Leben bereichern, nicht verschlechtern. So einen Typen wie den, kannst du in jeder Disco im Dutzend abgreifen.
 
  • #117
Wir haben gerade geschrieben und er hat mir knallhart getextet, dass er von seiner Exfrau und seinem toxischen Vater geträumt hat und sich taub fühlt.
Dann soll er sich professionelle Hilfe suchen, wenn ihn das so fertig macht. Du bist doch nicht seine Therapeutin, aber immerhin hat dich jetzt erstmal ruhig gestellt. Also nee, das ist nichts. Er will dir nur ein mieses Gefühl damit bereiten.
 
  • #118
Das liest sich ja alles ganz schrecklich!
Wie hält dein Freund es nur mit dir aus?
Du bist wohl gerne beleidigte Leberwurst.
Wäre dein Freund auch mein Freund wüsste ich was ich ihm raten würde:
Andere Mütter haben auch schöne Töchter.
Meinst du das ernst?

Eine Frau abschieben, die vielleicht nicht betrogen werden will? Na dann viel Spaß mit den anderen Frauen.

Ist ja wirklich die Höhe, dass die Frauen heutzutage nicht mal mehr betrogen werden wollen..

Da widerspreche ich dir deutlich. Ich habe männliche Freunde zum Reden. Und, shocking, die wollen auch mit mir reden. Was es nicht alles gibt... M
Wäre das auch so, wenn du unattraktiv wärst? Denke Nein.
 
  • #119
Portrait-Foto von einer Anderen Frau auf dem Handy? Nope, das geht gar nicht.
So wie ich das verstanden habe war es nur das Profilfoto von WA. Das hast Du doch automatisch, wenn Du den Kontakt einrichtest uhd der andere ein Foto hat sowie die Rechte für den neuen Kontakt freigibt.

Was mich an der Story wirklich irritiert ist die spätere Reaktion der Freunde. Die zeigt mir, das an der Geschichte an seinem Verhalten was nicht koscher ist - seine Freunde, die sich besorgt bei ihr melden wegen seines Verhaltens beim Foto rumzeigen und beim erzählen der Geschichte.
Ist aber eine schwierige Kommunikation, wenn die FS den Kern des Problems nicht darstellen kann.

Ich kann nun überhaupt kein Problem erkennen, warum es für sie ok wäre, wenn er um 5 Uhr besoffen nach Hause kommt und warum es nicht ok ist, dass er erst um 7:30 Uhr kommt weil er noch Pizza essen war.
Auch was ihre Erkältung damit zu tun hat erschließt sich mir nicht.

Problematisch an seinem Verhalten ist irgendwas in der geschilderten Situation mit den Freunden, sonst hätten die so nicht reagiert. Das Problem scheint die FS aber nicht erfassen zu können und hält sich an den falschen Details auf, bastelt daran rum. So kommt man zu keiner Klärung.

Draüber hinaus: er ist ein Problembär und sie weiß, dass es in seinen alten Beziehungen auch so lief. Warum also sollte es bei ihr anders laufen?
Willst Du, dass ein Mann sich anders verhält, musst Du einen mit anderem Verhalten suchen, keinen nehmen, den ein halbes Dutzend Frauen aus dem gleichen Grund schon abgelegt hat.

Der Freund der Fragestellerin verkauft sie einfach für dumm
Das ist so und sie lässt sich auch für dumm verkaufen, weil sie am Kern des Problems vorbeiguckt.

Die Details hat er aber nicht erwähnt, sprich das Pizza essen, dass sie seine Nummer hat.
Ist ja auch irrelevant.

Wichtiger ist, warum seine Freunde aus der Geschichte so einen "um Dich Kümmer-"Nummer machen. Was genau hat er in der Situation getan, dass sie so handeln.
Und ebenso wichtig ist, dass er Dich verspottet, wenn Du verletzt bist durch sein Verhalten, OBWOHL er Deine Sonderbaustellen kennt. Das ist für mich der Gipfel von Unpartnerschaftlichkeit und meine "Null Toleranzzone"..
Was jeweils dahinter steckt ist der Trennungsgrund, nicht die Trivialitäten, an denen Du Dich aufhältst.

Ich finde es auch unempathisch, dass er feiern geht, wenn Du krank zuhause bist. Andererseits ist eine Erkältung bei einem getrennt lebenden Paar auch kein Grund, sein Leben auf Stillstand zu stellen, zumal um 5 besoffen zurückkommen ohne Frau für Dich ok gewesen wäre.

Du hast Dir einen unempathischen, egozentrischen Mann ausgewählt. Leb damit ohne zu jammern oder beende es.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #120
Es sagt schon sehr viel aus, wenn das Erste ist, was kommt, das Thema "hab von meiner Ex und meinem Vater geträumt" ist.
Lass ihn los und gehe! In der Trennung lernt man das wahre Gesicht kennen!
Unsere Beziehung scheint ihn gerade wirklich null zu interessieren. Er schrieb, er ist emotional taub.
Emotional taub, damit meint er, du solltst Schluss machen, da er wie die meisten Männer dazu feige sind und Verhalten sich dann absichtlich so, damit die Frau es tut!
Für mich sieht es so aus- er benimmt sich so lange daneben, geht feiern, heult rum, redet von der Ex, bis ich Schluss mache.
Das ist ihm sogar recht und möchte das provozieren!
Ich möchte dir da keine Angst machen, liebe FS, aber wenn beide aus "kaputten Familien" kommen, kann das auch sehr zusammenschweißen. Es gibt viele, die sich durch "gemeinsames Drama" anziehend finden, weil sie denken: "der andere versteht mich ja so gut, er hat das gleiche erlebt".
Davon halte ich nichts, wenn 2 Probleme zusammentreffen gibt es ein noch viel größeres Problem! Gleiches zieht eben Gleiches an! Wir strahlen das aus, was wir denken und genau das ziehen wir letztendlich auch an. Es ist die selbsterfüllende Prophezeiung, das Gesetz der Anziehung. Innere Zustände widerspiegeln im Außen.
Das sogenannte Kurschattenprinzip, 2 Kranke finden sich sympathisch!
Das heißt nicht, dass er mit ihr eine glückliche Beziehung anfängt, aber du solltest das gut beobachten, weil dein Partner scheint psychisch schwach zu sein und dadurch anfällig für die Aufmerksamkeit einer anderen Frau.
Er ist unfähig für eine glückliche Beziehung, da gibt es nichts zu beobachten!
So wie du ihn beschreibst, empfinde ich ihn nicht gefestigt oder stabil, um als starker Mann an deiner Seite zu bestehen
Dss Gegenteil von stark ist der Fall!
 
Top